BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Findet ihr Hadithe sind ein fester Bestandteil des Islam?

Teilnehmer
12. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, aufjedenfall. Ohne Sunnah gibt es keinen Islam.

    9 75,00%
  • Nein. Ich bin ein Lauch und habe einen falschen Islam.

    2 16,67%
  • Srry, bin kein Moslem.

    1 8,33%
Seite 11 von 19 ErsteErste ... 789101112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 181

Hadithe

Erstellt von Sonny, 09.10.2012, 02:05 Uhr · 180 Antworten · 6.554 Aufrufe

  1. #101

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    @Frieden:

    Ich finde es eine Respektlosigkeit so über einen Sahabi zu sprechen. Dass du Schwierigkeiten bzgl. der deutschen Sprache hast, kann kein Sahabi etwas dafür. Der Hadith besagt ganz klar, dass im Schwarzkümmel Heilung für jede Erkrankung enthalten sei, ausser für den Tod, denn für den Tod gibt es keine Heilung. Aber im Hadith steht nicht, dass Schwarkümmel jede Erkrankung heilt. Eine Heilung kann vielleicht Schmerzen mildern, aber es muss nicht zwingend heissen, dass es die Erkrankung heilt. Das ist ein deulicher Unterschied.

    Nun, jetzt bin ich mal an der Reihe Fragen zu stellen. @Dhoom, wie steht ihr zur Bedeckung der Frau?

  2. #102

    Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    1.078
    Ne, "es gibt Heilung" und "es heilt" meint im Deutschen das Gleiche.

    Ist in jeder englischen Übersetzung mit "is a cure for" sogar noch eindeutiger beschrieben.

  3. #103

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von hugoto Beitrag anzeigen
    Ne, "es gibt Heilung" und "es heilt" meint im Deutschen das Gleiche.

    Ist in jeder englischen Übersetzung mit "is a cure for" sogar noch eindeutiger beschrieben.
    Das sehe ich nicht so. Das arabische Wort شفاء (Heilung), welches im Hadith verwendet wird, heisst, dass es sich in unbestimmter Menge an Heilung handelt und nicht, dass es heilt.

  4. #104
    Avatar von Djuvejbir

    Registriert seit
    21.04.2011
    Beiträge
    935
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen


    Muss ich ja nicht. Wen du einen Hadith Sahih als falsch deklarierst, dann bist du derjenige, der mir die Falschheit beweisen muss.
    hier ist ein Sahih Hadith für dich...du kannst es wiederlegen oder akzeptieren:


    مُحَمَّدُ بْنُ يَعْقُوبَ عَنْ عَلِيِّ بْنِ إِبْرَاهِيمَ عَنْ مُحَمَّدِ بْنِ عِيسَى عَنْ يُونُسَ عَنْ جَمِيلٍ عَنْ أَبِي عَبْدِ اللَّهِ (عليه السلام) قَالَ سَمِعْتُهُ يَقُولُ "يَغْدُوالنَّاسُ عَلَى ثَلَاثَةِ أَصْنَافٍ عَالِمٍ ومُتَعَلِّمٍ وغُثَاءٍ فَنَحْنُ الْعُلَمَاءُ وشِيعَتُنَا الْمُتَعَلِّمُونَ وسَائِرُ النَّاسِ غُثَاءٌ.


    Muhammadu-Bnu Ya3qūb überliefert von 3Alīu-Bnu Ibrāhīm, von Muhammadu-Bnu 3Īsā, von Yūnus, von Jamīl, von Abū 3Abdi-Llāh عليه السلام:

    „Ich hörte ihn sagen:

    »Die Menschen treten als drei Arten in den Morgen ein: Als Gelehrter, als Lernender und als (Ab-)Schaum. Wir (Ahlul bayt as) sind die Gelehrten, unsere Anhängerschaft (Schīcah), sind die Lernenden und der Rest der Menschen ist (Ab-)Schaum.«“


    - - - Aktualisiert - - -

    und ein Hasan-hadith...

