BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 15 ErsteErste ... 67891011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 142

Heirat mit Vergewaltiger treibt Frau in Tod

Erstellt von ***Style***, 15.03.2012, 09:55 Uhr · 141 Antworten · 8.712 Aufrufe

  1. #91
    Ferdydurke
    Anscheinend gibt es in Marokko jetzt Versuche, die breite Öffentlichkeit gegen dieses Gesetz zu mobilisieren...

  2. #92
    Avatar von Salahaddin

    Registriert seit
    25.02.2012
    Beiträge
    70
    AsSalam aleykum an meine Geschwister im Islam und ein herzliches Hallo auch an die nicht muslime.

    Ich möchte nur kurz etwas, meiner Meinung nach erwähnenswertes, dem Thema hier hinzufügen und über das Islamische Urteil bezüglich Zwangsheirat aufklären. Dazu benutze ich diese Zusammenfassung eines Bruders.


    Die Zwangsheirat ist im Islam nicht zulässig, es folgen nun Beweise aus der

    Sunnah (Taten, Aussprüche und Zustimmung) des Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm. Zu Betonen ist, dass es im Islam nur zwei Quellen gibt: Den Quran und die Sunnah des Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm.
    “Eine Frau ohne Ehemann darf nicht verheiratet werden, bis sie zugestimmt hat, und eine Jungfrau darf nicht verheiratet werden, bis sie ihre Erlaubnis dazu gegeben hat. (Hadith: Ibn Majah, Abi Daud)”
    “Eine Frau namens Khansa bint Khidam kam einst zum Propheten und beklagte sich: „Mein Vater zwang mich meinen eigenen Cousin zu heiraten, um damit seinen Status (in den Augen der Leute) zu erhöhen.“ Der Prophet sagte ihr, dass sie frei ist, diese Ehe aufzulösen und wenn auch immer sie wünscht zur Ehe auszuwählen. Sie antwortete: „Ich akzeptiere die Wahl meines Vaters. Meine Absicht war es, die Frauen wissen zu lassen, dass die Väter nicht das Recht haben, sich in die Eheschließung einzumischen.“ (Hadith: Ahmad, Nasa’i und Ibn Madscha)”
    “Eine Frau, die schon einmal verheiratet war, hat mehr Verfügungsrecht über sich als ihr Vormund, und die Erlaubnis einer Jungfrau muss von ihr ersucht werden, und ihre Erlaubnis ist ihr Schweigen.” (Überliefert von Bucharyy und Muslim).”
    Somit ist bewiesen, dass die Aussage “Zwangsheirat ist islamisch legitimiert” falsch ist, und das derjenige, der diese Aussage trifft, kein Wissen über den Islam besitzt oder negative Propaganda verbreiten möchte. Es kommt unter Muslimen durchaus vor, dass dieser verwerfliche Brauch praktiziert wird, doch hat diese Handlung, wie oben erwähnt, keine Grundlage im Islam. Es ist eine abzuweisende Tradition der Menschen.

  3. #93
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von El_Croato Beitrag anzeigen
    R.I.P. Amina Al-Filali, schade das man aufgrund von irgendwelchen verrückten Bastardos und Richtern so das Leben verliert...

    Übrigens sind die ganzen Kommentare wie "Scheiss Religion" nicht angebracht. Ich bin mir sicher das sowas nicht erlaubt ist im Islam, wie auch in keiner anderen Religion. Hier geht es um zurückgebliebene Leute die irgendwelche kranken Gesetze einführen, und die Menschen dort diese dann akzeptieren müssen. Da brauch man sich nicht wundern das es dann zu solchen Selbstmorden und anderen Tragödien kommt...
    Mich würde trotzdem interessieren, ob muslimische Geistliche sich mit diesem Problem ähnlich intensiv auseinandersetzen wie mit der Frage anständiger Bekleidung und Schminke von Frauen...

    Es geht nicht um die theologische Grundlage, sondern wer was von dieser theologischen Grundlage als wichtig empfindet- und was als marginal.

    Achso- selbstverständlich mußte sich das Christentum dieser Herausforderung auch stellen- und muß es teilweise immer noch.

