BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 13 ErsteErste ... 5678910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 123

"Hat nichts mit dem Islam zu tun" - Richtig oder falsch?

Erstellt von Grenzland, 21.03.2012, 19:49 Uhr · 122 Antworten · 6.373 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von meraklija Beitrag anzeigen
    Und wo wird das gesagt dass es mehr zum Deutschtum als zum Franzosentum gehört?

    Wenn es zu allen gleichermaßen gehört ist es trotzdem kein Grund zu sagen es gehöre nicht dazu!!
    du hast glaube ich überhaupt nicht kapiert was blackjack sagen wollte.....

  2. #82

    Registriert seit
    11.07.2011
    Beiträge
    1.340
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    du hast glaube ich überhaupt nicht kapiert was blackjack sagen wollte.....
    Kann er gerne klarstellen.

    Zitat Zitat von benni1 Beitrag anzeigen
    Da muss ich dir recht geben.

    Mir ist schon klar das die meisten merken was, zum Beispiel Dirigent, hier abzieht bzw. die ganze Truppe der Religionskrieger abziehen, es ist aber immer noch erstaunlich wie viele es von solchen Usern gibt- auf beiden Seiten- die immer nur auf Provokation aus sind und das bei Themen die mit einer gewissen Vorsicht zu behandeln sind. Religion gehört immerhin zu der Persönlichkeit eines Menschen.
    Richtig. Es hilft oft schon einfache, schlichte Bescheidenheit wo man klarmacht dass es nur die eigene Meinung und Sicht/Auslegung ist und es nicht als "die Wahrheit" präsentiert und jegliche andere Sicht als Dumm/Blödheit oder sonst was darstellt.

  3. #83
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von Karl der Kuehne Beitrag anzeigen
    also ist der islam daran schuld
    du scheinst ja schwer von begriff zu sein

  4. #84
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.790
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    nö,aber du wirst mir mit sicherheit die passenden fakten liefern...

    Schau Nachrichten, lese Zeitungen dann hast du fast täglich Fakten.

  5. #85

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    2
    Kultur und Religion zu trennen, vorallem in Ländern in welchen die Religion eine solch gro0e Beteutung hat ist lächerlich. Der Vergleich von Schlägen und Diskriminierungrn von und für Frauen mit Steinigungen zu vergleichen kann ich nicht erst nehmen. Der Unterschied ist eben es gibt Kulturen/Religionen, da gibt es Frauenhäuser und in anderen gibt es sie nicht. Wenn das Individuum versagt, was tut die Gesellschaft mit dem Opfer. Das ist doch die Frage. Und wenn ich als Homosexueller verachtet oder diskriminiert oder nicht lächerlich gemacht werde, ist dies ein nicht hinzunehmender Zustand, aber nicht zu vergleichen, damit daß ich ins Gefägnis komme oder gleich am nächsten Kran erhängt werde. Und natürlich rede ich von der Welt heute und nicht von der Welt vor 100 oder 200 oder gar 500 Jahren.

  6. #86
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    na wie kann man´s denn sonst sagen?willst du mir jetzt erzählen,dass im grunde genommen der französische staat oder die franz.gesellschaft schuld ist(fall toulouse),weil sie ihm keine chancen gegeben haben,sie ihn hätten besser ausbilden müssen,ihm eine feste anstellung hätten geben müssen oder irgendwas anderes?
    Nein, auch das wäre die selbe Pauschalisierung, nur unter anderem "Namen". Der Mensch ist für sich selbst verantwortlich. Punkt. Es kann keine Rechtfertigung und keine plausible Begründung geben, die einen Mord mit etwas externem erklärt; weder mit dem Staat, noch mit dem Glauben.

  7. #87
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Mitshi Beitrag anzeigen
    Kultur und Religion zu trennen, vorallem in Ländern in welchen die Religion eine solch gro0e Beteutung hat ist lächerlich. Der Vergleich von Schlägen und Diskriminierungrn von und für Frauen mit Steinigungen zu vergleichen kann ich nicht erst nehmen. Der Unterschied ist eben es gibt Kulturen/Religionen, da gibt es Frauenhäuser und in anderen gibt es sie nicht. Wenn das Individuum versagt, was tut die Gesellschaft mit dem Opfer. Das ist doch die Frage. Und wenn ich als Homosexueller verachtet oder diskriminiert oder nicht lächerlich gemacht werde, ist dies ein nicht hinzunehmender Zustand, aber nicht zu vergleichen, damit daß ich ins Gefägnis komme oder gleich am nächsten Kran erhängt werde. Und natürlich rede ich von der Welt heute und nicht von der Welt vor 100 oder 200 oder gar 500 Jahren.
    Zwischen Kultur und Religion besteht immer eine Wechselwirkung, insofern ist eine Trennung sinnlos. Noch sinnloser ist es, so etwas wie eine Konstante bei beidem zu vermuten. Vor 50 Jahren kämpfte in Algerien und in Frankreich eine kommunistisch orientierte Freiheitsbewegung für die Unabhängigkeit Algeriens- viele algerischstämmige Juden und jüdische Pied-Noirs waren hier beteiligt. Sie wurde von den Franzosen so erfolgreich bekämpft, dass sie aufhörte zu existieren und von Islamisten abgelöst wurde. Auch das gehört zur algerischen Geschichte und Kultur.

    Wir gestehen Europa zu, in kürzester Zeit völlig undenkbare Umwälzungen zu vollziehen- und außerhalb Europas gibt es nur statische, unveränderbare zementierte Vorstellungen von Kultur und Religion?

  8. #88
    Avatar von Medinaa

    Registriert seit
    12.03.2012
    Beiträge
    394
    Zitat Zitat von Dirigent Beitrag anzeigen
    Das reicht doch zu wissen das Mohammed selber Krieg geführt hat, somit ist jede Diskusion beendet.

    Wenn ich eine waffe habe benutze ich sie auch, wenn ich keine habe dann nicht.
    reicht schon zu wissen das der Kollege ein schwert hatte.
    Wie dumm kann man nur sein...

  9. #89
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Schau Nachrichten, lese Zeitungen dann hast du fast täglich Fakten.
    mach ich doch,aber gerade deshalb kann ich deiner behauptung keinen glauben schenken.

    ich lese nur,dass die täter streng islamisch erzogen wurden oder gläubige moslems waren...

  10. #90
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Nein, auch das wäre die selbe Pauschalisierung, nur unter anderem "Namen". Der Mensch ist für sich selbst verantwortlich. Punkt. Es kann keine Rechtfertigung und keine plausible Begründung geben, die einen Mord mit etwas externem erklärt; weder mit dem Staat, noch mit dem Glauben.
    für den normalbürger gibt es auch keine rechtfertigung,aber für diese spinner schon.sie handeln ja völlig konform mit ihren glaubens-und wertvorstellungen.

    und da es kein einzelfall war oder bleiben wird,sollte man schon darüber nachdenken,wie solche menschen zu solch einem abschaum wurden/werden und nicht einfach hergehen und sagen "ach ja,war halt ein tragischer einzelfall"

Ähnliche Themen

  1. 2. Anhörung Mladic: "Ich will nichts hören" 04.07.2011
    Von Kingovic im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 03.10.2011, 20:47
  2. Islam muss in Deutschland "richtig ankommen"
    Von Albo-One im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 14:28
  3. quelle richtig oder falsch ..
    Von SMEKER im Forum Politik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.10.2010, 18:49
  4. Richtig oder Falsch ?
    Von absolut-relativ im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 10.07.2010, 11:15
  5. "Das hat nichts mit dem Islam zu tun"
    Von lupo-de-mare im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 26.04.2008, 10:44