BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 15 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 142

Heirat mit Vergewaltiger treibt Frau in Tod

Erstellt von ***Style***, 15.03.2012, 09:55 Uhr · 141 Antworten · 8.708 Aufrufe

  1. #61

    Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.808
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Wieso schreibst du nicht + "ob ihre Entscheidung schlecht oder gut war."

    Schliesslich kennt niemand die wirkliche Lage des Mädchens. Ob es gut oder schlecht war, wusste wahrscheinlich nur sie selbst. Also lassen wir das jetzt.

    w.s.
    Für sie war es die einzig richtige Entscheidung, deswegen schrieb ich das.

  2. #62
    Avatar von Muratoğlu

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    4.724
    Zitat Zitat von Yuval Kfir Beitrag anzeigen
    Da waren sie aber nicht die einzigen die geflüchtet waren, da gab es auch Kontakte und andere Menschen, die zur Flucht verholfen haben. Das ist ein ganz anderes Problem als das von dem Mädchen.
    Doch waren sie, die Mutter ist zuerst alleine abgehauen, dann der jüngste Sohn, danach der mittlere. Alle im Tramperstyle, die haben nichts organisiert, sind so von Monat zu Monat ins nächste Land gekommen. Die Taliban haben die Mutter mit Steinen beworfen, blind in das Haus geschossen usw., sie trug kein Kopftuch und die Taliban wollten sie tot sehen. Sie hat es trotzdem raus geschafft. Das Problem ist natürlich ein anderes, aber auch nicht weniger schlimm.

    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    wie typisch von aussen alles schoen reden, ja sag uns mal was haette sie nach deiner meinung tun koennen (halten wir die fakten festen die wir zurzeit haben!)

    niemand sagt das es ist richtig ist oder falsch, aber man solte die fakten auf dem tisch legen. und haette sie fuer moeglichkeiten..? glaubst jemand holt sich einfach so rattengift und nimmt es zu sich? ohne sich gedanken zu machen ob es evtl ein anderen ausweg gibt? aus ihre sicht gav es kein ausweg, und das ein so junges maedchen so einen tot waehlt..kann man davon ausgehen..das es unertraeglich fuer sie war.

    sie hatte keine unterstuezung von familien, staat, freunde etc. als frau ist man sowieso mensch 2 klasse in marokko..also was solte das maedchen nach deiner meinung machen muessen?

    einfach sagen ''ja selbstmord ist nicht richtig, ist kein ausweg'' kann jeder sagen, aber die wege um das zu engehen..erwaehnst du in keinen text.
    Zitat Zitat von Schoschanah Beitrag anzeigen
    Ihr tut fast so, als habt ihr ihre Situation in 3rd Person miterlebt.

  3. #63
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Geduldig im Sinne von "einen anderen Ausweg" suchen und nicht gleich Selbstmord.
    Immerhin besser als sich das Leben zu nehmen. Auswege gibt es immer; die muss man nur suchen. Ich finde es schade und traurig, dass sich so eine junge Frau das Leben genommen hat.

    Frieden für diejenigen, die für Frieden sind.
    AlbaMuslims
    Zitat Zitat von meraklija Beitrag anzeigen
    Ok... bei dem Vorwurf musst ich auch grinsen...

    Allerdings glaube ich dass eine Flucht innerhalb dieser Gesellschaft eben einfach kaum zu machen ist. Zu ihrer Familie konnte sie nicht, wohin denn sonst? Alleine als Frau?

    Von außen kann man aber hier einfach kaum die Lage beurteilen.
    Dieses "System" welches sie aber zur heirat des Vergewaltigers zwang ist aber echt zu verurteilen.Schrecklich!
    Zitat Zitat von Schoschanah Beitrag anzeigen
    Boah Leute, versucht es doch wenigstens, seid ihr wirklich so schwach im Willen, dass euch der Selbstmord die einzige Lösung ist? Oder nutzt ihr den Scheiss jetzt nur aus, um schön gegen uns ankämpfen zu können. Hier macht doch niemand dieses Mädchen zur schuldigen, ich hätte den Mann und die kranken Eltern betraft wäre ich der Richter gewesen, hier wünschen sich Leute doch nur, sie hätte einen anderen Ausweg versucht und somit ihr Leben weiter leben können. Wo ist euer verdammtes Problem?

