BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 75

Das Höllenfeuer

Erstellt von Kelebek, 28.12.2010, 16:00 Uhr · 74 Antworten · 2.782 Aufrufe

  1. #1
    Kelebek

    Das Höllenfeuer

    In den abrahamitischen Religionen ist von der Hölle die Rede. Wie wird sie beschrieben und wie kann man sich das Höllenfeuer vorstellen? Jenen wird die rechtverdiente Strafe am Tage des jüngsten Gerichts erteilt und es wird eine unendliche, unglaubliche und unausweichliche qualvolle Strafe sein. Vielen ist es nicht bewusst und sie sind vergesslich, die Bedeutung des Diesseits ist vielen wichtiger, sie schauen was sie machen können in dieser Bedeutungslosigkeit und verlieren den Wert, der auf sie lauert. Das Höllenfeuer ist die unvergleichliche Strafe. Geheule, Qual, Leid und Schrei werden uns dort erwarten. Die Flammen der Hölle werden die Gesichter explodieren und die Hitze wird die Häute zerreißen. Das heiße Wasser wird in den Gedärmen und Organen kochen. Die Hölle besteht aus vielen verschiedenen Kammern, wo die Strafen durchgeführt werden. All mögliche Folterwerkzeuge gehören dazu. Es wird weder Kühle noch Erfrischung herrschen, man wird in - in Worte nicht zu fassen und mit der Hitze des Diesseits nicht zu vergleichen - heißen Wasser schwimmen und werden von der Hölle angefertigte Schuhe anziehen, die ihre Zähne zum brennen und ihre Hirne zum glühen bringen werden. Wenn Menschen sich über das Höllenfeuer unterhalten stellen sie es sich vor wie das Feuer im Diesseits, was jedoch total falsch ist, denn das Feuer im Diesseits verglichen mit dem Höllenfeuer ist antarktisches Eis! Die Hitze, die wir bei 40 Grad Temperaturen im Sommer beklagen und uns mit Klimaanlagen, Wasser und anderen diversen Kühlungsmitteln zufrieden stellen möchten ist nur ein Atemzug der Hölle. Ihre Bewohner werden - je nach Strafe - brennen im 70 mal heißerem Feuer und nach der Verbrennung werden sie erneut erschaffen, um den qualvollen Brand wieder zu spüren. Viel kann man reden und es in seinen Vorstellungen malen, jedoch ist das Bild der Hölle unbeschreiblich gewaltig und egal wie man sie darstellt und erklärt, unser Verstand kann sich die Weite und Breite und ihr furchtvolles Aussehen nicht vorstellen.

    In meinem Fall - als Muslim - beschreibt Allah die Hölle ein wenig, so dass wir uns villeicht ein Billionstel von dem vorstellen können, was uns erwartet. Die Tiefe der Hölle ist unermesslich und sie besteht aus tiefen Stufen. Berge, Planeten, Sterne oder die Sonne werden in sie hineingeworfen, wie wenn man ein kleinen Kieselstein in ein Brunnen wirft. Der Zähne der Bewohner werden so groß sein wie die Zugspitze und ihre Körper größer als die größten Berge des Diesseits.

    Ich möchte meinen Beitrag mit ein paar islamischen Überlieferungen abschließen...

    So finden wir in dem Buche von Sahih Bukharī die Überlieferung des Propheten (صلى الله عليه وسلم ), der erzählte, dass sich einst das Höllenfeuer bei Allāh (عز و جل) beklagte und sagte:
    „Ich zerfresse mich selbst! Da erlaubte ihr Allāh (عز و جل) zwei Atemzüge zu machen. Einmal im Sommer und einmal im Winter. Dies ist die härteste Hitze, die ihr im Sommer empfindet und die stärkst Kälte, die ihr im Winter empfindet, denn es ist ein Atemzug von „Jahannam“. Kühlt es mit dem Gebet ab!“

