BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 15 von 19 ErsteErste ... 5111213141516171819 LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 186

Hat der Koran die Gültigkeit der Bibel aufgehoben?

Erstellt von Frieden, 18.10.2012, 17:34 Uhr · 185 Antworten · 5.793 Aufrufe

  1. #141

    Registriert seit
    05.01.2012
    Beiträge
    1.090
    Zitat Zitat von Axha Paqarriz Beitrag anzeigen
    Thora für die Juden, Evangelium für die Juden, Koran für alle Menschen lieber Frieden.
    Mt 28,19; Mk 16,15; Mt 24,14 usw.

  2. #142

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    war Abraham Jude oder Christ ? das andere ist selbsterklärend...

    siehe zb. Sure 3, es wird "die Menschen" angesprochen und von Leute der Schrift unterschieden....warum?

    Frieden
    Weisst du, was Yahudi (für Jude) auf Arabisch bedeutet?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Axha Paqarriz Beitrag anzeigen
    Thora für die Juden, Evangelium für die Juden, Koran für alle Menschen lieber Frieden.
    Sagen wir lieber zu den Kindern Israels, also Hebräer (und Aramäer) oder zu deren Völker, aber nicht für alle Menschen. Der Qur'ân hingegen schon.

  3. #143
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Zitat Zitat von Dmitar Beitrag anzeigen
    Mt 28,19; Mk 16,15; Mt 24,14 usw.
    Ich bin nicht gesandt, denn nur zu den Verlorenen Schafen von dem Hause Israel.

  4. #144

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von AlbaMuslims
    Weisst du, was Yahudi (für Jude) auf Arabisch bedeutet?
    was?

    Sagen wir lieber zu den Kindern Israels, also Hebräer (und Aramäer) oder zu deren Völker, aber nicht für alle Menschen. Der Qur'ân hingegen schon.
    was steht im Koran, bestätigt der Koran nicht die früheren Schriften? und waren bestimmte Gesandten an alle Völker gesandt, oder nur an bestimmte? gab es nicht (uns) unbekannte Gesandten, die nirgends in Schrift erwähnt werden? zu welchen Völker wurden die Gesandt? Ich denke das ihr (in diesem Fall) zu Jüdisch und Christlich denkt.... Sag: Ihr Leute der Schrift! Kommt her zu einem Wort des Ausgleichs (ilaa kalimatin sawaa'in) zwischen uns und euch! (Einigen wir uns darauf) daß wir Allah allein dienen und ihm nichts (als Teilhaber an seiner Göttlichkeit) beigesellen, und daß wir (Menschen) uns nicht untereinander an Allahs Statt zu Herren nehmen. Wenn sie sich aber abwenden, dann sagt: "Bezeugt, daß wir (Allah) ergeben (muslim) sind!"

    Ihr Leute der Schrift!
    Warum streitet ihr über Abraham, wo doch die Thora und das Evangelium erst nach ihm herabgesandt worden sind? Habt ihr denn keinen Verstand?

    Ihr habt da über etwas gestritten, worüber ihr (an sich) Wissen habt. Warum streitet ihr nun aber über etwas, worüber, ihr kein Wissen habt? Allah weiß Bescheid, ihr aber nicht.

    Abraham war weder Jude noch Christ. Er war vielmehr ein (Allah) ergebener Hanief (haniefan musliman), und kein Heide. (bezogen auf Götzendiener! nicht auf irgendein bestimmte Volk, Kultur, Nation usw. )

    Die Menschen, die Abraham am nächsten stehen, sind diejenigen, die ihm (und seiner Verkündigung seinerzeit) gefolgt sind, und dieser Prophet und die, die (mit ihm) gläubig sind. Allah ist der Freund der Gläubigen.
    (3:64,67)

    in den Versen von Sure 3 ist die Unterschiedung zu erkennen, den der Inhalt des Schrift ist ein Verbindliches Wort! der Koran ist das was die Schriften einig und (mit dem Koran) für Vollständig bestätigt!

