BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 23 von 25 ErsteErste ... 1319202122232425 LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 242

Hass gegen Islam

Erstellt von Ilirus, 28.08.2010, 23:48 Uhr · 241 Antworten · 15.646 Aufrufe

  1. #221

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Kingovic Beitrag anzeigen
    Der Hass macht den Islam nur stärker...
    so ist es...(hast Du Koran gelesen...? )

    Frieden

  2. #222
    Kingovic
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    so ist es...(hast Du Koran gelesen...? )

    Frieden
    jep und somit kenne ich die fortsetzung

  3. #223

    Registriert seit
    07.08.2011
    Beiträge
    1.770
    Zitat Zitat von Kingovic Beitrag anzeigen
    Der Hass macht den Islam nur stärker...
    Ist ja auch kein wunder, er baut ja darauf auf und ernährt sich davon.

  4. #224

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    ja bestimmt baut er darauf auf, da hast Du bestimmt Belege aus der Grundlage des Islahm; Pax-Europa, Pro-Parteien... Evangelikalen und all die echte Nächstenlieber versteher....

    Frieden

  5. #225
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.198
    Zitat Zitat von Jamal Levante Beitrag anzeigen
    man sucht immer einen sündenbock, früher warens die juden, vor 20 jahren die asylbewerber und heute sinds halt die moslems

    ob es sich um einen hass speziell gegen die religion an sich handelt, ist was anderes, aber ich glaube das es keinen menshcen wirklich juckt woran moslems wirklich glauben

    gäbs hier keine moslems, dann hätte man halt ein anderes opfer

    im endeffekt, hass gegen islam hin oder her, steht ein zeuge jehovas vor der tür, dann bekommt er auch ne dumme geste


    Oh man geht mir dieses Opfergetue (ausser das mit den Juden) auf die Gochones!




    Ihr wollt nicht in eine Schublade geschmissen werden mit Extrimistischen Muslimen, aber gleichzeitig die Opferrolle rausposaunen als ob alle Deutschen oder Europäer Euch als Opfer behandeln.


    Zu mindestens weiss ich in Deutschland geniest Ihr Freiheiten, die es teilweise in Eueren Vaterländer umgekehrt nicht gibt, und werdet eben nicht von Allen über einen Kamm geschert!


    Hier werden große Moscheen gebaut, Ihr habt alle Rechte (ausser wählen ohne BRD Pass), die ein Deutscher hat auch. Ihr könnt auch vor Gericht ein eigenes Gebetszimmer Schulen fordern.

    Ich möcht nicht wissen, was in manchen Ländern dann mit mir passieren würde, wenn ich nur die Forderung stelle. Wenn die Flagge im Avatar zu Deiner Nationalität passt möcht ich nicht wissen was mit mir bei so einer Forderung (christlicher Religionsunterricht) im Jemen passiert.


    Wie wird der Christ an der Haustür angekuckt in Eueren Ländern?


    Ich kann mich auch an die Asylanten erinnern im z.B. Bürgerkrieg Jugoslawiens. Klar habe ich Vollidioten gesehen, die da gegen waren. Aber ich habe nicht die Augen verschlossen, von Denen die dafür waren!


    Wie kann man das nur aushalten, ständig der Deutschen Sündenbock zu sein?

  6. #226

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    gut, und warum musst Du dann Arabische Länder (mit Hadith-Sharia) als Vergleich nehmen um hier lebende Muslime, (die Du mit "Ihr" verallgemeinert ansprichst) zu Beschuldigen ...? mach dir mal darüber Gedanken....

    Frieden

  7. #227
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.198
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    gut, und warum musst Du dann Arabische Länder (mit Hadith-Sharia) als Vergleich nehmen um hier lebende Muslime, (die Du mit "Ihr" verallgemeinert ansprichst) zu Beschuldigen ...? mach dir mal darüber Gedanken....

    Frieden


    Vielleicht mal den Text genau durchlesen?! Das wäre für uns beide hilfreich!!!!1

    Ich schrieb:


    Wenn die Flagge im Avatar zu Deiner Nationalität passt möcht ich nicht wissen was mit mir bei so einer Forderung (christlicher Religionsunterricht) im Jemen passiert.


    Darum habe ich mir das Land ausgesucht!


    Aber schau mal, wie Du gleich abgehst, wenn Du der Meinung bist Du wirst über einen Kamm geschert? Ich unterstell Dir mal, daß Du die Feinheiten in meinen Sätzen wegen Deiner Über-einen-kamm-scher-opferrolle gerne übersiehst!


    Immer gleich los schiessen. Aber nicht wundern, wenn es die Gegenseite auch tut! Damit Du entspannt bleibst, daß sage ich zu Eueren und auch zu den Unseren!

