BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 14 ErsteErste ... 391011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 132

Intelligenz gegen Religion

Erstellt von Baader, 10.11.2010, 15:55 Uhr · 131 Antworten · 4.187 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von Straßenfeger

    Registriert seit
    22.05.2010
    Beiträge
    669
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    immer wieder behaupten religiöse Fanatiker und Esoteriker dieser Spruch käme von Einstein, aber niemals gibt es den Hauch einer Quelle, der Spruch ist vollkommener Quatsch, passt auch absolut nicht zu Einstein
    Das Zitat, mein immerzweifelnder Blackjack, stammt aus Einsteins Aufsatz „Wissenschaft und Religion“, den er im Jahre 1941 verfasste.

    Auch von Einstein stammt übrigens der Satz, dass die „kosmische Religiosität die stärkste und edelste Triebfeder wissenschaftlicher Forschung“ sei.

  2. #122
    Avatar von LaReineMarieAntoinette

    Registriert seit
    10.05.2010
    Beiträge
    2.900
    Zitat Zitat von Baader Beitrag anzeigen
    Hallo Balkanfreunde

    Heute bei der Arbeit hatte ich mich mit einem Deutschen aus dem Büro voll in ein Thema vertieft von dem wir dann immer wieder auf andere umgestiegen sind. Also zuerst die Existenz von Leben ausserhalb der Erde, dann ob ausserirdisches Leben hier auf der Erde vorhanden sei und ob es intelligent wäre.

    Daraufhin stellte ich die Frage um welche ich nun diesen Thread hier eröffne.

    Wenn es ausserirdisches Leben gibt dass intelligent ist, wären diese dann ebenfalls in einer Form religiös oder würden an einen Gott glauben und an eine Schöpfung? Oder wäre bei ihnen die Evolution, wie bei uns, als Lehre verbreitet. Natürlich steht in so einem Fall dann auch die Möglichkeit dass sie von einem anderen Planeten dorthin kamen, doch die Frage würde in seinen Grundpfeilern bestehen bleiben.

    Religion als neurologische Störung könnte in so einem Fall bestätigt werden, da jegliche monotheistischen Religionen sich ja auf die Schöpfungslehre stützen und die jeweiligen heiligen Bücher, in denen nie Leben ausserhalb der Erde erwähnt wird. Halt nur Himmel und Hölle, aber diesen Humbuk lassen wir jetzt mal aussen vor.

    Alle religiösen Menschen kommen einmal mit der Frage, wenn man mit ihnen versucht über die Existenz Gottes zu diskuttieren, wieso wir Menschen denn existieren würden und wie es denn eine Evolution, die in ihren Augen reinem Zufall entspricht, etwas so komplexes wie den Menschen hervorzubringen. Wir verstehen heute noch nicht ganz wie das Auge und das Gehrin funktioniert, bei der Hand wissen wir es, doch können fast nichts daran tun, da es einfach viel zu komplex aufgebaut ist.

    Diese Menschen sehen diese Sache vollkommen verkehrt, was in meinen Augen ein Beweis dafür ist dass Intelligenz und Vernunft das Gegenpol von Religion und Glauben sind. Sie sehen zuerst die Frage und dann den Menschen. Ich, als vernünftig Freidenker, sehe den Menschen, der dann diese Frage stellt, was jedoch vollkommen normal ist und ein intelligentes Lebewesen ausmacht. Ich weiss ja nicht ob ein Löwe, ein Affe oder sonst irgendein Tier, sich jemals die Frage gestellt hat wieso es denn hier sei und was der Sinn unseres Daseins ist, aber wir als bislang, für uns, intelligenteste Lebensform auf der Erde, müssen uns diese Frage stellen, da wir ohne diese Frage auf unsere Herkunft kein intelligentes Lebewesen seien. Ich glaube das ist genau dieser Punkt der das ausmacht. Wir könnten noch so weit sein in der Technik, ohne sich diese Frage zu stellen, meiner Meinung nach, ich sage nicht dass das richtig sei, wären wir keine intelligente Lebensform. Doch nun genug zu der Begriffsdefinition.

    Auf diese Frage, die ein Mensch stellt, kommt dann selbstverständlich die einfachste Antwort, Gott. Mit der Erklärung "Gott" muss man keine Archäologie betreiben oder die menschlichen Gene vergleichen, mann muss bloss eine gute Story auf Lager haben. Jahrtausende hinweg haben sich die Gottheiten verändert, das Denken blieb jedoch stets das gleiche. Heute lachen wir über die alten Ägypter mit ihren Gottheiten von damals und wissen dass es diese nicht gibt, doch gehen dann anschliessend in die Kirche oder die Moschee und trinken zum Beispiel das Blut eines fast 2000 Jahre alten Gottes.

    Leider haben wir Menschen, bevor wir jemals anfangen werden vernünftig zu denken und zu handeln, Atomwaffen erfunden. Diesen Satz hat auch schon Bill Maher verwendet, der in dieser Hinsicht ein Mann ist der eine ganz klare Linie hat. "Ich hab keine Ahnung!"

