BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 14 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 138

Identifikation mit dem eigenen Volk

Erstellt von USER01, 19.07.2010, 23:52 Uhr · 137 Antworten · 5.762 Aufrufe

  1. #31
    bolan
    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    Was hat das mit selbstständiges Denken zu tun?

    Man kann Menschen ehren und sich zu ihnen gezogen fühlen und dennoch eigenständig handeln. Ich fühle mich wohler unter Balkanern als unter Briten oder sonst was, das liegt an unserer Mentalität und dass ich mit Balkanern mehr gemeinsam habe.

    Ausserdem ehre ich diese Leute, weil es mich dank ihnen gibt. Ich ehre auch meine Eltern und meine Familie und kann ihnen trotzem meine Meinung sagen und eigenständig handeln. Ich mache Dinge, die ihnen auch nicht gefallen und so siehts bei jedem auch aus.

    Natürlich darf man die Geschichte ehren, denn ohne Geschichte, gäbe es keine Gegenwart , du kannst auch nicht nur für die Gegenwart leben, sonst hast du keine Zukunft.
    beziehst du die gegenwart auf die theorie oder praxis... denn in der praxis ist die gegenwart vergangenheit usw... aber lassen wir das... ich wollte nicht wirklich eine diskussion anzetteln


    p.s. was das angeht würden wir eh nie auf einen grünen zweig kommen also ist es sinnlos sich darüber zu unterhalten... aber trotzdem danke für deine mühe mir zu schildern wie du es handhabst jedoch ohne begründung

  2. #32
    Mulinho
    Zitat Zitat von bolan Beitrag anzeigen
    beziehst du die gegenwart auf die theorie oder praxis... denn in der praxis ist die gegenwart vergangenheit usw... aber lassen wir das... ich wollte nicht wirklich eine diskussion anzetteln


    p.s. was das angeht würden wir eh nie auf einen grünen zweig kommen also ist es sinnlos sich darüber zu unterhalten... aber trotzdem danke für deine mühe mir zu schildern wie du es handhabst jedoch ohne begründung
    klar...


    Solche Arroganz gefällt mir gar nicht. Byyebyee

  3. #33
    bolan
    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    klar...


    Solche Arroganz gefällt mir gar nicht. Byyebyee


    was du alles als arroganz auslegst... ^^

  4. #34

    Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    3.160
    Zitat Zitat von ALB-EAGLE Beitrag anzeigen
    alta deine frage ist sowas von behindert
    bestimmt hast du keinen stolz und identifizierst dich mit nichts
    Ich bin nur Stolz auf meine eigene Leistung.

    Dieses Gerede von "Blut ist dicker als Wasser" ist doch blödsinnig.
    Es gibt Latinos und Chinesen mit denen ich mir besser verstehe als so manchen Serben.
    Es gibt Serben mit denen ich mich überhaupt nicht verstehe. Warum soll ich mich dann mit ihnen solidarisieren und ein eine fiktive Person gründen?

    Völker, Kulturen und Traditionen, das wird alles überbewertet. Vorallem auf dem Balkan.
    Da gibt es eine interessante Dokumentation, in der sich verschiedene Balkanvölker darüber streiten, wem ein bestimmtes Volkslied gehört.
    Alle behaupten, die anderen hätten es geklaut.
    So ein blöddsinn sag ich nur. Das Lied hat sowieso ein einzelner Mensch erfunden und kein Volk. Und die Idioten streiten sich und werden total aggressiv, weil andere Völker dieses Lied auch hören. Da kann man nur den Kopf schütteln.
    Typisches Beispiel für "völkisches Denken" auf dem Balkan. Dieses völkische Denken zieht sich durch jeden Bereich des Lebens und endet in ethnischen Hass.

  5. #35

    Registriert seit
    14.06.2009
    Beiträge
    266
    Zitat Zitat von USER01 Beitrag anzeigen
    Ich bin nur Stolz auf meine eigene Leistung.

