BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 17 von 57 ErsteErste ... 713141516171819202127 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 561

Heirat von Bruder

Erstellt von Robert, 20.03.2010, 06:09 Uhr · 560 Antworten · 25.991 Aufrufe

  1. #161
    ardi-
    Zitat Zitat von AK47-Psyko Beitrag anzeigen
    Du bist ein schlechter Bruder Roberto, da bin ich froh hab ich garkeinen, als einen wie dich.

    Und du suchst wirklich Rat im Balkanforum?
    toller urteil, von einem der die situation beinahe gar nicht kennt

  2. #162
    ardi-
    Zitat Zitat von Gjergj Fishta Beitrag anzeigen
    kthehu ti ne qytet ton ku qihet femna me cdo burr ne qytet !! na malsort jem ata qe e rujn traditen e jo si ju !!
    leh burr,
    keta njerz qysh se 500 vjet nuk e njekin kanunin e po ta rrespektojn kanunin sot?

    per kta osht kan fjala e sultanit si i zotit...

  3. #163
    Avatar von Styria

    Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    3.231
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    so ein schwachsinn, wo steht das denn bitte? Die Kinder in so einer Ehe müssen islamisch erzogen werden, aber die Frau muss sicher nicht ihren Glauben aufgeben.

    Troy2... vonwegen ich hab mich mit dem islam beschäftigt aber null ahnung.


    Wenn du dich mit dem Koran so sehr beschäftigst hast, wirst du uns sicher auch die Surre bekanntgeben, in welcher steht, dass in so einer Situaion, Kinder muslimisch erzogen werden müssen.

    Bitte keine Haddithe, welche ja nicht von allen anerkannt werden.

  4. #164
    Jehona_e_Rahovecit
    hast einen echt komisch bruder, der sich von dunkelhäutigen arabern unterdrücken lässt und dabei verrat seine heimat begeht.

  5. #165
    IbishKajtazi
    Wenn die von ihm verlangen das er muslimisch wird, dann soll er die Braut in die Wüste schicken.

    Und in einer arabischen Moschee zu heiraten das geht mal garnicht, nicht mal für albanische Moslems.


    Ansonsten gilt für die Albaner das was in meiner Sig steht.

  6. #166

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Aurora Beitrag anzeigen

    was heißt frau glauben aufgebene? als frau darf man keinen nicht moslem heiraten, männer dürfen das wenn die frau dann zum islam kovertiert, woher ich das hab? aus büchern vielleicht?!?^^
    17:36 Und verfolge nicht das, wovon du keine Kenntnis hast. Wahrlich, das Ohr und das Auge und das Herz - sie alle sollen zur Rechenschaft gezogen werden.

    zuerst sollte man wissen was Muslim heißt... Muslim= Gottergeben

    also, ich versuche dir etwas zu erklären;
    ob ein Mensch an Gott glaubt oder nicht, das kann sowieso kein anderer Mensch bestätigen...! ein "Mensch" kann Logisch denken und sollte auch fähig sein, sich selbst, oder andere "Menschen" mal zu studieren.... oder alg. das ganze Universum zu studieren... um sich zu fragen, was der Sinn des Lebens ist...um auch Logisch antworten zu können, das diese Systematische-Schöpfung einen Schöpfer haben muss...

    das heißt, wenn jemand an Schöpfer glaubt (ohne Bildnis dessen sich zu machen...) und Dankbar für das Leben ist, Gerecht handelt(sich zb. für Arme Menschen einsetzt...) und Hoffnung auf die Ewigkeit hat... und auch daran glaubt das man als Seele im Jenseits -für diesseitige eigene Taten- Rechenschaft abgeben muss! dann spielt das Arabische Wort (Muslim) keine rolle! ...solche Verse existieren nicht umsonst im Koran:

    Sure 2:62
    Die Gläubigen, Juden, Christen, Sabäer und diejenigen, die an Gott und den Jüngsten Tag glauben und gute Werke verrichten und sich eines guten Lebenswandels befleißigen, haben ihren Lohn bei ihrem Herrn. Sie brauchen keine Angst zu haben, und sollen nicht traurig sein.


    3:113 Sie sind nicht alle gleich. Unter den Leuten der Schrift gibt
    es jene, die stehen und die Gottes Offenbarungen während der
    Nacht rezitieren, und sie werfen sich nieder.


    man braucht nicht zum Araber konvertieren um so vor irgendjemanden, als Eroberter oder Eroberte sich unbewusst zu erklären...! bzw. statt Gott, sich anderen ergeben!....
    diese Heirat Gebot/Verbot, hat was mit Ehre...Tradition zu tun, und hat nichts mit Abrahamische Religion(Islam) zu tun....diese Tradition ist auch bei manche Zigeuner zu finden, bzw. "unsere Tochter heiratet nur ein Zigeuner"....von wo auch immer diese Ehre/Tradition kommt....