    Ubai ibn Kaab (رضي الله عنه) sagte: „Ich schwöre bei Dem, in dessen Hand meine Seele ist, wenn du dich im Osten befindest und das Höllenfeuer im Westen und ihre Tore geöffnet werden, wird dein Gehirn aus deinen Nasenlöchern heraus sickern. Oh ihr Menschen, würdet ihr euch mir ihr als eure Wohnstätte zufrieden geben? Oder besitzt ihr genügend Geduld, um ihre Hitze auszuhalten? Oh Volk! Der Gehorsam gegenüber Allāh (عز و جل) ist für euch leichter zu ertragen, als diese Strafe. Also seid gehorsam.“
    PS: Der Thread soll nicht missverstanden werden. Wir sind schließlich im Religionsforum und die Hölle gehört nun mal zu den Religionen. Ich bin mir sicher, dass Atheisten und andere weltlich gesinnte User hier auftreffen und beleidigen werden, aber es soll eher ein Austausch von Wissen und Informationen werden.

  2. #2
    Beogradjanin
    Ein liebender Gott quält Menschen nicht bis in alle Ewigkeit.

    Der Tod ist die Strafe...

  3. #3
    Arvanitis
    Die Bibel bezeichnet den Ort des öfteren als Gehenna. Wo Maden nicht sterben und Feuer nicht lischt.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Gehinnom

  4. #4
    Arvanitis
    18 Ach daß die Gottlosen müßten zur Hölle gekehrt werden, alle Heiden, die Gottes vergessen! 19 Denn er wird des Armen nicht so ganz vergessen, und die Hoffnung der Elenden wird nicht verloren sein ewiglich. (Psalm 22.25) (Psalm 10.17-18) 20 HERR, stehe auf, daß die Menschen nicht Oberhand haben; laß alle Heiden vor dir gerichtet werden! 21 Gib ihnen, HERR, einen Meister, daß die Heiden erkennen, daß sie Menschen sind.

  5. #5
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Die Bibel bezeichnet den Ort des öfteren als Gehenna. Wo Maden nicht sterben und Feuer nicht lischt.

    Gehinnom

    Die Gehenna sollte im übertragenen Sinne verstanden werden.

  6. #6
    Aox
    Avatar von Aox

    Registriert seit
    19.06.2010
    Beiträge
    981
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Die Bibel bezeichnet den Ort des öfteren als Gehenna. Wo Maden nicht sterben und Feuer nicht lischt.
    am feuer gebrutzelte maden schmecken nicht schlecht !

  7. #7
    Arvanitis
    13 Gehet ein durch die enge Pforte. Denn die Pforte ist weit, und der Weg ist breit, der zur Verdammnis abführt; und ihrer sind viele, die darauf wandeln. (Lukas 13.24) 14 Und die Pforte ist eng, und der Weg ist schmal, der zum Leben führt; und wenige sind ihrer, die ihn finden. (Matthäus 19.24) (Apostelgeschichte 14.22)
    15 Seht euch vor vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie reißende Wölfe. (Matthäus 24.4-5) (Matthäus 24.24) (2. Korinther 11.13-15) 16 An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen. Kann man auch Trauben lesen von den Dornen oder Feigen von den Disteln? (Galater 5.19-22) (Jakobus 3.12) 17 Also ein jeglicher guter Baum bringt gute Früchte; aber ein fauler Baum bringt arge Früchte. (Matthäus 12.33) 18 Ein guter Baum kann nicht arge Früchte bringen, und ein fauler Baum kann nicht gute Früchte bringen. 19 Ein jeglicher Baum, der nicht gute Früchte bringt, wird abgehauen und ins Feuer geworfen. (Matthäus 3.10) (Johannes 15.2) (Johannes 15.6) 20 Darum an ihren Früchten sollt ihr sie erkennen.
    21 Es werden nicht alle, die zu mir sagen: HERR, HERR! ins Himmelreich kommen, sondern die den Willen tun meines Vaters im Himmel. (Römer 2.13) (Jakobus 1.22) 22 Es werden viele zu mir sagen an jenem Tage: HERR, HERR! haben wir nicht in deinem Namen geweissagt, haben wir nicht in deinem Namen Teufel ausgetrieben, und haben wir nicht in deinem Namen viele Taten getan? (Jeremia 27.13) (Lukas 13.25-27) 23 Dann werde ich ihnen bekennen: Ich habe euch noch nie erkannt; weichet alle von mir, ihr Übeltäter!

