BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 12 ErsteErste ... 289101112
Ergebnis 111 bis 118 von 118

Was halten die Moslems von Mutacilla?

Erstellt von Fan Noli, 20.06.2010, 19:52 Uhr · 117 Antworten · 4.718 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.392
    Ich habe schon als Jugendlicher ein schlechtes Gefühl bei "Schicksal" gehabt, komme damit überhaupt nicht klar, es ist zu bräsig, eines Gottes unwürdig.
    Wozu soll er für Abermilliarden von Lebewesen (Tiere auch weil sie mit uns verwoben sind) eine Schicksalsstruktur konstruieren nur um uns auf die Probe zu stellen?? Was will er mit all den Ergebnissen? Die sind eh nix mehr wert, Hölle und Himmel müssen inzwischen rappelvoll sein, was will er mit alldem?

    Viel sinnvoller und weit eleganter scheint mir die Lösung:
    - erstelle einen Rahmen
    - erstelle Energie/Materie
    - stelle einige Regeln (Naturgesetze) auf und ...
    - überlasse das System sich selbst
    Diese Dinge kann meinetwegen auch ein Gott machen

    "Vorsehung" erscheint mir bloß eine Erfindung spiritueller Strömungen zu sein um unser winziges ängstliches Ego aufzuwerten, uns dem Allmächtigen gegenüber mehr Geltung zu verschaffen denn er hat ja für mich ein Schicksal konstruiert, dann muss ich ja irgendwie doch wichtig sein ...

    naja, ist nur eine Meinung, wie so viele andere aber meine ist mir die Liebste

  2. #112
    Fan Noli
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Ich habe schon als Jugendlicher ein schlechtes Gefühl bei "Schicksal" gehabt, komme damit überhaupt nicht klar, es ist zu bräsig, eines Gottes unwürdig.
    Wozu soll er für Abermilliarden von Lebewesen (Tiere auch weil sie mit uns verwoben sind) eine Schicksalsstruktur konstruieren nur um uns auf die Probe zu stellen?? Was will er mit all den Ergebnissen? Die sind eh nix mehr wert, Hölle und Himmel müssen inzwischen rappelvoll sein, was will er mit alldem?

    Viel sinnvoller und weit eleganter scheint mir die Lösung:
    - erstelle einen Rahmen
    - erstelle Energie/Materie
    - stelle einige Regeln (Naturgesetze) auf und ...
    - überlasse das System sich selbst
    Diese Dinge kann meinetwegen auch ein Gott machen

    "Vorsehung" erscheint mir bloß eine Erfindung spiritueller Strömungen zu sein um unser winziges ängstliches Ego aufzuwerten, uns dem Allmächtigen gegenüber mehr Geltung zu verschaffen denn er hat ja für mich ein Schicksal konstruiert, dann muss ich ja irgendwie doch wichtig sein ...

    naja, ist nur eine Meinung, wie so viele andere aber meine ist mir die Liebste
    Es gab mal vor einiger Ziet einen interessanten Bericht im Fernsehen (in phoenix oder 3Sat - weiss ich nicht mehr). Es ging um Religion und Wissenschaft. Jedenfalls wurde die Frage der Vereinbiarkeit von Islam und Evolution in dem Raum gestellt. Und der Orient Experte meinte dieses Problem besteht dort gar nicht. Ich wunderte mich. Doch die Antwort sollte bezeichnend sein. Er erklärte, Evolution wird hier gar nicht erörtert bzw. es findet gar keine Diskussion darüber statt. Dies würde vielleicht mal in 20 oder 30 Jahren zum Thema werden. was ich sagen will. Es wird gar nicht wirklich über Inhalte auseinandergesetzt. Die Frage wie Vorbestimmtheit und Entscheidungsfreiheit zusammen passen, wird einfach offen gelassen.

  3. #113
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    Laut fundamentalistischer Auffassung ist der Koran über Raum und Zeit erhaben, weil der Koran als Regelwerk seit Ewigkeit existiert. Laut Mutazila wurde der Koran erschaffen und ist nicht pauschal über Raum und Zeit anwendbar. Nicht weil sie den Inhalt in Frage stellen, sondern im Zusammenhang mit der Situation sahen. Das was man heute noch als fis kennt, kommt von den Mutazilas. Die Ideen der Mutazila sind also nicht ausgestorben. Die Auslegung des Islam hat sich tatsächlich vieler Orts auch verändert. Du und Catty lebt auch den Mutazila-Islam. Das Problem ist nur das ihr nicht so weit mitdenken könnt. Ihr seid gewohnt das zu machen was man euch sagt. Deswegen ist eine Diskussion mit euch recht sinnlos.
    und genau das stimmt eben nicht mit dem islam überein, der koran ist nicht zeitlich begrenzt, sondern laut islam kann man ihn für jede zeit und raum gebrauchen, weil er in jede zeit passt. Es stellt das grundgerüst dar wie ein Moslem zu leben hat unanbhängig von raum und zeit und deswegen weil der koran für jeden raum und für jede zeit die bedürfnisse der menschen erfüllt deswegen ist er unabänderlich. Der koran kann laut islamischer auffassung in jeder zeit ausgelegt werden und passt somit in jede zeit.