    Es ist unumstritten dass 99% aller hochgebildeten Wissenschaftlern Atheisten sind. So komme ich nun zurück auf meine Frage, ist ein hoher Bildungsgrad bei einem Menschen Grund für Nichtglauben an einen Gott und Schöpfer?

    Eine weitere Frage geht mir so im Kopf rum. Ich frage mich ob "Gott" und der Glaube an ihn, der uns von Kindesbein an eingetrichtert wird, nicht künstlich sind. Damit meine ich, womit ich gleich zu einem Experiment komme dass ich gerne durchführen würde, aber leider nicht kann, dass die Existenz Gottes in einer Zivilisation nicht unbedingt vorkommen muss. Also dass es eine Evolution geben kann bis hin zu intelligenten Lebewesen, ohne dass es einer Gegründung à la "Gott hat uns erschaffen" bedarf.
    Ich bin da ein wenig skeptisch, da man erst einen gewissen Grad an Forschung betreiben muss bis man mal auf die Evolution kommt. Doch wer sagt dass dies die einzige Alternative wäre? Sie ist zwar am naheliegensten, doch ich wette da könnte man schon auch andere finden.
    Würde man bei diesem Experiment wieder einen Rückblick in unsere Geschichte schmeissen? Also dass sie anfangen zuerst einmal die Sonne anzubeten? Ich glaube dieses Szenario hätte wohl die grössten Chancen.

    Oder heute ein Kind bis zum 16. oder 18. Lebensjahr, vollkommen von Religion isloieren. Also dass es nicht weiss was Christentum, Islam etc. ist. Es hätte auch nie sowas im TV gesehen oder sonst wo. Würde sich dieses Kind die Frage stellen wieso wir Menschen existieren? Klar, das kommt nun auch stark auf das Kind selber drauf an, aber man könnte auch 100 Kinder nehmen und so künstlich erziehen und dann schauen ob sich eins sowas wie eine Schöpfung ausmalen würde.




    Ich übergebe nun an euch, gebt Antworten auf meine Fragen und stellt selber in dem Zusammenhang welche. Ich hoffe auf eine gute Diskussion.
    Wenn sie intilligent sind, glauben sie nicht an einen oder mehrern Götter.

  3. #123

    Registriert seit
    10.11.2008
    Beiträge
    8.629
    Zitat Zitat von LaReineMarieAntoinette Beitrag anzeigen
    Wenn sie intilligent sind, glauben sie nicht an einen oder mehrern Götter.

    ganz genau du musst es ja wissen

  4. #124
    Avatar von Iraker

    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    412
    Also wenn Ailens exakt die selbe religion mit einem jesus in deren gestalt haben usw. dann wäre klar das diese religion von gott kommt denn könnte man sicher sein dsa diese religon wahr ist ... hab mir dazu ne menge scheiße ausgedachte aber egal

  5. #125
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.392
    Zitat Zitat von Straßenfeger Beitrag anzeigen
    Das Zitat, mein immerzweifelnder Blackjack, stammt aus Einsteins Aufsatz „Wissenschaft und Religion“, den er im Jahre 1941 verfasste.
    ja, den Aufsatz hat er vermutlich an der Ostfront veröffentlicht ... wo zum Geier ist dieser Aufsatz?

  6. #126
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.392
    Zitat Zitat von Iraker Beitrag anzeigen
    Also wenn Ailens exakt die selbe religion mit einem jesus in deren gestalt haben usw. dann wäre klar das diese religion von gott kommt denn könnte man sicher sein dsa diese religon wahr ist ... hab mir dazu ne menge scheiße ausgedachte aber egal
    aber es wäre auch der Beweis für Gottes Einfallslosigkeit, auf verschiedenen Planeten tatsächlich die gleiche Nummer durchzuziehen ...

  7. #127
    Baader
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    wie kommst Du dazu, zu Behaupten Eifersucht sei fehlerhaft?
    Eifersucht ist etwas menschliches, also für eine Gottheit, wie es sowohl in der Bibel als auch im Koran und der Thora steht, etwas vollkommen unwürdiges. Eifersucht hindert am rationalen Handeln.



    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    Fakt ist das jede Buch einen Autor hat, das ist richtig...
    Die Bücher sind auch keine Wissenschaftsbücher... (weder der Koran noch die Bibel!)
    Ich möchte von dir hören dass diese Autoren Menschen waren, Menschen mit Penis und Samenerguss beim Geschlechtsverkehr und ohne Hilfe "Gottes" diese Bücher verfasst haben.



    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    mal ehrlich seit wann weisst der Mensch das sich das Universum ausdehnt...? (1971...?)
    Und? Eben das ist Wissenschaft. Wir wissen etwas nicht, darum erforschen wir das bis wir herausgefunden haben wie es funktioniert. Das ist genau das was uns zu intelligenten Lebewesen macht. Würden wir alle unsere Köpfe nur in der Bibel oder dem Koran halten, wüssten wir das heute noch nicht.