    Gottesrechtsbestimmungen sind andere...!

    der Eroberer ist vl. auch Unbewusst; ein Eroberer...merkt aber nicht das hinter diese Gebote/Verbote (zu finden im Bucharie und Co.) ein "Eroberungstrick" sich versteckt....also, Muslime die mit gutem Gewissen handeln, sollten sich nicht angesprochen fühlen...wie. zb. Amiira... :wink:

    man sollte sich dem bewusst sein, das vor Gott alle Menschen gleich sind...

    30:21 Zu Seinen Zeichen gehört, dass Er euch aus eurer Art Partnerwesen erschuf, damit ihr bei ihnen Geborgenheit und Ruhe findet. Er hat zwischen euch Liebe und Güte gelegt. Darin sind Zeichen für Menschen, die nachdenken.

    das wir uns nun mit dem Wörter wie; der(die) Christ(Christin), der(die) Jude(Jüdin), der(die) Muslim(Muslimin/Muslima)... trennen... das haben wir(Menschen) uns mit der Zeit selbst beigebracht...

    ...ich hoffe Du verstehst was ich dir damit sagen will... ich würde niemals eine Frau vorher fragen ob sie Christin oder Jüdin ist...auch wenn sie Kopftuch trägt, heißt nicht, das sie Sünden frei ist und super Gläubig ist... Charakter ist das eine...was danach kommt...folgt...kommt von alleine... über Glaube/Unglaube kann nur der Schöpfer im jenseits richten! ich habe kein recht/Macht dazu, und sie auch nicht...

    ich würde niemals eine Frau heiraten, die davon überzeugt ist, sie sei Zufall! ...daran glaubt das ihre Taten nicht gezählt werden, und das diese Leben keine Versuchung ist...daran glaubt das sie nicht beobachtet wird... und auch keine Hoffnung auf die Ewigkeit hat...!
    Ich würde nur eine Frau Heiraten, die Gott Dankbar ist....und auch dafür Gott dankbar ist, das wir(ich&sie) diese 1% Liebe begrenzt genießen dürfen/können....und mit mir gemeinsam Hofft, das die restliche 99% Liebe im Jenseits auf uns für die Ewigkeit wartet... :wink: (aber naja, das ist selten...dank wem/was...? )


    ansonsten:

    5) WEN HEIRATEN?

    GötzendienerInnen sollten in der Partnerauswahl gemieden werden.

    2:221 Und heiratet keine polytheistische Frauen, bis sie gläubig
    geworden sind. Eine gläubige Sklavin ist besser als eine
    polytheistische Frau, auch wenn sie euch gefallen sollte. Und gebt
    nicht gläubige Frauen an polytheistische Männer in die Ehe, bis sie
    gläubig geworden sind. Ein gläubiger Sklave ist besser als ein
    Polytheist, auch wenn er euch gefallen sollte.



    Einem (einer) muslimischen Mann (Frau) ist es nicht erlaubt, jemanden zu
    heiraten, der/die in ungesetzlichen Beziehungen mit seinem/ihrem Partner ist.

    24:3 Ein Ehebrecher wird letztendlich eine Ehebrecherin oder eine
    Polytheistin heiraten, und eine Ehebrecherin einen Ehebrecher oder
    Polytheisten; den Gläubigen ist das verwehrt.


    Zusätzlich werden die Fälle, in denen die Heirat verboten ist, unten angegeben:

    4:22 Ihr sollt keine zu Ehefrauen nehmen, die eure Väter geheiratet
    hatten, außer das sei bereits geschehen. Das ist etwas Schändliches
    und Abscheuliches und ein übler Weg.

    4:23 Euch ist verboten zu heiraten: eure Mütter, Töchter,
    Schwestern, eures Vaters Schwestern und eurer Mutter Schwestern,
    die Brudertöchter und die Schwestertöchter; Pflegemütter,
    Pflegeschwester; die Mütter eurer Ehefrauen, die Töchter der
    Ehefrauen, mit denen (die Ehefrauen) ihr geschlafen habt, die (deren
    Töchter) in eurem Haushalt leben – wenn ihr aber nicht mit ihnen
    geschlafen habt, dann ist es für euch kein Vergehen – und die
    Ehefrauen eurer leiblichen Söhne. Ihr sollt nicht zwei Schwestern
    zugleich heiraten. Gott verzeiht, was vor diesem Verbot vorgefallen
    ist. Gott ist voller Vergebung und Barmherzigkeit.


    4:24 Ebenso verboten sind euch verheiratete Frauen.


    Oben haben wir die Personen, mit denen es uns nicht erlaubt wurde, zu heiraten. Einem Muslim bzw. einer Muslima ist es beispielsweise erlaubt, jüdische und christliche Gläubige zu heiraten. Es soll bemerkt werden, dass wir den gesamten Koran ansehen müssen, um zu einer Entscheidung über ein gewisses Thema zu gelangen. Zum Beispiel kann eine Person, die nur die Sure Die Frauen studiert und nicht die Sure Die Kuh analysiert hat, denken, dass sie einen Polytheisten heiraten könnte.


    quelle: http://islam.alrahman.de/die-erfunde...e-religion.pdf

    EDIT:
    Die wollen meinen Bruder Islamisieren,sozusagen.
    richtig... es muss aber nicht Negativ heißen....
    Islamisieren gibt es im Islam nicht...und wenn, dann kann dein Bruder sich aus Freiewille selbst "Islamisieren"...(komische erfundene Wort: "Islamisieren" )

    die Muslimische Eltern dürfen ihm nicht zwingen oder erpressen....!
    2:256 Niemand soll zu einem Glauben gezwungen werden....

