BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Integrationsplakate in Zürich

Erstellt von Mulinho, 18.05.2010, 08:54 Uhr · 12 Antworten · 2.311 Aufrufe

  1. #1
    Mulinho

    Integrationsplakate in Zürich

    Zürich – Eine neue Integrations-Kampagne des Kantons Zürich sagt Deutschen, wie sie mit uns reden sollen. «Eine Aktion, die Missverständnisse klärt», meinen diese.

    «Lerne unsere Umgangsformen», fordert der Kanton Zürich in einer heute gestarteten Integrations-Kampagne von Ausländern. Eines der zehn Plakate der Kampagne setzt dabei speziell auf die Integration von Deutschen: «Sag doch statt ‹Ich krieg dann mal!› lieber ‹Bitte könnte ich vielleicht?›», lautet der Slogan.

    [h2]Wie Katz und Maus[/h2]

    Michael Rüegg, Sprecher der Zürcher Direktion für Justiz und Inneres, begründet die Sujetwahl so: «Schweizer und Deutsche sind manchmal wie Hund und Katz. Sie sehen ineinander eine Bedrohung, obwohl keine vorhanden ist. Sprachliche Missverständnisse, wie wir sie auf den Plakaten ansprechen, spielen dabei eine grosse Rolle.»

    [h2]«Wir wirken brutal»[/h2]

    Der in der Schweiz lebende Deutsche Klaus Stöhlker, PR-Experte, erklärt: «Wir Deutsche wirken auf Schweizer sehr brutal.» Nicht nur Serben und Kroaten, auch Deutsche sollten deshalb Schweizerdeutsch und dessen Eigenarten lernen, meint er. Der deutsche Sportmoderator Marcel Reif, der ebenfalls in der Schweiz tätig ist, wundert sich hingegen über den Slogan: «Bitte-Sagen ist doch selbstverständlich. Das bringe ich schon meinen Söhnen bei.»

    Deutsche mehrheitlich dafür

    Auch auf den Strassen Zürichs ist man sich uneins über die Wirkung der Kampagne (siehe Video unten). «Ich glaube nicht, dass das Sinn macht», sagt eine Schweizerin. Ein Deutscher hingegen meint: «Ihr solltet mit dieser Kampagne weitermachen. Man sollte die Menschen darauf hinweisen, dass sie sich anpassen müssen.» «Jedes Land hat seine Eigenarten – und jedes Volk hat seine Eigenarten. Und die Deutschen können ihre Art halt nur schwer ablegen. Aber sie müssen es lernen», sagt eine Deutsche, die in der Schweiz lebt.

    Quelle: Plakat-Kampagne: Zürcher belehren die Deutschen - Zürich - Schweiz - News - Blick.ch
    (hatte leider keine bessere Quelle)

    Einige Plakate (wurden in verschiedenen Sprachen u.a. Türkisch, Albanisch, Serbisch übersetzt):










    Meine Meinung:
    Zuerst dachte ich positiv über diese Idee. Wieso nicht?, fragte ich mich.
    Aber dann hab ich mir die Plakate genauer angeschaut:
    Plakat 1: "Sorge dich um dein Geld und leg was auf die Seite für härtere Zeiten" - ähm ich wüsste nicht, was das mit "schweizerischem Denken" zu tun hat? Die Schuldenanhäufung ist vor allem bei den Jugendlichen ein Phänomen. Was hat das mit Ausländer zu tu? Also falsches Plakat, das in meinen Augen nicht das richtige aussagt.
    Plakat 4: "Geh wegen einer Kleinigkeit (Erkältung) zum Hausarzt und nur in Notfall zum Spital" - EINE FRECHHEIT!! Als ob die Ausländer zu Ärtzen rennen würden Was soll diese Andeutung?! @Hass

    Völlig falscher Ansatz diese Plakate.
    Ausser beim 3. Plakat finde ich die Aussage klar und eindeutig und korrekt.

    Was meint ihr dazu?

  2. #2
    IbishKajtazi
    Gute Idee, aber scheisse umgesetzt. Grundsätzlich haben die Schweizer das Recht zu fordern, dass man ihren Dialekt lernt, aber sie sollten es mit mehr Sensibilität ansprechen.

    MfG

    Ibish...

  3. #3
    Mulinho
    Zitat Zitat von IbishKajtazi Beitrag anzeigen
    Gute Idee, aber scheisse umgesetzt. Grundsätzlich haben die Schweizer das Recht zu fordern, dass man ihren Dialekt lernt, aber sie sollten es mit mehr Sensibilität ansprechen.

    MfG

    Ibish...
    Hehe, geht jetzt nicht unbedingt um den Dialekt sondern die Verhaltensweise.
    Aber stimmt, was du sagst.

  4. #4

    Registriert seit
    16.04.2010
    Beiträge
    2.626
    Ich hab mal gehört dass die Deutschen am schlechtesten integrierten Ausländer in der Schweiz sind. Stimmt das?

  5. #5
    Mulinho
    @Klokan
    Nein, stimmt nicht. Man wirft den Deutschen viel vor, aber das meiste stimmt gar nicht oder ist aus dem nichts gegriffen und völlig inakzeptabel. Viele Schweizer sehen ihre Existenz gefährdet, weil Deutsche eben sagen wir mal, überall gleich gestellt sind. Bisher konnten sich die Schweizer klar von den übrigen Ausländern distanzieren (weil Sprache, Kultur usw.) aber gegen die Deutschen nicht. Das macht ihnen Angst. Das ist meine Theorie.

    Die schlechtesten integrierten Ausländer sollen die Tamilen sein.

    Sagt doch einfach mal eure Meinung über die Plakate (das habe ich gefordert)

  6. #6
    IbishKajtazi
    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    Hehe, geht jetzt nicht unbedingt um den Dialekt sondern die Verhaltensweise.
    Aber stimmt, was du sagst.
    Man muss die Menschen verstehen um ihre Verhaltensweisen zu erlernen, o Mule.

    MfG

    Ibish...

  7. #7

    Registriert seit
    16.04.2010
    Beiträge
    2.626
    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    @Klokan
    Nein, stimmt nicht. Man wirft den Deutschen viel vor, aber das meiste stimmt gar nicht oder ist aus dem nichts gegriffen und völlig inakzeptabel. Viele Schweizer sehen ihre Existenz gefährdet, weil Deutsche eben sagen wir mal, überall gleich gestellt sind. Bisher konnten sich die Schweizer klar von den übrigen Ausländern distanzieren (weil Sprache, Kultur usw.) aber gegen die Deutschen nicht. Das macht ihnen Angst. Das ist meine Theorie.

    Die schlechtesten integrierten Ausländer sollen die Tamilen sein.

    Sagt doch einfach mal eure Meinung über die Plakate (das habe ich gefordert)

    Danke für die Erklärung, zu den Plakaten kann ich schlecht was sagen da es mir schwer fällt das zu lesen.

  8. #8
    Mulinho
    Zitat Zitat von IbishKajtazi Beitrag anzeigen
    Man muss die Menschen verstehen um ihre Verhaltensweisen zu erlernen, o Mule.

    MfG

    Ibish...
    Ja, Hochdeutsch versteht praktisch jeder (ausser die Eingeschlossenen, die nicht raus dürfen). Schwizerdütsch verstehen die meisten auch, nur sprechen können sie es nicht. Also scheitert eine Integration sicher nicht daran, dass man nur Hochdeutsch kann und kein Schwizerdütsch...
    ausserdem werden vor allem auch Jugendliche angesprochen und die sind ja 2-sprachig. Du siehst das aus der falschen Ansicht. Es geht nicht darum das "Schweizerdeutsche" durchzusetzen, sondern die Sitten. Klar ist die Sprache ein wichtiges Instrument dafür, aber nicht NUR. Bei diesen Plakaten geht es jetzt um dieses "Nicht nur".

    Zitat Zitat von Klokan Beitrag anzeigen
    Danke für die Erklärung, zu den Plakaten kann ich schlecht was sagen da es mir schwer fällt das zu lesen.
    Hab die Plakate 1 und 4 übersetzt. (Siehe bei meinem Kommentar unter den Plakaten)

  9. #9

    Registriert seit
    16.04.2010
    Beiträge
    2.626
    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    Ja, Hochdeutsch versteht praktisch jeder (ausser die Eingeschlossenen, die nicht raus dürfen). Schwizerdütsch verstehen die meisten auch, nur sprechen können sie es nicht. Also scheitert eine Integration sicher nicht daran, dass man nur Hochdeutsch kann und kein Schwizerdütsch...
    ausserdem werden vor allem auch Jugendliche angesprochen und die sind ja 2-sprachig. Du siehst das aus der falschen Ansicht. Es geht nicht darum das "Schweizerdeutsche" durchzusetzen, sondern die Sitten. Klar ist die Sprache ein wichtiges Instrument dafür, aber nicht NUR. Bei diesen Plakaten geht es jetzt um dieses "Nicht nur".



    Hab die Plakate 1 und 4 übersetzt. (Siehe bei meinem Kommentar unter den Plakaten)

    Ausländer die das lesen können sind höchstwahrscheinlich gut integriert

  10. #10
    IbishKajtazi
    Naja, das mit den Sitten ist einbischen schwierig. Sicher, man sollte einiges anpassen, aber man kann nicht alle Sitten übernehmen.


    MfG

    Ibish...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zürich
    Von Yutaka im Forum Balkan-Diasporastädte
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.03.2011, 11:18
  2. Zürich
    Von Yutaka im Forum Balkan-Diasporastädte
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 04.12.2006, 18:12