BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 15 ErsteErste ... 456789101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 142

Heirat mit Vergewaltiger treibt Frau in Tod

Erstellt von ***Style***, 15.03.2012, 09:55 Uhr · 141 Antworten · 8.724 Aufrufe

  1. #71
    Ferdydurke
    Afghanistan hat übrigens ein gigantisches Selbstmordproblem bei jungen Frauen...

  2. #72

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Weißt du was mich so nervt? Manchmal habe ich bei muslimischen Männern das Gefühl, sie sind sehr gut darin, Frauen das Leben einzurichten, zu entscheiden wie dies und jenes sein sollte usw. Aber sie setzen sich kaum auseinander, wie es den Frauen damit geht.

    Weißt du- es gibt wahrscheinlich zig Predigten wo ein Mann vorne steht und sagt, dass eine Frau dies und eine Frau das, bis die Männer ganz vollgepumpt sind mit guten Tips und garnicht abwarten können nach Hause zu kommen um das alles in die Tat umzusetzen. Und die Frauen sind inzwischen zu Hause und machen ihr Ding. Ich respektiere den Islam voll und ganz, ich finde nur, dass viele islamische Gesellschaften hier ein ziemliches Problem haben, also, es wird viel über Frauen und wenig mit Frauen geredet (weil ja Männer und Frauen immer ihr eigenes Süppchen kochen). Männer machen sich Sorgen über die Ehre von Frauen, über ihre handgelenke, über ihre Art zu sprechen undundund, und zwar ausschließlich unter sich, dass Problem ist dann nur, wie man es den Frauen gegenüber durchsetzt.

    Und zum Schluß kommt so etwas dabei raus- man wundert sch, warum in so einer gesellschaft ein vergewaltigtes Mädchen, dass von seiner Familie, Nachbarschaft, Gesetzgebung verrraten wurde und wahrscheinlich verfolgt wird, nicht einfach mit dem nächsten LKW mittrampt.

    Also- die Gesellschaft, in der dieses Mädchen aufwuchs, war so gestaltet, dass sie für eine junge Frau möglichst KEINEN Ausweg bietet. Sie hätte nicht nur mit den Schwierigkeiten der Flucht kämpfen müssen, sie hätte die ganze Gesellschaft gegen sich gehabt.
    Und wer weiß was bei ihrem fluchtversuch noch passiert wäre,denn selbst hier würde ich niemandem raten in ein fremdes Fahrzeug einzusteigen.
    Ausserdem hätte es schnell die runde gemacht,denn sowas gilt dort als Skandal und es hätte eine Hetzjagd gegen das Mädchen gegeben. Ich denke man hätte sie umgebracht,wegen "ehre" oder was weiß ich.

    PS: und Geld hat sie bestimmt auch keines gehabt und bestimmt nicht soviel um das Land zu verlassen richtung Europa.^^
    Ist schon sehr realitätsfern was manche einer Jugendlichen Frau,die sonst nichts zu sagen hat und wahrscheinlich nichtmal ihr Dorf richtig kennt zutrauen.
    Nach Europa flüchten kam hier schon.^^

  3. #73
    Ferdydurke
    ... und noch etwas. Hier im Forum wird so viel von Ehre geschrieben, und häuslichkeit der Fau und Rolle als Mutter und was weiß ich. Genau dieses bild von Ehre tötet. Man entmündigt Frauen und läßt keine Mündigkeit zu, man erzieht sie dazu, ihren Lebenssinn in Mutterschaft und Familie zu sehen (was überhaupt nicht schlecht ist, das ist ein wunderbares Lebensziel- nur furchtbar, wenn es gar keine Alternative gibt, und diese ziel unmöglich erscheint), dann stülpt man ein bild von Ehre drüber...

    Und wundert sich, wenn ein Mensch, dem dieser ganze Lebenssinn zerrinnt, die Konsequenz daraus zieht. Es geht ja garnichtmal um Flucht oder nicht Flucht, es geht ja auch um das danach. Es wäre schön gewesen, wenn das Mädchen beim Trampen zufällig in das Auto einer Menschenrechtsaktivistin gestiegen wäre, die ihr eine andre Identität, Bildung, Selbstwertgefühl etc. gibt... Aber das ist nicht passiert. Und in dieser Umgebung gab es keinen Fluchtort für das Mädchen- außer den Himmel.

  4. #74
    Ferdydurke
    Dostojewski hat darüber geschrieben, es ist ja nicht so, dass nicht auch Europa vor nicht allzulanger zeit mit ähnlichen Tragödien zu tun hatte...

    Bei Schuld und Sühne glaube ich? Er schreibt über die Ehrenhaftigkeit der Frauen, und die fünf Prozent der Gesellschaft, die für diese Ehrenhaftigkeit geopfert werden. Ich weiß den Wortlaut leider nicht.

    Edit- Doch gefunden: "So muß es sein, sagen die Leute. Ein gewisser Prozentsatz muß jährlich draufgehen- irgendwohin- zum Teufel wahrscheinlich, um die übrigen frisch zu erhalten und nicht zu stören."

