BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 11 ErsteErste ... 4567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 107

Himmel/Hölle

Erstellt von phαηtom, 08.12.2008, 03:50 Uhr · 106 Antworten · 3.828 Aufrufe

  1. #71
    phαηtom
    Wenn Allah mich mit einem Gehirn gesegnet hat, dann darf er sich auch nicht wundern, wenn ich es benutze.

  2. #72
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    meine Fragestellung war sehr einfach, ich verstehe dieses Herumdiskutieren und Überlegen nicht. Gute Argumente vorbringen, was Crane manchmal macht, kann man nicht richtig als 'Hetze' anklagen, aber egal, vergesst den Thread. Gegen die moslemische Wand sind schon viele atheistische Köpfe zerschellt.
    Argumente haben wir gebracht, wenn du jetzt allenernstes erwartest dass wir dir erzählen wer in die hölle kommt und wer nicht, dann bist du hier an der falschen adresse, das wissen wir nunmal nicht. Was Crane macht ist Hetze aber ok. Es gibt nen unterschied zwischen dir und Crane, dein Thread würde ich jetzt nicht wirklich als Hetze einstufen

  3. #73
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    Wenn Allah mich mit einem Gehirn gesegnet hat, dann darf er sich auch nicht wundern, wenn ich es benutze.
    Tut er nicht, er hat dir eines gegeben, was du daraus machst ist ganz allein dir überlassen.

  4. #74
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Der eine ist Moslem der andere ein Atheist , also kommt keiner von ihnen in den Himmel!

    ääääähhhhhhh falsche antwort

    Neugrieche alias orthodoxischer albaner

  5. #75
    Crane
    Wieso weigern sich meine Brüder und Schwestern konsequent diesem netten User zu antworten?

    Wer nicht an Allah glaubt kommt nicht in den Himmel, egal wie gut er ist. Also kommt Person Nr. 2 sicher nicht dorthin.
    Person Nr. 1 erfüllt zumindest die Grundvorraussetzungen, aber wenn die schlechten Taten (dass er sich nicht um seine Familie kümmert) überwiegen, dann kommt auch er nicht in den Himmel. Aber am Ende weiß eben nur Allah wieviel jede einzelne Tat "wiegt".

  6. #76
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von Babbiges Gutzele Beitrag anzeigen
    Keiner.
    Sowas gibt es nicht, die werden beerdigt und zerfallen zu Staub.
    Und das wars.

    Ne ne das Universum verschwendet nichts........

  7. #77

    Registriert seit
    07.12.2008
    Beiträge
    1.510
    Zitat Zitat von illyrian_eagle Beitrag anzeigen
    Ne ne das Universum verschwendet nichts........
    Als Mitglied der indogermanischen Sprachfamilie stammt das Griechische von der indogermanischen Ursprache ab. Man geht davon aus, dass sich die Ursprache im 3. Jahrtausend v. Chr. in die Einzelsprachen aufteilte. Die griechischen Stämme drangen wohl in mehreren Wellen um 2000 v. Chr. nach Griechenland ein. Dort trafen sie auf eine kulturell höherstehende Urbevölkerung, die man als Pelasger bezeichnet. Die Sprache der Pelasger ist unbekannt, aber es kann als Substrat im Griechischen nachgewiesen werden. Dazu gehören Lehnwörter wie θάλασσα, thálassa („Meer“) und νῆσος, nēsos („Insel“) sowie zahlreiche Ortsnamen wie Κόρινθος (Korinth) und Παρνασσός (Parnass). Die pelasgische Sprache (oder Sprachen) war wohl nicht indogermanisch, über einen Zusammenhang mit der minoischen Sprache Kretas wird spekuliert. Das Griechische wurde auch durch eine unbekannte indogermanische Sprache, die eventuell dem ausgestorbenen Illyrischen nahestand, beeinflusst.



    wussteste das?

  8. #78

    Registriert seit
    05.10.2008
    Beiträge
    1.967
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    es gibt keine behinderten Threads...
    nur behinderte Kommentare.
    IST DAS KEIN KOMMENTAR WAS DU ÜBER DIESE ZWEI TYPEN GESCHRIEBEN HAST?
    DEINE KOMMENTARE SIND ALLE BEHINDERT

  9. #79

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    meine Fragestellung war sehr einfach, ich verstehe dieses Herumdiskutieren und Überlegen nicht. Gute Argumente vorbringen, was Crane manchmal macht, kann man nicht richtig als 'Hetze' anklagen, aber egal, vergesst den Thread. Gegen die moslemische Wand sind schon viele atheistische Köpfe zerschellt.

    wenn man hetzen will findet man immer die passenden argumente,vorallem im internet.

    würden die atheistischen köpfe nicht in die moslemische wand zerschellen,wäre es keine moslemische wand.