    es geht darum das manche sich selbst als "die Auserwählten" oder "Volk Gottes", "Söhne" usw. erklären (heute noch) sich über andere erheben. doch mit Lug & Trug sind sie es nicht, deswegen macht Gott deutlich (früher in Evangelium) und heute im Koran (Vers 73): "Und glaubt (in Wirklichkeit) nur denen, die eurer Religion folgen!""(siehe Versen 64-67 ) Sag: Die rechte Leitung ist (allein) die von Allah. (Paßt auf) daß (nicht) jemand das Gleiche erhält, was ihr (in eurer Offenbarungsschrift) erhalten habt, oder daß man (nicht dereinst bei der Abrechnung) vor eurem Herrn mit euch streitet (und den Streit gewinnt)! Sag: Die Huld liegt in der Hand Allahs. Er gibt sie, wem er will. Allah umfaßt (alles) und weiß Bescheid." Er zeichnet mit seiner Barmherzigkeit aus, wen er will. Er ist voller Huld.
    eben, das Gott allein die Entscheidung hat....! und mit "Juden" hat er sie nicht über andere Menschen erhoben, so wie manche sich behaupteten und heute noch so verbreiten... nein auch Christen nicht vor Menschen Sündern erlöst, wie sie selbst behaupten... Gottes Worte spricht alle Menschen an, und die Abrahamische Religion ist weder "Jüdisch" noch "Christlich", nein auch nicht Sunnitisch oder Schiitisch.... (16:123)
    Gott verzeiht jedoch, mit glaube an IHM und an einem leben danach, mit Gute Werke tun...das wird belohnt..(2:62) unabhängig ob Christ, Jude, Sunnit oder Schiit, Japaner oder Chinnese....

    was denkt ihr wenn die stellen über Isaak und Ismael in früheren Schrift nicht verfälscht wären? sind dann die Araber heute die wahre Isaak Linie...= Juden? (als wären sie es... )

    Frieden

  5. #145
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    Sorry das hat eher was mit Menschen Gesunden Verstand zu tun, den das Judentum, kam erst nach Abraham, genau wie das Christentum.... da macht der Koran kein Widerspruch... Du willst es nur nicht zugeben? Isaak war auch kein "Jude"...



    es gibt kein ABER auch wenn die stellen Isaak und Ismael kritisch betrachtet werden (auch von manchen Juden ) siehe:

    Genesis 15:18
    An dem Tage machte der HERR einen Bund mit Abram und sprach: Deinem Samen will ich dies Land geben, von dem Wasser Ägyptens an bis an das große Wasser des Euphrathes.

    1.Mose 21: 9-13
    Und Sarah sah, daß der Sohn der Hagar, der ägyptischen Magd, den sie dem Abraham geboren hatte, Mutwillen trieb.
    Da sprach sie zu Abraham: Treibe diese Magd hinaus mit ihrem Sohn; denn der Sohn dieser Magd soll nicht erben mit meinem Sohn Isaak!
    Dieses Wort mißfiel Abraham sehr um seines Sohnes willen.
    Aber Gott sprach zu Abraham: Es soll dir nicht leid tun wegen des Knaben und wegen deiner Magd! Höre in allem, was Sarah dir sagt, auf ihre Stimme! Denn in Isaak soll dir ein Same berufen werden.
    Doch ich will auch den Sohn der Magd zu einem Volk machen, weil er dein Same ist.
    Ja deinem Samen, blabla diese Diskussion hatten wir bereits. Wie gesagt Ismael wurde verstoßen. Abgesehen davon haben wir auch eine EINDEUTIGE Stellen wo eben genau steht, mit wem der Bund errichtet wird. Lesen wir doch einmal nach, ohne irgendwas hineinzuinterpretieren:

    Und ich werde sie segnen, und auch von ihr gebe ich dir einen Sohn; und ich werde sie segnen, und sie wird zu Nationen werden; Könige von Völkern sollen von ihr kommen. Da fiel Abraham auf sein Angesicht und lachte und sprach in seinem Herzen: Sollte einem Hundertjährigen ein Kind geboren werden, und sollte Sara, eine Neunzigjährige, etwa gebären? Und Abraham sagte zu Gott: Möchte doch Ismael vor dir leben! Und Gott sprach: Nein, sondern Sara, deine Frau, wird dir einen Sohn gebären. Und du sollst ihm den Namen Isaak9 geben! Und ich werde meinen Bund mit ihm aufrichten zu einem ewigen Bund für seine Nachkommen nach ihm. Aber auch für Ismael habe ich dich erhört: Siehe, ich werde ihn segnen und werde ihn fruchtbar machen und ihn sehr, sehr mehren. Zwölf Fürsten wird er zeugen, und ich werde ihn zu einer großen Nation machen. Aber meinen Bund werde ich mit Isaak aufrichten, den Sara dir im nächsten Jahr um diese Zeit gebären wird.
    1. Mose 16-21
    So hier können wir nun eindeutig entnehmen, dass der Bund mit Isaak aufgerichtet wird oder? Also falls du hier etwas andere behauptest, dann bzweifle ich ernsthaft ob du lesen kannst. Und nun zu Ismael. Ismael wird gesegnet, JA steht hier eindeutig. Er wird auch 12 Fürsten zeugen und ER wird zu einer großen NATION gemacht. Diese 12 Fürsten sind nicht zu verwechseln mit den 12 STÄMMEN Israels. Mit den 12 Fürsten hat Israel nichts am Hut. Außer, dass beide Völker semitische Völker sind.

    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    Deuteronomy 21:15-17
    Wenn jemand zwei Weiber hat, eine, die er lieb hat, und eine, die er hasset, und sie ihm Kinder gebären, beide die liebe und die feindselige, daß der Erstgeborene der feindseligen ist, und die Zeit kommt, daß er seinen Kindern das Erbe austeile, so kann er nicht den Sohn der liebsten zum erstgeborenen Sohn machen für den erstgeborenen Sohn der feindseligen, sondern er soll den Sohn der feindseligen für den ersten Sohn erkennen, daß er ihm zwiefältig gebe alles, das vorhanden ist; denn derselbe ist seine erste Kraft, und der Erstgeburt Recht ist sein.

    laut Biblische Überlieferung bekommt der Erstgeborene also doch die Erbe... oder meinst Du Abra(ha)m hat sich daran nicht gehalten? oder glaubst Du Gott hat den Bund (siehe Genesis 15:18 ) mit Abra(ha)m nicht eingehalten? (das kann man nicht Leugnen) Du Verlorenes Schaf Du, was hat dich bis nach Hrvatska getrieben?
    Du bringst mich immer wieder zum schmunzeln lieber Frieden. Du wagst es tatsächlich aus Deuteronomium zu zitieren und dies tatsächlich in Verbindung mit Abraham zu bringen. Das ist extremst lustig mein Freund. Überleg zuerst ein wenig wer das Gesetz empfangen hat.



    aber natürlich... der Koran macht ja das Evangelium nicht für ungültig...oder bezeichnet dich der Koran irgendwo anders als Schriftbesitzer, Gläubiger? daher weiß ich nicht was Du genau damit sagen willst?

    und was meinst Du mit; "aber die Bibel hat diese Person sicher nicht gelesen" ? meinst Du diesen Person? "Ich(Jesus) bin nur gesandt zu den verlorenen Schafen des Hauses Israel" (Matthäus 15:24)

    Frieden[/QUOTE]

    Aber was noch witzig ist, dass niemand von euch bis jetzt Matthäus 15:24 im Kontext gelesen hat:

