BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 19 ErsteErste ... 391011121314151617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 186

Hat der Koran die Gültigkeit der Bibel aufgehoben?

Erstellt von Frieden, 18.10.2012, 17:34 Uhr · 185 Antworten · 5.784 Aufrufe

  1. #121
    Mudi
    In der Bibel selbst stehen genug Beweise dafür, dass Jesus as. nicht Gott ist.
    Aber wie heißt es so schön, sie werden es nicht sehen und nicht hören, ihre Herzen bleiben verschlossen.

  2. #122

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    Frieden



    an alle Menschen oder für alle Menschen? und mehr als nur; Ermahnung?
    und was hat das damit zu tun:



    ?



    das fragt man sich oft wenn man Koran studiert... was zu Wunder der Freiwillige volle Hingabe an Gott...hinführen kann

    wäre das die Sunnitische oder Schiitische -Wille bzw. die Verantwortliche(deiner Meinung), das der Koran zu alle Menschen angekommen ist, so wäre der Koran sicherlich bis heute verfälscht... bzw. es würde so was wie Sunnitische Koran und Schiitische Koran existieren...(ähnlich wie im Christentum und derer Spaltungen und viele anerkannte und nicht-anerkannte Evangelien)... was aber nicht der Fall ist!? (den genau das steht auch im Koran...was Muhammad auch nicht so einfach aus der Land voller Sand....wissen könnte.......)

    Frieden

    - - - Aktualisiert - - -



    nein, ich bin nur ehrlich... Du bist Dumm mit deiner Arroganz...und widersprichst dem Koran.
    im Koran steht: sollen sich nach dem richten, was Gott darin offenbart hat; und die sich nicht nach dem richten, was Gott herabgesandt hat...

    und Du sagst: Er denkt doch wirklich, dass laut Qur'ân die Christen und Juden sich an die Bibel festhalten sollten.

    Widerspruch!
    ich denke nicht, sondern Gott im Koran bestätigt dir&mir...

    und das ist sicherlich nicht die einzige Vers... so wird auch erwähnt, das auch Juden mit der Thora richten sollen... machst also zwei Widersprüche nur um deine Hadithe für wahrheit zu erklären....?

    was ich eben schade und schande finde (da solche Einstellung wie deine, nichts anderes hervorbringen kann, als wie der Hass auf Islam&Muslime da draußen...!) daher die viele Hinweise auf Koran...

    dein Dawa-Hobby-Weg (der Selbstheiligkiet) zu unterstützen, hatte ich mit diesem Beitrag auch nicht vor... so nimm daran teil, verbreite jedoch keine Lügen...!

    Frieden
    Es ist grundsätzlich nach dem zu richten, was Allah (ta 'ala) herabgesandt hat und nicht nach irgendetwas anderem. Christen wie Juden sind keine Mu’mins, bis sie die Thora und das Evangelium -vor dem Islam- und was Allah (ta 'ala) ihnen herabgesandt hat -nach dem Islam- als Richtschnur benutzen. Denn dies alles ist ein einziges Gesetz, zu dem sie verpflichtet sind, wobei das letzte Gesetz Allahs (ta 'ala) eher als Grundlage zu verwenden ist.-



  3. #123

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015

    Christen wie Juden sind keine Mu’mins, bis sie die Thora und das Evangelium -vor dem Islam- und was Allah (ta 'ala) ihnen herabgesandt hat -nach dem Islam- als Richtschnur benutzen.

    Bruder ich glaube Du willst nicht verstehen was pur Monotheismus ist (wie Islam)...jeder Gesandter kam nur wegen der Botschaft zu verkünden, eben das es einen Gott gibt... Es kamen (vom Gott)bestimmte, zu bestimmten Zeiten an bestimmten Orten, zu bestimmten Volk...und dienten als Vorbild dem Nächsten.... einen Gesandten zu verwerfen und den anderen zu folgen, ist eben Unterscheidung, was man nicht tun sollte, das ist richtig... doch vergesse nicht das Gesandten sich nicht Unterschieden mit dem was Gott sprach (es gab ja nie eine Änderung in der Sunnah...!) das heißt, wenn den früheren das gleiche Verkündet worden ist bzw. Schrift besitzen, und das folgen, dann wissen die nicht das sie damit auch dem Gesandten (Muhammad) folgen, indem er sie im Namen Gottes anspricht, die Schriften zu folgen... und sich über Jesus damit nicht erhebte.... es spielt eine große Rolle ob jemand bewusst oder unbewusst so einen Gesandten wie ihr ihnen bringt&predigt zu akzeptieren/anzuerkennen... den darin ist nichts anderes zu erkennen, als die Erhebung eigenen Gesandten über die anderen(früheren)....