  8. #8
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    13 Gehet ein durch die enge Pforte. Denn die Pforte ist weit, und der Weg ist breit, der zur Verdammnis abführt; und ihrer sind viele, die darauf wandeln. (Lukas 13.24) 14 Und die Pforte ist eng, und der Weg ist schmal, der zum Leben führt; und wenige sind ihrer, die ihn finden. (Matthäus 19.24) (Apostelgeschichte 14.22)
    15 Seht euch vor vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie reißende Wölfe. (Matthäus 24.4-5) (Matthäus 24.24) (2. Korinther 11.13-15) 16 An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen. Kann man auch Trauben lesen von den Dornen oder Feigen von den Disteln? (Galater 5.19-22) (Jakobus 3.12) 17 Also ein jeglicher guter Baum bringt gute Früchte; aber ein fauler Baum bringt arge Früchte. (Matthäus 12.33) 18 Ein guter Baum kann nicht arge Früchte bringen, und ein fauler Baum kann nicht gute Früchte bringen. 19 Ein jeglicher Baum, der nicht gute Früchte bringt, wird abgehauen und ins Feuer geworfen. (Matthäus 3.10) (Johannes 15.2) (Johannes 15.6) 20 Darum an ihren Früchten sollt ihr sie erkennen.
    21 Es werden nicht alle, die zu mir sagen: HERR, HERR! ins Himmelreich kommen, sondern die den Willen tun meines Vaters im Himmel. (Römer 2.13) (Jakobus 1.22) 22 Es werden viele zu mir sagen an jenem Tage: HERR, HERR! haben wir nicht in deinem Namen geweissagt, haben wir nicht in deinem Namen Teufel ausgetrieben, und haben wir nicht in deinem Namen viele Taten getan? (Jeremia 27.13) (Lukas 13.25-27) 23 Dann werde ich ihnen bekennen: Ich habe euch noch nie erkannt; weichet alle von mir, ihr Übeltäter!




    Babylon die Große, und all jene Heuchler

  9. #9
    Arvanitis
    31 Wenn aber des Menschen Sohn kommen wird in seiner Herrlichkeit und alle heiligen Engel mit ihm, dann wird er sitzen auf dem Stuhl seiner Herrlichkeit, 32 und werden vor ihm alle Völker versammelt werden. Und er wird sie voneinander scheiden, gleich als ein Hirte die Schafe von den Böcken scheidet,
    34 Da wird dann der König sagen zu denen zu seiner Rechten: Kommt her, ihr Gesegneten meines Vaters ererbt das Reich, das euch bereitet ist von Anbeginn der Welt! 35 Denn ich bin hungrig gewesen, und ihr habt mich gespeist. Ich bin durstig gewesen, und ihr habt mich getränkt.
    37 Dann werden ihm die Gerechten antworten und sagen: Wann haben wir dich hungrig gesehen und haben dich gespeist? oder durstig und haben dich getränkt? 40 Und der König wird antworten und sagen zu ihnen: Wahrlich ich sage euch: Was ihr getan habt einem unter diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.
    41 Dann wird er auch sagen zu denen zur Linken: Gehet hin von mir, ihr Verfluchten, in das ewige Feuer, das bereitet ist dem Teufel und seinen Engeln! 42 Ich bin hungrig gewesen, und ihr habt mich nicht gespeist. Ich bin durstig gewesen, und ihr habt mich nicht getränkt.
    44 Da werden sie ihm antworten und sagen: HERR, wann haben wir dich gesehen hungrig oder durstig 45 Dann wird er ihnen antworten und sagen: Wahrlich ich sage euch: Was ihr nicht getan habt einem unter diesen Geringsten, das habt ihr mir auch nicht getan. 46 Und sie werden in die ewige Pein gehen, aber die Gerechten in das ewige Leben.

  10. #10
    Avatar von Lido

    Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    3.058
    Da der großartige Jesus mir die Möglichkeit lässt, werde ich erst am Sterbebett mich zu Gott bekennen (sicherheitshalber falls es doch sowas wie Hölle gibt ) und mir wird für mein ungläubiges Leben Buße getan und komme wie ihr ins Himmelreich und werde verschont bleiben von der Hölle! hehe...

Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte