BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Findet ihr Hadithe sind ein fester Bestandteil des Islam?

Teilnehmer
12. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, aufjedenfall. Ohne Sunnah gibt es keinen Islam.

    9 75,00%
  • Nein. Ich bin ein Lauch und habe einen falschen Islam.

    2 16,67%
  • Srry, bin kein Moslem.

    1 8,33%
Seite 5 von 19 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 181

Hadithe

Erstellt von Sonny, 09.10.2012, 02:05 Uhr · 180 Antworten · 6.523 Aufrufe

  1. #41
    ELME.
    an den drei irregeleiteten: Ihr eure Religion, ich meine Religion

  2. #42

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von AlbaMuslims
    Ja, ihr seid fleissig am hetzen.

    Du bist nicht ehrlich Bruder gib uns ein Beispiel, wo wir hetzen? vorallem was an dem Hinweis nicht stimmen sollte? die frage ist doch keine Hetze!

    das Du Kritik als Hetze bezeichnest, zeigt wohl das Du völlig andere, irgendwelche Arabische Religion/Sekte folgst/angehörst (die dem (Koran)Islam Feind waren&heute noch scheinbar sind!) den Kritik ist im Islam erlaubt, obwohl ich das was bei euch als Buchari&Co. ist, nicht als Islam sehe...(bin wohl nicht der einzige, aber dazu etwas später... )

    "Allah schuf Adam nach Seiner eigenen Gestalt."

    also, dann ist das nach "Allah schuf Adam" -> "Adam seiner Gestalt" irgend wie überflüssig, findest Du nicht? verkauf dich doch nicht selbst für Dumm!

    Das Pronom "seiner" bezieht sich auf Adem (alayhi salam) selbst. D.h Muhammad (salallahu alayhi wa-sallam) sagt, dass Allah (ta 'ala) eine Gestallt erschuf, was Er Adem (alayhi salam) zuschreibt.


    und Du meinst damit ist das alles erklärt? wie ist dann das gemeint mit Eva aus Adam Rippe? woher stammt nun diese Lehre? und hast Du dafür auch Erklärung? wie willst Du das nun verdrehen du Lügner..!

    Das stimmt nicht.
    aber natürlich stimmt das, den wie gesagt, die Araber sind auch nur Menschen und mit "Muslim"-sein bestimmt nicht wie der "Christ"-sein, von Fehler&Sünden erlöst/befreit.... der Islam wurde Reformiert, sogar mehrere male...der Koran mein Bruder,reicht mir als Beleg gegen deine reinste der reinsten und gesunde der gesundesten, Wahrsager&Dichtern....

    wa salam
    Frieden

  3. #43

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Junge, Junge.. arbeite zuerst an deiner Rechtschreibung und Deutschkenntnissen, bevor du hier jemanden als dumm betitelst. Du bist nicht fähig einen einzigen Satz korrekt zu formulieren und unterstellst mir Lügen, Dummheit, etc. Bleib auf dem Teppich! Ich habe dir den Hadith bzgl. Adem (alayhi salam) erklärt und jetzt bleibt es bei dir, ob du der Wahrheit entgegenkommen willst oder nicht. Und natürlich seid ihr Hetzer! Ihr pickt euch bewusst Ahadith heraus, um die Sunnah Muhammads (salallahu alayhi wa-sallam) ins Lächerliche zu ziehen, obwohl der Threadersteller genau das vermeiden wollte, aber Hetzer können sich schwer an die Regeln halten und müssen gerne hier und da provozieren. Das ist keine Kritik, sondern reine Belustigung, was ihr bertreibt. Unter den Sahih Ahadith gibt es zahlreiche, die als Metapher zu verstehen sind. Oder manche brauchen eine sachliche Erläuterung, als nur den Matn (übersetzt ins Deutsche) zu zitieren. Aber, was denkt ihr, was ihr damit erreicht? Wollt ihr damit die Muslime dazu verhindern, sich an die Sunnah festzuhalten?

    Und die Erläuterung des Hadithes bzgl. Adem (alayhi salam) ist nicht eine persönliche Erfindung meinerseits, sondern eine anerkannte Deutung der klassischen und bekannten Gelehrten der Ahlus-Sunnah.