    Im Asylheim bei uns in Erlangen lebt ne afghanische Familie, ich kann euch gerne sogar die Adresse oder Telefonnummer geben und sie erzählen euch alles persönlich, die sind von Afghanistan wie Tramper hier nach Deutschland gekommen, geflüchtet vor den Taliban, die zwei Söhne sogar jeweils alleine (13 und 14 Jahre!) und sie haben es geschafft. Alles ist möglich, man muss es nur versuchen.
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Ich habe nicht gesagt, dass es eine gute Entscheidung war, sondern für sie, in ihrer ausweglosen Situation die Einzige.
    Ein 16-jähriges Kind wird vergewaltigt, der Familienrat zwingt sie ihren Vergewaltiger zu heiraten.
    Hast du eine Ahnung was eine Vergewaltigung für eine Frau bedeutet? Manche leiden ihr ganzes Leben darunter.

    Wenn das Kind in einem Dorf gelebt hat, war sie absolut Chancenlos. Wohin hätte sie gehen sollen, zur Polizei? Lach, dort kennt jeder Jeden oder sie sind iwie miteinander Verwandt. Dort gibt es natürlich auch Hilfsorganisationen die ihr geholfen hätten, lach.



    Der Satz ist lächerlich bis zum geht nicht mehr. Sie hat IHREN Weg eingeschlagen und du verurteilst sie dafür.
    Zitat Zitat von Yuval Kfir Beitrag anzeigen
    Da waren sie aber nicht die einzigen die geflüchtet waren, da gab es auch Kontakte und andere Menschen, die zur Flucht verholfen haben. Das ist ein ganz anderes Problem als das von dem Mädchen.
    Und sie waren Jungs. Ich möchte wissen, ob das einem unmündigem Mädchen, dass wahrscheinlich schneller durch eine Vergewaltigung zur Dorfnutte und zum Ehrenproblem für die Familie wird und damit zum Freiwild , gegen den Willen seiner Familie und ohne jegliche Unterstützung so etwas gelingen würde...

    Trampen als verstörte sechzehjährige in einer Männerwelt...

  4. #64
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    9.081
    Eine sehr traurige Sache.

    Ich habe absolut nichts gegen die Religion der Moslems.
    Ich muß und darf aber feststellen, dass in der moslemischen Religion beziehungsweise unter deren Gläubigen aus Sicht eines aufgeschlossenen Menschen rückständige Ansichten herrschen bzw. praktiziert werden.

    Auch ähnlich mit der Beschneidung von Frauen und Mädchen im Genitalbereich.....eine unvorstellbare Menschenquälerei.

    Man kann auch in den Iran gucken und diese Totalvermummung ins Feld führen.......das alles erinnert mich an ähnliche Verbortheit bei uns Christen vor Jahrhunderten, wo man bei Verdacht schon hilflose Frauen verbrannte (Hexenverbrennungen).

    Insgesamt betrachtet ist also manche Religiösität doch sehr gefährlich und rückständig.

    Allah und Gott werden ungefragt MISSBRAUCHT und für ganz miese Praktiken "vergewaltigt".

    Wohl dem, der nichts weiß und der keine Ahnung von was hat............glücklich ist der Ahnungslose (Sokrates).

    Doch für den, der solche Geschehnisse tatsächlich verinnerlichen kann und muß, ist das eine ganz schlimme Sache.


    Die Verblendetheit mancher Menschen ist mindestens so schlimm wie Habgier, Neid und Mißgunst.

    Egal wie und was wir philosophieren, es wird immer weitergehen und es ist gut, dass wir nicht von allem Leid Bescheid wissen das hinter mancher Tür geschieht.......

    Gott sei mit ALLEN Unschuldigen.

