BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 14 ErsteErste ... 67891011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 138

Identifikation mit dem eigenen Volk

Erstellt von USER01, 19.07.2010, 23:52 Uhr · 137 Antworten · 5.764 Aufrufe

  1. #91
    Apache
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    habe ich auch nicht, aber das sind leute mit vorurteilen die es gleich in ihrem bißchen hirn so drehen wie es ihnen passt...egal, interessiert mich nicht...
    das kenne ich von dir

    du verwechselst, hinterfragen mit vorurteilen.

    ich frage mich auch, wenn die heimat, ach so toll ist, warum du in einem land lebst, welches deine zweite wahl ist?
    in so ein land gehe ich in den urlaub und verbringe mein leben, in der ersten wahl.
    und nicht umgekehrt.

    du gehst nicht auf die fragen ein, sondern antwortest lediglich mit unterstellungen.

    wer hier was verdreht ist die frage
    du verwechselst, hinterfragen mit vorurteilen.

    kennst du das, mit dem einen falschfahrer?
    was einer? nein es sind hunderte

    PS: mein posting fängz mit einer frage an, nur so als tip

  2. #92
    bolan
    Zitat Zitat von Bionda04 Beitrag anzeigen
    das kenne ich von dir

    du verwechselst, hinterfragen mit vorurteilen.

    ich frage mich auch, wenn die heimat, ach so toll ist, warum du in einem land lebst, welches deine zweite wahl ist?
    in so ein land gehe ich in den urlaub und verbringe mein leben, in der ersten wahl.
    und nicht umgekehrt.

    du gehst nicht auf die fragen ein, sondern antwortest lediglich mit unterstellungen.

    wer hier was verdreht ist die frage
    du verwechselst, hinterfragen mit vorurteilen.

    kennst du das, mit dem einen falschfahrer?
    was einer? nein es sind hunderte

    PS: mein posting fängz mit einer frage an, nur so als tip
    ich liebe dich
    ne bin net schwul

  3. #93
    kaurin
    Zitat Zitat von USER01 Beitrag anzeigen
    Wo liegen die Gründe für die starke Identifikation mit dem eigenen Volk?

    Bei manchen Menschen könnte man meinen, ihre Persönlichkeit hängt komplett von ihrem Volk und dessen Kultur und Geschichte ab.
    Dabei ist die Grenze zum Nationalismus oder Chauvinismus nicht weit.

    Beispiele:
    - Jubel beim Sieg der Nationalmannschaft, obwohl man die Sieger nicht persönlich kennt und nichts zu ihrem Sieg beigesteuert hat.
    - Das glorifizieren geschichtlicher Tatsachen seines Volkes.
    - Besonderes ehren und verherrlichen eines erfolgreichen Volksangehörigen, z.B. bei den Serben Nikola Tesla
    - Das Pflegen alter Feindbilder und der Klischees über andere Völker.
    Und so weiter.....

    Ist es die Angst vor der eigenen Unbedeutenheit?
    Ich kann es absolut nicht nachvollzeihen... egal ob solche wo es schon eher Nationalismus ist oder solche die ihre Heimat wie Bevölkerung idealisieren "die Beste Heimat, die coolsten, nettesten und besten Menschen etc." .... klar deswegen lebt man auch im Ausland

    Selbst wenn ich ein Nationalgefühl hätte.... "stolz" auf "mein" Land, Volk etc. könnte ich trotzdem nicht sein.... solche Leute haben den Begriff "stolz" schon so missbraucht und demoliert dass ich ihn eigentlich gar nicht mehr gebrauche....

  4. #94
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.295
    Zitat Zitat von kaurin Beitrag anzeigen
    Ich kann es absolut nicht nachvollzeihen... egal ob solche wo es schon eher Nationalismus ist oder solche die ihre Heimat wie Bevölkerung idealisieren "die Beste Heimat, die coolsten, nettesten und besten Menschen etc." .... klar deswegen lebt man auch im Ausland

    Selbst wenn ich ein Nationalgefühl hätte.... "stolz" auf "mein" Land, Volk etc. könnte ich trotzdem nicht sein.... solche Leute haben den Begriff "stolz" schon so missbraucht und demoliert dass ich ihn eigentlich gar nicht mehr gebrauche....
    Ich denke es gibt viele Menschen, wahrscheinlich auch hier, die ihre Heimat nicht wirklich freiwillig verlassen haben. Kann doch verschiedene Gründe haben, von Krieg über in der Tat vielleicht mangelnde Perspektiven daheim bis Liebe Dann baust du dir in einem anderen Land etwas auf, gründest dann vielleicht auch hier eine Familie und dann fängt es schon an, schwierig zu werden mit der Rückkehr. Vielleicht eine sichere Arbeit aufzugeben, die Kinder aus der gewohnten Umgebung heraus zu holen usw.
    Dem steht doch nicht entgegen, dass man das Land, wo man geboren wurde liebt. Oder dass man sich deswegen nicht auch seiner neuen Heimat verbunden fühlen kann. Diese Verbundenheit, Liebe zu seinen Wurzeln, seinem Volk muss auch nicht gleich etwas mit Nationalstolz zu tun haben. Oder damit, dass man dies in jeder Hinsicht über alle anderen stellt oder es gleich vor allen anderen idealisiert.