    محمد بن يعقوب عن عَلِيِّ بْنِ إِبْرَاهِيمَ عَنْ أَبِيهِ وعِدَّةٌ مِنْ أَصْحَابِنَا عَنْ أَحْمَدَ بْنِ مُحَمَّدٍ جَمِيعاً عَنِ ابْنِ مَحْبُوبٍ عَنْ مَالِكِ بْنِ عَطِيَّةَ عَنْ أَبِي حَمْزَةَ عَنْ أَبِي جَعْفَرٍ (عليه السلام) قَالَ وَجَدْنَا فِي كِتَابِ رَسُولِ اللَّهِ (صلى الله عليه وآله) إِذَا ظَهَرَ الزِّنَا مِنْ بَعْدِي كَثُرَ مَوْتُ الْفَجْأَةِ وإِذَا طُفِّفَ الْمِكْيَالُ والْمِيزَانُ أَخَذَهُمُ اللَّهُ بِالسِّنِينَ والنَّقْصِ وإِذَا مَنَعُوا الزَّكَاةَ مَنَعَتِ الْأَرْضُ بَرَكَتَهَا مِنَ الزَّرْعِ والثِّمَارِ والْمَعَادِنِ كُلَّهَا وإِذَا جَارُوا فِي الْأَحْكَامِ تَعَاوَنُوا عَلَى الظُّلْمِ والْعُدْوَانِ وإِذَا نَقَضُوا الْعَهْدَ سَلَّطَ اللَّهُ عَلَيْهِمْ عَدُوَّهُمْ وإِذَا قَطَّعُوا الْأَرْحَامَ جُعِلَتِ الْأَمْوَالُ فِي أَيْدِي الْأَشْرَارِ وإِذَا لَمْ يَأْمُرُوا بِالْمَعْرُوفِ ولَمْ يَنْهَوْا عَنِ الْمُنْكَرِ ولَمْ يَتَّبِعُوا الْأَخْيَارَ مِنْ أَهْلِ بَيْتِي سَلَّطَ اللَّهُ عَلَيْهِمْ شِرَارَهُمْ فَيَدْعُوا خِيَارُهُمْ فَلَا يُسْتَجَابُ لَهُمْ "


    Ebenfalls wird von Muhammadu-Bnu Ya3qūb über 3Alīu-Bnu Ibrāhīm, über seinen Vater, über eine Reihe unserer Gefährten, über Ahmadu-Bnu Muhammad, gemeinsam über Ibnu Mahbūb, über Māliku-Bnu 3Atiyyah, von Abū Ja3far عليه السلام überliefert, dass er sagte: „Wir fanden im Buche des Gesandte Allāhs صلى الله عليه وآله وسلم:

    »Wenn nach mir der Zinā offenkundig wird, wird der plötzliche Tod vermehrt auftreten. Wenn das Maß und die Waage betrogen werden, erfasst Allāh sie mit Hungersnot und Verminderung. Und wenn sie die Zakāt verweigern, wird die Erde all ihren Segen an Saat, Früchten und Mineralien verweigern. Wenn sie von den Urteilen abweichen, werden sie sich gegenseitig in Ungerechtigkeit und Feindseligkeit unterstützen. Wenn sie den Vertrag nichtigmachen, wird Allāh ihre Feinde über sie bemächtigen und wenn sie die Verwandschaftsbande brechen, werden die Reichtümer in die Hände der Bösen gelegt. Und wenn sie nicht das Gute gebieten und das Schlechte verbieten, und nicht den Vorzüglichen unter meinen Ahlu-l-Bayt folgen, dann wird Allāh die Schlimmsten unter ihnen über sie einsetzen, so werden die Besten von ihnen Du3ā‘ machen, doch es wird ihnen nicht geantwortet werden.«

  5. #105

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    @Djuvejbir:

    Schiitische Überlieferungen interessieren mich immer noch nicht. Aber danke trotzdem.

