BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 15 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 142

Heirat mit Vergewaltiger treibt Frau in Tod

Erstellt von ***Style***, 15.03.2012, 09:55 Uhr · 141 Antworten · 8.718 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von McWei

    Registriert seit
    26.01.2011
    Beiträge
    1.145
    Für einige, die es vergessen haben sollten, es geht hier um ein Mädchen, das sich aus Verzweiflung umgebracht hat.

    Könnt ihr nicht einmal eure beschissenen Religionskriege aus irgendeinem Thread rauslassen?

  2. #42
    Avatar von Muratoğlu

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    4.724
    Zitat Zitat von Yuval Kfir Beitrag anzeigen
    Fliehen? In einem Staat, wo sie zur Heirat gezwungen wird.
    Boah Leute, versucht es doch wenigstens, seid ihr wirklich so schwach im Willen, dass euch der Selbstmord die einzige Lösung ist? Oder nutzt ihr den Scheiss jetzt nur aus, um schön gegen uns ankämpfen zu können. Hier macht doch niemand dieses Mädchen zur schuldigen, ich hätte den Mann und die kranken Eltern betraft wäre ich der Richter gewesen, hier wünschen sich Leute doch nur, sie hätte einen anderen Ausweg versucht und somit ihr Leben weiter leben können. Wo ist euer verdammtes Problem?

    Im Asylheim bei uns in Erlangen lebt ne afghanische Familie, ich kann euch gerne sogar die Adresse oder Telefonnummer geben und sie erzählen euch alles persönlich, die sind von Afghanistan wie Tramper hier nach Deutschland gekommen, geflüchtet vor den Taliban, die zwei Söhne sogar jeweils alleine (13 und 14 Jahre!) und sie haben es geschafft. Alles ist möglich, man muss es nur versuchen.

  3. #43
    Yunan
    Zitat Zitat von Yuval Kfir Beitrag anzeigen
    Fliehen? In einem Staat, wo sie zur Heirat gezwungen wird?
    Ich gehe mal davon aus, dass es sich um eine ländliche Gegend gehandelt hat, in den Städten sind die Menschen meistens etwas weiter.
    Das Mädchen hätte irgendwelche Möglichkeiten finden können und wäre dann geflohen ohne Selbstmord zu begehen. In so einem Fall hätte es beispielsweise Asyl in einem EU-Land beantragen können.
    Natürlich sind das Dinge, die nicht einfach in Erfahrung zu bringen sind und letztendlich werden wir nie nachempfinden können, wie sich das Mädchen in dem Augenblick geführt hat. Vielleicht kannte sie alle ihre Möglichkeiten und wollte trotzdem nicht mehr leben.

    Jedenfalls hoffe ich, dass dieser Fall in Marokko zu Diskussionen führen wird und die Leute vielleicht hinterfragen, wessen barbarischen Gesetze das eigentlich sind.

    Ich weiß es jetzt nicht besser aber ich glaube kaum, das Mohammed es gutgeheißen hätte, wenn eine Frau mit ihrem Vergewaltiger verheiratet worden wäre.

  4. #44

    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    3.114
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Für das Mädchen war Selbstmord die einzige Lösung.
    Von wem hätte sie Hilfe erwarten können?`Mit Sicherheit von den Eltern oder der ganzen Familie nicht. Geld hatte sie vermutlich auch nicht. Du pupst in deinen Sessel und redest großkotzig von fliehen und Menschen haben schon schlimmeres erlebt. Natürlich, sie hätte durchhalten müssen

    Von solch elendigen Typen wie dir wird mir schlecht. Scheiss Religion.
    Armes Mädchen.

    Ich weiß nicht wieso du mich beleidigst und ich weiß auch nicht wieso du meine Religion beleidigst. Was ist schief mit dir?
    Ich finde einfach, dass Selbstmord nicht richtig ist und das kein Ausweg darstellt. Natürlich gehört eine Menge dazu diesen Schritt zu gehen und sich umzubringen. Aber es gehört viel mehr dazu, zu versuchen zu kämpfen, auch wenn die Situation noch so ausweglos erscheint.
    Das Mädchen tut mir leid, dass sie zu sowas getrieben wurde. Aber dennoch bin ich gegen Selbstmord. Kommt damit klar, es ist eine ethische Frage. Selbstmord ja oder nein. Und nur weil jemand eine andere Meinung vertritt als ihr, und ihr damit nicht umgehen könnt, kommen so dämliche und agressive Aussagen wie von euch.
    Ihr seid große Heuchler die sich garkeine Gedanken machen, sondern einfach eine Klischee-Meinung rausposaunen. Keiner hier will die Täter verteidigen, das was die gemacht haben ist schlimm. Aber ich und auch viele andere sind der Meinung, dass dieses Mädchen durchhalten hätte müssen und kämpfen....denn jetzt ist sie tot.