  5. #75

    Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    1.749

  6. #76

    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    3.114
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Weißt du was mich so nervt? Manchmal habe ich bei muslimischen Männern das Gefühl, sie sind sehr gut darin, Frauen das Leben einzurichten, zu entscheiden wie dies und jenes sein sollte usw. Aber sie setzen sich kaum auseinander, wie es den Frauen damit geht.

    Weißt du- es gibt wahrscheinlich zig Predigten wo ein Mann vorne steht und sagt, dass eine Frau dies und eine Frau das, bis die Männer ganz vollgepumpt sind mit guten Tips und garnicht abwarten können nach Hause zu kommen um das alles in die Tat umzusetzen. Und die Frauen sind inzwischen zu Hause und machen ihr Ding. Ich respektiere den Islam voll und ganz, ich finde nur, dass viele islamische Gesellschaften hier ein ziemliches Problem haben, also, es wird viel über Frauen und wenig mit Frauen geredet (weil ja Männer und Frauen immer ihr eigenes Süppchen kochen). Männer machen sich Sorgen über die Ehre von Frauen, über ihre handgelenke, über ihre Art zu sprechen undundund, und zwar ausschließlich unter sich, dass Problem ist dann nur, wie man es den Frauen gegenüber durchsetzt.

    Und zum Schluß kommt so etwas dabei raus- man wundert sch, warum in so einer gesellschaft ein vergewaltigtes Mädchen, dass von seiner Familie, Nachbarschaft, Gesetzgebung verrraten wurde und wahrscheinlich verfolgt wird, nicht einfach mit dem nächsten LKW mittrampt.

    Also- die Gesellschaft, in der dieses Mädchen aufwuchs, war so gestaltet, dass sie für eine junge Frau möglichst KEINEN Ausweg bietet. Sie hätte nicht nur mit den Schwierigkeiten der Flucht kämpfen müssen, sie hätte die ganze Gesellschaft gegen sich gehabt.


    Weißt du was mich nervt. Ich sage dir dass es hier nicht um Religion oder diesen speziellen Fall geht, sondern um den Selbstmord an sich und wie man zu diesem steht, und du hälst mir wieder eine Predigt über Islam und Frauenunterdrückung.
    Langsam habe ich die Schnauze voll, man kann hier sagen was man will, aber ihr versteht nur was ihr verstehen wollt.
    Wir schreiben:
    "Es ist pervers was da gemacht wird und hoffentlich kriegen die Täter eine gerechet Strafe, dennoch ist es schade um ihr Leben, dass sie den Selbstmord gewählt hat"
    Und ihr lest daraus:
    "die frau ist selber schuld wenn sie sich so anzieht, dass sie vergewaltigt wird"
    "sie muss ihrem Vater gehorchen"
    "sie hätte diesen Mann heiraten und ein Leben lang dulden sollen"

  7. #77
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Ismail Beitrag anzeigen
    Weißt du was mich nervt. Ich sage dir dass es hier nicht um Religion oder diesen speziellen Fall geht, sondern um den Selbstmord an sich und wie man zu diesem steht, und du hälst mir wieder eine Predigt über Islam und Frauenunterdrückung.
    Langsam habe ich die Schnauze voll, man kann hier sagen was man will, aber ihr versteht nur was ihr verstehen wollt.
    Wir schreiben:
    "Es ist pervers was da gemacht wird und hoffentlich kriegen die Täter eine gerechet Strafe, dennoch ist es schade um ihr Leben, dass sie den Selbstmord gewählt hat"
    Und ihr lest daraus:
    "die frau ist selber schuld wenn sie sich so anzieht, dass sie vergewaltigt wird"
    "sie muss ihrem Vater gehorchen"
    "sie hätte diesen Mann heiraten und ein Leben lang dulden sollen"
    Das stimmt überhaupt nicht, und das habe ich nicht geschrieben. Es geht einfach darum, dass viele muslimische Männer wenig bis garkein schlechtes Gewissen bei dem Gedanken an eine gesellschaft haben, in der in erster Linie Männer über Frauen bestimmen, eine bestimmte Ehrenvorstellung sehr hochgehalten wird, das Straßenbild von Männer dominiert wird und überhaupt Männer diejenigen sind, die die Möglichkeit zu jeglicher Form von Initiative haben, während Frauen sich auf das haus beschränken. Und nicht sehen, dass in genau so einer Gesellschaft diese Form von Ausweglosigkeit produziert wird.

    Ich meine gerade dieses "Geduld haben", "fliehen"...
    Anscheinend hatte das Mädchen tatsächlich ein paar monate Ehe durchgehalten, was es für mich fast noch trauriger macht, falls das überhaupt möglich ist. Mich wundert es einfach, dass solche Vorschläge kommen, dass zeigt für mich einfach, dass ihr keine Vorstellung davon habt, wie es Mädchen dort in solchen Situationen geht.
    und wie eingeschränkt der handlungskreis einer Frau im Vergleich zum Mann ist.

    und es reicht nicht, wenn der Täter seine Gerechte Strafe bekommt, es geht ja darum, dass da ganz tiefgreifende Veränderungen notwendig sind.