    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    auch so kann einer beim lesen überzeugt werden...doch ich bin fest davon überzeugt, das (zb.) die erwähnten "Zeichen" im Koran, erst mit der Zeit (in eigenem Leben) für den Leser verständlicher/bewusster werden und zu wahre innerliche Hingabe(an-den-einen-Schöpfer/Gott/Allah) hinführt... (auch ohne Wissenschaft!)
    Ohne Wissenschaft bräuchte man den Aspekt der Zeit garnicht um sich Gott hinzugeben beim Lesen dieser Bücher. Schliesslich gäbe es ja dann keine Alternative die logisch wäre und man würde den gesamten Inhalt einfach glauben müssen.



    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    wie kommt dein gelobter zu Unendliche Dummheit?
    1. Du verstehst nicht einmal die Aussage diesen einen ganz einfachen Satzes.
    2. Vielleicht kannte er dich ja.

  8. #128

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Baader Beitrag anzeigen
    Eifersucht ist etwas menschliches, also für eine Gottheit, wie es sowohl in der Bibel als auch im Koran und der Thora steht, etwas vollkommen unwürdiges. Eifersucht hindert am rationalen Handeln.
    das beantwortet nicht meine frage...

    Ich möchte von dir hören dass diese Autoren Menschen waren, Menschen mit Penis und Samenerguss beim Geschlechtsverkehr und ohne Hilfe "Gottes" diese Bücher verfasst haben.
    steht doch: "Gesandten/Propheten" = Menschen (zb. Muhammad):
    Sure 18:110
    Sprich: "Ich bin nur ein Mensch wie ihr. Mir ist eingegeben worden, daß euer Herr ein einziger Gott ist. Wer danach strebt, Gott zu begegnen und Seine Belohnung zu bekommen, hat gute Werke zu verrichten und, wenn er seinen Herrn verehrt, Ihm niemanden beizugesellen."
    Und? Eben das ist Wissenschaft.
    eben, das war damals manchen undenkbar, doch seit 1971 nicht mehr und in manche Bücher die (für dich) von Menschen geschrieben sind, war "Ausdehnung" (ohne Moderne Technik) bereits bekannt....
    ganz ehrlich! unvorstellbar das ein Mensch, aus der Wüsste, ohne Messtechnik sich so einfach etwas ausdenkt und zugleich einen Schöpfer erwähnt...

    Wir wissen etwas nicht, darum erforschen wir das bis wir herausgefunden haben wie es funktioniert.
    ist auch richtig so! das ist Menschlich! und jeder der sich Christ, Jude oder Muslim nennt darf so was nicht kritisieren! (die einzigen die Wissenschaft kritisiert (hat) war die Kirche, deswegen solltest Du Kulturen&Religionen nicht mit Kirchenlehre vermischen! im Islam ist zb. Wissenschaft Pflicht! siehe zb. UrIraker oder UrIraner....)

    ich spreche jetzt nur von Weisse-Anerkannte Wissenschaft:
    was wenn man da blinde Überzeugungen liefert, wie "alles sei nur Zufall"? die frage ist, wieso wird das als "Anerkannt" verkauft und welche Zweck ist damit erfüllt...? die verborgene Antwort; das es keinen Schöpfer gibt?

    ein Beispiel: alle Lebewesen haben sich aus einzige "Urform" entwickelt... will uns was sagen? was ist nun Urform? "Zufall"!?
    das ist Aktuelle Wissenschaft, die immer wieder Schöpfer in alle mögliche Wörter verwandelt, doch zugeben werden die-"Verwalter" leider nicht...
    auch wenn sie (bereits) wissen, das das Meisterwerk (Universum) Geheimnisvoll ist, und das Menschen nur teil dieses Wunders sind!

    ich will dir mal was erklären und zwar wo die Wissenschaft wieder Anfangen sollte, und da erste mal die "Buchstaben/Codes" entschlüsseln, bevor die mit dem nächsten schritt anfangen.... nehmen wir nur den "Mensch" als Beispiel und Du sagst mir dann ob deine Logik da irgend was Intelligentes erkennt:
    also, in jede (einzelne) Zelle unsere Körper ist ein sogenanntes "Zellkern" (=DNS) darin sind alle Informationen bereits vorhanden, also (etwas verständlicher) ein Programm, der für den Bau und Wachstum unserer Körper "Programmiert" und als "Natürlich" von der Wissenschaftler bewertet wird, mit dem unterschied, dies sei alles "Zufall"...
    die DNS Linie (oder bekannt als DNS-"Faden") hat ein Durchmesser von zwei Millionsten Millimeter! darin sind so viele Informationen gespeichert, das ein Mensch mit heutige Technik nicht in der Lage ist, die Informationen in "lesbare" Buchstaben zu entschlüsseln! einer sagte mal (ich weiss jetzt nicht mehr wer das war ) In unseren Buchstaben wäre die Länge so gross das man die Planet ERDE mit A4 Blätter (Stapelweise) komplett bedecken müsste! und jede Wort, jede Seite muss am richtigem Ort platziert werden!

    wenn man das Digital (also mit Computer) versuchen würde, wäre das nicht unmöglich, (doch die Sprache (also die Informationen) muss dafür lesbar gemacht werden und das ist für den "Mensch" mit beste Technik und mit dem klügstem Verstand "unmöglich"!