    Heilung der Tochter der kanaanäischen Frau

    Und Jesus ging von dort weg und zog sich in die Gegenden von Tyrus und Sidon zurück; und siehe, eine kanaanäische Frau, die aus jenem Gebiet herkam, schrie und sprach: Erbarme dich meiner, Herr, Sohn Davids! Meine Tochter ist schlimm besessen. Er aber antwortete ihr nicht ein Wort. Und seine Jünger traten hinzu und baten ihn und sprachen: Entlass sie! Denn sie schreit hinter uns her. Er aber antwortete und sprach: Ich bin nur gesandt zu den verlorenen Schafen des Hauses Israel. Sie aber kam und warf sich vor ihm nieder und sprach: Herr, hilf mir! Er antwortete und sprach: Es ist nicht schön, das Brot der Kinder zu nehmen und den Hunden hinzuwerfen. Sie aber sprach: Ja, Herr; doch es essen ja auch die Hunde von den Krumen, die von dem Tisch ihrer Herren fallen. Da antwortete Jesus und sprach zu ihr: Frau, dein Glaube ist groß. Dir geschehe, wie du willst! Und ihre Tochter war geheilt von jener Stunde an.
    Matthäus 15,21-28
    Im Kontext lesen, das wäre doch nicht zu viel verlangt oder? Er hätte ihr Kind nicht heilen müssen, aber er hat es dennoch getan.

    Lesen wir aber noch sonstige Bibelstellen zu diesem Thema.

    Siehe, mein Knecht, den ich halte, mein Auserwählter, an dem meine Seele Wohlgefallen hat: Ich habe meinen Geist auf ihn gelegt, er wird das Recht zu den Nationen hinausbringen.
    Jesaja 42,1
    Hier wurde es bereits Prophezeit.

    ja, er spricht: Es ist zu wenig, dass du mein Knecht bist, um die Stämme Jakobs aufzurichten und die Bewahrten Israels zurückzubringen. So mache ich dich auch zum Licht der Nationen, dass mein Heil reiche bis an die Enden der Erde.
    Jesaja 49,6
    Es sollen dich preisen die Völker, Gott; es sollen dich preisen die Völker alle. 5 Es sollen sich freuen und jubeln die Völkerschaften; denn du wirst die Völker richten in Geradheit, und die Völkerschaften auf der Erde - du wirst sie leiten.
    Psalm 67,4-5
    Die folgenden zwei Verse stehen im Kontext:

    Ihre Brandopfer und ihre Schlachtopfer sollen mir ein Wohlgefallen sein auf meinem Altar. Denn mein Haus wird ein Bethaus genannt werden für alle Völker.
    Jesaja 56,7
    Und er lehrte und sprach zu ihnen: Steht nicht geschrieben: "Mein Haus wird ein Bethaus genannt werden für alle Nationen"? Ihr aber habt es zu einer "Räuberhöhle" gemacht.
    Markus 11,17
    Jetzt wird sicher jemand kommen und sagen, dass hier von Mohammed die Rede ist.

    Es wurde bereits im AT prophezeit, Jesus wurde von den Juden abgelehnt. Der ewige Bund wird erneuert und somit haben von jetzt an auch Heiden zutritt zum Himmelreich.

    Verse aus dem Kontext reißen und dann scheiße labern wird schon langsam langweilig (es wird auch langweilig euch jedes mal zu zerficken), lasst euch was neues einfallen (nur an diejenigen gerichtet, die es jedes mal machen) Heuchler....

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Dmitar Beitrag anzeigen
    Steht doch bestimmt auch im Römisch-Katholischem Katechismus (da ich davon ausgehe dass du dich der RKK verbunden fühlst)
    Das ist schön und gut, dass es da drinnen steht, mein Glaube richtet sich aber nach der Bibel und nicht was irgendein Papst sagt bzw. ändert, wenn ihm etwas nicht passt.

  6. #146

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Shalom

    Zitat Zitat von Domoljub
    Ja deinem Samen, blabla diese Diskussion hatten wir bereits. Wie gesagt Ismael wurde verstoßen.
    ?

    es steht: Doch ich will auch den Sohn der Magd zu einem Volk machen, weil er dein Same ist.