  4. #114
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    hui, ein intressanter Name "Mutacilla" und ein faszinierendes Thema: der Gültigkeitsbereich Gottes

    Ohne jetzt eine spezielle Religion zu betrachten kann man sich mal weitere einfache Gedanken machen um festzustellen, welche eigentümlichen Konsequenzen es nach sich ziehen könnte "Allmächtig" zu sein, also wenn man im Prinzip alles wahr machen kann was man will.


    Es sei A > B und B > C und es gibt die Vernunft damit ist A zwingend > C.
    Kann ein Allmächtiger einen Zustand herstellen, in dem A trotzdem < C ist und wie sähe das aus?


    Der Allmächtige kann beliebig weit in die Zukunft sehen und vorhersehen was geschehen wird, d.h. er muß auch vorhersehen können was er selber tun wird.
    Wenn er es aber sehen kann dann ist er nicht mehr frei in der Entscheidung es zu ändern sonst wäre ja das was er gesehen hat möglicherweise unwahr.
    Alles was er an zukünftigen Ereignissen sieht ist unabänderlich, auch durch ihn selbst nicht, daher ist er in seinen Möglichkeiten trotz Allmächtigkeit eingeschränkt.
    Meiner Ansicht nach kann so ein Paradoxon nur durch Gebete aufgelöst werden

    Da gäbe es noch mehr Beispiele für Paradoxa, ich neige fast dazu zu behaupten, dass eine zügellose Allmächtigkeit wie sie bei Göttern angenommen wird mehr Probleme bringt als sie löst ...

    Wo ist also der Fehler in den Einwänden?
    ja er kann in die zukunft sehen, aber wenn man sagt dass er über die zukunft keine macht hat weil er diese sehen kann dann spricht man gott seine allmacht ab, und da der islam eine monotheistische religion ist welche auf den glauben eines einzigen allmächtigen allwissenden wesens beruht, dann kann die aussage nicht ganz mit besagter religion übereinstimmen.

    er kann in die zukunft sehen was passieren wird wenn er etwas tut, und gleichzeitig weiss er was passieren wird wenn er es unterlässt, er kennt somit sämtliche möglichkeiten. er is allwissend, und kennt somit sämtliche zusammenhänge im universum. Er weiss welche kettenreaktion entsteht, wenn man ein ereignis ins rollen bringt und welche entsteht wenn man es unterbindet, und weiss welche fäden er zieht damit genau die kettenreaktion entsteht und keine andere. er kennt sämtliche geschehnisse und mögliche Ereignisse oder zukünftige eintritte und er weiss welchen stein er ins rollen bringen muss damit aus einer million möglichen ereignissen/ergebnissen das gewünschte eintritt, das ist mit in die zukunft sehen können gemeint. und deswegen macht ihn das allmächtig. Denn er weiss alles, sieht alles und hört alles. In die zukunft sehen zu können ist kein handicap wenn einem alles unterliegt und er die macht über alles hat und über die aktivität jedes einzelnen sandkorns bescheid weiss.

  5. #115
    Fan Noli
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    und genau das stimmt eben nicht mit dem islam überein, der koran ist nicht zeitlich begrenzt, sondern laut islam kann man ihn für jede zeit und raum gebrauchen, weil er in jede zeit passt. Es stellt das grundgerüst dar wie ein Moslem zu leben hat unanbhängig von raum und zeit und deswegen weil der koran für jeden raum und für jede zeit die bedürfnisse der menschen erfüllt deswegen ist er unabänderlich. Der koran kann laut islamischer auffassung in jeder zeit ausgelegt werden und passt somit in jede zeit.

    Und wieso lebst du dann nicht danach? Passt doch angeblich alles wunderbar.^^

  6. #116
    Shan De Lin
    Und mit Vorherbestimmung ist nicht gemeint dass du keine willensfreiheit hast, sondern dass dir gewisse dinge im leben vorherbestimmt sind. Zum beispiel steht dein tod von geburt an fest. Es steht auch fest in was für eine familie du hineingeboren werden wirst. Es steht auch manchmal fest welche krankheit du kriegen wirst. Gegen diese Dinge kann man nichts machen, weil sie unabwendbar sind und einen auf den lebenspfad begleiten, so werden die menschen auf die probe gestellt. Jeder hat ein anderes schicksal, die einen sind krank, die anderen sind einsam, andere wiederum arm, die unterschiedlichen schicksale deswegen, weil gott einem nur soviel zumutet wie er vertragen kann. Allerdings hat man dann sehrwohl in der Hand wie man mit diesen Dingen umgeht, ob man sich durch diese Dinge von gott abwendet und den inneren Kampf mit sich verliert oder ob man standhaft bleibt und bis zum ende durchhält, das ist mit freier wille gemeint, die entscheidung wie man seinen Lebensweg beschreitet und die schwierigkeiten darin meistert.