  4. #44
    Avatar von Pasul

    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    278
    "Wer an Allah und den Jüngsten Tag glaubt, der soll entweder Gutes sprechen oder schweigen." - Sahih Muslim

  5. #45

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Aisha (radiyallahu anha) berichtete:

    "Niemals sah ich den Gesandten Allahs (saws) übertrieben laut lachen, so dass man sein Gaumenzäpfchen sehen konnte. Er pflegte einfach zu lächeln.'"


    (Sahih Al-Bukhari, Sahih Muslim, Riyad us-Salihin Nr. 703)

  6. #46

    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    620
    Salam Sonny

    Ja.
    so kann man natürlich auch antworten wen man sich eine Diskussion ersparen will.

    Wer hier normal teilnehmen will und sich informieren will ist herzlich willkommen und wir werden auf ihn wie auf einen Bruder und eine Schwester eingehen, wer hier hetzen oder sonst was will sollte sich bitte fern halten.
    Nun Sonny wie schnell man seine meinung ändern kann?
    Wen du die von mir und Bruder Frieden gepostete Hadithen und fragen nicht beantworten kannst so schäme dich nicht das auch zu sagen/schreiben.

    Sein sie so nett und versuchen sie noch diese Hadithe zu erklären:

    Sad berichtete: Gottes Gesandter sagte: "Derjenige, der am Morgen sieben Ajwa-Datteln isst, wird nicht durch Gift oder Magie an dem Tag beeinflusst, an dem er sie isst." (Bukhary Hadith Nr. 5086 / Band 7, Buch 65, Nummer 356)

    "Der Prophet gab die Erlaubnis, Frauen und Kinder im Krieg zu töten." (Bukhary, Jihad/146; Abu Dawud 113)

    Abdullah erzählte: Wir nahmen üblicherweise am heiligen Krieg teil, der vom Propheten geführt wurde, und wir hatten unsere (Ehe-)Frauen nicht mit uns. Also sagten wir (zum Propheten): "Sollen wir uns kastrieren?" Aber der Prophet verbat uns dies zu tun und von da an erlaubte er es uns, eine Frau (temporär) zu heiraten, indem wir ihr sogar nur eine Bekleidung (als Morgengabe) gaben und dann rezitierte er: "O ihr Gläubigen! Verbietet nicht die guten Dinge, die Gott für euch erlaubt hat." (Bukhary Band 6, Buch 60, Nummer 139)

    Sektion: Säugen von älteren Personen - Buch 30, Nummer 30.2.12
    Yahya berichtete mir von Malik von Ibn Shihab, dass er über das Säugen einer älteren Person befragt wurde. Er sagte: "Urwa ibn az-Zubayr informierte mich, dass Abu Hudhayfa ibn Utba ibn Rabia, einer der Gefährten des Gesandten Gottes, der in Badr präsent war, adoptierte Salim (der Salim, der Verbündete (mawla) von Abu Hudhayfa, genannt wurde), da der Gesandte Gottes Zayd ibn Haritha adoptiert hat. Er sah ihn als seinen Sohn an und Abu Hudhayfa verheiratete ihn mit der Schwester seines Bruders (??), Fatima bint al-Walid ibn Utba ibn Rabia, die zu dieser Zeit unter den ersten Auswanderern war. Sie war eine der besten unverheirateten Frauen der Quraisch. Als Gott der Erhabene in Seinem Buch das herabgesandt hat, was Er über Zay ibn Haritha herabsandt: 'Nenne sie nach ihren wirklichen Vätern. Das ist gerechter vor Gottes Augen. Wenn ihr nicht wisst, wer ihre Väter waren, dann sind sie eure Glaubensbrüder und eure Verbündete (mawlas). (Sura 33:5) Leute in dieser Stellung wurden zurückgeführt auf ihre Väter. Wenn der Vater unbekannt war, wurden sie zurückverfolgt zu ihrem Verbündeten (mawla). Sahla bint Suhayl, die Frau von Abu Hudhayfa, und eine vom Stamm von Amr ibn Luayy, kam zum Gesandten Gottes und sagte: "Gesandter Gottes! Wir sehen Salim als einen Sohn an und er kommt herein, während ich unbedeckt bin. Wir haben nur einen Raum, was denkst du über diesen Zustand?" Der Gesandte Gottes sagte: "Lasse ihn fünfmal von deiner Milch trinken und er wird dadurch 'mahram'" Sie sah in ihn dann als Pflegesohn an. A'isha umm al-muminin nahm dies als ein Beispiel dafür, dass, welche Männer sie auch immer wollte, kommen und sie sehen konnten. Sie befahl ihrer Schwester, Umm Kulthum bint Abi Bakr as-Siddiq und den Töchtern ihres Bruders, welchen Männern auch immer sie wollte, Milch zu geben, um es ihnen zu ermöglichen hereinzukommen um sie zu sehen. Die anderen Frauen des Propheten lehnten es ab irgendjemanden durch Säugen hereinzulassen. Sie sagten, "Nein! Bei Gott! Wir glauben, dass das, was der Gesandte Gottes Sahla bint Suhayl befohlen hatte zu tun, eine Einwilligung war, die nur das Säugen von Salim betraf. Nein! Bei Gott! Niemand wird hereinkommen zu uns durch solch ein Säugen!" Dies ist es, was die Frauen des Propheten über das Säugen von älteren Personen dachten.