    jetzt denke mal nach, das war nur ein "Mensch" als Beispiel, was ist mit andere Lebewesen und dann noch das ganze drumherum...?

    verstehst Du was ich dir sagen will?

    die Heilige Bücher, haben Autoren, die dir das beantworten, wo nach der Mensch (ohne Religion als Wissenschaftler) strebt, mit einem Gewaltigem Unterschied, die Autoren des Heilige Bücher, erklären das "Unvorstellbare" nicht als Zufall, sondern das das alles Wille des Unvorstellbaren ist! Alles ist "erschaffen" und das die Erschaffung einen Sinn hat (sei es die Gottes Wille, was auch immer...) was nur mit eigenem Herzen erkennbar (doch nicht beweisbar) ist. Man spürt die Macht mit dem Herzen! selbst das ist vielfältig, so das unsere Verstand (wissen) dafür nicht ausreicht um uns selbst zu beweisen/erklären! geschweige den, die Heilige Bücher (in diesem Fall, den Koran) zu verstehen, wo es doch (über die Schöpfung: MENSCH) geschrieben steht (hoffentlich verstehst Du was ich dir damit sagen möchte!):

    Sure 31:25-28
    Wenn du sie fragst: "Wer hat die Himmel und die Erde erschaffen?" werden sie sagen: "Gott" Sprich: "Gepriesen sei Gott!" Doch die meisten wissen es nicht. Gottes ist alles, was es in den Himmeln und auf der Erde gibt. Er ist der Reiche, der Lobenswürdige. Wenn alle Bäume, die es auf der Erde gibt, Schreibrohre wären und das Meer, dem sich sieben weitere Meere anschließen, Tinte wäre, um Gottes Worte aufzuschreiben, wären sie erschöpft, ohne Gottes Worte erfaßt zu haben. Gottes Macht und Weisheit sind unermeßlich. Euch alle zu erschaffen und aufzuerwecken ist nichts anderes, als einen einzigen Menschen zu erschaffen und aufzuerwecken. Gott hört und sieht alles.


    ob das von Mensch (Namens: Muhammad) so einfach erfunden ist? das bezweifele ich...


    Das ist genau das was uns zu intelligenten Lebewesen macht. Würden wir alle unsere Köpfe nur in der Bibel oder dem Koran halten, wüssten wir das heute noch nicht.
    keiner bestreitet das, doch kannst Du mir sagen warum "sie" den Menschen Muhammad nicht erwähnt haben, das er bereits über "Ausdehnung" wusste? warum einen der erst viele Jahre später (1971) es bestätigt hat, und war das der erste der den Nobelpreis dafür bekommen hat? oder sucht da jemand, jemandem der den Menschen als "Anerkannt" verkauft wird, da er Religion von Wissenschaft getrennt hat?


    Ohne Wissenschaft bräuchte man den Aspekt der Zeit garnicht um sich Gott hinzugeben beim Lesen dieser Bücher. Schliesslich gäbe es ja dann keine Alternative die logisch wäre und man würde den gesamten Inhalt einfach glauben müssen.
    richtig...


    1. Du verstehst nicht einmal die Aussage diesen einen ganz einfachen Satzes.
    doch verstehe ich! wenn Wissenschaft immer wieder Wunder als Zufall bewertet, der ist Blind! Der Wissenschaftler, der die "Macht" leugnen ist (einfach) nicht ehrlich...! die Lücken das Unerklärbare/Unvorstellbare im Wissenschaft, ist nur mit "an eine Macht" zu glauben erklärbar/vorstellbar...! (ohne das kommt die Wissenschaft nicht weiter...)

    einer von den Guten, der es wenigstens zugebt ist zb. Harald Lesch! er sagte (in einer seiner Sendung):
    "Warum?" das ist nicht unsere Ziel, sondern, "Wie?" was entstanden ist und selbst das ist für uns viel zu kompliziert...(oder so ähnlich..)

    2. Vielleicht kannte er dich ja.


    LG,
    Frieden

  9. #129
    Baader
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    das beantwortet nicht meine frage...
    Doch verdammt nochmal das tut es. Ich habe doch geschrieben dass Eifersucht am rationalen Handeln hindert und somit eine schlechte Eigenschaft ist. Meine Fresse, langsam stehts mir bis zum Hals.


    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    eben, das war damals manchen undenkbar, doch seit 1971 nicht mehr und in manche Bücher die (für dich) von Menschen geschrieben sind, war "Ausdehnung" (ohne Moderne Technik) bereits bekannt....
    ganz ehrlich! unvorstellbar das ein Mensch, aus der Wüsste, ohne Messtechnik sich so einfach etwas ausdenkt und zugleich einen Schöpfer erwähnt...
    Wieso setzst du "für dich" in Klammer wo du doch oben mir Recht gegeben hast damit? Ok, weisst du was, ich bin auch ein Prophet. Es wird Krieg geben, einen verherenden Krieg.