  10. #80
    Lucky Luke
    Immer wieder Schade wenn so viel Text geschrieben wird und man sich dabei nicht wirklich mit interessanten Fragen beschäftigt.

    Was mir immer wieder bei religiösen Menschen auffällt ist, wie wenig sie doch denken und wie viel sie doch unreflektiert übernehmen und weitergeben. Da wird alles mögliche behauptet, aber ob das dann stimmt oder nicht ist dabei nicht wichtig, denn es ist ja wahr. Der Gedankengang, etwas ist wahr, weil jemand behauptet das etwas wahr ist, also behaupte ich auch das etwas wahr ist. Man stelle sich vor sowas würde überall in Mode kommen. Jeder von uns würde einen anderen irgendwelche Behauptungen an den Kopf schmeissen, die er wieder von einem anderen bekommen hat. Das Chaos wäre perfekt, wir würden zu einer "Behauptungsgesellschaft" mutieren. Wer jetzt denkt was labert er da jetzt für einen Blödsinn. Ja so in etwa funktioniert es bei der Religion, ob wir es realisieren oder nicht.

    Wir sollten uns mal folgenden Sachverhalt zum Thread-Thema veranschaulichen. Der Mensch wird also auf dieser Erde geboren und lebt darauf um für die spätere Einteilung in Himmel und Hölle beurteilt/getestet/geprüft zu werden. Mal abgesehen von jeweiligen religiösen Besonderheiten (also Bekennung zu dieser oder jener Konfession die dabei abgefordert wird), wird der Mensch nach seinem Handeln gemessen. Der Mensch also der Taten begeht die von den Religionen als schlecht klassifiziert sind, kommt als Bestrafung dafür in die Hölle. Der Mensch der dagegn aus dem Blickwinkel dieser Religionen mit guten Taten geglänzt hat, kommt als Belohnung dafür in den Himmel.

    Der Mensch wird also belohnt und bestraft für sein Handeln. Wenn er sich so verhält wie erwartet, wird er belohnt, wenn nicht, bestraft. Nun stellt sich aber die (wertfreie) Frage, wo ist denn jetzt der Unterschied zwischen dem Mensch der etwas tut und eine Belohnung dafür erwartet, die von einer Religion als schlecht angesehen wird und einem Mensch der etwas tut weil er sich ein Belohnung von einer Religion erwartet? Religionen sagen, der Mensch lässt sich zu schlechten taten verführen, wegen der "Belohnung". Aber gleichzeitig versprechen sie den Menschen Belohnung wenn er sich so verhält wie sie es von ihm erwarten?

    Im Islam beispielsweise wird den Menschen an zig stellen Belohnung versprochen, sollte er sich so verhalten wie von der Religion erwartet wird. Aber was ist das denn eigentlich für eine gute Tat, wenn ich es mache weil ich Belohnung dafür versprochen bekomme? Bei der angesprochenen Religion wird diesem Leben ein ansich unbedeutender Wert zugesprochen, im Jenseots sei das "wahre Leben" mit mit für den "folgsamen§ Menschen unvorstellebaren Belohneungen. Diesen Mneschen wird für ein bestimmtes Handlen mehr Belohnungen in Aussicht gestellt, als der größte Verbrecher mit welcher Tat auch immer an Belohnung erreichen könnte. Man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen: Eine Religion bietet den Menschen größere "Belohnungsmotive" als sie der größte Verbrceher je bekommen könnte.

    Und auf was stützt sich diese ganze Behauptung von Seiten der Religion? Auf Behauptungen und nichts anderes als Behauptungen. Der Trick dabei ist übrigens recht simpel, eine Mischung aus Suggestion und Hypnose. Man muss einen Menschen nicht etwas mit Fakten untermauern, sondern ihm schlicht glauben schenken dass dies so ist. Die Suggestion wirkt obwohl nichts handfestes da ist, nur eine Behauptung basierend auf einer anderen Behauptung. Und insbesondere das Beten wirkt sich wie eine Hypnose aus. Irgendwelche Stimmen im Kopf sind dann nicht der Beweis dass "Gott" zu einem spricht, sondern Auswirkung der Hypnose bzw. das sich beim Gebet eingeredeten Text. Übrigens wenn einer genau achtet, erkennt er gerne mal Extremisten an dieser hypnotischen Ausstrahlung in den Augen.

Seite 8 von 11 ErsteErste ... 4567891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rätselhaftes Leuchten am Himmel
    Von Perun im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.12.2011, 06:39
  2. Himmel oder Hölleeee!!! <3
    Von Jewel Paix im Forum Rakija
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 06.09.2011, 15:32
  3. Dubai: Aus heiterem Himmel in Not
    Von John Wayne im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.11.2009, 12:33
  4. Himmel mit Augen ...
    Von Gentos im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.06.2008, 23:09