BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 45

Indien: Heiraten aus Liebe verboten

Erstellt von Mudi, 16.07.2012, 14:03 Uhr · 44 Antworten · 3.285 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von VoxPopuli

    Registriert seit
    07.06.2011
    Beiträge
    2.610
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    um dich zu korrigieren, es gibt keine ''klassische indische gesellschaft'', in indien wird nach kasten unterschieden. ein muslimischer inder ist mit einem hindu nicht gleichzusetzen. nicht jede provinz hat die selben Traditionen.

    ein vegetarier wird mit einer Vegetarierin verheiratet. sogar fuer sowas gibt es bestimmte kaesten in indien. wo fleisch verboten ist. von daher kann man das nicht so verallgemeinern was du da schreibst, auf ganz indien.
    Du bist wohl einer der letzten User, welche es sich anmassen können, mich zu korrigieren.
    Komm mir nicht mit deinem Halbwissen her, ich kenne die indische Gesellschaft und die Stellung der Frau auf's Genauste. Das Kastensystem prägt die indische Gesellschaft nicht mehr so stark wie in den vergangenen Jahrzehnten. Hör auf in Schulbüchern aus den 60ern oder 70ern zu stöbern.

    Im hinduisten Gesetzbuch Manus steht, dass die Frau ihr Leben lang einem Mann untertan zu sein hat, zuerst ihrem Vater, später dann ihrem Ehemann und Sohn. Eine Frau in Indien war ohne ihren Mann wertlos, was den grausigen Brauch der Sati (Witwenverbrennung) als Höhepunt hatte: nach dem Tod ihres Ehemannes musste die Frau ihm lebendig auf den Scheiterhaufen folgen. Mit Kolonialisierung durch England wurde die Sati zwar offiziell abgeschafft und verboten, trotzdem werden immer wieder Fälle der Witwenverbrennung bekannt.
    Eine moderne Form der Sati ist die Verbrennung ungeliebter Ehefrauen geworden. Grund sind oft nicht unerhebliche Mitgiftforderungen der Familie des Bräutigams. Diese Starthilfe für junge Familien, die traditionell von der Familie der Braut entrichtet wird, nimmt oft astronomische Höhen an und kann Familien in den Ruin treiben. Nicht selten werden noch nach der Vermählung Forderungen gestellt, die dann nicht erfüllt werden (können) - ein beliebter Weg, sich der ungeliebten Ehefrau dann zu entledigen und so den Weg freizumachen für eine neue Ehe, ist die Vortäuschung eines Haushaltsunfalls: die meist aus Kunstfasern hergestellten bunten Saris fangen schnell Feuer (in Indien wird meist mit Gas oder Kerosin auf offenem Feuer gekocht), die Frauen haben kaum Überlebenschancen.
    2% der Mädchen in Indien sind Analphabeten. Es ist nicht lohnenswert, ein Mädchen, das nach seiner Heirat das Haus verlassen wird, lange zur Schule zu schicken. Mädchen übernehmen deshalb schon früh einen großen Teil der Haus- und Landarbeit. Obwohl weitgehend rechtelos, erledigen Frauen in Indien (wie in den meisten Entwicklungsländern) den größten Teil der Arbeit.
    Im Verständnis des Hinduismus, und vor allem der rajputischen Volksgruppe, geht einer Sati der Status einer „pativrata“ voraus, die treue Hingabe zum lebenden Mann. Teilweise wird damit auch generell Ehe bezeichnet. Die Hauptaufgabe der Pativrata (im Sinne eines Gelübdes, „vrat“) ist dabei der Schutz des Ehemannes („pati“). In dieser Sicht ist Krankheit oder Tod des Mannes möglicherweise die Schuld der Frau, welche ihrer Aufgabe nicht gut nachgekommen ist. Diesem Schuldvorwurf kann eine Frau entgehen, indem sie als Sati sterben will. Sie wird dadurch von der Pativrata zur „sativrata“, also einer guten Frau, die das Gelübde auf sich nimmt, dem Mann in den Tod zu folgen. Es wird davon ausgegangen, dass sich nur Frauen dazu entschließen können, die ein Leben in vollster Verehrung ihres Mannes geführt haben. Somit kann sie quasi rückwirkend – für andere, aber auch für sich selbst – unter Beweis stellen, dass sie stets eine gute Frau gewesen ist.
    Es gibt also keine Bezeichnung der "Ehe" wie bei uns, "Pativrata" bedeutet die "treue Hingabe zum Mann", also eine komplette Unterwerfung.
    Setz dich mal mit dem Thema "Sati" auseinander.

  2. #22
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von AlphaOmega Beitrag anzeigen
    Du bist wohl einer der letzten User, welche es sich anmassen können, mich zu korrigieren.
    Komm mir nicht mit deinem Halbwissen her, ich kenne die indische Gesellschaft und die Stellung der Frau auf's Genauste. Das Kastensystem prägt die indische Gesellschaft nicht mehr so stark wie in den vergangenen Jahrzehnten. Hör auf in Schulbüchern aus den 60ern oder 70ern zu stöbern.