    So, jetzt muss ich nur warten bis sich das selbst erfüllt und dann bin ich in einer Liga mit Jesus und Mohammed.

    Verstehst du was ich sagen möchte? Wenn du die Sachen so betrachtest dann findest du klar immer nur die Übereinstimmungen. Schauen wir uns mal die Fehler im Koran an, von welchen es auch viele gibt. Wo wir heute dank der Wissenschaft sagen können: "Ha-Ha, stimmt garnicht!".

    Wenn du so denkst dann bist du wie diese Frauen die bei den Telefonwahrsagern anrufen. Wenn es stimmt dann sind sie voll überzeugt, wenn nicht vergessen sie es. Also eine verlustfreies Geschäft für die Scharlatane.

    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    ist auch richtig so! das ist Menschlich! und jeder der sich Christ, Jude oder Muslim nennt darf so was nicht kritisieren! (die einzigen die Wissenschaft kritisiert (hat) war die Kirche, deswegen solltest Du Kulturen&Religionen nicht mit Kirchenlehre vermischen! im Islam ist zb. Wissenschaft Pflicht! siehe zb. UrIraker oder UrIraner....)
    Ja, nun kommt wieder dieser Scheiss. Alles was gut in der Religion ist gehört wirklich dazu und alles Schlechte wurde von bösen Menschen die antireligiös waren hinzugefügt. Aha, ja, genau.

    Entweder du schaust das alles als das an was es ist, ein Teil davon, oder garnicht. Wer immer nur versucht das Gute zu sehen läuft mit einer rosaroten Brille durch die Welt und hat einfach keinen Durchblick. Solche Leute tun mir sogar leid, weil sie nichteinmal wissen wie beschränkt sie sind.

    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    ich spreche jetzt nur von Weisse-Anerkannte Wissenschaft:
    was wenn man da blinde Überzeugungen liefert, wie "alles sei nur Zufall"? die frage ist, wieso wird das als "Anerkannt" verkauft und welche Zweck ist damit erfüllt...? die verborgene Antwort; das es keinen Schöpfer gibt?

    ein Beispiel: alle Lebewesen haben sich aus einzige "Urform" entwickelt... will uns was sagen? was ist nun Urform? "Zufall"!?
    das ist Aktuelle Wissenschaft, die immer wieder Schöpfer in alle mögliche Wörter verwandelt, doch zugeben werden die-"Verwalter" leider nicht...
    auch wenn sie (bereits) wissen, das das Meisterwerk (Universum) Geheimnisvoll ist, und das Menschen nur teil dieses Wunders sind!

    ich will dir mal was erklären und zwar wo die Wissenschaft wieder Anfangen sollte, und da erste mal die "Buchstaben/Codes" entschlüsseln, bevor die mit dem nächsten schritt anfangen.... nehmen wir nur den "Mensch" als Beispiel und Du sagst mir dann ob deine Logik da irgend was Intelligentes erkennt:
    also, in jede (einzelne) Zelle unsere Körper ist ein sogenanntes "Zellkern" (=DNS) darin sind alle Informationen bereits vorhanden, also (etwas verständlicher) ein Programm, der für den Bau und Wachstum unserer Körper "Programmiert" und als "Natürlich" von der Wissenschaftler bewertet wird, mit dem unterschied, dies sei alles "Zufall"...
    die DNS Linie (oder bekannt als DNS-"Faden") hat ein Durchmesser von zwei Millionsten Millimeter! darin sind so viele Informationen gespeichert, das ein Mensch mit heutige Technik nicht in der Lage ist, die Informationen in "lesbare" Buchstaben zu entschlüsseln! einer sagte mal (ich weiss jetzt nicht mehr wer das war ) In unseren Buchstaben wäre die Länge so gross das man die Planet ERDE mit A4 Blätter (Stapelweise) komplett bedecken müsste! und jede Wort, jede Seite muss am richtigem Ort platziert werden!

    wenn man das Digital (also mit Computer) versuchen würde, wäre das nicht unmöglich, (doch die Sprache (also die Informationen) muss dafür lesbar gemacht werden und das ist für den "Mensch" mit beste Technik und mit dem klügstem Verstand "unmöglich"!

    jetzt denke mal nach, das war nur ein "Mensch" als Beispiel, was ist mit andere Lebewesen und dann noch das ganze drumherum...?

    verstehst Du was ich dir sagen will?
    Ich verstehe was du sagen willst. Nämlich dass du meinen gottverfluchten Eingangspost nicht gelesen hast. Damit du dir diese Frage überhaupt stellen kannst musst erstmals du vorhanden sein als intelligentes Lebewesen. Das bedeutet deine Existenz ist eine Voraussetzung zum Stellen dieser Frage und dieses Gedankenganges. Wenn du dir ein Tier anschaust und du fragst dich wie es aufgebaut ist, dann ist die Voraussetzung dass dieses Tier bereits existiert.

    Und unsere Gene sind längst kein Wunder mehr. Diesen Code haben wir schon längst geknackt Fräulein. Wir wären heute in der Lage Gott arbeitslos zu machen, wenn man so sagen will. Eigene Menschen mit Resistenz gegen sämtliche Krankheiten könnten wir erschaffen in Reagenzgläsern, nur leider hindern religiöse Fanatiker wie du die Ausführung dessen, da Stammzellenforschung eurer Götter grösster Feind ist.