  7. #117
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    Und wieso lebst du dann nicht danach? Passt doch angeblich alles wunderbar.^^
    ich versuche danach zu leben so gut es geht, nur ist niemand perfekt. Und hier gehts nicht um mich, sondern um den Islam und ich kann auch über religion diskutieren wenn ich mich nicht zu 100% dran halte. Aber da du keine argumente hast versuchst du es wieder auf die persönliche schiene, man kennt es nicht anders von dir. Wenn du nichts mehr dazu zu sagen hast, dann ist für mich die disskussion hier mit dir beendet, es hat keinen sinn hier länger zu schreiben wenn du einen nur angreifen willst.

  8. #118
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.392
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    Und mit Vorherbestimmung ist nicht gemeint dass du keine willensfreiheit hast, sondern dass dir gewisse dinge im leben vorherbestimmt sind. Zum beispiel steht dein tod von geburt an fest. Es steht auch fest in was für eine familie du hineingeboren werden wirst. Es steht auch manchmal fest welche krankheit du kriegen wirst. Gegen diese Dinge kann man nichts machen, weil sie unabwendbar sind und einen auf den lebenspfad begleiten, so werden die menschen auf die probe gestellt. Jeder hat ein anderes schicksal, die einen sind krank, die anderen sind einsam, andere wiederum arm, die unterschiedlichen schicksale deswegen, weil gott einem nur soviel zumutet wie er vertragen kann.
    - Einerseits kreiert mich Gott mit gewissen Rahmenbedingungen (max. Alter, bestimmter Gesundheitszustand usw.), nur er selbst legt es fest, niemand sonst.
    - Andererseits hat er das alles so dosiert dass ich es (gerade noch) vertragen kann.
    Hier haben wir glaube ich ein Problem weil um zu wissen wieviel ich ertragen kann muss Gott oder irgendjemand mich festlegen, warum sollte er mich da noch auf die Probe stellen.

    Das Problem ist doch eigentlich, dass diese "Schicksalsvorgaben" Gottes im Detail unklar sind, wenn man mehrere Leute dazu befragen würde gäbe es denke ich ähnlich viele verschiedene Aussagen wie man Leute fragt. Oder hat Gott offengelegt, was er per Schicksal genau regelt und was nicht? An sich wäre es wichtig das zu wissen, für die Gläubigen

    Eine grobe Schicksalsvorgabe ist auch in sofern problematisch, dass vieles trotzdem gesteuert ablaufen muss damit das Schicksal sich auch wirklich erfüllt. Angenommen dein Schicksal ist es, in einem Australienurlaub bei einem Krankenhausaufenthalt nach einem Spinnenbiss dich in den behandelnden Arzt zu verlieben und mit ihm eine Familie zu gründen, also eine sehr wichtige Angelegenheit.
    Damit sich das Schicksal erfüllt, müssen sich zwingend unzählige kleine Details auf dem Weg dorthin ereignen und das oft über Jahre hinweg. z.B. müssen die Eltern des Arztes beschließen auszuwandern, er muß ein Medizinstudium absolvieren, darf später keine Freundin haben usw. ... abermilliarden kleiner Dinge. Schließlich trefft ihr alle drei schicksalhaft auf einander.
    Wo ist hier die Abgrenzung was Schicksal und was euer freier Wille ist?

    Allerdings hat man dann sehrwohl in der Hand wie man mit diesen Dingen umgeht, ob man sich durch diese Dinge von gott abwendet und den inneren Kampf mit sich verliert oder ob man standhaft bleibt und bis zum ende durchhält, das ist mit freier wille gemeint, die entscheidung wie man seinen Lebensweg beschreitet und die schwierigkeiten darin meistert.
    dazu komme ich später zurück, hab jetzt erstmal keinen Nerv

Seite 12 von 12 ErsteErste ... 289101112

Ähnliche Themen

  1. Promi Moslems / Star Moslems / Wer ist zum Islam kon.?
    Von Zlatan89 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 294
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 19:16
  2. Serbien klein halten
    Von Rocko im Forum Politik
    Antworten: 285
    Letzter Beitrag: 11.10.2011, 19:58
  3. Was halten die Balkaner von Alphajacke?
    Von Theodisk im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 20:25
  4. Moslems gegen Moslems im Kosovo
    Von Lucky Luke im Forum Kosovo
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 05.03.2010, 11:18
  5. Und wir halten [B]DOCH[/B] zusammen...
    Von UJKO im Forum Sport
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 17.02.2005, 00:50