    Dem Propheten zugeschriebene Ahadith:
    'Abdullah bin Abbas berichtete: "Al-Fadl (sein Bruder) reiteten hinter dem Apostel Gottes und eine Frau vom Khath'am-Stamm kam. Al-Fadl begann sie anzuschauen und sie schaute auch ihn an. Der Prophet drehte Al-Fadl's Gesicht auf die andere Seite. Die Frau sagte: "Oh Gottes Apostel! Die Verpflichtung der Hadsch, die von Gott und seinen Verehrern vorgeschrieben ist, ist für meinen Vater fällig geworden. Er ist alt und schwach und er kann nicht standhaft am Berg sitzen; Kann ich den Hadsch in seinem Namen durchführen?" Der Prophet antwortete: "Ja, du kannst." Dies passierte während der Hadsch-Al-Wadaa (des Propheten)." (Bukhary, Band 2, Buch 26, Nummer 589)

    ,,Es gibt zwei Arten von Tadlis. Die erste Art ist von jemanden zu erzählen den man begegnete aber nicht von ihm hörte oder von jemanden den er nicht traf (?). Die zweite Art von Tadlis ist, einen unpopulären Namen oder den Spitznamen eines Erzählers in einer Weise zu erwähnen, die seine Identität unbekannt werden lässt."
    [Ibn Kathir in al Ba'eth al-Hathit, Seite 7]

    Hat al-Bukhari nun Tadlis gemacht?

    Shu'aba sagte: ,,In einem Hadith Tadlis zu machen ist schlimmer als Ehebruch begehen."
    [Al-Kifaya Fi 'Ilm al-Riwaya von Khatib Baghdadi, Seite 355]

    Ibn al-Mubarak sagte: ,,Vom Himmer zu stürzen ist besser als Tadlis in einem einzelnen Hadith zu begehen."

    [Al-Kifaya Fi 'Ilm al-Riwaya von Khatib Baghdadi, Seite 356]

    Dem Propheten zugeschriebene Ahadith:
    "Tragt keine Seide, denn diejenigen, die es in diesem Leben tragen, sollen keine Seide im Jenseits tragen." (Bukhary; Muslim)

    Erlaubt ist das, was Gott erlaubt hat in seinem Buch und haram (verboten) ist das, was Er verboten hat und diejenigen Dinge, die Er verschwiegen hat, hat Er erlaubt als Freiheit für uns. (Berichtet in Al-Hakim, klassifiziert als sahih und zitiert von al-Bazzar; Tirmidhi, Ibn Madsche. Das Erlaubte und Verbotene im Islam (arab.: Al halal wal haram fil Islam) von Yusuf Al Qaradawi).
    Folgen wir der Logik des zweiten Hadith, dann erkennen wir Seide als erlaubt an, weil im Koran davon nichts erwähnt wird. Wieso also verbietet der Prophet den Männern Seide zu tragen? Die Antwort ist einfach: der Prophet hat nie Seide verboten (er hat i.A. nichts Erlaubtes verboten). Beim einzigen Mal, wo der Prophet einen Fehler machte, indem er etwas Erlaubtes für verboten erklärt hat, ist er von Gott zurechtgewiesen worden. (66:1.)

    Abdullah berichtete: "Ich hörte den Propheten, dass er die Gebete zur Zeit des Sonnenauf- und –untergangs verboten habe." (Bukhary Band 2, Buch 26, Nummer 695)

    Abu Huraira erzählte, dass Gottes Apostel sagte: "Das (Höllen-)Feuer beklagte sich bei seinem Herrn: 'O mein Herr! Meine verschiedenen Teile fressen sich gegenseitig auf.' Also erlaubte Er ihm zwei Atmungen, ein im Winter und ein im Sommer, und dies ist der Grund für die schreckliche Hitze und die bittere Kälte." (Bukhary Band 4, Buch 54, Nummer 482)


    "An was für eine weitere Verkündigung (hadieth) wollen sie denn glauben (nachdem sie diese koranische Offenbarung abgelehnt haben)?" (7:185)

    "Dies sind die Verse Allahs. Wir verlesen sie dir der Wahrheit entsprechend. An was für eine (weitere) Verkündigung (hadieth) wollen sie denn glauben, nachdem Allah und seine Verse (unmittelbar zu ihnen) gesprochen haben (ba`da llaahi wa-aayaatihie)?" (45:6)
    Wir verstehen diese Fragen besser, wenn wir eine weitere Frage des Koran berücksichtigen:
    "Soll ich mir denn einen anderen Schiedsrichter wünschen als Allah, wo er es doch ist, der die Schrift, klar auseinandergesetzt (mufassalan), zu euch herabgesandt hat?" (6:114)

    Auch:

    "Was ist denn mit euch? Wie urteilt ihr (so verkehrt)? Oder habt ihr eine Schrift, (auf die ihr euch berufen und) in der ihr forschen könntet?" (68:36-37)

    In frieden
    wa salam
    Dhoom

  7. #47
    Sonny
    Zitat Zitat von Dhoom Beitrag anzeigen
    Salam Sonny



    so kann man natürlich auch antworten wen man sich eine Diskussion ersparen will.



    Nun Sonny wie schnell man seine meinung ändern kann?
    Wen du die von mir und Bruder Frieden gepostete Hadithen und fragen nicht beantworten kannst so schäme dich nicht das auch zu sagen/schreiben.

    Sein sie so nett und versuchen sie noch diese Hadithe zu erklären:

    Sad berichtete: Gottes Gesandter sagte: "Derjenige, der am Morgen sieben Ajwa-Datteln isst, wird nicht durch Gift oder Magie an dem Tag beeinflusst, an dem er sie isst." (Bukhary Hadith Nr. 5086 / Band 7, Buch 65, Nummer 356)

    "Der Prophet gab die Erlaubnis, Frauen und Kinder im Krieg zu töten." (Bukhary, Jihad/146; Abu Dawud 113)

    Abdullah erzählte: Wir nahmen üblicherweise am heiligen Krieg teil, der vom Propheten geführt wurde, und wir hatten unsere (Ehe-)Frauen nicht mit uns. Also sagten wir (zum Propheten): "Sollen wir uns kastrieren?" Aber der Prophet verbat uns dies zu tun und von da an erlaubte er es uns, eine Frau (temporär) zu heiraten, indem wir ihr sogar nur eine Bekleidung (als Morgengabe) gaben und dann rezitierte er: "O ihr Gläubigen! Verbietet nicht die guten Dinge, die Gott für euch erlaubt hat." (Bukhary Band 6, Buch 60, Nummer 139)