    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    die Heilige Bücher, haben Autoren, die dir das beantworten, wo nach der Mensch (ohne Religion als Wissenschaftler) strebt, mit einem Gewaltigem Unterschied, die Autoren des Heilige Bücher, erklären das "Unvorstellbare" nicht als Zufall, sondern das das alles Wille des Unvorstellbaren ist! Alles ist "erschaffen" und das die Erschaffung einen Sinn hat (sei es die Gottes Wille, was auch immer...) was nur mit eigenem Herzen erkennbar (doch nicht beweisbar) ist. Man spürt die Macht mit dem Herzen! selbst das ist vielfältig, so das unsere Verstand (wissen) dafür nicht ausreicht um uns selbst zu beweisen/erklären! geschweige den, die Heilige Bücher (in diesem Fall, den Koran) zu verstehen, wo es doch (über die Schöpfung: MENSCH) geschrieben steht (hoffentlich verstehst Du was ich dir damit sagen möchte!):

    Sure 31:25-28
    Wenn du sie fragst: "Wer hat die Himmel und die Erde erschaffen?" werden sie sagen: "Gott" Sprich: "Gepriesen sei Gott!" Doch die meisten wissen es nicht. Gottes ist alles, was es in den Himmeln und auf der Erde gibt. Er ist der Reiche, der Lobenswürdige. Wenn alle Bäume, die es auf der Erde gibt, Schreibrohre wären und das Meer, dem sich sieben weitere Meere anschließen, Tinte wäre, um Gottes Worte aufzuschreiben, wären sie erschöpft, ohne Gottes Worte erfaßt zu haben. Gottes Macht und Weisheit sind unermeßlich. Euch alle zu erschaffen und aufzuerwecken ist nichts anderes, als einen einzigen Menschen zu erschaffen und aufzuerwecken. Gott hört und sieht alles.


    ob das von Mensch (Namens: Muhammad) so einfach erfunden ist? das bezweifele ich...
    Was du oben sagen wolltest hab ich nicht ganz verstanden. Doch wieso sollte Mohammed das nicht alles selber geschrieben haben können? Dazu wäre ich ohne weiteres in der Lage. Ich würde mein Buch sogar mit paar Zeichungen versehen damit es auch die Amerikaner kaufen.


    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    keiner bestreitet das, doch kannst Du mir sagen warum "sie" den Menschen Muhammad nicht erwähnt haben, das er bereits über "Ausdehnung" wusste? warum einen der erst viele Jahre später (1971) es bestätigt hat, und war das der erste der den Nobelpreis dafür bekommen hat? oder sucht da jemand, jemandem der den Menschen als "Anerkannt" verkauft wird, da er Religion von Wissenschaft getrennt hat?
    Hattest du nicht selber geschrieben dass der Koran im übertragenen Sinne aufgenommen werden muss? Und wo steht das? Und wieso sollte das von Gott zeugen, wo doch andere Sachen in dem Buch klipp und klar falsch sind? Wie kann diese Geschichte wahr sein wo Mohammed die Gesetze mit Gott ausdiskuttiert? Mit der Treppe oder so...



    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    doch verstehe ich! wenn Wissenschaft immer wieder Wunder als Zufall bewertet, der ist Blind! Der Wissenschaftler, der die "Macht" leugnen ist (einfach) nicht ehrlich...! die Lücken das Unerklärbare/Unvorstellbare im Wissenschaft, ist nur mit "an eine Macht" zu glauben erklärbar/vorstellbar...! (ohne das kommt die Wissenschaft nicht weiter...)

    einer von den Guten, der es wenigstens zugebt ist zb. Harald Lesch! er sagte (in einer seiner Sendung):
    "Warum?" das ist nicht unsere Ziel, sondern, "Wie?" was entstanden ist und selbst das ist für uns viel zu kompliziert...(oder so ähnlich..)



    LG,
    Frieden
    Du sagst also, wenn der Mensch etwas, bis jetzt, nicht verstehen kann, so kann das nur von Gott sein.

    Das ist doch kompletter Blödsinn. Das was heute ein Mysterium ist, ist Morgen schon erklärt und bewiesen. Und Harald Lesch hat damit Recht. Wir Menschen sind dumm. Auch wenn Harald Lesch selbst einer der grössten Idioten ist. Soll er lieber zu seinen Anfängen gehen und sich bei Star Trek beschweren.

  10. #130

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Baader Beitrag anzeigen
    Doch verdammt nochmal das tut es. Ich habe doch geschrieben dass Eifersucht am rationalen Handeln hindert und somit eine schlechte Eigenschaft ist. Meine Fresse, langsam stehts mir bis zum Hals.
    nein sorry, das tut es nicht, den ich sehe Eifersucht nicht als schlechte Eigenschaft, sondern Zeichen der Liebe!
    das ist kein Freund&Freundin Kram um schlechte Eigenschaften daraus zu ziehen....