  6. #106
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Shias

  7. #107

    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    620
    Salam Bruder Frieden

    bestimmt ist Kamille Tee hier in Europa auch etwas Religiöses... das ist auch so eine Sache was die ganze Zeit Bruder AlbaMuslim nicht verstehen will, was hat das mit Islam zu tun...? NULL...! das Schwarzkümmel Gesund/Heilmittel(für verschiedenes) ist, das bestreitet keiner... es hat aber nichts mit Gesandten, Islam und Muslim-sein...zu tun! wichtig ist auch für AlbaMuslim zu wissen, von wem das kommt, und das es älter ist als Abu Huraira, damit ich ihm später erinnere das das auch kein Zufall sein kann....
    Zurzeit ist AlbaMuslims bereit die Steinigung bei Ehebruch zu akzeptieren nach dem er bis jetzt immer gesagt/geschrieben hatt man muss die Steinigung bei Ehebruch nicht anwenden.

    Erst war die Steinigung bei Ehebruch für ihn Sunnet und jetzt meint er wen die Steinigung bei Ehebruch in der Scharia steht so muss sie angewendet werden, es ist schon lustig zu sehen das er die Steinigung bei Ehebruch befüwörtet oder das Kopftuch bei Frauen und die Beschneidung bei Männern als Pflicht ansieht und gleichzeitig sagt/schreibt das die Juden/Christen keine Muslime sind aber ohne bedenken ihre Tradition annimmt.

    Das ganze von ihm, nur um Abu Huraira als Vertrauenswürdig zu erklären, weil er eine keine neue Arabische Wunder berichtet...? wann und von wem, wurde Abu Huraira als Vertraunswürdig erklärt? weißt Du das Bruder Dhoom?
    #

    Bukhari bestimmt wer unter den Gefährten glaubwürdig ist und wer nicht:

    Im Allgemeinen stimmen die Gelehrten über die Definition der Frage "Wer zählt als Sahaba des Propheten?" nicht überein! Das Erlernen dieser Definitionen stellt die Einstellungen vieler Personen wie z. B. Bukhary klar, der seine eigene Definition des Wortes Sahaba verwendet hat, um viele falsche und erfundene Ahadith zu akzeptieren, welche in seinem Buch "Sahih Al-Bukhary" aufgenommen wurden. Die Definitionen der Gelehrten lauten:

    1) Die Definition von Bukhary:
    Bukhary definierte Sahaby (Singular von Sahaba) als jemanden, der in der Gefolgschaft des Propheten war oder ihn NUR GESEHEN hat. Ibn Hanbal, der selber eine Hadith-Kollektion herausbrachte, die mehr Ahadith als Bukharys Buch zählte, akzeptierte diese Definition und führte weiter aus: "Der Sahaby ist irgendjemand, der den Propheten begleitet hat für entweder ein Jahr, einen Monat, einen Tag oder auch eine Stunde oder wenn er ihn auch nur gesehen hat."

    2) Die Definition von Abdullah Ibn Omar Ibn Al-Khattab:
    "Jedermann, der den Propheten gesehen, seine Religion verstanden und akzeptiert, (mindestens) die Pubertät erreicht hat und ein bekannter Muslim ist; auch wenn er ihn nur eine Stunde gesehen hat."

    Gemäß dieser Definition kann kein Kind (das nicht die Pubertät erreicht hat), das den Propheten gesehen hat, als Sahaby eingestuft werden.

    3) Die Definition von Al-Tabaey Saeed Ibn Al-Museeb:
    "Nur diejenigen die den Propheten für ein oder zwei Jahr(e) begleitet und mit ihm in einer oder zwei Schlacht(en) gekämpft haben, sollten als Sahaba betrachtet werden."

    Diese Definition wurde von Imam Al-Ghazali akzeptiert und unterstützt.