    siehe auch:Und am Tage, da Wir in jeglichem Volk einen Zeugen aus ihren eigenen Reihen gegen sie selbst erwecken werden, wollen Wir dich als Zeugen bringen gegen diese. Und Wir haben dir das Buch zur Erklärung aller Dinge herniedergesandt, und als Führung und Barmherzigkeit und frohe Botschaft für die Gottergebenen. (16:89)

    ich denke das der Christ und Jude froh ist, wenn ihm gebietet wird sich an Evangelium oder Thora fest zu halten....

    wo ihnen eben befohlen wird, SIE(in diesem Fall Christen): sollen sich nach dem richten, was Gott darin(in Evangelium) offenbart hat; und die sich nicht nach dem richten, was Gott herabgesandt hat... sind keine, was? was ist das Gegenteil davon? kein Mumin?
    wieso fällt dir schwer nicht nur zu verstehen, sondern so zu akzeptieren wie es im Koran steht...?
    Mu'min = Koran zu widersprechen, und anderer trotzt des eindeutige Versen ihnen etwas zu Unterstellen... ?

    meinst Du man müsste Wort für Wort folgen, oder sind die Worte ohne irgendeine Logik dahinter....!?

    wa salam
    Frieden

  4. #124

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Nenne mich bitte nicht mehr Bruder. Wir sind weder Brüder im Glauben noch in der Nation. Ausserdem hast du gegenüber mir deinen Hass gezeigt.

    Nun zum Thema: Du kannst nicht eine Ayah zitieren, um etwas zu beweisen und auf der anderen Seite die restlichen Passagen ignorieren. Der Qur'ân besteht nicht nur aus einer Ayah. Allah (ta 'ala) macht uns im Qur'ân deutlich klar, dass die früheren Schriften verfälscht wurden und dass der Qur'ân als Rechtleitung und Rettung offenbart wurde. Daraus schlussfolgern wir, dass der Qur'ân deshalb offenbart wurde, weil es, nach dem die Schriften verfälscht wurden, keine Rechtleitung mehr gab. Ich habe schon ein paar Male erwähnt: Du hast eine begrenzte Mentalität. Du stützt dich auf einzelne Qur'ânverse und ignorierst den Rest, worüber uns Allah (ta 'ala) kundig macht.

  5. #125

    Registriert seit
    05.01.2012
    Beiträge
    1.090
    Zitat Zitat von Azzlack Beitrag anzeigen
    In der Bibel selbst stehen genug Beweise dafür, dass Jesus as. nicht Gott ist.
    Aber wie heißt es so schön, sie werden es nicht sehen und nicht hören, ihre Herzen bleiben verschlossen.
    Jesus Christus ist Gott. Unsere Herzen sind weich und voller Demut.

  6. #126
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    jesus ist doch nicht gott......

  7. #127

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Dmitar Beitrag anzeigen
    Jesus Christus ist Gott. Unsere Herzen sind weich und voller Demut.
    Wa Eudhubillah!

  8. #128

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von AlbaMuslims;[URL="tel:[URL="tel:3448611"
    3448611[/URL]"]3448611[/URL]]Nenne mich bitte nicht mehr Bruder. Wir sind weder Brüder im Glauben noch in der Nation. Ausserdem hast du gegenüber mir deinen Hass gezeigt.


    ich sagte das ich ehrlich bin... und wer hier was ignoriert ist offensichtlich....:
    im Koran steht: sollen sich nach dem richten, was Gott darin offenbart hat; und die sich nicht nach dem richten, was Gott herabgesandt hat...

    und Du sagst: Er denkt doch wirklich, dass laut Qur'ân die Christen und Juden sich an die Bibel festhalten sollten.

    Widerspruch!

