BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

„Hier führt man Krieg mit Kugelschreibern“

Erstellt von Dolls, 16.06.2012, 12:28 Uhr · 26 Antworten · 2.095 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Dolls

    Registriert seit
    17.03.2010
    Beiträge
    4.903

    Ausrufezeichen „Hier führt man Krieg mit Kugelschreibern“





    Weil der Vater Kosovo-Albaner und die Mutter Ukrainerin ist, droht einer Familie mit vier Kindern die Abschiebung in zwei unterschiedliche Länder.

    Familie Spahija lebt seit zweieinhalb Jahren in Österreich. Vor wenigen Wochen wurde ihnen der negative Asylbescheid in zweiter Instanz zugestellt. Gegen diesen gibt es keine Rechtsmittel mehr. Die Erteilung des humanitären Bleiberechts ist die einzige Möglichkeit für die sechsköpfige Familie. Den Antrag haben Sherif und seine Frau gestellt, die Entscheidung liegt bei der Bezirkshauptmannschaft Hartberg.


    „Ich bin am Ende“, sagt Vladislava. „Wenn sie unsere Familie teilen, dann weiß ich nicht, wie unser Leben weitergehen soll.“ Denn im Falle der Abschiebung würde die Familie getrennt. Weil Sherif und Denis die kosovarische Staatsbürgerschaft haben, müssten sie in den Kosovo ausreisen. Vladislava und die zwei Töchter Naxhie, 13, sowie Melinda ( ), zehn, sind Ukrainerinnen. Sie würden mit dem zweijährigen Darian, der in Österreich geboren ist, in die Ukraine abgeschoben werden.


    Der Kosovo wird von der Ukraine nicht anerkannt, also können Sherif und Denis nicht einreisen. Im Kosovo werden Ukrainer als Verbündete von Russland und Serbien angesehen – und deswegen bedroht. „Das war ja der Grund, wieso wir vor zweieinhalb Jahren nach Österreich geflohen sind“, erzählt Sherif. „Auf der Straße habe ich mit meiner Frau Deutsch gesprochen, damit niemand erfährt, woher sie kommt.“ Die Familie wurde bedroht, sie mussten Schutzgeld zahlen, Vladislava konnte das Haus kaum verlassen.


    familie140612hofer726.jpg

    Melinda, die die vierte Klasse der Hauptschule besucht, will hier bleiben. Sie hat in St. Johann in der Haide neue Freunde gefunden. Sie erzählt, dass sie Angst hat, abgeschoben zu werden. Denn vor wenigen Wochen wurde die Familie, die unter ihnen gewohnt hatte, von der Polizei abgeholt. „Sie sind um 5.30Uhr gekommen. Die Männer haben Masken getragen. Zwei Stunden wurde geschrien.“ Sherif sagt sehr leise: „Meine Kinder haben mich gefragt, ob das bei uns auch so sein wird.“ Er schüttelt den Kopf. „Was soll man darauf sagen, wie soll man ihnen das erklären.“ Seit 16 Jahren sind Sherif und Vladislava verheiratet. Kennengelernt haben sie sich in Deutschland. Getrennt war die Familie schon einmal. 1998, Vladislava war gerade schwanger mit ihrem ersten Kind, flüchtete sie wegen des Kosovokrieges in die Ukraine. Monatelang wusste sie nicht, ob ihr Mann noch am Leben war. Naxhie, seine erste Tochter, sah Sherif im Alter von sieben Monaten das erste Mal. Sherif hofft, mit seiner Familie in Österreich bleiben zu können. Sie fühlen sich wohl hier. Doch wie sie von den Behörden behandelt werden, versteht er nicht. „Ich habe den Krieg im Kosovo erlebt, dort wurden Menschen mit Gewehren getötet“, sagt Sherif. „Hier führt man Krieg mit Kugelschreibern.“

    Asylbescheid droht Familie zu zerreißen « DiePresse.com



    ---------------

    Für mich ist es unbegreiflich was hier abgeht, manchmal schäme ich mich echt in so einem Land zu Leben wie Österreich , da bleibt mir ja die Spucke weg wenn sie jede Woche Leute abschieben, mir sind Fälle bekannt wo sich die Medien nicht mal ansatzweise darum geschert haben aus welchen gründen auch immer.

    Was sagen eigentlich die Kosovo-Albaner zu dieser Aussage "Ukraine-Russland-Serbien die Achse des Bösen" oder hat es der Herr Sherif übertrieben? Werden Menschen in Kosovo wegen ihrer Herkunft diskriminiert und wird alles was irgendeinen Bezug zu Serbien hat abgelehnt? Oder sagt es der Sherif nur so um einen erheblichen Grund vorzutäuschen in Österreich doch noch bleiben zu können, da die Geschichte dramatisiert werden muss?

  2. #2
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Zitat Zitat von Dolls Beitrag anzeigen
    Was sagen eigentlich die Kosovo-Albaner zu dieser Aussage "Ukraine-Russland-Serbien die Achse des Bösen" oder hat es der Herr Sherif übertrieben? Werden Menschen in Kosovo wegen ihrer Herkunft diskriminiert und wird alles was irgendeinen Bezug zu Serbien hat abgelehnt? Oder sagt es der Sherif nur so um einen erheblichen Grund vorzutäuschen in Österreich doch noch bleiben zu können, da die Geschichte dramatisiert werden muss?
    Das ist übertrieben, weil es gibt sicherlich auch Kinder aus den albanisch-serbischen Mischehen und selbst die werden nicht mal diskriminiert. Wenn der Vater Ukrainer wär und die Mutter Albanerin, dann würde die Geschichte so aussehen, aber so nicht.

    Oder bei uns in Mazedonien auch Kinder aus albanisch-mazedonischen Mischehen und selbst da gibt es keine Diskriminierung.


    Aber alles in einem trotzdem grausam dass die Familie so getrennt wird...

  3. #3
    Avatar von Dolls

    Registriert seit
    17.03.2010
    Beiträge
    4.903
    Zitat Zitat von Yuval Kfir Beitrag anzeigen
    Das ist übertrieben, weil es gibt sicherlich auch Kinder aus den albanisch-serbischen Mischehen und selbst die werden nicht mal diskriminiert. Wenn der Vater Ukrainer wär und die Mutter Albanerin, dann würde die Geschichte so aussehen, aber so nicht.

    Oder bei uns in Mazedonien auch Kinder aus albanisch-mazedonischen Mischehen und selbst da gibt es keine Diskriminierung.


    Aber alles in einem trotzdem grausam dass die Familie so getrennt wird...

    hmmm ja hab es mir auch so gedacht. Nur denke ich mir wenn der sherif in so einem Dorf lebt wo die Leute nicht so mit anderen umgehen können wird er bzw seine Familie es sicher schwer haben. Wobei ich die Aussage "..wenn der Vater Ukrainer wär und Mutter Albanerin, dann würd die Geschichte so aussehe..." schon heftig, bedeutet es dass die albanischen Frauen anders behandelt werden und sie anderen gemeinschaftlichen Regelungen unterstellt sind als die albanischen Männer? Wie darf ich das verstehen?

    ...grausam ist das richtige Wort

  4. #4
    Avatar von Freakylol

    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    1.257
    Sie wird es da aufjedenfall nicht leicht haben da bin ich mir sicher.....
    Glaub kaum das sie akzeptiert wird... Shkina halt wenn sie nach Kosovo geht wird sie sich das wohl oft anhören müssen....

  5. #5
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Zitat Zitat von Dolls Beitrag anzeigen
    hmmm ja hab es mir auch so gedacht. Nur denke ich mir wenn der sherif in so einem Dorf lebt wo die Leute nicht so mit anderen umgehen können wird er bzw seine Familie es sicher schwer haben. Wobei ich die Aussage "..wenn der Vater Ukrainer wär und Mutter Albanerin, dann würd die Geschichte so aussehe..." schon heftig, bedeutet es dass die albanischen Frauen anders behandelt werden und sie anderen gemeinschaftlichen Regelungen unterstellt sind als die albanischen Männer? Wie darf ich das verstehen?

    ...grausam ist das richtige Wort
    Gut, in der Familie hat man es dann schwer, ja. Selbst in meinem Familienkreis gibt es Komplikationen mit den Frauen, die man nicht akzeptieren möchte und das sind keine Serbinnen, Ukrainerinnen oder Russinnen sondern Albanerinnen. Aus welchem Grund auch immer.

    Ja, du hast mich richtig verstanden was Frauen angeht.

  6. #6
    Avatar von Dolls

    Registriert seit
    17.03.2010
    Beiträge
    4.903
    Zitat Zitat von Yuval Kfir Beitrag anzeigen
    Gut, in der Familie hat man es dann schwer, ja. Selbst in meinem Familienkreis gibt es Komplikationen mit den Frauen, die man nicht akzeptieren möchte und das sind keine Serbinnen, Ukrainerinnen oder Russinnen sondern Albanerinnen. Aus welchem Grund auch immer.

    Ja, du hast mich richtig verstanden was Frauen angeht.


    Sind diese Zustände hauptsächlich in Dörfern vorzufinden bei der eher ländlichen Bevölkerung oder ist es allgemein im ganzen Kosovo verbreitet?



    Edit: du bist ja gar nicht aus dem kosovo

  7. #7
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Zitat Zitat von Dolls Beitrag anzeigen
    Sind diese Zustände hauptsächlich in Dörfern vorzufinden bei der eher ländlichen Bevölkerung oder ist es allgemein im ganzen Kosovo verbreitet?
    Allgemein in Kosovo, wobei bei der städtischen Bevölkerung weniger. Man muss sich von der Präsidentin nicht täuschen lassen.

    Edit: du bist ja gar nicht aus dem kosovo
    Spielt keine Rolle, bin ja Albaner.

  8. #8
    Avatar von Dolls

    Registriert seit
    17.03.2010
    Beiträge
    4.903
    Zitat Zitat von Yuval Kfir Beitrag anzeigen
    Allgemein in Kosovo, wobei bei der städtischen Bevölkerung weniger. Man muss sich von der Präsidentin nicht täuschen lassen.


    Spielt keine Rolle, bin ja Albaner.

    ich als Außenstehende hab schon die Unterschiede zwischen den Albanern bemerkt, viele wollen sie zwar nicht wahr haben aber is so.

    Ich finde es richtig Scheiße wie einige die Frauen behandelt viele sagen es auch öffentlich, da wird wenig hinter vorgezogenen Gardinen gemacht.

    Wobei ich an dieser Stelle auch deutlich sagen muss, dass die Kluft zwischen den eher etwas gebildeteren (Städtische Bevölkerung) gegenüber den anderen (ländliche Bevölkerung) enorm groß ist im Kosovo und Albanien, die Maze Albaner kenne ich nicht so. Auch möchte ich anmerken, dass es sehr wohl bemerkenswerte Ausnahmen gibt welche sich einen Namen in verschiedenen wissenschaftlichen Kreisen gemacht haben, sie leugnen auch nicht ihre Herkunft. Ob diese jetzt ihre Frauen schlecht behandeln und sie eine oder mehrere Stufen herabsetzen kann ich soweit nicht beurteilen. Generell ist es bei jedem verschieden, nur fällt einem die Kluft im Kosovo oder Alabnien doch sehr stark auf.

  9. #9
    Avatar von Freakylol

    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    1.257
    Zitat Zitat von Dolls Beitrag anzeigen
    ich als Außenstehende hab schon die Unterschiede zwischen den Albanern bemerkt, viele wollen sie zwar nicht wahr haben aber is so. .
    erklär mir das BITTE interessiert mich wirklich....

  10. #10
    Avatar von Dolls

    Registriert seit
    17.03.2010
    Beiträge
    4.903
    Zitat Zitat von Freakimwahn Beitrag anzeigen
    erklär mir das BITTE interessiert mich wirklich....


    oh my

    hab es hier im Forum eh schon mal geschrieben. kA ob du es gelesen hast, aber da war was los ich schau mal ob ich es finde dann schicke ich dir den link ggf. werde ich ihn hier posten.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Westen führt Krieg gegen uns
    Von ökörtilos im Forum Politik
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 28.11.2009, 01:22
  2. Bilder -- Serben in Balkan-Krieg, und in dem erste Welt Krieg
    Von Drobnjak im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 166
    Letzter Beitrag: 28.08.2009, 20:21
  3. Wie die USA gegen China und Russland Krieg führt
    Von Gast829627 im Forum Politik
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 12:44
  4. Slowakei führt den €uro ein.
    Von Südslawe im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.01.2009, 00:46
  5. Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 07.03.2007, 11:36