BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 58

Wer ist Hussain?

Erstellt von ALI BUMAYE, 24.10.2015, 12:27 Uhr · 57 Antworten · 4.230 Aufrufe

  1. #11
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von ALI BUMAYE Beitrag anzeigen
    An sich gibt es keinen Einwand dagegen, solange man ihn nicht beleidigt, herabwürdigt oder seinen Rang negativ beeinträchtigt.

    Der Großmufti Saudi Arabiens(!) verteidigt Yazid, den Mörder Hussains.


    Was ist das denn für ein ekliger Vogel.

    Das was die Araber da abliefern hat mit "Religiösität" nix mehr zu tun.

    Der Typ sieht irgendwie aus wie dieser besessene/verfluchte König von Herr der Ringe.

  2. #12
    Avatar von lotus

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    9.951
    Zitat Zitat von ALI BUMAYE Beitrag anzeigen
    An sich gibt es keinen Einwand dagegen, solange man ihn nicht beleidigt, herabwürdigt oder seinen Rang negativ beeinträchtigt.

    Der Großmufti Saudi Arabiens(!) verteidigt Yazid, den Mörder Hussains.

    Es war eine Tragödie. Ali war neutral bis Uthmans Tod obwohl er der Meinung war dass er der Kalif sein sollte und darum hat er Muawiyas Zorn auf sich gezogen, Ali wollte die Mörder doch finden aber Muawiya machte nicht mit.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    6:108 Ihr sollt diejenigen, die andere außer Gott rufen, nicht beschimpfen, sonst beschimpfen sie Gott ohne Wissen aus Feindseligkeit. So haben wir jedem Volk sein Tun geschmückt, letztendlich kommen sie alle zu Gott zurück, dann sagt Er ihnen, was sie getan haben.

    wie kann das zusammen passen? wenn die damalige Muslime die friedliche Andersgläubige/Götzendiener nicht mal beschimpfen dürften, wieso sollten sie dann Mekka verlassen?

    Weil sie Krieg gegen Muhammed geführt haben und Muslime getötet haben und weil sie mit Muslimen verwandt waren, war ein Ausbruch der Stammeskriege unter Muslimen wahrscheinlich so lies sie Muhammed gehen, der Stammeskrieg hat sich weiter zwischen Muawiya und Ali abgespielt wo sich Muslime gegen Muslime bekämpft haben und genau das wollte Muhammed in Mekka verhindern weil das für Zusammenhalt und spätere Geschichte der Muslime wichtig war.

  3. #13

    Registriert seit
    14.10.2015
    Beiträge
    177
    Zitat Zitat von lotus Beitrag anzeigen
    Konflikt zwischen Muawiya und Ali r.a. und seine Söhne.
    Muawiya hasste Ali und die restliche Ahl-ul-Bait. Er sah in der Ermordung Uthmans lediglich eine Gelegenheit die Macht an sich zu reißen und Ali zu bekämpfen.

    Zitat Zitat von lotus Beitrag anzeigen
    Später haben die Abbasiden von Ali r.a die Ummayyaden von Muawiya besiegt
    Die Abbasiden sind nicht von Ali. Ich wage zu behaupten, dass die Abbasiden viel schlimmer und grausamer waren als die Umayyaden. Sie waren ebenfalls Feinde der Ahl-ul-Bait und haben jeden, der positiv über sie spricht, foltern und hinrichten lassen. Harun al-Raschid ist das beste Beispiel hierfür.

  4. #14

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von lotus Beitrag anzeigen
    Weil sie Krieg gegen Muhammed geführt haben und Muslime getötet haben und weil sie mit Muslimen verwandt waren, war ein Ausbruch der Stammeskriege unter Muslimen wahrscheinlich so lies sie Muhammed gehen, der Stammeskrieg hat sich weiter zwischen Muawiya und Ali abgespielt wo sich Muslime gegen Muslime bekämpft haben und genau das wollte Muhammed in Mekka verhindern weil das für Zusammenhalt und spätere Geschichte der Muslime wichtig war.
    ich finde die Geschichte ist gelogen/verdreht... nachdem das Ungerechte System gestürzt wurde, lebten Monotheisten/ein-Gottgläubige und Andersgläubige friedlich zusammen. Der Islam wird bekanntlich auch als "Frieden" gedeutet und das kommt nicht einfach so irgendwoher, auch im Koran ist davon zu lesen. So z.B, die Beduinen haben den Islam angenommen, jedoch glauben sie nicht an Gott.(Sure 49:14-18). Das bedeutet nichts weiter als, sie sind friedlich geworden, jedoch glauben sie nicht an Gott, sie behaupteten aber "sie glauben" und Muhammad bekam Befehl denen zu sagen, das man von Gott nichts verbergeben kann. Also, auch das passt mit deine erwähnte Geschichte irgendwie nicht zusammen. Der Krieg in Mekka brach doch aus, weil die einGottgläubige keine Glaubensfreiheit hatten/sie wurden Unterdrückt... das ungerechte System wurde dann gestürzt, und es herrschte Glaubensfreiheit, aber auch Sklave bekam seine Freiheit, Frauen bekamen ihre Rechte, Arme seine spende usw. bzw. es war kein Religionskrieg, sondern ein Krieg für Frieden, Ordnung&Vernunft(siehe auch 5:48, verschiedene Glaubenswege/Vielfalt ist Gottes Wille! auch in damalige Mekka!).

    Kurz:
    Es ist also zu lesen, das welche sich als "Gläubige" tarnten, jedoch steht das mit Negative Dinge in Verbindung. Muhammad zu unterstellen, er hätte das "unterstützt" ist ein Widerspruch.

  5. #15
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    12.413
    Ali (r.a.) war im Recht und Muawiya (r.a.) lag mit seiner Meinung falsch.Dennoch wird letzteres sowie Aischa(r.a.) nicht als Kafir bezeichnet.Ich weiß,dass die Shia da eine andere Meinung haben.

    Danke

  6. #16
    Avatar von lotus

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    9.951
    Zitat Zitat von ALI BUMAYE Beitrag anzeigen
    Muawiya hasste Ali und die restliche Ahl-ul-Bait. Er sah in der Ermordung Uthmans lediglich eine Gelegenheit die Macht an sich zu reißen und Ali zu bekämpfen.
    Zitat Zitat von ALI BUMAYE Beitrag anzeigen


    Die Abbasiden sind nicht von Ali. Ich wage zu behaupten, dass die Abbasiden viel schlimmer und grausamer waren als die Umayyaden. Sie waren ebenfalls Feinde der Ahl-ul-Bait und haben jeden, der positiv über sie spricht, foltern und hinrichten lassen. Harun al-Raschid ist das beste Beispiel hierfür.
    Das Ganze ist ein Katze und Maus Spiel.

    In Hymne von Syrien werden Walid (Ummayyid) und Raschid (Abbasid) erwähnt.
    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Ali (r.a.) war im Recht und Muawiya (r.a.) lag mit seiner Meinung falsch.Dennoch wird letzteres sowie Aischa(r.a.) nicht als Kafir bezeichnet.Ich weiß,dass die Shia da eine andere Meinung haben.

    Danke
    Der Krieg zwischen Ali und Muawiya war ein innerislamischer Konflikt dahinter steckten wieder die Götzendiener (Faschisten) aus Mekka, die Verwandschaft mit Muslimen machte es ihnen einfach Unruhen, Bürgerkriege und Feindschaften auszulösen.

  7. #17

    Registriert seit
    14.10.2015
    Beiträge
    177
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Ali (r.a.) war im Recht und Muawiya (r.a.) lag mit seiner Meinung falsch.Dennoch wird letzteres sowie Aischa(r.a.) nicht als Kafir bezeichnet.Ich weiß,dass die Shia da eine andere Meinung haben.
    Ist Ali kein rechtgeleiteter Kalif? Was ist dann derjenige, der ihn bekämpft?

  8. #18
    Avatar von lotus

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    9.951
    Muawiya war korrupt aber nicht ungläubig.

    49.9. Und wenn zwei Gruppen von den Gläubigen miteinander kämpfen, so bringt es in Ordnung zwischen beiden, und wenn eine von beiden der anderen Gewalt antut, so bekämpft diejenige, die Gewalt antut, bis sie zurückkommt zum Befehl Allahs, und wenn sie zurückgekommen ist, so bringt es in Ordnung zwischen beiden mit Gerechtigkeit und handelt richtig, Allah liebt ja die Richtighandelnden.

    Die Abbasiden haben mit Schiiten die Ummayyaden besiegt, die Ummayaden waren mit Harb, Erzfeind Muhammeds verwandt und die Abbasiden waren mit Muhammed verwandt, das ist die ganze Geschichte.

  9. #19
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    12.413
    Zitat Zitat von ALI BUMAYE Beitrag anzeigen
    Ist Ali kein rechtgeleiteter Kalif? Was ist dann derjenige, der ihn bekämpft?
    Ali (r.a.) ist unser Vorbild ohne Frage und auch ein rechtgeleiteter Kalif.

    Es kam leider wegen Meinungsverschiedenheiten zum Konflikt jedoch wollten die Kräfte aus Sham (Muawiyah) als sie merkten,dass Ali (r.a.) kurz vor dem Sieg stand, einen Schiedsrichter.So schmückten sie ihre Speere mit dem Spruch "Zwischen uns soll Allahs Buch richten." Ali (r.a.) war nicht besonders begeistert,weil er das als Kriegslist/Taktik erkannte und eigentlich ja auch im Recht war.Seine Seite war mit dieser Aufforderung der Gegenseite (Muawiyah) jedoch einverstanden.Als der Führer der Gläubigen seine Krieger nicht überzeugen konnte willigte er ein und beide Seiten ernannten ihre Schiedsrichter.Auf der Seite Muawiyahs (r.a.) wurde Amr bin el-Âs und auf der Seite Alis (r.a.) wurde Abu Musa al-Ashari als Schiedsrichter/Vermittler ausgewählt.

    Dieses Ereignis ging als "Das Schiedsgericht von Adhruh" in die Geschichte ein.


    Was dann derjenige ist der ihn bekämpft? Ließ bitte mal unten den Vers und denke über das Schiedsgericht nach.

    Allah spricht hier von zwei gläubigen Gruppen,obwohl diese sich bekämfen.Diese sollen sich versöhnen.

    Al-Hujurat 4
    9:9
    Wenn zwei gläubige Gruppen einander bekämpfen, sollt ihr sie versöhnen. Wenn eine davon die Versöhnung ablehnt und gegen die andere widerrechtlich Gewalt anwendet, so sollt ihr die gewalttätige Gruppe bekämpfen, bis sie zu Gottes Recht zurückfindet. Wenn sie zum Recht Gottes zurückgekehrt ist, so sollt ihr beide gerecht versöhnen. Und bleibt stets bei der Gerechtigkeit! Gott liebt die Gerechten.

    Danke

  10. #20

    Registriert seit
    14.10.2015
    Beiträge
    177
    Muawiya hat den Islam für seine Macht missbraucht. Wie oft hat er die islamischen Gesetze mit den Füßen getreten? Wie oft hat er Aussprüche des Propheten geändert oder durch Gegenüberlieferungen entkräftet, weil sie ihm nicht gepasst haben? Wie viele Anhänger der Ahl-ul-Bait hat er ermordet oder in den Kerker geworfen? Wer hat den Friedensvertrag gebrochen und Hasan isoliert? Muawiya war ein Feind des Islam, genauso wie sein Vater Abu Sufyan.

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 19.07.2007, 23:39
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 28.01.2005, 15:07