  8. #78
    Yunan
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Das stimmt überhaupt nicht, und das habe ich nicht geschrieben. Es geht einfach darum, dass viele muslimische Männer wenig bis garkein schlechtes Gewissen bei dem Gedanken an eine gesellschaft haben, in der in erster Linie Männer über Frauen bestimmen, eine bestimmte Ehrenvorstellung sehr hochgehalten wird, das Straßenbild von Männer dominiert wird und überhaupt Männer diejenigen sind, die die Möglichkeit zu jeglicher Form von Initiative haben, während Frauen sich auf das haus beschränken. Und nicht sehen, dass in genau so einer Gesellschaft diese Form von Ausweglosigkeit produziert wird.
    Ich würde das nicht von der Religon abhängig machen sondern von einer Gesellschaft. Es ist noch gar nicht so lange her, da wurden Frauen hier genauso schlimm oder schlimmer behandelt als in muslimischen Ländern.

    Sich hier in Europa oder den USA als fortschrittlich zu bezeichnen, halte ich für arrogant. Fortschrittlichkeit liegt immer im Auge des Betrachters.

  9. #79

    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    3.114
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Das stimmt überhaupt nicht, und das habe ich nicht geschrieben. Es geht einfach darum, dass viele muslimische Männer wenig bis garkein schlechtes Gewissen bei dem Gedanken an eine gesellschaft haben, in der in erster Linie Männer über Frauen bestimmen, eine bestimmte Ehrenvorstellung sehr hochgehalten wird, das Straßenbild von Männer dominiert wird und überhaupt Männer diejenigen sind, die die Möglichkeit zu jeglicher Form von Initiative haben, während Frauen sich auf das haus beschränken. Und nicht sehen, dass in genau so einer Gesellschaft diese Form von Ausweglosigkeit produziert wird.

    Darum gehts hier aber nicht und darüber haben wir jetzt nicht geredet.

    Eine Frage an alle hier, und ich meine wirklich alle die diesen Selbstmord befürworten.
    Stellt euch vor dieses Mädchen würde noch leben und sie käme mit ihren Sorgen zu euch und würde euch davon berichten. Sie würde euch sagen, dass sie sich selbst umbringen möchte und was ihr davon haltet. Was würdet ihr zu diesem noch atmenden Mädchen sagen? Fahr fort, geh deinen Weg?! Es gibt sowieso in dieser Gesellschaft keinen Ausweg für dich. Oder würdet ihr ihr sagen, sie solle durchhalten und alles mögliche versuchen ihr Leben noch lebenswert zu machen. Sie war 16 und keine 60.

  10. #80
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Ismail Beitrag anzeigen
    Darum gehts hier aber nicht und darüber haben wir jetzt nicht geredet.

    Eine Frage an alle hier, und ich meine wirklich alle die diesen Selbstmord befürworten.
    Stellt euch vor dieses Mädchen würde noch leben und sie käme mit ihren Sorgen zu euch und würde euch davon berichten. Sie würde euch sagen, dass sie sich selbst umbringen möchte und was ihr davon haltet. Was würdet ihr zu diesem noch atmenden Mädchen sagen? Fahr fort, geh deinen Weg?! Es gibt sowieso in dieser Gesellschaft keinen Ausweg für dich. Oder würdet ihr ihr sagen, sie solle durchhalten und alles mögliche versuchen ihr Leben noch lebenswert zu machen. Sie war 16 und keine 60.
    Diesen Menschen gab es in ihrer Umgebung nicht...Und das ist doch erstaunlich, denn es waren sicherlich nicht alles durch und durch böse Menschen, sie fanden das, was sie taten wohl irgendwie sinnvoll... Ein Beamter hat dem Vater sogar zu der Ehe geraten. Wer weiß, wieviele Mädchen es gibt, die in der Situation tatsächlich die Zähne zusammenbeißen und vor sich hinvegetieren...

    Das ist das einzig Gute daran, wenigstens gibt es Hoffnung darauf, dass sich hier etwas ändert...

    Befürworten und nachvollziehen sind übrigens völlig unterschiedliche Dinge.

Seite 8 von 15 ErsteErste ... 456789101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heirat von Bruder
    Von Robert im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 560
    Letzter Beitrag: 07.10.2011, 21:42
  2. Heirat Cousinen/Cousins
    Von Jelka im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 229
    Letzter Beitrag: 22.08.2011, 18:05
  3. Heirat innerhalb der Verwandtschaft
    Von драгињо im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 134
    Letzter Beitrag: 20.09.2010, 03:58
  4. Frau beißt Vergewaltiger in den Penis
    Von Popeye im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.07.2008, 00:49