  5. #95
    benutzer1
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Ich denke es gibt viele Menschen, wahrscheinlich auch hier, die ihre Heimat nicht wirklich freiwillig verlassen haben. Kann doch verschiedene Gründe haben, von Krieg über in der Tat vielleicht mangelnde Perspektiven daheim bis Liebe Dann baust du dir in einem anderen Land etwas auf, gründest dann vielleicht auch hier eine Familie und dann fängt es schon an, schwierig zu werden mit der Rückkehr. Vielleicht eine sichere Arbeit aufzugeben, die Kinder aus der gewohnten Umgebung heraus zu holen usw.

    ja, eben - deshalb ist das argument bzw. die frage: "was machst du dann hier!?" totaler schwachsinn.
    wenn ich es mir aussuchen könnte, wo ich lebe, wäre sicherlich nicht deutschland, aber auch nicht kosovo meine erste wahl!

  6. #96
    Baader
    Identifickt euch doch alle.

  7. #97
    kaurin
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Ich denke es gibt viele Menschen, wahrscheinlich auch hier, die ihre Heimat nicht wirklich freiwillig verlassen haben. Kann doch verschiedene Gründe haben, von Krieg über in der Tat vielleicht mangelnde Perspektiven daheim bis Liebe Dann baust du dir in einem anderen Land etwas auf, gründest dann vielleicht auch hier eine Familie und dann fängt es schon an, schwierig zu werden mit der Rückkehr. Vielleicht eine sichere Arbeit aufzugeben, die Kinder aus der gewohnten Umgebung heraus zu holen usw.
    Dem steht doch nicht entgegen, dass man das Land, wo man geboren wurde liebt. Oder dass man sich deswegen nicht auch seiner neuen Heimat verbunden fühlen kann. Diese Verbundenheit, Liebe zu seinen Wurzeln, seinem Volk muss auch nicht gleich etwas mit Nationalstolz zu tun haben. Oder damit, dass man dies in jeder Hinsicht über alle anderen stellt oder es gleich vor allen anderen idealisiert.
    Also ich gehöre auch zu den Leuten die "ihr" Land nicht freiwillig verlassen haben. Ich wurde vertrieben. Aber von den "eigenen" Leuten, also Leuten die genau so zu dem Land gehören wie ich, auch wenn sie der Meinung sind was anderes zu sein. Also nicht gerade ein Grund "sein" Land und Leute zu lieben.

    Sonst... also ich höre auch von Deutschen sagen "ich Liebe Spanien, da mache ich jeden Sommer Urlaub" .... ich meine es hängt davon ab wie man diese leiben meint....

    ich und der Threadersteller (glaube ich zumindest) meinen da eben diesen spezielle Art von Stolz und Liebe.... eine Glorifizierung und Idealisierung der Heimat welche auch sehr übertrieben ist, kaum Kritik verträgt und eben alles besser darstellt.

    Was verstehst du unter seine Heimat (Volk) lieben?

    Was liebst du da? die Erde, die Steine, die Gesetze, die Menschen?

    Oder doch eben deine Familie und die schönen Kindheitserfahrungen welche du dann mit der Heimat verbindest?

  8. #98

    Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    3.160
    Zitat Zitat von kaurin Beitrag anzeigen
    ich und der Threadersteller (glaube ich zumindest) meinen da eben diesen spezielle Art von Stolz und Liebe.... eine Glorifizierung und Idealisierung der Heimat welche auch sehr übertrieben ist, kaum Kritik verträgt und eben alles besser darstellt.
    Genau das meine ich.

    Dass man zu bestimmten Orten einen bestimmten emotionalen Bezug hat, ist nicht Kern meines Anliegens.
    Außerdem sind das ohnehin alles subjektive Erfahrungen, welche ein Gefühl der Vertrautheit hervorrufen.
    Letztendlich ist aber jedes Volk herzlich, gastfreundlich usw. Das beschränkt sich nicht nur auf seine Heimat.

    Würde die Userin Allissia aus z.B. aus der Türkei kommen würde sie jetzt die Türkei lieben und behaupten, die tollsten Menschen leben dort.
    Aber das ist eben nur die Gewohnheit und Vertrautheit und weil man nichts anderes kennt - und oft auch nicht kennen möchte.

  9. #99
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Bionda04 Beitrag anzeigen
    das kenne ich von dir

    du verwechselst, hinterfragen mit vorurteilen.

    ich frage mich auch, wenn die heimat, ach so toll ist, warum du in einem land lebst, welches deine zweite wahl ist?
    in so ein land gehe ich in den urlaub und verbringe mein leben, in der ersten wahl.
    und nicht umgekehrt.

    du gehst nicht auf die fragen ein, sondern antwortest lediglich mit unterstellungen.

    wer hier was verdreht ist die frage
    du verwechselst, hinterfragen mit vorurteilen.

    kennst du das, mit dem einen falschfahrer?
    was einer? nein es sind hunderte

    PS: mein posting fängz mit einer frage an, nur so als tip

    wir haben uns so viel unterhalten auch über heimat usw. dann schreibst du mir so etwas. da sehe ich wieder wie du mir zugehört hast und wie gut du mich kennst, nähmlich garnicht....denk doch was du willst

  10. #100

    Registriert seit
    04.03.2010
    Beiträge
    18.841
    reisende soll man nich aufhalten egal woher er sie kommt

Ähnliche Themen

  1. Die 'eigenen Extremisten'....
    Von Unabhängiges System im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 19.12.2011, 00:42
  2. wann ist ein volk ein volk ?
    Von Allissa im Forum Politik
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 17:16
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.08.2010, 20:21
  4. Montengro: Fremde im eigenen Land und am eigenen Strand
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 17.09.2007, 14:37