    Du kannst nicht eine Ayah zitieren, um etwas zu beweisen
    erstens, Du hast nichts neben der Grundlage des Islam zu sagen zweitens, Du denkst wohl das Du Unfehlbar bist? merkst aber nicht das Du Sunnitischer Dickkopf bist...
    und drittens, Du bist derjenige der die Versen missbracht, die sich gegen Feindliche Schriftbesitzer damals richteten(die sich nicht an Schriften hielten, und (echten)Muhammad(46:9) Mundverbot zu erteilen versuchten...), und wirfst sie über alle.... ! ....und dann erzählst Du einem was Mu'min ist...?

    Dich befriedigt, wenn ein Christ kommt, so das Du ihm zeigen kannst, was für wahrer Du -und er für ein Lügner ist... was für eine trolle Einladungen

    Frieden

  9. #129

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen


    ich sagte das ich ehrlich bin... und wer hier was ignoriert ist offensichtlich....:
    im Koran steht: sollen sich nach dem richten, was Gott darin offenbart hat; und die sich nicht nach dem richten, was Gott herabgesandt hat...

    und Du sagst: Er denkt doch wirklich, dass laut Qur'ân die Christen und Juden sich an die Bibel festhalten sollten.

    Widerspruch!


    erstens, Du hast nichts neben der Grundlage des Islam zu sagen zweitens, Du denkst wohl das Du Unfehlbar bist? merkst aber nicht das Du Sunnitischer Dickkopf bist...
    und drittens, Du bist derjenige der die Versen missbracht, die sich gegen Feindliche Schriftbesitzer damals richteten(die sich nicht an Schriften hielten, und (echten)Muhammad(46:9) Mundverbot zu erteilen versuchten...), und wirfst sie über alle.... ! ....und dann erzählst Du einem was Mu'min ist...?

    Dich befriedigt, wenn ein Christ kommt, so das Du ihm zeigen kannst, was für wahrer Du -und er für ein Lügner ist... was für eine trolle Einladungen

    Frieden
    Gehen wir der Sache doch mal ganz gründlich nach. Wo habe ich behauptet, dass ich unfehlbar bin? Und schon wieder versuchst du mir etwas zu unterstellen, worüber du keine Kenntnis hast. Und wieder schaffst du es nicht sachlich zu bleiben. Mit deiner Aussage "merkst aber nicht das Du Sunnitischer Dickkopf bist.." stellst du nochmals unter Beweis, dass du unter schweren Sunniten-Komplexen leidest.

    Auf die Ayah bezogen, zitiere ich eine passende Stelle aus der Bibel:

    Matthäus 15:19: "Wer nun eins von diesen kleinsten Geboten auflöst und lehrt die Leute so, der wird der Kleinste heißen im Himmelreich; wer es aber tut und lehrt, der wird groß heißen im Himmelreich."

  10. #130

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von AlbaMuslims
    "merkst aber nicht das Du Sunnitischer Dickkopf bist.."

    so ist es... auch mit deinem Nächsten Beitrag wirst Du das den Lesern bestätigen...

    Auf die Ayah bezogen, zitiere ich eine passende Stelle aus der Bibel:
    Matthäus 15:19: "Wer nun eins von diesen kleinsten Geboten auflöst und lehrt die Leute so, der wird der Kleinste heißen im Himmelreich; wer es aber tut und lehrt, der wird groß heißen im Himmelreich."


    richtig, also bestätigst Du hiermit das derjenige(Schriftbesitzer) der das liest, sich daran zu halten hat/soll... Du siehst das Jesus die früheren (Gottes)Gebote nicht aufgehoben hat (nicht die kleinste Buchstabe davon! nein er bestätigt es...). warum verstehst Du dann nicht, das auch Muhammad (mit dem Koran) die früheren Schriften nicht aufgehoben hat, sondern genau so bestätigt?


    wird man sich im Jenseits vor Gott, als Christ, Jude oder Muslim rechtfertigen? oder nur mit eigene gebrachte Taten?


    Frieden

Ähnliche Themen

  1. Koran und Bibel für Jedermann in vielen Sprachen
    Von Cobra im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 05.02.2012, 18:01
  2. Bibel + Koran Download
    Von Cobra im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.02.2011, 18:29
  3. Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 02.01.2010, 11:48
  4. USA: Schwur auf den Koran statt Bibel
    Von albaner im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 19.01.2007, 09:32
  5. Die Tora-Die Bibel-Der Koran
    Von Gast829627 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 05.04.2006, 10:48