    Wieso setzst du "für dich" in Klammer wo du doch oben mir Recht gegeben hast damit?
    für mich ist das nicht von Menschen geschrieben, jede Vers wo dovor geschrieben steht "sprich" das ist (für mich) von Gott!
    wäre der Mensch ohne Lesen und ohne Schreiben Optionen erschaffen, würde ich Heilige Bücher für Sinnlos erklären, genau so Lesen und Schreiben!

    Ok, weisst du was, ich bin auch ein Prophet. Es wird Krieg geben, einen verherenden Krieg.
    schön, dann verstehen wir auch das Gegenteil, wie: "Frieden"?
    So, jetzt muss ich nur warten bis sich das selbst erfüllt und dann bin ich in einer Liga mit Jesus und Mohammed.
    höchstens wird dein Name (als hinterlassene Offenbarung) auf deinem Grabstein ab und zu von vorbei gehende Menschen gelesen....

    Verstehst du was ich sagen möchte? Wenn du die Sachen so betrachtest dann findest du klar immer nur die Übereinstimmungen. Schauen wir uns mal die Fehler im Koran an, von welchen es auch viele gibt. Wo wir heute dank der Wissenschaft sagen können: "Ha-Ha, stimmt garnicht!".
    Wissenschaft mit deren Theorie?
    ich habe ein Beispiel Vers hier gepostet, wo Ausdehnung des Universum bereits bekannt war, da sagst Du nicht "Ha-Ha" sondern wenn Du ehrlich bist, dies nicht leugnen!
    Sure 51:47 Und den Himmel haben wir mit (unserer) Kraft aufgebaut und gewiss, Wir dehnen ihn aus.




    Wenn du so denkst dann bist du wie diese Frauen die bei den Telefonwahrsagern anrufen. Wenn es stimmt dann sind sie voll überzeugt, wenn nicht vergessen sie es. Also eine verlustfreies Geschäft für die Scharlatane.
    verstehe nicht wie Du auf so was kommst?

    Ja, nun kommt wieder dieser Scheiss. Alles was gut in der Religion ist gehört wirklich dazu und alles Schlechte wurde von bösen Menschen die antireligiös waren hinzugefügt. Aha, ja, genau.
    jetzt tue doch nicht so...
    Sure 23, Vers 96, "Wehre das Böse mit Guten ab!"
    kann man verdrehen wie man will, das steht da geschrieben. was Du nun verbreitest ist für mich Unwichtig auch dann wenn Du von Atheisten als Atheistischer-Prophet anerkannt wärst...

    Entweder du schaust das alles als das an was es ist, ein Teil davon, oder garnicht. Wer immer nur versucht das Gute zu sehen läuft mit einer rosaroten Brille durch die Welt und hat einfach keinen Durchblick.
    nein, nein, entweder überlässt Du mir mein Leben so zu leben wie ich will, und was ich "versuche" dafür hast Du keine Rosarote-Brille um durch zu sehen...
    für mich sind die Kriege da um zu wissen was Frieden heisst, das eine ohne das andere, hätte keinen Sinn! so auch das Gute ohne das Böse....hast Du Durchblick?

    Ich verstehe was du sagen willst. Nämlich dass du meinen gottverfluchten Eingangspost nicht gelesen hast.
    nein, nein, Verstanden hast Du nicht! das ist aktuelle Wissenschaft!
    wieso soll ich dann Wissenschaft voller Theorie glauben schenken?
    das wollte ich dir damit sagen! Wissenschaft ja! Theorie nein! vorallem die Theorie die davon ausgehen alles sei "Zufall"! da ist mir ein Buch die als "Gottes Zeichen" im Namen Gottes Offenbart wurde lieber! die Theorie gibt mir die Hoffnung nicht!

    Damit du dir diese Frage überhaupt stellen kannst musst erstmals du vorhanden sein als intelligentes Lebewesen.


    Das bedeutet deine Existenz ist eine Voraussetzung zum Stellen dieser Frage und dieses Gedankenganges.


    Wenn du dir ein Tier anschaust und du fragst dich wie es aufgebaut ist, dann ist die Voraussetzung dass dieses Tier bereits existiert.


    Und unsere Gene sind längst kein Wunder mehr. Diesen Code haben wir schon längst geknackt Fräulein.
    informiere dich besser mein Freund! was heutige Wissenschaft damit entschlüsselt hat, hat nichts mit dem zu tun was ich dir da geschrieben habe! DNS vergleiche von Tier "X" mit Tier "Y" zeigt das Menschliche DNS mit alle andere Lebewesen verglichen werden muss um erste mal (also, mit Unterscheidungen) die gespeicherte Informationen (eines Zellkern) zu verstehen, das ist schön und gut... DNS in Buchstaben&Wörter für uns Menschen lesbar zu machen, wird den Menschen nicht gelingen, ausser die Ignorieren "Schöpfer" nicht! davon bin ich überzeugt!

    hast Du dich mit Programmieren beschäftigt? Ich habe das Gefühl das nur die Programmierer verstehen was "Logik" bedeutet!

    die Schöpfung ist so kompliziert, das ein Zellkern (des Lebewesen: Fliege) nicht mal ordentlich gestapelt werden kann!
    wenn Du nun was anderes Behauptest, dann lohnt sich unsere Diskussion nicht!

    selbst das "Bewusstsein" ist nicht mal Mathematisch berechenbar! das heisst, jedes hochwertige Programm (C++, Java, PHP etc.) arbeitet heute mit "1" und "0" oder: "true" und "false". Doch unsere Bewusstsein ist vom Anfang an, in DNS-"Faden" vorprogrammiert! die nicht mit "0" und "1" entschlüsselt werden kann!
    ich hoffe Du verstehst!