  8. #228
    Kingovic
    Zitat Zitat von Dirigent Beitrag anzeigen
    Ist ja auch kein wunder, er baut ja darauf auf und ernährt sich davon.
    Leute wie du, die Hass verbreiten, die sollten einfach aufhören aber genau das gegenteil is

  9. #229

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    @ZX7R

    mach dir keine große mühe... ich bin ein erfahrener Islamkritiker Kritiker... da bracht man keine besondere Fähigkeiten um "Probleme hierher holen, um gegen Argumente zu haben" zu erkennen;

    Zitat Zitat von ZX_7R
    Zu mindestens weiss ich in Deutschland geniest Ihr Freiheiten, die es teilweise in Eueren Vaterländer umgekehrt nicht gibt..."
    das in "sogenannte" Islamic Republic schrecklich verfahren wird, das weiß ich, doch was nutzt uns das ganze hier, wo wir doch unsere GG haben, die vom Muslim(a)s eigentlich als Friedensvertrag dient(pass, Aufenthaltserlaubnis) und das auch nicht brechen/schaden darf!?

    Frieden

  10. #230

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Kingovic Beitrag anzeigen
    Leute wie du, die Hass verbreiten, die sollten einfach aufhören aber genau das gegenteil is
    richtig, ich habe mehrere Jahren sogenannte Islamkritiker Kritisiert, und ich habe immer wieder welche kennengelernt, die durch sogenannte Islamkritik auf die Idee gekommen sind, Koran zu lesen... was dazu führte diese Buch als Buch Gottes anzuerkennen, oder eben die Widersprüche zw. Islam und Hadith-Islam zu erkennen...wie zb. der hier, wahrscheinlich ein nicht-Muslim, der durch Zufall auf "Islam-Deutschland".info gelandet ist, und sofort konfrontiert wurde:

    "Der Koran ist nach dem Glauben der Muslime das Wort Allahs. Der Prophet Mohammed hat die Worte Gottes nach und nach über den Erzengel Gabriel empfangen und aufschreiben lassen.
    Da Gott allmächtig ist und Alles erschaffen hat, können seine Worte nur die absolute Wahrheit sein. Also der Koran ist dann DAS Buch in dem nicht nur die absolute Wahrheit steht, sondern auch alles was überhaupt eine Bedeutung hat. Und der Inhalt dieses Buches kann dann also auch nicht angezweifelt werden, denn dann würde man sich ja über den allmächtigen Gott stellen. Das ist eine Logik die sich ergibt und der Koran bestätigt das soweit ich weiß, indem er verbietet die Worte Gottes, also den Koran selbst, anzuzweifeln.

    Jetzt will ich das mal so stehen lassen ohne zu kommentieren ob das nun so ist oder nicht, denn meine Meinung oder die Meinung von irgendwem, ob es überhaupt einen Gott gibt oder ob der Koran wirklich von Gott kommt oder vielleicht von Menschen erdacht wurde, spielt für das Problem das ich sehe keine Rolle.

    Das Problem das ich sehe, ist, wenn ein Moslem, der davon überzeugt ist, dass der Koran vom einzigen und allmächtigen Gott kommt, der Koran folglich die absolute Wahrheit ist und alles enthält was von Bedeutung ist, den Koran liest, er daraufhin dem Irrglauben verfallen könnte, die absolute Wahrheit und alles was von Bedeutung ist, zu kennen. Er könnte dann meinen allwissend zu sein, zumindest allwissend im Bezug auf das was von Bedeutung ist, nur weil er den Koran gelesen hat.
    Kann es aber nicht auch sein, dass er das Gelesene garnicht richtig verstanden hat? Dass er Manches falsch interpretiert?
    Denn dass zumindest manche Muslime den Koran nicht richtig verstehen, scheint mir offensichtlich. Denn sonst würde es nicht so viele unterschiedliche islamische Richtungen geben. Im Koran soll geschrieben stehen, dass die muslimische Gemeinschaft (Umma) eine Einheit sein soll, das ist aber offensichtlich nicht der Fall. Viele Muslime bekriegen sich untereinander. Also ein Beleg dafür, dass zumindest einige den Koran falsch verstehen. Würden ihn alle richtig verstehen, könnte es ja keine Konflikte unter Mulsimen geben.

    Wie soll man sich aber einigen, wenn man davon überzeugt ist, durch das blose Lesen des Koran die Wahrheit zu kennen, wenn ein anderer, der ebenfalls davon überzeugt ist die einzige Wahrheit aus dem Koran erfahren zu haben, in manchen Punkten eine völlig andere Meinung hat?
    Wie kann ein Moslem sicher sein, dass er den Koran verstanden hat?
    "

    islam-deutschland.info :: Thema anzeigen - Das Problem mit dem Koran

    Frieden

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.06.2012, 19:03
  2. Feindbild Islam-zehn Thesen gegen den Hass.
    Von leylak im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 03.05.2012, 22:26
  3. New York bildete Polizei mit Islam-Hass-Video aus
    Von Timur im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.01.2012, 16:00
  4. Hass gegen Ausländer
    Von Jackie Chan im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 15.12.2011, 19:32
  5. KS - Mit dem Basketball gegen den Hass
    Von Kusho06 im Forum Sport
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.12.2006, 14:23