    Aus den obigen drei Definitionen kann jedeR ehrliche und aufrechte MuslimA die Korruption und Verwirrtheit Bukharys sehen: Ein Grund für ihn, um all die erfundenen Ahadith in sein Buch aufnehmen zu können. Mit diesen verfälschten Ahadith hatten die Muslime nach Bukhary die Religion Mohammeds (Koran) mit einer Religion ersetzt, die von Bukhary und Konsorten erfunden wurde (Hadith und Sunna). Betrachten wir nun die Definition von Bukhary und bedenken seine Korruption:

    1- Seine Definition, dass jeder, der den Propheten gesehen hat, ein Sahaby ist, hat weder ein Fundament im Koran noch in der islamischen Geschichte der früheren Muslimen aus dem frühen Leben des Propheten und seinen Gefährten.

    Der Koran enthält viele Erzählungen von Heuchlern und den teuflischen Leuten aus Medina, wo der Prophet lebte. Sie alle sahen ihn, hörten seiner Botschaft und seinen Predigten zu. Sie können nie als Sahaba bezeichnet werden, wie es Bukhary tat.
    9:101 Und unter den Arabern, die in eurer Gegend wohnen, gibt es auch Heuchler, wie auch im Volk von Medina. Sie sind verstockt in ihrer Heuchelei...

    63:1 Wenn die Heuchler zu dir kommen, sagen sie: "Wir bezeugen, dass du in Wahrheit der Gesandte Gottes bist." Und Gott weiß, dass du wahrhaftig Sein Gesandter bist. Doch Gott bezeugt, dass die Heuchler Lügner sind.

    33:60 Wenn die Heuchler und diejenigen, in deren Herzen Krankheit ist, und die, welche Gerüchte in der Stadt verbreiten, nicht (von ihrem Tun) ablassen, dann werden Wir dich sicher gegen sie anspornen, dann werden sie nur noch für kurze Zeit in ihr deine Nachbarn sein.
    All diese Heuchler und all diejenigen, in deren Herzen Krankheit ist, sahen den Propheten und hörten ihm zu. Gemäß Bukharys Definition gehören sie aber zu den SAHABA. Seine korrupte Definition des Wortes Sahaba spielte definitiv eine Rolle bei der Sammlung der Ahadith von solchen FALSCHEN Sahaba.

    2- Die Korruption Bukharys zeigt sich erneut dadurch, dass er Kinder als Sahaba akzeptiert, die den Propheten gesehen haben. Er akzeptierte deren Überlieferungen trotz der Tatsache, dass sie noch zu jung waren, um zu realisieren, was um sie herum passierte. Bukhary nannte viele Ahadith, die von Abdullah Ibn Abbas überliefert wurden, der zur Zeit des Propheten ein kleiner Junge war. Es wurde nie von ihm als Sahaba berichtet, der den Propheten begleitet habe, aber Bukhary hatte einen aus ihm gemacht. Weitere Kinder, deren Überlieferungen Bukhary akzeptiert hatte, waren Al-Nuaman Ibn Basheer (8 Jahre jung), Mahmoud Ibn Al-Rabee (5), Abdullah Ibn Al-Zubeer (9), Al-Hussein Ibn Ali (7), Al-Hassan Ibn Ali (8), Omar Ibn Aby Muslima (9)... etc. Wer würde eine RELIGION VON KINDERN akzeptieren???!

    3- Da Bukhary sich selber mit den Abbassiden identifizierte und politisch gesehen gegen die Talibeen (Folger von Ali Ibn Abu-Talib) war, stellte er viele Seiten in seinem Buch zur Verfügung, um Ahadith von Abdullah Ibn Abbas aufzuschreiben, dem Großvater der Abbassiden, mit dem sich Bukhary identifizierte. Hier werden wir Zeugen eines politischen Einflusses, der Bukhary wissen ließ, welche Ahadith anzunehmen und welche abzulehnen waren (jene, die Ali Ibn Abu Talib rühmten). Einige Ahadith von Ibn Abbas widersprechen den Gesetzen des Korans: beispielsweise die Erbgesetze. Zeuge der politischen Korruption von Bukhary zu werden, der Ahadith überliefert, die seiner Neigungen entsprachen und um seine Vorgesetzten (Abbasiden) zufrieden zu stellen, bedeutet, Zeuge der von Gott im Koran beschriebenen Korruption zu werden (6:112-113).