    Sonst darf er sie nicht Heiraten.
    doch darf er, wenn sie will und wenn er will....
    Was würdet ihr machen?
    die sollen sich beide an das GG wenden... und wenn die Eltern damit Probleme haben, dann sollen die das gleiche tun...an GG wenden!
    als Muslimische Eltern, müssen sie sich an das Deutsche(?) GG halten!


    Also ich versuche es meinem Bruder herauszureden ....aber die Liebe...!
    oder die Rosa-Brille?

    Ich denke,beide sollten neutral Heiraten,nicht Kirche,nicht Moschee!
    was sagen die dazu?
    ich denke, die verliebten sollten den Eltern etwas zeit lassen...
    ich denke, das Heirat "im Namen der Liebe", solange dauert, bis der Hass-Phase-Wind ankommt bzw. Liebe ist wie Wind, es kommt und geht... die Rosa-Brille schützen auch nicht vor Sandsturm...(und der kommt wenigstens einmal in 5 Jahre....und die leidende sind dann die Kinder....ich hoffe ihr versteht mich....)
    Aber diese Familie gibt nicht locker.
    dann sind das keine Muslime...

    sie beide sollen das tun was sie selbst für richtig halten...ich denke aber das die Eltern ein Grund haben....nur welchen?
    haben die Muslimische Eltern mit ihm gesprochen, ihm kennengelernt?

    vl. sollte dein Bruder mal Koran studieren, damit er Gerechte Argumente hat... vl. ist das ein Zeichen für ihm, immer hin mit Liebe lernt er es kennen...er/sie will mit ihr/ihm bestimmt viele Kinder haben bzw. eigene Familie gründen... was spricht dagegen Islam mal zu Studieren?
    manche ziehen im Krieg um eigene Familie zu beschützen, sie Opfern sich dafür...! Islam zu Studieren wird ihm bestimmt nicht schwerer fallen, oder? ....oder geht es nur ums Prinzip?

    Probleme mit der Schwiegermutter gibt es (fast) in jeder Ehe....! (trachatrachaatrachaatracha....)

    LG,
    Frieden

  7. #167
    Ferdydurke
    1. Das ist eine Sache zwischen deinem Bruder und seiner Frau. Er muß wissen, wie er sein Leben führt- auch, wemm er nachgibt, und wem nicht, und was er will. Wenn er das nicht weiß, muß er die Konsequenzen tragen.

    2. Was für ein Schwachsinn mit dem "Verstoßen"- was gewinnt ihr dadurch????? Wer weiß, wie sich das alles entwickelt, und mit der "bäätsch- und wenn du uns brauchst, dann sind wir eben nicht mehr da"- Argumentation- was ist das für eine Familie? Man soll doch gerade, wenn es Probleme gibt, zueinander halten.

    3. Nichts ist schwerer zu verzeihen, als die Dinge, die man für jemanden aufgibt, ohne dahinter zu stehen. Wenn er gezwungen wird, die Familie aufzugeben, dann hat er den Konflikt mit euch. Wenn er von den zukünftigen Schwiegereltern unter Druck gesetzt wird, hat er den Konflikt mit denen.

    4. Zeit. Dinge entwickeln sich. Kluge Menschen warten manchmal auch ab.

  8. #168
    Sumi
    Wenn es die Frau ist, die deinen Bruder glücklich macht dann gib ihn nicht auf. Er ist alt genug und wenn es sein Wille ist, dann muss man das akzeptieren. Sicherlich nicht leicht aber du kannst dann auch nicht sagen, das er für dich gestorben ist. Er ist dein Bruder.

  9. #169

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Nikita,lustige Frau die dann auf Mitleid macht und sogar ihre Familie ins Spiele bringt,Schade.
    Ich würde eher eine Nutte heiraten als so eine,so wenig wert ist dieses für mich.
    Und wenn man über meinen Bruder und mich so spricht,dann sollte man sich erst überzeugen,aber wir brauchen keine schmutzige kosovarinen.(nicht an alle)

    Ich hatte überreagiert,natürlich bleibt er mein Bruder.
    Hauptsache er ist glücklich.

  10. #170

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Übrigens,mein Bruder bleibt Katolik.
    Sie wollen es nur vor der Familie so aussehen lassen.
    Die geben sich das Ja wort in der Moschee
    heiraten beim Standestamt nochmal.
    Und dann lebt man weiter wie gewohnt.

Ähnliche Themen

  1. Heirat Cousinen/Cousins
    Von Jelka im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 229
    Letzter Beitrag: 22.08.2011, 18:05
  2. Heirat innerhalb der Verwandtschaft
    Von драгињо im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 134
    Letzter Beitrag: 20.09.2010, 03:58
  3. Türkische Staatsbürgerschaft durch Heirat
    Von Südslawe im Forum Rakija
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 22.10.2009, 21:48