  5. #65
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Zitat Zitat von Schoschanah Beitrag anzeigen
    Doch waren sie, die Mutter ist zuerst alleine abgehauen, dann der jüngste Sohn, danach der mittlere. Alle im Tramperstyle, die haben nichts organisiert, sind so von Monat zu Monat ins nächste Land gekommen. Die Taliban haben die Mutter mit Steinen beworfen, blind in das Haus geschossen usw., sie trug kein Kopftuch und die Taliban wollten sie tot sehen. Sie hat es trotzdem raus geschafft. Das Problem ist natürlich ein anderes, aber auch nicht weniger schlimm.
    Du willst doch nicht ernsthaft eine erwachsene Frau und Jungs mit eine 16 Jährige vergleichen?

  6. #66
    Ferdydurke
    ... Besonders schokiert mich an der Sache der gesetzliche Hintergrund... Das ist ja geradezu eine Einladung, Vergewaltigungsopfer mit den Tätern zu verheiraten...

  7. #67
    Avatar von Muratoğlu

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    4.724
    ^^
    Nagut, da ihr das Leben des Mädchens ja anscheinend alle zu 100% kennt, wisst ihr natürlich das ihr Suizid die einzige Möglichkeit war. Genauso ist es natürlich kein Ding der Unmöglichkeit für einen 13 jährigen von Afghanistan nach Deutschland zu flüchten. Und erzählt mir nicht er war gebildeter und hatte mehr Geld. ^^ Aber jetz macht ja das Geschlecht das Rennen.

    Einigen wir uns darauf, dass sich die Meinungen hier spalten, und widmen wir uns lieber wieder dem Mädchen.

  8. #68
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Schoschanah Beitrag anzeigen
    ^^
    Nagut, da ihr das Leben des Mädchens ja anscheinend alle zu 100% kennt, wisst ihr natürlich das ihr Suizid die einzige Möglichkeit war. Genauso ist es natürlich kein Ding der Unmöglichkeit für einen 13 jährigen von Afghanistan nach Deutschland zu flüchten. Und erzählt mir nicht er war gebildeter und hatte mehr Geld. ^^ Aber jetz macht ja das Geschlecht das Rennen.

    Einigen wir uns darauf, dass sich die Meinungen hier spalten, und widmen wir uns lieber wieder dem Mädchen.
    Ja, natürlich macht das Geschlecht das Rennen- was denn sonst? Du merkst es nur nicht, weil du selber ein Mann bist.

    In Afghanistan werden sechsjährige Jungs zu versammlungen geschickt, wenn sie das älteste männliche Familienmitglied sind, während die Mutter selbstverständlich zu Hause hockt, in Marokko ist es wesentlich weniger krass, aber natürlich ist es so, dass besonders der Wirkungskreis von Frauen (und besonders von unverheirateten Frauen) sich sehr auf das Haus beschränkt. Und natürlich sind Männer deshalb wesentlich mobiler. Frag die Afghanin, ob sie eine 16 jährige Tochter alleine hätte trampen lassen.

  9. #69

    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    3.114
    Ihr versteht scheinbar nicht um was es hier geht, wir reden hier nicht von Himmel oder Hölle für dieses Mädchen. Das ist eine Sache die nicht wir entscheiden, sondern Gott. Es geht um die Entscheidung ob Selbstmord ein gerechtfertigter Ausweg ist, oder nicht. Und ich bin der Meinung, man sollte weitermachen und versuchen eine Lösung zu finden. Niemals aufgeben, egal was passiert. Vielleicht kann ich diese Meinung auch nur vertreten, bis mein Wille wirklich gebrochen ist und da ich diese Erfahrung nicht gemacht habe, denke ich nunmal so. Aber ihr tut gerade so, als wenn ihr alle genau wüsstet wie schlimm es dem Mädchen ging. Ich finde es wirklich schade, das Mädchen hätte vielleicht die Chance auf ein glückliches Leben gehabt, auch wenn es nicht so scheint. Stellt euch vor jeder querschnittsgelähmte fängt an sich selber umzubringen. Stellt euch vor, jedes behinderte Kind wird bei Geburt umgebracht. Klar lässt sich das nicht vergleichen, aber es läuft auf diese Sache hinaus. Was muss geschehen, damit man dem eigenen Leben ein Ende setzt.