    4- Die Position, die Bukhary einnahm, um heuchlerische Menschen als Sahaba einstufen zu können, brachte ihm nichts ein außer sein Buch, das er SAHIH (authentisch, gesund) nannte, zu verfälschen. Seine persönliche Abkehr von einem ECHTEN SAHABY (Gefährte) des Propheten, Ali Ibn Abu Talib, reflektiert nur seine Fehlleitung, seine Inkompetenz und sein Unwissen.

    Diejenigen, die es ablehnten an Gott zu glauben und Seine Behauptung zu akzeptieren, dass der Koran KOMPLETT, VOLLKOMMEN UND VOLLSTÄNDIG DETAILLIERT ist, werden den falschen Herren der Religion glauben, die entschieden hatten, Gottes Buch ver(schlimm)bessern zu wollen und zu ergänzen, indem sie alle Arten von Lügen und Erfindungen sammelten, sie in Büchern zusammenfassten und schließlich dem Propheten zuschrieben. Diejenigen, die "dem Gesandten gehorchen" und den Fußstapfen des Propheten folgen wollen, können dies vollbringen, in dem sie dem Buch folgen, welches nie erfunden wurde und uns definitiv von Gott durch Seinen Propheten gegeben wurde: der Koran. Diejenigen, die versuchen, dem Propheten zu folgen, in dem sie Bukhary und Konsorten folgen, folgen NUR Bukhary und Konsorten; der Gesandte wird sich am Jüngsten Tag bei Gott über sie beschweren, dass sie den K O R A N verlassen haben. Siehe 25:30

    Wichtig ist auch das:


    Die ersten Gläubigen, die ihre gesamte Existenz dem Islam widmeten, also die größten Weggefährten des Propheten Muhammed, haben nur eine ganz kleine Anzahl von Hadithen überliefert, wie z.B. der erste Kalif Abu Bakr, der insgesamt 142 Hadithen, in Sahih Buhari nur 22 überliefert sind.( vgl. Nawawi in Tezhib, gestorben 1277 )
    In den sechs kanonischen Sammlungen (Kutub- i Sitte) sind vom zweiten Kalifen Umar nur etwa 50 Hadithe überliefert.
    Ali ibn Abi Talib war der erste männliche Konvertit zum Islam und ein treuer Weggefährte des Propheten. Seine Überlieferungen umfassen kaum etwa 50 Hadithe an der Zahl. In Buhari und Muslim sind jeweils nur 20 tradierten Berichte aufgezeichnet..