    So hier können wir nun eindeutig entnehmen, dass der Bund mit Isaak aufgerichtet wird oder?
    natürlich... bedenke das diejenigen die diese stellen verfälschten(und in spätere Zeiten immer noch unterstützt).... auch den Jesus nicht als wahren Messias erklärten... falls Du zu der Gedanke kommst, man könnte die stellen trauen usw. siehe:

    Sure 37:102-111
    Als er (Ismael) alt genug war, um mit ihm zu arbeiten, sagte Abraham: "Mein Sohn! Ich sah im Traum, dass ich dich schlachten werde. Nun schau, was meinst du dazu?" Er sagte: "Vater! Tu, was dir befohlen wird! Du wirst, so Gott will, finden, dass ich einer der Geduldigen bin." Als sich beide (in Gottes Willen) ergeben hatten und er ihn mit der Stirn zum Boden hingelegt hatte, riefen Wir ihm zu: "O Abraham! Bereits hast du das Traumgesicht bestätigt! Gewiss, solcherart vergelten WIR es den Rechtschaffenen." Gewiss, dies war die offenkundige Prüfung. Und Wir lösten ihn mit einem großen Schlachtopfer aus. Und Wir bewahrten seine Geschichte unter den Nachkommen. Friede sei auf Abraham! So belohnen Wir den Rechtschaffenen. Er ist (einer) von unseren gläubigen Dienern.


    jetzt nicht nur was da geschrieben steht sondern das laut dieser (Koran)Vers der "erste" Sohn Ismael war...

    Genesis 22:1,2
    Nach diesen Ereignissen stellte Gott Abraham auf die Probe. Er sprach zu ihm: Abraham! Er antwortete: Hier bin ich.
    Gott sprach: Nimm deinen Sohn, deinen einzigen, den du liebst, Isaak, geh in das Land Morija und bring ihn dort auf einem der Berge, den ich dir nenne, als Brandopfer dar.

    also, was ist nun Lüge? Du sagst die Koran Vers doch weiter lesen:


    Genesis 17: ...
    Auch was Ismael angeht, erhöre ich dich. Ja, ich segne ihn, ich lasse ihn fruchtbar und sehr zahlreich werden. Zwölf Fürsten wird er zeugen und ich mache ihn zu einem großen Volk.
    Meinen Bund aber schließe ich mit Isaak, den dir Sara im nächsten Jahr um diese Zeit gebären wird.
    Als Gott das Gespräch beendet hatte, verließ er Abraham und fuhr zur Höhe auf. Abraham nahm nun seinen Sohn Ismael sowie alle in seinem Haus Geborenen und alle um Geld Erworbenen, alle männlichen Personen vom Haus Abraham, und beschnitt das Fleisch ihrer Vorhaut noch am selben Tag, wie Gott ihm befohlen hatte.
    Abraham war neunundneunzig Jahre alt, als er am Fleisch seiner Vorhaut beschnitten wurde, und sein Sohn Ismael war dreizehn Jahre alt, als er am Fleisch seiner Vorhaut beschnitten wurde.
    Am selben Tag wurden Abraham und sein Sohn Ismael beschnitten.
    Auch alle Männer seines Hauses, die im Haus Geborenen und die um Geld von Fremden Erworbenen, wurden mit ihm beschnitten.

    das heisst, als Ismael(13) geboren wurde, war Abraham also 86 Jahre alt, und was sagt uns folgende Vers:

    Genesis 21:5
    Hundert Jahre war Abraham alt, da ihm sein Sohn Isaak geboren ward.

    also sein erster Sohn war doch Ismael und nicht Isaak.... meinst Du man müsste nun diesen Widerspruch ignorieren und alles darin (einfach) glauben, ohne Verstand einzusetzen?

    es ist doch heute noch so das manche sich als Auserwähltes Volk...eines bestimmtes Staates erklären.... und nicht nur früher als sie mit den Arabern (lange) zusammen lebten....(eine Art: Jüdische Scharia Im Namen des Lug & Trug! daher ermahnte sie der Muhammad, sich an Thora zu halten...so auch Jesus laut Evangelien.)

    kann jeder sagen was er will, nicht der heutige Jude persönlich, sondern die (früheren)Verantwortlichen waren Juden und größte Fälscher des eine Religion!(Abrahams), sowohl im/mit dem Christentum als auch im Islam...