    Es gibt also keine Bezeichnung der "Ehe" wie bei uns, "Pativrata" bedeutet die "treue Hingabe zum Mann", also eine komplette Unterwerfung.
    Setz dich mal mit dem Thema "Sati" auseinander.
    ich brauche weder buecher oder sonst was, es reicht das ich 2 mal im jahr in indien auf reisen bin, und das schon seit 6 jahren.
    kannst dein Blödsinn deine freunde erzählen.

    von gebiet zu gebiet ist es sehr unterschiedlich, wenn du dein wissen nur anhang buechern und TV hast ist das nur halbwissen nichts mehr.

  3. #23
    Avatar von McWei

    Registriert seit
    26.01.2011
    Beiträge
    1.145
    Zitat Zitat von BOSNESI Beitrag anzeigen
    Das Problem der Vergewaltigungen lag schon immer überwiegend bei den Frauen. Das sieht man wohl am besten, wenn man die Vergewaltigungsrate in Deutschland mit der in arabischen Ländern vergleicht. In Deutschland kleiden sich die Frauen BEWUSST weniger, um bei den Männern aufzufallen. Meistens kommts dann doch zum unerwarteten Quickie.

    Kopftuchträgerinnen bleiben davor meist verschont. Kein Wunder - wer möchte schon die Katz im Sack


    Frauen, zieht euch einfach an, dann passiert euch nichts und passt auf euch auf bzw. lasst auf euch aufpassen und ihr werdet sehen wie schnell die Vergewaltigungsrate sinkt !
    Das Einzige was ich bekomme, ist ein Würgereiz, wenn ich so einen Mist lese. Dein Text impliziert nichts anderes, als dass Frauen, die sich nicht einfach und bescheiden kleiden, es selbst schuld sind, wenn sie Opfer einer Vergewaltigung werden. Das ist einfach nur krank und widerlich.

  4. #24
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von iloveyouvirus Beitrag anzeigen
    dann geh nach Indien

    und natürlich muslimische Frauen werden bald ihre Männer und Familien verlassen wenn sie deine Meinung hören... die ist ja so toll und wahr.
    Zitat Zitat von JulyFly Beitrag anzeigen
    In Indien sind Frauen eben nicht gleichberechtigt in der Gesellschaft. Selbst in den großen Metropolen ordnet man sich alten Sitten unter. Hinundwieder kommt auch noch vor, dass einer Frau sterben muss, wenn es ihr Mann davor.

    Aber wie du schreibst, eine sehr kompilzierte Kultur. Die für außenstehende kaum zu begreifen ist. Doch der Vergleich mit den muslimischen Ländern ist unpassend. Da du Unrecht hast.
    woher habt ihr eigentlich diesen bleodsinn, seit ihr hier alle indien spezialisten?
    totaler bloedsinn, was da zu lesen ist..und die Realität weit entfernt.

    klar frauen werden einfach ermordet

  5. #25
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von iloveyouvirus Beitrag anzeigen
    dann geh nach Indien

    und natürlich muslimische Frauen werden bald ihre Männer und Familien verlassen wenn sie deine Meinung hören... die ist ja so toll und wahr.
    Zitat Zitat von JulyFly Beitrag anzeigen
    In Indien sind Frauen eben nicht gleichberechtigt in der Gesellschaft. Selbst in den großen Metropolen ordnet man sich alten Sitten unter. Hinundwieder kommt auch noch vor, dass einer Frau sterben muss, wenn es ihr Mann davor.

    Aber wie du schreibst, eine sehr kompilzierte Kultur. Die für außenstehende kaum zu begreifen ist. Doch der Vergleich mit den muslimischen Ländern ist unpassend. Da du Unrecht hast.
    Indien ist ein land mit knapp 1 millarde einwohnern, ein inder aus mumbay und ein inder aus ratnapuri sind nicht gleich zu stellen, es gibt ueber 50 verschiedene sprachen in indien. die inder unter sich verstehen sich nicht mal. die indische kultur ist nicht eins und die selbe, es ist von gebiet zu gebiet anders. es gibt nicht mal eine einheitliche indische Staatssprache! dazu kommen noch die religionen und die kasten, von daher ist es falsch indien zu verallgemeinern. auch pakistaner sind ''eigentlich muslimische inder'' doch nur anhnag der religion und die sitten und der sprache sind die total unterschiedlich. es ist so als ob man Indianer mit Amerikaner vergleicht.

    sprache, Kasten, Religion alles das zussamen gemixt ergibt die sitte! der jeweilige familie oder dorfes.

    wenn man bedenkt das es neben die 3 hauptreligionen noch ca. 20 andere religionen gibt, ist es nicht richtig von einer ''verallgemeinerung''

  6. #26

    Registriert seit
    01.04.2012
    Beiträge
    1.924
    Muslimische Inder sind Muslime aus Indien und nicht aus Pakistan, nur weil Pakistaner und Inder gleiche Religion besassen heisst nicht dass sie gleiches Volk sind.

    Heirat aus Liebe verboten, gibts...
    Schade die Inder sind keine Muslime als Islamkritiker und so kann man nicht viel sagen...

  7. #27
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Bosnesi, du bist so dumm, dass es kracht, gäbe es VWs für Doofheit, wärste schon gesperrt.

  8. #28

    Registriert seit
    08.07.2011
    Beiträge
    191
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    in indien, sind frauen ''eigentlich'' gleichberechtigt, nicht so wie in muslimische laendern. die frauen in indien werden verehrt. doch das problem ist....jeder kasten hat ihre eigene gesetze. indien ist ein sehr kompliziertes land. die Traditionen da sind regional nicht national verbreitet.
    Salam,

    Was soll das jetzt alles Schön reden können aber bei den Bösen Muslim kann ja nur eine Ungerechtigkeit herrechen ?Kann das nicht daran liegt das wie in Indian die Frauen keine gute Blidungen genissen oder generell die Bildung schlecht ist oder das Es aufgrund Tradition es so schlecht um die Frau stellt war ja auch vor paar Jahrzehnten auch ein Europäisches Problem WAR?Nein In ein Muslimische ja kann nur die Religion daran schuld sein ! DIESE BÖSEN MUSLIMISCHEN MÄNNER -.- !Das ES daran liegen kann das es starke Kasten Systeme im Hinduismus gibt was die Frauen noch mehr unterdrückt wird schön geredet ist ja nicht Islam oder so ne? ^^

  9. #29

    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    12.950
    Offiziell dienen die Verbote der Vorbeugung von sexuellen Übergriffen.



    Hmmmmm,,,aber wieso unternimmt man nicht präventiv bei den MÄNNERN etwas dagegen?

  10. #30

    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    12.950
    Zitat Zitat von BOSNESI Beitrag anzeigen
    ein Vergewaltiger strebt hauptsächlich Geschlechtsverkehr mit dem Opfer an. Warum Gewalt eingesetzt wird erklärt sich von selbst.

    Ein dummer Einbrecher schlägt die Türe mit voller Gewalt auf, um das Haus auszurauben. Er kennt keinen anderen Weg. Das ist sein eigentliches Ziel. Ein kluger dagegen verwendet Werkzeuge, die weniger oder keine Spuren hinterlassen. Letzteres ist die bessere Variante - für den Einbrecher. Das Opfer bleibt Opfer.
    Ein Vergewaltiger wird gewalttätig, weil er die Frau nicht anders stechen kann. Er kennt keinen anderen Weg. Sie zu stechen - das ist sein eigentliches Ziel. Ein kluger Mann dagegen kriegt die Frau auf eine ruhigere Art und Weise ins Bett und kann die ganze Nacht ungestört mit ihr verbringen. Baaam Ba Baaam. Und wenn er dann auf dem 12er steht, dann läuten die Glocken. Naja, auch hier ist die zweite Variante besser für den Mann. Der Vergewaltiger wird bestraft, der Player nicht.

    Jetzt weisst du, was ein Vergewaltiger ist und welches Ziel er hat. Vergewaltiger sind kranke Menschen, denen man meistens nicht helfen kann !

    Aber den Frauen kann man helfen oder besser gesagt sie können sich davor selbst schützen, in dem sie Kopftuch und entsprechende Kleidung tragen.

    Bei einer Frau mit Kopftuch und engen Jeans, Ausschnitt und rausguckendem Tanga gaffen auch die Sadisten.

    Wie gesagt Mädels, zieht euch allgemein mehr an und zeigt weniger von eurem Körper, dann werdet ihr uninteresannter. Doch das ist gerade das Problem der Frauen, sie wollen um jeden Preis auffallen und genießen den Erfolg, ohne darüber nachzudenken. Was sehen wir auf den deutschen Straßen...Sie genießen jeden "Augenblick".

    Katastrofa !

    Ich will mit diesem Beitrag keinesfall jeder vergewaltigen Frau die Schuld geben, damit das klar ist, Ratzler !
    Du hast im Prinzip recht. Das mit dem Kopftuch ist aber quatsch, Kopfbedeckungen überhaupt.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heiraten
    Von Albo-One im Forum Rakija
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 06.12.2011, 22:28
  2. Urlaub in Indien?
    Von Romani im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 22.10.2011, 10:36
  3. Bombenanschlag in Indien
    Von Helios im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 10:22
  4. Top news aus indien!
    Von sky im Forum Balkan im TV
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.2009, 00:37