    Sektion: Säugen von älteren Personen - Buch 30, Nummer 30.2.12
    Yahya berichtete mir von Malik von Ibn Shihab, dass er über das Säugen einer älteren Person befragt wurde. Er sagte: "Urwa ibn az-Zubayr informierte mich, dass Abu Hudhayfa ibn Utba ibn Rabia, einer der Gefährten des Gesandten Gottes, der in Badr präsent war, adoptierte Salim (der Salim, der Verbündete (mawla) von Abu Hudhayfa, genannt wurde), da der Gesandte Gottes Zayd ibn Haritha adoptiert hat. Er sah ihn als seinen Sohn an und Abu Hudhayfa verheiratete ihn mit der Schwester seines Bruders (??), Fatima bint al-Walid ibn Utba ibn Rabia, die zu dieser Zeit unter den ersten Auswanderern war. Sie war eine der besten unverheirateten Frauen der Quraisch. Als Gott der Erhabene in Seinem Buch das herabgesandt hat, was Er über Zay ibn Haritha herabsandt: 'Nenne sie nach ihren wirklichen Vätern. Das ist gerechter vor Gottes Augen. Wenn ihr nicht wisst, wer ihre Väter waren, dann sind sie eure Glaubensbrüder und eure Verbündete (mawlas). (Sura 33:5) Leute in dieser Stellung wurden zurückgeführt auf ihre Väter. Wenn der Vater unbekannt war, wurden sie zurückverfolgt zu ihrem Verbündeten (mawla). Sahla bint Suhayl, die Frau von Abu Hudhayfa, und eine vom Stamm von Amr ibn Luayy, kam zum Gesandten Gottes und sagte: "Gesandter Gottes! Wir sehen Salim als einen Sohn an und er kommt herein, während ich unbedeckt bin. Wir haben nur einen Raum, was denkst du über diesen Zustand?" Der Gesandte Gottes sagte: "Lasse ihn fünfmal von deiner Milch trinken und er wird dadurch 'mahram'" Sie sah in ihn dann als Pflegesohn an. A'isha umm al-muminin nahm dies als ein Beispiel dafür, dass, welche Männer sie auch immer wollte, kommen und sie sehen konnten. Sie befahl ihrer Schwester, Umm Kulthum bint Abi Bakr as-Siddiq und den Töchtern ihres Bruders, welchen Männern auch immer sie wollte, Milch zu geben, um es ihnen zu ermöglichen hereinzukommen um sie zu sehen. Die anderen Frauen des Propheten lehnten es ab irgendjemanden durch Säugen hereinzulassen. Sie sagten, "Nein! Bei Gott! Wir glauben, dass das, was der Gesandte Gottes Sahla bint Suhayl befohlen hatte zu tun, eine Einwilligung war, die nur das Säugen von Salim betraf. Nein! Bei Gott! Niemand wird hereinkommen zu uns durch solch ein Säugen!" Dies ist es, was die Frauen des Propheten über das Säugen von älteren Personen dachten.

    Dem Propheten zugeschriebene Ahadith:
    'Abdullah bin Abbas berichtete: "Al-Fadl (sein Bruder) reiteten hinter dem Apostel Gottes und eine Frau vom Khath'am-Stamm kam. Al-Fadl begann sie anzuschauen und sie schaute auch ihn an. Der Prophet drehte Al-Fadl's Gesicht auf die andere Seite. Die Frau sagte: "Oh Gottes Apostel! Die Verpflichtung der Hadsch, die von Gott und seinen Verehrern vorgeschrieben ist, ist für meinen Vater fällig geworden. Er ist alt und schwach und er kann nicht standhaft am Berg sitzen; Kann ich den Hadsch in seinem Namen durchführen?" Der Prophet antwortete: "Ja, du kannst." Dies passierte während der Hadsch-Al-Wadaa (des Propheten)." (Bukhary, Band 2, Buch 26, Nummer 589)

    ,,Es gibt zwei Arten von Tadlis. Die erste Art ist von jemanden zu erzählen den man begegnete aber nicht von ihm hörte oder von jemanden den er nicht traf (?). Die zweite Art von Tadlis ist, einen unpopulären Namen oder den Spitznamen eines Erzählers in einer Weise zu erwähnen, die seine Identität unbekannt werden lässt."
    [Ibn Kathir in al Ba'eth al-Hathit, Seite 7]

    Hat al-Bukhari nun Tadlis gemacht?

    Shu'aba sagte: ,,In einem Hadith Tadlis zu machen ist schlimmer als Ehebruch begehen."
    [Al-Kifaya Fi 'Ilm al-Riwaya von Khatib Baghdadi, Seite 355]

    Ibn al-Mubarak sagte: ,,Vom Himmer zu stürzen ist besser als Tadlis in einem einzelnen Hadith zu begehen."