    Shalom
    Frieden

  7. #147
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    Shalom


    ?

    es steht: Doch ich will auch den Sohn der Magd zu einem Volk machen, weil er dein Same ist.


    natürlich... bedenke das diejenigen die diese stellen verfälschten(und in spätere Zeiten immer noch unterstützt).... auch den Jesus nicht als wahren Messias erklärten... falls Du zu der Gedanke kommst, man könnte die stellen trauen usw. siehe:

    Sure 37:102-111
    Als er (Ismael) alt genug war, um mit ihm zu arbeiten, sagte Abraham: "Mein Sohn! Ich sah im Traum, dass ich dich schlachten werde. Nun schau, was meinst du dazu?" Er sagte: "Vater! Tu, was dir befohlen wird! Du wirst, so Gott will, finden, dass ich einer der Geduldigen bin." Als sich beide (in Gottes Willen) ergeben hatten und er ihn mit der Stirn zum Boden hingelegt hatte, riefen Wir ihm zu: "O Abraham! Bereits hast du das Traumgesicht bestätigt! Gewiss, solcherart vergelten WIR es den Rechtschaffenen." Gewiss, dies war die offenkundige Prüfung. Und Wir lösten ihn mit einem großen Schlachtopfer aus. Und Wir bewahrten seine Geschichte unter den Nachkommen. Friede sei auf Abraham! So belohnen Wir den Rechtschaffenen. Er ist (einer) von unseren gläubigen Dienern.


    jetzt nicht nur was da geschrieben steht sondern das laut dieser (Koran)Vers der "erste" Sohn Ismael war...

    Genesis 22:1,2
    Nach diesen Ereignissen stellte Gott Abraham auf die Probe. Er sprach zu ihm: Abraham! Er antwortete: Hier bin ich.
    Gott sprach: Nimm deinen Sohn, deinen einzigen, den du liebst, Isaak, geh in das Land Morija und bring ihn dort auf einem der Berge, den ich dir nenne, als Brandopfer dar.

    also, was ist nun Lüge? Du sagst die Koran Vers doch weiter lesen:


    Genesis 17: ...
    Auch was Ismael angeht, erhöre ich dich. Ja, ich segne ihn, ich lasse ihn fruchtbar und sehr zahlreich werden. Zwölf Fürsten wird er zeugen und ich mache ihn zu einem großen Volk.
    Meinen Bund aber schließe ich mit Isaak, den dir Sara im nächsten Jahr um diese Zeit gebären wird.
    Als Gott das Gespräch beendet hatte, verließ er Abraham und fuhr zur Höhe auf. Abraham nahm nun seinen Sohn Ismael sowie alle in seinem Haus Geborenen und alle um Geld Erworbenen, alle männlichen Personen vom Haus Abraham, und beschnitt das Fleisch ihrer Vorhaut noch am selben Tag, wie Gott ihm befohlen hatte.
    Abraham war neunundneunzig Jahre alt, als er am Fleisch seiner Vorhaut beschnitten wurde, und sein Sohn Ismael war dreizehn Jahre alt, als er am Fleisch seiner Vorhaut beschnitten wurde.
    Am selben Tag wurden Abraham und sein Sohn Ismael beschnitten.
    Auch alle Männer seines Hauses, die im Haus Geborenen und die um Geld von Fremden Erworbenen, wurden mit ihm beschnitten.

    das heisst, als Ismael(13) geboren wurde, war Abraham also 86 Jahre alt, und was sagt uns folgende Vers:

    Genesis 21:5
    Hundert Jahre war Abraham alt, da ihm sein Sohn Isaak geboren ward.