    Wir wären heute in der Lage Gott arbeitslos zu machen, wenn man so sagen will.
    sorry, deine Vorstellung über Gott ist dummer als jede andere Vorstellung die ich bis jetzt gesehen/gelesen/gehört habe.
    wie gesagt, als Mensch wärst Du nicht in der Lage eines deines Zellkern zu entschlüsseln, auch dann nicht wenn Du von Anfang an mit Modernste Technik aufgerüstet wärst!

    (zb.) Stephen Hawking ist einer von den Wissenschaftler, der die Gesetze (im Wissenschaft) gebrochen hat! und mit seine Buch sich gewagt hat, das "Warum?" zu beantworten, doch ehrlich gesagt bin ich durch seine Buch mehr vom Inhalt des Koran überzeugt worden! anstatt daran zu glauben das das Universum keinen Schöpfer braucht...

    Eigene Menschen mit Resistenz gegen sämtliche Krankheiten könnten wir erschaffen in Reagenzgläsern, nur leider hindern religiöse Fanatiker wie du die Ausführung dessen, da Stammzellenforschung eurer Götter grösster Feind ist.
    wo bitte hindere ich die Wissenschaft? ich bin einer der sich mit Wissenschaft beschäftigt und werde in meinem Leben immer Wissenschaft unterstützen! ich sage nur, das jede Wissenschaftler, der Behauptet dies alles sei Zufall und auch das wir beide "Zufällig" über Gott&Welt diktieren...so einer ist für mich kein Wissenschaftler! vorallem einer wie Stephen Hawking der einem seine eigene Überzeugung in Bücher verkauft! (kommt nur bei solche Menschen (wie du einer bist) an....)

    Was du oben sagen wolltest hab ich nicht ganz verstanden.
    Logisch das Du nicht verstanden hast, wie den auch wenn Du davon überzeugt bist das der Mensch(Wissenschaftler) nicht beim Zellkern entschlüsseln erschöpft ist. Geschweige den eine Buch Offenbaren um Gottes Worte "unwillig" erfassen zu können...


    Doch wieso sollte Mohammed das nicht alles selber geschrieben haben können?
    für welchen Preis?
    anderen wie Bruder&Schwester zu behandeln?=(Nächstenliebe!)
    Frieden zu stiften?
    sich "ewige"-Existenz zu erhoffen?
    u.v.m
    Dazu wäre ich ohne weiteres in der Lage. Ich würde mein Buch sogar mit paar Zeichungen versehen damit es auch die Amerikaner kaufen.
    dann mach mal...


    Du sagst also, wenn der Mensch etwas, bis jetzt, nicht verstehen kann, so kann das nur von Gott sein.
    nein, was ich damit sagen wollte steht geschrieben!
    das Meisterwerk (Universum) als Zufall zu erklären, werde ich nicht verstehen und keinem Wissenschaftler der das behauptet, zustimmen. Ist das schwer zu verstehen? und reicht das aus um mich als Fanatiker zu erklären?

    Das ist doch kompletter Blödsinn. Das was heute ein Mysterium ist, ist Morgen schon erklärt und bewiesen. Und Harald Lesch hat damit Recht. Wir Menschen sind dumm. Auch wenn Harald Lesch selbst einer der grössten Idioten ist. Soll er lieber zu seinen Anfängen gehen und sich bei Star Trek beschweren.
    wie sollte man dich nun bezeichnen? Möchtegern Fanatischer-Wissenschaftler ohne Religion?

    Harald Lesch weisst genau wie er an Otto-Normale-Menschen (in seinem Fall Astrophysik) verständlich überbringt....Respekt dafür! und nirgends widerspricht er einen Schöpfer... im Gegenteil, das ist nicht eine Aufgabe des Wissenschaft! damit habe ich ihm persönlich als Wissenschaftler anerkannt!

Ähnliche Themen

  1. Die Intelligenz der Anderen
    Von IbishKajtazi im Forum Rakija
    Antworten: 136
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 14:09
  2. Schönheit oder Intelligenz?
    Von Posavac im Forum Rakija
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 23.03.2011, 23:20
  3. Himmerschauspiel, Intelligenz der Massen
    Von ooops im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.02.2011, 22:46
  4. Was ist Intelligenz?
    Von Popeye im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 15.11.2007, 15:51
  5. Bildung & Intelligenz
    Von absolut-relativ im Forum Rakija
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.10.2006, 02:21