  10. #70
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Ismail Beitrag anzeigen
    Ihr versteht scheinbar nicht um was es hier geht, wir reden hier nicht von Himmel oder Hölle für dieses Mädchen. Das ist eine Sache die nicht wir entscheiden, sondern Gott. Es geht um die Entscheidung ob Selbstmord ein gerechtfertigter Ausweg ist, oder nicht. Und ich bin der Meinung, man sollte weitermachen und versuchen eine Lösung zu finden. Niemals aufgeben, egal was passiert. Vielleicht kann ich diese Meinung auch nur vertreten, bis mein Wille wirklich gebrochen ist und da ich diese Erfahrung nicht gemacht habe, denke ich nunmal so. Aber ihr tut gerade so, als wenn ihr alle genau wüsstet wie schlimm es dem Mädchen ging. Ich finde es wirklich schade, das Mädchen hätte vielleicht die Chance auf ein glückliches Leben gehabt, auch wenn es nicht so scheint. Stellt euch vor jeder querschnittsgelähmte fängt an sich selber umzubringen. Stellt euch vor, jedes behinderte Kind wird bei Geburt umgebracht. Klar lässt sich das nicht vergleichen, aber es läuft auf diese Sache hinaus. Was muss geschehen, damit man dem eigenen Leben ein Ende setzt.

    Weißt du was mich so nervt? Manchmal habe ich bei muslimischen Männern das Gefühl, sie sind sehr gut darin, Frauen das Leben einzurichten, zu entscheiden wie dies und jenes sein sollte usw. Aber sie setzen sich kaum auseinander, wie es den Frauen damit geht.

    Weißt du- es gibt wahrscheinlich zig Predigten wo ein Mann vorne steht und sagt, dass eine Frau dies und eine Frau das, bis die Männer ganz vollgepumpt sind mit guten Tips und garnicht abwarten können nach Hause zu kommen um das alles in die Tat umzusetzen. Und die Frauen sind inzwischen zu Hause und machen ihr Ding. Ich respektiere den Islam voll und ganz, ich finde nur, dass viele islamische Gesellschaften hier ein ziemliches Problem haben, also, es wird viel über Frauen und wenig mit Frauen geredet (weil ja Männer und Frauen immer ihr eigenes Süppchen kochen). Männer machen sich Sorgen über die Ehre von Frauen, über ihre handgelenke, über ihre Art zu sprechen undundund, und zwar ausschließlich unter sich, dass Problem ist dann nur, wie man es den Frauen gegenüber durchsetzt.

    Und zum Schluß kommt so etwas dabei raus- man wundert sch, warum in so einer gesellschaft ein vergewaltigtes Mädchen, dass von seiner Familie, Nachbarschaft, Gesetzgebung verrraten wurde und wahrscheinlich verfolgt wird, nicht einfach mit dem nächsten LKW mittrampt.

    Also- die Gesellschaft, in der dieses Mädchen aufwuchs, war so gestaltet, dass sie für eine junge Frau möglichst KEINEN Ausweg bietet. Sie hätte nicht nur mit den Schwierigkeiten der Flucht kämpfen müssen, sie hätte die ganze Gesellschaft gegen sich gehabt.

Seite 7 von 15 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heirat von Bruder
    Von Robert im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 560
    Letzter Beitrag: 07.10.2011, 21:42
  2. Heirat Cousinen/Cousins
    Von Jelka im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 229
    Letzter Beitrag: 22.08.2011, 18:05
  3. Heirat innerhalb der Verwandtschaft
    Von драгињо im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 134
    Letzter Beitrag: 20.09.2010, 03:58
  4. Frau beißt Vergewaltiger in den Penis
    Von Popeye im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.07.2008, 00:49