BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 14 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 138

Identifikation mit dem eigenen Volk

Erstellt von USER01, 19.07.2010, 23:52 Uhr · 137 Antworten · 5.776 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    3.160

    Identifikation mit dem eigenen Volk

    Wo liegen die Gründe für die starke Identifikation mit dem eigenen Volk?

    Bei manchen Menschen könnte man meinen, ihre Persönlichkeit hängt komplett von ihrem Volk und dessen Kultur und Geschichte ab.
    Dabei ist die Grenze zum Nationalismus oder Chauvinismus nicht weit.

    Beispiele:
    - Jubel beim Sieg der Nationalmannschaft, obwohl man die Sieger nicht persönlich kennt und nichts zu ihrem Sieg beigesteuert hat.
    - Das glorifizieren geschichtlicher Tatsachen seines Volkes.
    - Besonderes ehren und verherrlichen eines erfolgreichen Volksangehörigen, z.B. bei den Serben Nikola Tesla
    - Das Pflegen alter Feindbilder und der Klischees über andere Völker.
    Und so weiter.....

    Ist es die Angst vor der eigenen Unbedeutenheit?

  2. #2

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    das ist ein Massenzwang.

  3. #3
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    ich versuche, da nach Möglichkeit Distanz zu solchen Phänomenen zu gewinnen. Gelingt aber leider nicht immer.

  4. #4
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.034
    Ich brauch sowas nicht.

  5. #5

    Registriert seit
    09.11.2009
    Beiträge
    3.159
    aus dem grund warum es auch nationen gibt, solche schwänze-messen spiele gab es schon in der steinzeit, hat was mit menschlicher natur zu tun, nennt sich selbsterhalt, egomanie, etc. wer will schon ein verlierer sein?

  6. #6
    phαηtom
    Zitat Zitat von USER01 Beitrag anzeigen
    Ist es die Angst vor der eigenen Unbedeutenheit?
    glaub weniger, dass es irgendeine Form von Angst ist. eher sind diejenigen am nationalistischten ausgeprägt, die sonst im Leben nicht viel beschäftigt. nationalismus füllt lücken, es ist nichts als eine beschäftigung, ein hobby. da muss man nicht unbedingt was tiefgründiges reinintepretieren. je weniger allgemeine Interessen, desto eher vernarrt man sich in eine bestimmte Richtung.

  7. #7

    Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    3.160
    Zitat Zitat von αρτεmi Beitrag anzeigen
    glaub weniger, dass es irgendeine Form von Angst ist. eher sind diejenigen am nationalistischten ausgeprägt, die sonst im Leben nicht viel beschäftigt. nationalismus füllt lücken, es ist nichts als eine beschäftigung, ein hobby. da muss man nicht unbedingt was tiefgründiges reinintepretieren. je weniger allgemeine Interessen, desto eher vernarrt man sich in eine bestimmte Richtung.
    Tiefgründiger gehts immer. Ich weiß nicht, ob man einfach sagen kann, Nationalisten haben einfach keine Hobbies.
    Außerdem geht es nicht direkt um den Nationalismus sondern um das Volksgefühl. Der Vorstufe sozusagen.

    Mit Volksgefühl meine ich, dass man sich in der Welt mit seiner Nationalität präsentiert.
    Viele Albaner zum Beispiel sind geradezu bessesen von der Theorie, die Albaner seien die Nachfahren der Illyrier. Jedes Gegenargument wird diskriminiert.
    So, als ob sich der Mensch verändern würde, wenn sich die Theorie bestätigt. So, als ob der Albaner ein edlerer Mensch wird, wenn er behaupten kann, von einem antiken Volk abzustammen.

    Das kann man aber auch bei bedeutenden Persönlichkeiten beobachten.
    Vielen Serben ist es zum Beispiel sehr wichtig, dass Nikola Tesla als Serbe anerkannt wird.
    Dabei spielt es doch garkeine Rolle was er ist. Ein Serbe, der damit prahlt, Nikola Tesla sei Serbe gewesen, wird ja dadurch nicht selber zu einem bedeutenden Menschen.
    Dinge die ein Angehöriger des eigenen Volkes geleistet hat, werden aufeinmal Teil der eigenen Persönlichkeit.

    Oder das Mazedonien-Problem. Warum stört es den Durchschnittsgriechen, dass sich Mazedonien Mazedonien nennt. Durch "Kulturdiebstahl" wird kein Grieche ein qualitativ schlechterer Mensch. Und durch die Tatsache, dass Mazedonien Teil der griechischen Kultur ist, wird auch kein Grieche wertvoller.
    Und die Mazedonier haben auch nichts davon, behaupten zu können, Alexander war "ihrer".
    Wenn mir irgendeiner einmal sagt: "Alexander der Größe war unser Mann", dann sag ich "Ja, schön für dich". Und das wars.
    Es gibt schließlich kein Preis für herausragende Völker oder sowas. Das ist nur ein Beispiel, ich will garnicht darauf eingehen, wem was gehört.

    Was mich interessiert ist diese "völkische Brille" durch die viele Menschen schauen.

  8. #8
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Beispiele:
    - Jubel beim Sieg der Nationalmannschaft, obwohl man die Sieger nicht persönlich kennt und nichts zu ihrem Sieg beigesteuert hat.
    - Das glorifizieren geschichtlicher Tatsachen seines Volkes.
    - Besonderes ehren und verherrlichen eines erfolgreichen Volksangehörigen, z.B. bei den Serben Nikola Tesla
    - Das Pflegen alter Feindbilder und der Klischees über andere Völker.
    Und so weiter.....
    vlt. sollte man das Thema eher mit dem Begriff "Stolz" angehen denn mit Nationalismus, weil Stolz denke ich persönlicher und greifbarer ist

  9. #9

    Registriert seit
    09.11.2009
    Beiträge
    3.159
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    vlt. sollte man das Thema eher mit dem Begriff "Stolz" angehen denn mit Nationalismus, weil Stolz denke ich persönlicher und greifbarer ist
    der junge kann sich auf kein richtiges thema festsetzen, schon seine beispiele passen garnicht zur titulierung.

  10. #10
    Bushido
    Sandzak ist mein Leben, mein ein und alles!

    "Ich hab ein Löwenherz und das füllt sich mit Wärme, denn in meinem Herzen sind nur Lillien, Halbmonde und Sterne!!"

Seite 1 von 14 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die 'eigenen Extremisten'....
    Von Unabhängiges System im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 19.12.2011, 00:42
  2. wann ist ein volk ein volk ?
    Von Allissa im Forum Politik
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 17:16
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.08.2010, 20:21
  4. Montengro: Fremde im eigenen Land und am eigenen Strand
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 17.09.2007, 14:37