    Dieses Gerede von "Blut ist dicker als Wasser" ist doch blödsinnig.
    Es gibt Latinos und Chinesen mit denen ich mir besser verstehe als so manchen Serben.
    Es gibt Serben mit denen ich mich überhaupt nicht verstehe. Warum soll ich mich dann mit ihnen solidarisieren und ein eine fiktive Person gründen?

    Völker, Kulturen und Traditionen, das wird alles überbewertet. Vorallem auf dem Balkan.
    Da gibt es eine interessante Dokumentation, in der sich verschiedene Balkanvölker darüber streiten, wem ein bestimmtes Volkslied gehört.
    Alle behaupten, die anderen hätten es geklaut.
    So ein blöddsinn sag ich nur. Das Lied hat sowieso ein einzelner Mensch erfunden und kein Volk. Und die Idioten streiten sich und werden total aggressiv, weil andere Völker dieses Lied auch hören. Da kann man nur den Kopf schütteln.
    Typisches Beispiel für "völkisches Denken" auf dem Balkan. Dieses völkische Denken zieht sich durch jeden Bereich des Lebens und endet in ethnischen Hass.
    das lied haben die türken erfunden

  6. #36

    Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    3.160
    Zitat Zitat von ilhan Beitrag anzeigen
    das lied haben die türken erfunden
    Ja, alle Türken zusammen. Jeder hat eine Note dazugeschrieben und am Ende kam das Lied dabei raus.

  7. #37

    Registriert seit
    14.06.2009
    Beiträge
    266
    Zitat Zitat von USER01 Beitrag anzeigen
    Ja, alle Türken zusammen. Jeder hat eine Note dazugeschrieben und am Ende kam das Lied dabei raus.
    nein, es haben 36 gefehlt.
    die sind im krankenstand, aber sonst hast du es erfasst.

  8. #38
    Milo7
    Wieso ist es blödsinnig auf den eigenen Landsmann stolz zu sein , wenn er was vielleicht erfunden oder geleistet hat?

  9. #39

    Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    3.160
    Zitat Zitat von Мило7 Beitrag anzeigen
    Wieso ist es blödsinnig auf den eigenen Landsmann stolz zu sein , wenn er was vielleicht erfunden oder geleistet hat?
    Wie kann man stolz auf etwas sein, was man nicht selber geleistet hat?
    Stolz ist ein aufwertendes Gefühl, weil man etwas geschafft hat, was nicht viele oder gar niemand geschafft hat. Ich würde fast schon von einem Gefühl der Überlegenheit sprechen, was natürlich niemand zugeben würde.

    Somit leite ich dadurch ab, dass wenn ein Landsmann eine ausergewöhnliche Tat vollbringt, du dein Volk als besonderst wertvoll ansiehst.
    Oder liege ich falsch?

  10. #40
    Avatar von Straßenfeger

    Registriert seit
    22.05.2010
    Beiträge
    669
    Zitat Zitat von USER01 Beitrag anzeigen
    Wie kann man stolz auf etwas sein, was man nicht selber geleistet hat?
    Stolz ist ein aufwertendes Gefühl, weil man etwas geschafft hat, was nicht viele oder gar niemand geschafft hat. Ich würde fast schon von einem Gefühl der Überlegenheit sprechen, was natürlich niemand zugeben würde.
    Ich weiß nicht worauf du hinauswillst. Dass es diesen Stolz gibt, ist wohl kaum zu bestreiten. Und dass nicht jeder Patriot auch Chauvinist ist, sollte ebenfalls klar sein.

    Kann ein Vater nicht auch stolz sein auf sein Kind oder ein Bruder auf seine Schwester und umgekehrt?
    Wieso sollte nicht jemand stolz sein auf die Errungenschaften seiner Ahnen?

Seite 4 von 14 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die 'eigenen Extremisten'....
    Von Unabhängiges System im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 19.12.2011, 00:42
  2. wann ist ein volk ein volk ?
    Von Allissa im Forum Politik
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 17:16
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.08.2010, 20:21
  4. Montengro: Fremde im eigenen Land und am eigenen Strand
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 17.09.2007, 14:37