  4. #94
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Schoschanah Beitrag anzeigen
    ^^
    Nagut, da ihr das Leben des Mädchens ja anscheinend alle zu 100% kennt, wisst ihr natürlich das ihr Suizid die einzige Möglichkeit war. Genauso ist es natürlich kein Ding der Unmöglichkeit für einen 13 jährigen von Afghanistan nach Deutschland zu flüchten. Und erzählt mir nicht er war gebildeter und hatte mehr Geld. ^^ Aber jetz macht ja das Geschlecht das Rennen.

    Einigen wir uns darauf, dass sich die Meinungen hier spalten, und widmen wir uns lieber wieder dem Mädchen.
    na klar macht das geschlecht das rennen was denn sonst, ihr als männer merkt so einiges nicht, und wisst viele dinge nicht, man kann sich auch schon vieles einreden, wie es viele männer eben gerne machen.

  5. #95
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Arme Frau. :-( sie hätte lieber Sabr (Geduld) haben müssen; denn von Allah (swt) hätte sie am jüngsten Tage Gerechtigkeit bekommen und ihr Vergewaltiger wird mit Sicherheit für Rechenschaft gezogen und inshAllah auch seine gerechte Strafe erhalten! Möge Allah (swt) barmherzig und gnädig mit der jungen Frau sein. Und möge Allah (swt) uns alle rechtleiten.

    Frieden sei mit denen, die Rechtleitung folgen.
    Wa Salam
    AlbaMuslims
    Die Brüder oder der Vater hätten das Schwein einfach abknallen sollen, wieso soll das Arme Mädchen mit ihrem Vergewaltiger bis zum Lebensende leben? Ist doch krank.

  6. #96
    Shan De Lin
    Eigentlich ist es richtig traurig, wie hier leuten alles mögliche in den Mund gelegt wird. Im grunde war ja niemand von uns dort anwesend, also vielleicht hätte sie ja doch eine andere möglichkeit als selbstmord gehabt, das weiss keiner von uns. Vielleicht war der selbstmord ja auch einfach eine kurzschlussreaktion, als sie erfahren hat wen sie heiraten muss, auch irgendwo verständlich. Vielleicht hätte sie ja doch eine möglichkeit gehabt, aber nach der ganzen tragödie, konnte sie kaum klar denken, und unterstützung hatte sie in ihrer umgebung offensichtlich auch nicht. Da kann es schonmal schnell passieren, dass man für kurze zeit keinen ausweg sieht. auf der andren seite, wenn sie ihn geheiratet hätte und womöglich noch kinder mit dem gekriegt hätte wäre genauso schlimm gewesen, also alles in allem war sie sowieso schon mehr tod als lebendig auch vor dem selbstmord.

    wie kann man als elternteil die tochter dazu zwingen ihren vergewaltiger zu heiraten.

    arme menschheit, selbst ein tier ohne verstand taugt mehr zum elternteil als dieses gesindel was sich eltern nennt.

  7. #97
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Mich würde trotzdem interessieren, ob muslimische Geistliche sich mit diesem Problem ähnlich intensiv auseinandersetzen wie mit der Frage anständiger Bekleidung und Schminke von Frauen...

    Es geht nicht um die theologische Grundlage, sondern wer was von dieser theologischen Grundlage als wichtig empfindet- und was als marginal.

    Achso- selbstverständlich mußte sich das Christentum dieser Herausforderung auch stellen- und muß es teilweise immer noch.
    kein ernstzunehmender geistlicher wird dir sagen dass sowas erlaubt ist. eine ehe die durch zwang zustandekommt ist vor gott ungültig, das wird dir auch jeder bestätigen, überhaupt eine wo der mann die frau vergewaltigt hat, du kannst dich da gerne informieren.

    hier ist ja wohl in erster linie die gesetzgebung in marokko das problem, die ja offensichtlich nichts schlimmes dabei findet eine vergewaltigung dadurch wiedergutzumachen wenn man das opfer heiratet. das ist richtig krank, ein freischein für alle vergewaltiger dort.

