BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Heute Karfreitag wurde Jesus Christus gekreuzigt

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 21.04.2006, 03:31 Uhr · 25 Antworten · 4.714 Aufrufe

  1. #21
    Zitat Zitat von Legija
    Zitat Zitat von marimatamari
    Habt ihr gelesen dass Jesus moeglicherweise auf Eis gelaufen ist?
    wäre unrealistich das dort das wasser vereist...wegen den temp.....





    ps..wo ist er eigentlich übers wasser gelaufen :? :? :?:

    Kann schon sein, denn vor 2000Jahren war im mittleren Osten keine so grosse dürre wie heute. Es bag grünflächen und wälder, war sehr mediteran sozusagen.

  2. #22

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von Deki
    Zitat Zitat von drenicaku
    prophet! :wink:
    Nochmal,kein prohet wird umgebracht und steht 2 Tage später wieder von den Toten auf.Das ist kein normaler Prohet wie euer Muhamed,er ist was viel höheres.
    was heißt normaler prophet?
    gibt es demnach auch unnormale propheten?

    es stimmt dass ich moslem bin! :wink:
    ich bin nicht gegen christen, sonst würde ich nicht in deutschland leben.
    aber es ist ein widerspruch zu behaupten, eine bestimmte person ist gottes sohn.
    dadurch wird jemand zum Gott gemacht! :wink:
    es ist eine veränderung der "richtigen" bibel, oder eher eine fälschung der bibel.
    es kann auch sein, dass es nicht korrekt übersetzt worden ist.
    schon die alten hellenen und griechen glaubten, götter könnten kinder mit frauen zeugen, deren kinder wären dann halbgötter, also auch unsterblich.
    da die damaligen Römer auch sowas glaubten, und das christentum erst durch die annahme der römer sich so stark verbreitete kann man sicherlich sagen, dass alte "weißheiten" nicht ganz ausgeloschen sind.
    daher auch der "glaube", Götter können kinder zeugen, somit halbgötter.

    das christentum hat sich aus dem judentum entwickelt.
    der islam hat sich aus beiden entwickelt.
    der vorletzte prophet ist mohamed a.s.
    der letzte prophet wird jesus (ISA) sein
    er wird zurück kommen und den letzten tag verkünden,
    aber auch, dass er ein prophet ist, wie alle anderen.
    -NICHT GOTTES SOHN!

    und die bibel ist auch bestandteil des koran´s.
    demnach wurde der Prophet Isa nicht gekreuzigt.
    Gott (arabisch: ALLAH) rettete ihn, nahm ihn in den himmel.
    die römer kreuzigten einen anderen an seiner stelle.

    da Allah propheten rettet, siehe auch Mohamed a.s der kriege gewann,
    die nicht zu gewinnen waren.

    -------------------------

    und jetzt werdet ihr mich alle als einen Anti-christen und taliban verurteilen,
    aber es klingt logischer als die version, gottes sohn.

  3. #23

    Registriert seit
    18.04.2006
    Beiträge
    362
    Geh schlag einmal die Bibel auf dann wirst du klüger, dort steht auch das er seinen einzigen sohm auf die welt geschickt um die sünden der menscheit zu begleichen...
    Ich weiß bei euch ist er ein prophet aber bei uns der sohn gottest der sohn!!

  4. #24
    Avatar von absolut-relativ

    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    10.378
    hallo zusammen , ich grüsse euch..



    Der Koran lehnt eine Gottessohnschaft Jesu letztlich aus denselben beiden Gründen ab, wie er auch die polytheisti-sche Auffassung der Gegner Muhammads in Mekka zurückweist. Gott duldet als der Eine und Einzige keinen Teilhaber an Seiner Seite. Wer das nicht beachtet, macht sich der Sünde der »Beigesellung« (shirk) schuldig. Und: Gott ist erhaben darüber, eine Gefährtin zu haben, mit der er Kinder zeugen würde. Gott hat weder Töchter noch Söhne. Derlei Behauptungen, die suggerieren, Gott sei ein irgendwie geschlechtlich spezifizierbares Wesen, sind menschlich-allzumenschliche Fantasien (vgl. Sure 6:100-101; 17:111; 23:91, f; 72:3). Die Juden werden dem Koran zufolge Jesus nicht gerecht, indem sie ihn in seiner Stellung herabsetzen und unterschätzen, da sie ihn für ein illegitimes Kind Marias halten. Die Christen hingegen gehen zu weit, indem sie ihn überschätzen und ihn gar für einen Gott halten. Der Koran bewertet solche Übertreibung in Sure 5:17, 72 als »Unglauben« (kufr). Man muss historisch freilich berücksichtigen: Dieser Vorwurf richtete sich konkret gegen monophysitische Christen. In ihren Gottesdiensten war und ist es bis heute selbstverständlich, Christus mit »unser Gott« oder sogar mit »allmächtiger Gott« anzurufen! Demgemäß ist er in ihren Augen auch über die selbstverständlichsten menschlichen Bedürfnisse erhaben gewesen. Auch die massiven Tendenzen im (damaligen) orientalischen Christentum zur Vergottung Jesu und Marias verurteilt der Koran aufs Schärfste (Sure 5:73, 116). Die Kunde von den tritheistischen und christologischen Streitigkeiten der Christen war bis nach Arabien und zu Muhammad gedrungen, wie der Koran mehrfach erkennen lässt, wenn er von der christlichen »Uneinigkeit« spricht. Der Koran lehnt nicht nur einen familiären Tritheismus, sondern wohl auch - wie schon das Judenchristentum - jede mögliche Form eines trinitarischen Gottesbildes ab, gelte sie christlicherseits nun als orthodox oder als häretisch.

    Das Dass der Bewahrung Jesu vor einem gewaltsamen Tod durch Menschenhand ist unmissverständlich (Sure 5:110), doch das Wie der göttlichen Intervention ist nicht eindeutig zu erklären. Sure 4:157-158 sagt weiter: »Sie haben ihn aber nicht getötet, und sie haben ihn nicht gekreuzigt, sondern es erschien ihnen eine ihm ähnliche Gestalt. Diejenigen, die über ihn uneins sind, sind im Zweifel über ihn. Sie haben kein Wissen über ihn, außer dass sie Vermutungen folgen. Und sie haben ihn nicht mit Gewissheit getötet, sondern Gott hat ihn zu sich erhoben. Gott ist mächtig und weise.«


    in diesem sinne

    biba

  5. #25
    Mann o mann, für christen ist Jesus Gottes Sohn, akzeptiert das bitte und für Moslems ist Isa nur ein Prophet, ich akzeptiere das, aber ihr habt ein riesen Problem damit, das zu tun.

    Eben, ich glaube mehr dem Neuen Testament als dem Koran, aber die Moslem machen es umgekehrt, und das ist auch ok.

    Das ist wie wenn ich sagen würde, Mohammed ist kein Prophet für mich, aber die Moslem sagen doch er ist, das macht keinen sinn sich darüber zu streiten.

  6. #26
    Feuerengel
    Wusstet ihr schon wie Jesus wirklich hieß?
    Joshua Ben Josef

    * Hat mir gestern ein albanischstämmiger Priester erzählt. :wink:

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Jesus Christus (as) und Muhammad (saws)
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 24.03.2012, 04:14
  2. Ist Jesus Christus für unsere Sünden gestorben?
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 14.02.2012, 11:05
  3. Antworten: 249
    Letzter Beitrag: 26.02.2007, 06:48
  4. Heute (Karfreitag) ist unser Jesus gekreuzigt worden.
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 01.05.2005, 00:09