    Von Uthman ibn Affan sind 9 Überlieferungen in Buhari und 5 in Muslim verzeichnet. ( siehe hierzu: „ Der Islam im Koran“ Yasar Nuri Öztürk, S.98-99 aber auch: “Kein Gott außer Gott” Reza Aslan, S. 184-185)
    Diejenigen, deren Überlieferungen in die Tausende gehen, ( z.B. Abu Huraira gestorben 677, der nur eineinhalb Jahre mit dem Propheten zusammen war) sind solche Personen, die erst sehr viel später dem Islam beigetreten sind.
    Die ersten Hadithe, die schriftlich zusammen getragen wurden, geschah in der Herrschaftsdynastie der Ommayaden ( türk. Emeviler ) auf Befehl von Omar b. Abdulaziz (gestorben 717 ). Siehe hierzu: Mahmud Ebu Reyye, Seyhul Madira Ebu Huraira, Kairo 1969.
    Muhammad Abduh schrieb folgendes:
    Die meisten Hadithe, die frei erfunden und massenhaft in die Welt zerstreut wurden, gehen zweifellos in die Zeit der Ommayaden zurück“.( Muhammad Abduh, tarihul´l Üstaz Band 2, S.347-349, 516, 559 ).
    Tatsächlich ist es den meisten Hanafiten ( eine der vier Rechtsschulen der Sunniten ) noch nicht einmal bekannt, daß Bukhari dessen Hadtih Sammelwerk nach dem Koran die wichtigste Quelle für Sunniten gilt, nicht einen einzigen Hadith von Ebu Hanife (Imami Azam) überliefert hat, und im Gegenteil diesen großen Rechtsgelehrten bei Gelegenheit immer wieder diffamierte. Hier ein Zitat aus dem Werk von Bukhari ,, Ebu Hanifeist nicht vertrauenswürdig, sondern einer der in die irre gegangen ist. Er ( Ebu Hanife ) wurde zweimal aufgefordert vom Kufr ( Sammelbegriff für Unglaube) Distanz zu nehmen“. ( vgl. Bukhari, et- Tarihu´l Kebir, 8/81, et-Tarihu´l Evsat, 2/93, Kitabu´z-Zuafa, S. 132).
    Damit unterstellte ihm Bukhari, daß er letzten endes als Nichtgläubiger verstorben sei.
    Weshalb Bukhari, der vor allem den Ummayaden wohlgesonnen war, Ebu Hanife so sehr verabscheute, lag nach seriöser historischer Forschung daran, daß Imami Azam sowohl weltanschaulich als auch poltisch mit den Anhängern der Familie des Propheten ( Ehlibeyt ) alles unternahm, um die Despotie, die die Ummayaden angerichtet hatten zu stürzen. ( vgl. Muhammad Ebu Zehra, ” Ebu Hanife” ) Sehr empfehlenswert zum Thema sind die Bücher von Yasar Nuri Öztürk “ Der Islam im Koran ” 500 Seiten, 43. Auflage aber auch “Imami Azam Ebu Hanife, Arapciliga karsi Akilciligin öncüsü” 497 Seiten, 18. Auflage.

    Von 142 Hadithen von Abu Bakr überliefert Bukhari nur 22 obwohl Abu Bakr einer der engsten Gefährten des Propheten war.

    Doch das allewichtigste ist das zb
    Abu Huraira und co nicht von Allah als vetrauneswürdig eingestuft worden sind.

    In frieden Bruder
    wa salam
    Dhoom

  8. #108

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    mjami mjami, leckere Copy/Pasta.

  9. #109

    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    620
    Salam Bruder AlbaMuslims

    Nun, jetzt bin ich mal an der Reihe Fragen zu stellen. @Dhoom, wie steht ihr zur Bedeckung der Frau?
    Im Quran ist das Kopftuch für Frauen nicht vorgeschrieben:

    Kopftuch und Verschleierung || Gott, Allah, Islam, Koran, Quran, Religion, Din, Gebet, Fasten, Pilgerfahrt, Hadsch, Kopftuch, Islam im Koran, koranischer Islam
    Hijab im Koran?

    In frieden
    wa salam
    Dhoom

  10. #110
    Avatar von Djuvejbir

    Registriert seit
    21.04.2011
    Beiträge
    935
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    @Djuvejbir:

    Schiitische Überlieferungen interessieren mich immer noch nicht. Aber danke trotzdem.
    Also, Familie des Propheten sawaws, und Leute die mit ihnen waren, sind nicht gut genug für dich als Überlieferer ...subhanAllah

    starke Leistung

    deswegen seit ihr (Sunniten) blind...wegen eure hochmut und Ablehnung....

    lerne die Sachen kennen und dann urteile

Seite 11 von 19 ErsteErste ... 789101112131415 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Authentische Hadithe überliefert von Ahlul bayt (as)
    Von Djuvejbir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 191
    Letzter Beitrag: 07.10.2013, 15:16
  2. Das Befolgen des Gesandten Allahs (Sunnah + Hadithe) ist eine Pflicht
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.08.2012, 07:09
  3. Gefälschte Hadithe!?
    Von -Troy- im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 07.09.2009, 01:29