  5. #45

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Du verstehst auch nur das was du verstehen willst. Geduld im Sinne dass sich durch Zeit eine Lösung für das Mädchen finden wird, nicht verheiratet zu werden oder zumindest aus eigener Kraft zu fliehen.

    Und das du nichts weißt und viel zu gerne in deinen Klischees denkst (es ist ja auch zu bequem, über andere herzuziehen und für sich selbst Blind zu sein), ist offensichtlich.
    Jetzt wirds peinlich,ich finde es gut das du in allem etwas gutes finden willst (ausser USA),aber man kann es übertreiben.
    Genau,sie hätte sagen sollen das sie die Hochzeit noch ein Jahr verschieben möchte,weil die Haare nicht sitzen. Und genau,sie hätte zur Polizei gehen sollen. Schade das sie nicht daran gedacht hat..

    Unglaublich dass das Opfer jetzt kritisiert wird. Wiederlich!

  6. #46
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.789
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen


    Wenn man keine Ahnung hat, dann sollte man einfach mal den Mund halten. So die Logik, oder nicht? Wenn für euch Selbstmord der idealste Weg zum Ziel war, dann tut ihr mir wirklich leid. Solche Fälle sind keine Einzelfälle.

    Sich selber das Leben zu nehmen ist kein Weg. Ich habe nirgends den Vergewaltiger gerechtfertigt bzw. seine Taten. Meine Meinung ist nur, dass es bestimmt auch einen anderen Weg hätte geben können. Wenn es keine Wege gibt, dann kan man sich Wege selber einschlagen.

    Aber beharrt darauf, dass Alba böse ist und das Opfer zum Täter gemacht hat. Beharrt darauf, dass es eine gute Entscheitung der jungen Frau war, sich das Leben zu nehmen. Versetzt euch in ihrer Lage, dann reden wir weiter. Vor dem Computer am Arbeitsplatz oder zu Hause, kann jeder schreiben "ich hätte dies und das gemacht". Auswege gibt es immer, aber die muss man suchen.

    Frieden mit euch.
    Ich habe nicht gesagt, dass es eine gute Entscheidung war, sondern für sie, in ihrer ausweglosen Situation die Einzige.
    Ein 16-jähriges Kind wird vergewaltigt, der Familienrat zwingt sie ihren Vergewaltiger zu heiraten.
    Hast du eine Ahnung was eine Vergewaltigung für eine Frau bedeutet? Manche leiden ihr ganzes Leben darunter.

    Wenn das Kind in einem Dorf gelebt hat, war sie absolut Chancenlos. Wohin hätte sie gehen sollen, zur Polizei? Lach, dort kennt jeder Jeden oder sie sind iwie miteinander Verwandt. Dort gibt es natürlich auch Hilfsorganisationen die ihr geholfen hätten, lach.

    Meine Meinung ist nur, dass es bestimmt auch einen anderen Weg hätte geben können. Wenn es keine Wege gibt, dann kan man sich Wege selber einschlagen.
    Der Satz ist lächerlich bis zum geht nicht mehr. Sie hat IHREN Weg eingeschlagen und du verurteilst sie dafür.

  7. #47
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Zitat Zitat von Schoschanah Beitrag anzeigen
    Boah Leute, versucht es doch wenigstens, seid ihr wirklich so schwach im Willen, dass euch der Selbstmord die einzige Lösung ist? Oder nutzt ihr den Scheiss jetzt nur aus, um schön gegen uns ankämpfen zu können. Hier macht doch niemand dieses Mädchen zur schuldigen, ich hätte den Mann und die kranken Eltern betraft wäre ich der Richter gewesen, hier wünschen sich Leute doch nur, sie hätte einen anderen Ausweg versucht und somit ihr Leben weiter leben können. Wo ist euer verdammtes Problem?