  8. #98
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    kein ernstzunehmender geistlicher wird dir sagen dass sowas erlaubt ist. eine ehe die durch zwang zustandekommt ist vor gott ungültig, das wird dir auch jeder bestätigen, überhaupt eine wo der mann die frau vergewaltigt hat, du kannst dich da gerne informieren.

    hier ist ja wohl in erster linie die gesetzgebung in marokko das problem, die ja offensichtlich nichts schlimmes dabei findet eine vergewaltigung dadurch wiedergutzumachen wenn man das opfer heiratet. das ist richtig krank, ein freischein für alle vergewaltiger dort.
    Ja, das ist mir klar. Allerdings basiert das marokkanische Recht zumindest teilweise auf der Sharia. bei einer religiös fundierten Gesetzgebung sehe ich da schon auch bei den Geistlichen die Verantwortung, korrigierend zu wirken oder Korrekturen zu fordern, wenn dass Recht dem Glauben wiederspricht.
    Das meinte ich mit dem Problem der Marginalisierung- bevor dieses Mädchen sich umgebracht hat, hat sich kein Mensch für das Gesetz interessiert, ob es dem Glauben wiederspricht oder nicht, und ob es unmenschlich ist oder nicht. Und natürlich hängt das damit zusammen, welchen Platz Frauen in der Ausübung einer Religion einnehmen. Männer sind keine guten Stellvertreter, dass haben sie zur Genüge bewiesen.

    Hier ist übrigens ein interessanter Artikel zu dem neuen, reformierten Familienrecht, dass tragischerweise den besagten Passus behalten hat:

    Seite 2 von 7 | Marokko: Majestät wünschen Emanzipation | Dossier | ZEIT ONLINE

  9. #99
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Ja, das ist mir klar. Allerdings basiert das marokkanische Recht zumindest teilweise auf der Sharia. bei einer religiös fundierten Gesetzgebung sehe ich da schon auch bei den Geistlichen die Verantwortung, korrigierend zu wirken oder Korrekturen zu fordern, wenn dass Recht dem Glauben wiederspricht.
    Das meinte ich mit dem Problem der Marginalisierung- bevor dieses Mädchen sich umgebracht hat, hat sich kein Mensch für das Gesetz interessiert, ob es dem Glauben wiederspricht oder nicht, und ob es unmenschlich ist oder nicht. Und natürlich hängt das damit zusammen, welchen Platz Frauen in der Ausübung einer Religion einnehmen. Männer sind keine guten Stellvertreter.
    ich weiss schon dass männer enorm ignorant sind, was gewisse themen angeht.
    männer sind was solche themen angeht in der tat keine guten stellvertreter, aber selbst nem mann muss doch dämmern dass das ein krankes gesetz ist, vielleicht verlang ich da auch zuviel, nichtmal der vater hat dort was dagegen gesagt, für mich einfach nur gestört. In erster linie haben da die eltern die schuld, sie hätten zu ihrer tochter halten sollen. wo war die mutter oder schwester, seitwann ist bei sowas auf nen mann verlass, hör doch auf, aber als vater muss man doch gewisse sachen hinterfragen, wenns einem schon scheissegal ist dass andre frauen misshandelt und vergewaltigt werden und das straffrei, so muss das doch einem spätestens dann dämmern wenns bei der eigenen tochter passiert. Ich versteh solche eltern nicht, die art und weise wie sie ihre tochter behandelt haben, kann man weder mit einem weltlichen noch mit einem religiösen gesetz rechtfertigen, das ist einfach nur krank.

  10. #100

Seite 10 von 15 ErsteErste ... 67891011121314 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heirat von Bruder
    Von Robert im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 560
    Letzter Beitrag: 07.10.2011, 21:42
  2. Heirat Cousinen/Cousins
    Von Jelka im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 229
    Letzter Beitrag: 22.08.2011, 18:05
  3. Heirat innerhalb der Verwandtschaft
    Von драгињо im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 134
    Letzter Beitrag: 20.09.2010, 03:58
  4. Frau beißt Vergewaltiger in den Penis
    Von Popeye im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.07.2008, 00:49