    [Al-Kifaya Fi 'Ilm al-Riwaya von Khatib Baghdadi, Seite 356]

    Dem Propheten zugeschriebene Ahadith:
    "Tragt keine Seide, denn diejenigen, die es in diesem Leben tragen, sollen keine Seide im Jenseits tragen." (Bukhary; Muslim)

    Erlaubt ist das, was Gott erlaubt hat in seinem Buch und haram (verboten) ist das, was Er verboten hat und diejenigen Dinge, die Er verschwiegen hat, hat Er erlaubt als Freiheit für uns. (Berichtet in Al-Hakim, klassifiziert als sahih und zitiert von al-Bazzar; Tirmidhi, Ibn Madsche. Das Erlaubte und Verbotene im Islam (arab.: Al halal wal haram fil Islam) von Yusuf Al Qaradawi).
    Folgen wir der Logik des zweiten Hadith, dann erkennen wir Seide als erlaubt an, weil im Koran davon nichts erwähnt wird. Wieso also verbietet der Prophet den Männern Seide zu tragen? Die Antwort ist einfach: der Prophet hat nie Seide verboten (er hat i.A. nichts Erlaubtes verboten). Beim einzigen Mal, wo der Prophet einen Fehler machte, indem er etwas Erlaubtes für verboten erklärt hat, ist er von Gott zurechtgewiesen worden. (66:1.)

    Abdullah berichtete: "Ich hörte den Propheten, dass er die Gebete zur Zeit des Sonnenauf- und –untergangs verboten habe." (Bukhary Band 2, Buch 26, Nummer 695)

    Abu Huraira erzählte, dass Gottes Apostel sagte: "Das (Höllen-)Feuer beklagte sich bei seinem Herrn: 'O mein Herr! Meine verschiedenen Teile fressen sich gegenseitig auf.' Also erlaubte Er ihm zwei Atmungen, ein im Winter und ein im Sommer, und dies ist der Grund für die schreckliche Hitze und die bittere Kälte." (Bukhary Band 4, Buch 54, Nummer 482)


    "An was für eine weitere Verkündigung (hadieth) wollen sie denn glauben (nachdem sie diese koranische Offenbarung abgelehnt haben)?" (7:185)

    "Dies sind die Verse Allahs. Wir verlesen sie dir der Wahrheit entsprechend. An was für eine (weitere) Verkündigung (hadieth) wollen sie denn glauben, nachdem Allah und seine Verse (unmittelbar zu ihnen) gesprochen haben (ba`da llaahi wa-aayaatihie)?" (45:6)
    Wir verstehen diese Fragen besser, wenn wir eine weitere Frage des Koran berücksichtigen:
    "Soll ich mir denn einen anderen Schiedsrichter wünschen als Allah, wo er es doch ist, der die Schrift, klar auseinandergesetzt (mufassalan), zu euch herabgesandt hat?" (6:114)

    Auch:

    "Was ist denn mit euch? Wie urteilt ihr (so verkehrt)? Oder habt ihr eine Schrift, (auf die ihr euch berufen und) in der ihr forschen könntet?" (68:36-37)

    In frieden
    wa salam
    Dhoom
    Ja.

  8. #48
    Avatar von Pasul

    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    278
    Dhoom u. Frieden , wo habt ihr Hadithwissenschaften studiert, dass ihr so dermaßen Überfordert damit seid ?

  9. #49

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Ich bin dafür, dass Dhoom und Frieden aus diesem Thread gebannt werden! Ein Mod soll sich bitte melden.

  10. #50

    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    620
    Salam Sonny

    Bin erstaunt jetzt Spammst du schon sogar deinen eigenen Thread voll mit dem Wort JA

    In frieden
    wa salam
    Dhoom

    - - - Aktualisiert - - -

    Salam auch dir Bruder AlbaMuslims
    Ich bin dafür, dass Dhoom und Frieden aus diesem Thread gebannt werden! Ein Mod soll sich bitte melden.
    Kann es sein das die von mir und Bruder Frieden gepostete Hadithe Peinlich sind?
    Spass um 5 Bruder ist schon seit ca 20 min vorbei


    In frieden
    wa salam
    Dhoom

Seite 5 von 19 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Authentische Hadithe überliefert von Ahlul bayt (as)
    Von Djuvejbir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 191
    Letzter Beitrag: 07.10.2013, 15:16
  2. Das Befolgen des Gesandten Allahs (Sunnah + Hadithe) ist eine Pflicht
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.08.2012, 07:09
  3. Gefälschte Hadithe!?
    Von -Troy- im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 07.09.2009, 01:29