    Im Asylheim bei uns in Erlangen lebt ne afghanische Familie, ich kann euch gerne sogar die Adresse oder Telefonnummer geben und sie erzählen euch alles persönlich, die sind von Afghanistan wie Tramper hier nach Deutschland gekommen, geflüchtet vor den Taliban, die zwei Söhne sogar jeweils alleine (13 und 14 Jahre!) und sie haben es geschafft. Alles ist möglich, man muss es nur versuchen.
    Es ist auch nicht so einfach sich selbst umzubringen, auch wenn es so klingt. Frage doch mal diejenigen, die einen Versuch hinter sich hatten, warum sie es nicht geschafft haben.

    Klar hätte es Auswege geben können, aber mal angenommen sie wohnte in einer ländlichen Gegend und ist wahrscheinlich nie zur Schule gegangen, wie soll sie da Kenntnisse haben? Das mit der afghanischen Familie kann man wohl nicht vergleichen. Sie war erst 16 und hatte wahrscheinlich nicht so viel Ahnung von der Welt. Und kannte wohl auch niemanden die helfen konnten/wollten.

  8. #48

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Yuval Kfir Beitrag anzeigen
    Es ist auch nicht so einfach sich selbst umzubringen, auch wenn es so klingt. Frage doch mal diejenigen, die einen Versuch hinter sich hatten, warum sie es nicht geschafft haben.

    Klar hätte es Auswege geben können, aber mal angenommen sie wohnte in einer ländlichen Gegend und ist wahrscheinlich nie zur Schule gegangen, wie soll sie da Kenntnisse haben? Das mit der afghanischen Familie kann man wohl nicht vergleichen. Sie war erst 16 und hatte wahrscheinlich nicht so viel Ahnung von der Welt. Und kannte wohl auch niemanden die helfen konnten/wollten.
    Ach komm, hör doch auf. Das sind alles Vermutungen "sie hätte dies und jenes nicht können", "sie hatte dies und das nicht", "sie konnte dies und jenes nicht", etc.

    Hier wollen sich Kinder schon das Leben nehmen, wenn sie nicht das neueste iPhone haben; bei kleinen Streitigkeiten mit den Eltern, etc.

    Niemand weiss, in welchem Zustand das Mädchen war. Niemand verurteilt das Mädchen und niemand gibt dem Vergewaltiger recht.

  9. #49
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    wiederlich wie fuer manche religion heoher einzustufen ist als ein maedchen das sich aus zweifel und hilflosigkeit das leben genommen hat.

  10. #50
    Avatar von Muratoğlu

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    4.724
    Zitat Zitat von Yuval Kfir Beitrag anzeigen
    Es ist auch nicht so einfach sich selbst umzubringen, auch wenn es so klingt. Frage doch mal diejenigen, die einen Versuch hinter sich hatten, warum sie es nicht geschafft haben.

    Klar hätte es Auswege geben können, aber mal angenommen sie wohnte in einer ländlichen Gegend und ist wahrscheinlich nie zur Schule gegangen, wie soll sie da Kenntnisse haben? Das mit der afghanischen Familie kann man wohl nicht vergleichen. Sie war erst 16 und hatte wahrscheinlich nicht so viel Ahnung von der Welt. Und kannte wohl auch niemanden die helfen konnten/wollten.
    Die zwei afghanischen Jungen waren jeweils 13 und 14, ich hab bereits gesagt das beide sogar alleine nach Deutschland gekommen sind, was soll also der Vergleich? ^^
    Hätte hätte Fahrradkette. Hätte alles sein können, ja, hätte aber auch alles anders sein können. Ihr tut fast so, als habt ihr ihre Situation in 3rd Person miterlebt. Aber wenn man sich wünscht sie hätte einen anderen Weg probiert, ist man gleich der Bösewicht. :
    Lassen wirs, dann haben wir halt jetzt 2 Gruppen von Personen im Balkanforum - einmal die, die sofort aufgeben und einmal die, die etwas versuchen. ^^

Seite 5 von 15 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heirat von Bruder
    Von Robert im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 560
    Letzter Beitrag: 07.10.2011, 21:42
  2. Heirat Cousinen/Cousins
    Von Jelka im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 229
    Letzter Beitrag: 22.08.2011, 18:05
  3. Heirat innerhalb der Verwandtschaft
    Von драгињо im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 134
    Letzter Beitrag: 20.09.2010, 03:58
  4. Frau beißt Vergewaltiger in den Penis
    Von Popeye im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.07.2008, 00:49