BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 12 ErsteErste ... 56789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 118

Was halten die Moslems von Mutacilla?

Erstellt von Fan Noli, 20.06.2010, 19:52 Uhr · 117 Antworten · 4.743 Aufrufe

  1. #81
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    Koran ist erschaffen worden und darf kritisch hinterfragt ("historischen Kontext") werden nur Gott selbst ist unerschaffen.
    von wem erschaffen?

    und weiter, was gab es noch für punkte, wie gesagt war das mit koran nicht der einzige punkt. hör hier nur sachen von dir zu geben die in wikipedia drinn stehen.

  2. #82
    benutzer1
    gedanke: gott muss gerecht sein.
    führen wir diesen gedanken weiter so kommen wir zur schlussfolgerung, dass einem freien menschen ein unfreier gott gegenübergestellt wird.
    der mensch ist im islam gar nicht in der lage die welt insgesamt zu begreifen. es gibt situationen im leben, da fragen sich die menschen: wieso? und sie können diese frage nicht beantworten. deshalb hat annemarie schimmel in diesem ganzen zusammenhang goethe zitiert (du danke gott, wenn er dich preßt und danke ihm, wenn dich entlässt).
    jeder mensch definiert gerechtigkeit für sich und setzt die kritierien, um zu beurteilen, was gerecht sei und was nicht gerecht sei. das zweijährige kind einer mutter stirbt - sie empfindet es als ungerecht.
    mir wurde auch immer gesagt: gjithat vin prej zotit edhe duhet me i perballu.

    und wenn du nicht verstehst, in weit nun gott unfrei ist, dann kann ich dir auch nicht weiterhelfen.

    dann führen wir den gedanken weiter, der mensch aber ist frei. frei in seinem handeln. frei in seiner wahl zwischen gut und böse. somit würde es keine prädestination geben. und der glaube an "eine prüfung" gottes fällt genauso weg.

  3. #83
    Fan Noli
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    von wem erschaffen?

    und weiter, was gab es noch für punkte, wie gesagt war das mit koran nicht der einzige punkt. hör hier nur sachen von dir zu geben die in wikipedia drinn stehen.
    Du warst doch diejenige die erst was zum Thema gesagt hat nach dem hier was von wikipedia gepostet wurde. Vorher hattest du keine Ahnung wovon hier die Rede ist. Genau so wenig wie Catty.

  4. #84
    Fan Noli
    Zitat Zitat von ╰⊰✿ Catty ✿⊱╮ Beitrag anzeigen
    gedanke: gott muss gerecht sein.
    führen wir diesen gedanken weiter so kommen wir zur schlussfolgerung, dass einem freien menschen ein unfreier gott gegenübergestellt wird.
    der mensch ist im islam gar nicht in der lage die welt insgesamt zu begreifen. es gibt situationen im leben, da fragen sich die menschen: wieso? und sie können diese frage nicht beantworten. deshalb hat annemarie schimmel in diesem ganzen zusammenhang goethe zitiert (du danke gott, wenn er dich preßt und danke ihm, wenn dich entlässt).
    jeder mensch definiert gerechtigkeit für sich und setzt die kritierien, um zu beurteilen, was gerecht sei und was nicht gerecht sei. das zweijährige kind einer mutter stirbt - sie empfindet es als ungerecht.
    mir wurde auch immer gesagt: gjithat vin prej zotit edhe duhet me i perballu.

    und wenn du nicht verstehst, in weit nun gott unfrei ist, dann kann ich dir auch nicht weiterhelfen.

    dann führen wir den gedanken weiter, der mensch aber ist frei. frei in seinem handeln. frei in seiner wahl zwischen gut und böse. somit würde es keine prädestination geben. und der glaube an "eine prüfung" gottes fällt genauso weg.
    Wenn schon der erste Satz mit so einer dreisten Unterstellung anfängt, habe ich ehrlich gesagt keine Lust mir den Rest durchzulesen. Dieses selbstgestrickte dummgelaber zu würdigen, will ich nicht.

  5. #85
    Fan Noli
    Übrigens, selbst wenn ich deine Unterstellung annehme: wenn Gott nicht gut sein muss, dann kann Gott auch schlecht sein. das ist die Schlussfolgerung deiner Aussage. Aber so weit hast du sicher nicht gedacht.

  6. #86
    Fan Noli
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    Wenn schon der erste Satz mit so einer dreisten Unterstellung anfängt, habe ich ehrlich gesagt keine Lust mir den Rest durchzulesen. Dieses selbstgestrickte dummgelaber zu würdigen, will ich nicht.

    Ich meine die Mutazila haben nie geasgt "gott muss gerecht sein" sie haben gesagt Gott steht für das Gute und nicht Gott könnte nicht anders wenn er wollte was dein muss impliziert. Deine ganze Argumentation basiert auf einer Unterstellung. Abgesehen davon das es nach dem Islam Blasphemie ist Gott mit Menschen zu vergleichen wie du es machst.

  7. #87
    Shan De Lin
    OMG er hats immernoch nicht geschnallt, lucky wo bleibt meine antwort. von wem wurde der koran laut mutazila erschaffen und woran haben sie geglaubt.

  8. #88
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    Du warst doch diejenige die erst was zum Thema gesagt hat nach dem hier was von wikipedia gepostet wurde. Vorher hattest du keine Ahnung wovon hier die Rede ist. Genau so wenig wie Catty.
    woher ich meine infos habe tut nichts zur sache, erklär du mir woran die mutazila geglaubt haben.

  9. #89
    benutzer1
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    Wenn schon der erste Satz mit so einer dreisten Unterstellung anfängt, habe ich ehrlich gesagt keine Lust mir den Rest durchzulesen. Dieses selbstgestrickte dummgelaber zu würdigen, will ich nicht.

    dreiste unterstellung?


    du blamierst dich hier permanent. INFORMIER DICH DOCH EINFACH MAL!!!

    hier:

    Gott ist Gerechtigkeit. Das Böse resultiert aus dem freien Willen des Menschen.
    Die Bewegung der Mu`atazila

    hier:
    Justice was the only motive of God's dealing with men. He was purely beneficent to men, and no evil done by them was on account of his will. This was intertwined with the idea of man's free will, because it would be against God's justice to punish them for the acts which where the result of his compulsion.
    Mu'tazila

    HIIIIIIIIIIIIER; GANZ DEUTLICH:
    Eine Einschränkung der Allmacht Gottes ergab sich
    aus dem Postulat der göttlichen Gerechtigkeit auch insofern, als es der Muetazila
    widerstrebte, das Böse auf Gott zuriickzuführten - eine extreme Richtung ging so weit,
    zu erklären, Gott könne kein Unrecht tun.
    http://www.ori.uni-heidelberg.de/isl...lesung%207.pdf


    und jetzt kannst du dich verziehen, weil du bewiesen hast NULL AHNUNG von diesem thema zu haben.
    geeeh bitte und schäm dich.

  10. #90
    benutzer1
    Zitat Zitat von Fan Noli;1905430[SIZE=3
    ]Ich meine die Mutazila haben nie geasgt "[/SIZE]gott muss gerecht sein" sie haben gesagt Gott steht für das Gute und nicht Gott könnte nicht anders wenn er wollte was dein muss impliziert. Deine ganze Argumentation basiert auf einer Unterstellung. Abgesehen davon das es nach dem Islam Blasphemie ist Gott mit Menschen zu vergleichen wie du es machst.

    doch, doch. so ist es.
    spast. informier dich besser, bevor du hier mit diskutierst.

Seite 9 von 12 ErsteErste ... 56789101112 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Promi Moslems / Star Moslems / Wer ist zum Islam kon.?
    Von Zlatan89 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 294
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 19:16
  2. Serbien klein halten
    Von Rocko im Forum Politik
    Antworten: 285
    Letzter Beitrag: 11.10.2011, 19:58
  3. Was halten die Balkaner von Alphajacke?
    Von Theodisk im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 20:25
  4. Moslems gegen Moslems im Kosovo
    Von Lucky Luke im Forum Kosovo
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 05.03.2010, 11:18
  5. Und wir halten [B]DOCH[/B] zusammen...
    Von UJKO im Forum Sport
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 17.02.2005, 00:50