    also sein erster Sohn war doch Ismael und nicht Isaak.... meinst Du man müsste nun diesen Widerspruch ignorieren und alles darin (einfach) glauben, ohne Verstand einzusetzen?

    es ist doch heute noch so das manche sich als Auserwähltes Volk...eines bestimmtes Staates erklären.... und nicht nur früher als sie mit den Arabern (lange) zusammen lebten....(eine Art: Jüdische Scharia Im Namen des Lug & Trug! daher ermahnte sie der Muhammad, sich an Thora zu halten...so auch Jesus laut Evangelien.)

    kann jeder sagen was er will, nicht der heutige Jude persönlich, sondern die (früheren)Verantwortlichen waren Juden und größte Fälscher des eine Religion!(Abrahams), sowohl im/mit dem Christentum als auch im Islam...

    Shalom
    Frieden
    Und wo findest du hier lt. Bibel einen Widerspruch? Laut Koran widerspricht sich die Bibel bzw. wurde verfälscht, ja aber du sollst es mir anhand der Bibel zeigen.

  8. #148

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Nochmal:

    Genesis 22:1,2
    ...Gott sprach: Nimm deinen Sohn, deinen einzigen, den du liebst, Isaak...


    Genesis 17: ...
    ...Abraham war neunundneunzig Jahre alt, als er am Fleisch seiner Vorhaut beschnitten wurde,
    und sein Sohn Ismael war dreizehn Jahre alt
    ...
    =als Ismael noch nicht geboren war, was Abraham 86 Jahre...

    Genesis 21:5
    Hundert Jahre war Abraham alt, da ihm sein Sohn Isaak geboren ward.

    Isaak ist also doch nicht sein einziger Sohn gewesen, sondern Ismael war das.... Isaak kam 14 Jahre später(nach Ismael)....

    richtig wäre dann: Genesis 22:1,2
    ...Gott sprach: Nimm deinen Sohn, deinen einzigen, den du liebst, Ismael...

    und komischerweise wird die Geschichte im Koran Versen nochmal wiederholt, mit dem Unterschied das Abraham das träumte... (was für Vater und Sohn unvorstellbar ist!)... und es steht eben nicht Isaak, sondern Ismael...

    übrigens noch was dazu:
    Du bringst mich immer wieder zum schmunzeln lieber Frieden. Du wagst es tatsächlich aus Deuteronomium zu zitieren und dies tatsächlich in Verbindung mit Abraham zu bringen. Das ist extremst lustig mein Freund. Überleg zuerst ein wenig wer das Gesetz empfangen hat.
    aber natürlich widerspricht sich Gott nicht... sondern Menschen machen Fehlern&Widersprüche... auch Thora ist Religion Abrahams, als Gesetz was auch nach Abraham gültig war... nur die Verschiedene Stämme&Sekten hielten sich so viel daran, wie die verschiedene Sekten heute mit dem Koran... so auch die zuvor mit Evangelium...

    Frieden

  9. #149
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    Nochmal:

    Genesis 22:1,2
    ...Gott sprach: Nimm deinen Sohn, deinen einzigen, den du liebst, Isaak...


    Genesis 17: ...
    ...Abraham war neunundneunzig Jahre alt, als er am Fleisch seiner Vorhaut beschnitten wurde,
    und sein Sohn Ismael war dreizehn Jahre alt
    ...
    =als Ismael noch nicht geboren war, was Abraham 86 Jahre...

    Genesis 21:5
    Hundert Jahre war Abraham alt, da ihm sein Sohn Isaak geboren ward.

    Isaak ist also doch nicht sein einziger Sohn gewesen, sondern Ismael war das.... Isaak kam 14 Jahre später(nach Ismael)....

    richtig wäre dann: Genesis 22:1,2
    ...Gott sprach: Nimm deinen Sohn, deinen einzigen, den du liebst, Ismael...

    und komischerweise wird die Geschichte im Koran Versen nochmal wiederholt, mit dem Unterschied das Abraham das träumte... (was für Vater und Sohn unvorstellbar ist!)... und es steht eben nicht Isaak, sondern Ismael...
    Wieso wäre Ismael richtig, wenn Isaak bereits bei 21,5 geboren wurde? Die Ausweisung Hagars und Ismaels erfolge kurz darauf bei 21,14. Also waren beide sehr wohl zur selben Zeit am Leben. Bei 21,14 waren Hagar und Ismael schon weg und nicht mehr bei Abraham. Und die Opferung Isaaks geht es bei 22. Wie sollte Abraham also Ismael opfern, wenn er nicht einmal mehr da war? Wie willst du wissen, was im hebräischen Text steht bzw. wie es übersetzt wurde? Übersetzungen sind eben niemals so perfekt wie das original. Jetzt ist auch die Frage, wie es damals geregelt war. Wenn jemand verstoßen wurde, wurde dieser dann noch tatsächlich als Sohn angesehen? Das ist nicht alles so einfach zu definieren wie du denkst. Deine Argumentation ohne Koran ist auch für den Hugo, weil es einfach keinen Sinn ergibt was du schreibst.

  10. #150

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    also wenn Du den Widerspruch nicht erkennst, dann weiß ich nicht

    da steht eindeutig, "EINZIGEN" Sohn, was eben nicht der Fall war, den Abraham hatte zwei Söhne... sein Sohn war auch Ismael... und Abraham zuzuschreiben er hätte keine Vater Gefühle, weil er nur einen EINZIGEN Sohn (neben dem älteren Ismael) lieb hat, ist nicht ganz korrekt.... sondern eine Fälschung! und kein Vorbild!

    den es wird heute noch behauptet, nur Isaak und die Linie, wurde gesegnet,.. trotzt Genesis 17:20 ...Ismael habe ich dich erhört: Siehe, ich werde ihn segnen und werde ihn fruchtbar machen und ihn sehr, sehr mehren. Zwölf Fürsten wird er zeugen, und ich werde ihn zu einer großen Nation machen.... aber auch: ...der aus deinem Leib hervorgehen wird, der soll dein Erbe sein! (Genesis 15:4) wo eindeutig Ismael (bevor Isaak geboren ward!) gesegnet wurde...

    wobei noch zu erwähnen ist, das laut Koran das segen auf Isaak, nicht widersprochen wird, sondern bekräftigt... Und Wir segneten ihn und Isaak. Und unter ihren Nachkommen sind (manche), die Gutes tun, und (andere), die offenkundig gegen sich selbst freveln. (37:113) nur diejenigen die freveln, sie haben schon immer sich als einzig Gottes Volk&Söhne (und andere nicht) selbst erklärt...(und heute immer noch, als Volk über andere Nationen....als würden sich Brüdern wie Ismael & Isaak gegenseitig schlachten wollen, um sich vor Gott selbst als Volk Gottes und Nation, zu wählen... alles nur hmm...über andere sich zu erheben? komplizierte Thema ist das, daher lass ich es lieber....sonst könnte man verstehen, ich würde heutige Juden ansprechen und nicht die früheren die Religion in Nation-zu-Tradition verwandelt haben um sich über andere zu erheben.... )

    siehe auch: http://www.geschichteinchronologie.c...Isaak-nie.html

    so ganz stimmt die Geschichte auch nicht... so kommt es nun zu Missverständnis, womit Gläubige anfangen zu zweifeln....

    Frieden

Ähnliche Themen

  1. Koran und Bibel für Jedermann in vielen Sprachen
    Von Cobra im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 05.02.2012, 18:01
  2. Bibel + Koran Download
    Von Cobra im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.02.2011, 18:29
  3. Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 02.01.2010, 11:48
  4. USA: Schwur auf den Koran statt Bibel
    Von albaner im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 19.01.2007, 09:32
  5. Die Tora-Die Bibel-Der Koran
    Von Gast829627 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 05.04.2006, 10:48