BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 14 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 132

Intelligenz gegen Religion

Erstellt von Baader, 10.11.2010, 15:55 Uhr · 131 Antworten · 4.192 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Ich bin dumm wie ein Stein und gehöre keiner Religion an.

    Da stimmt was nicht

  2. #42
    Bushido
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Ich bin dumm wie ein Stein und gehöre keiner Religion an.

    Da stimmt was nicht
    Das lied sagt dir alles am anfang

    der typ der redet


  3. #43
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Bushido Beitrag anzeigen
    Das lied sagt dir alles am anfang

    der typ der redet


  4. #44
    Avatar von Lobo-9

    Registriert seit
    02.09.2009
    Beiträge
    256
    Zitat Zitat von Laleh Beitrag anzeigen
    1. welche wären das bitte?

    2. ist das leben auf erden vergänglich, das wahre unendliche leben ist nach dem tod im jenseits.
    Zu 1,
    vorehelicher sex, verzehr von Schweinefleisch, Alkohol und sonstige suchtmittel, um nur die spitze des Eisbergese zu nennen. Auch wenn dir keiner der erwähnten punkte zusagt gibt es mit sichheit genug erfahrungen die im widerspruch zu deinem Glauben stehen.

    Punkt 2,

    ja es ist vergänlich und genau deshalb sollte man sich sehr gut überlegen was man damit anfängt. Um sich nicht später am Totenbette verzweifelt einreden zu müssen das man sein Leben nicht verschwendet hat. Weil es wahrscheinlich keinen Gott gibt, es möglicherweise der falsche Glaube war oder es auch nicht klar ist ob die sogenannten Propheten die Botschaften in bezug auf Gottes Gebote richig wieder gegeben haben und man nicht so ziemlich alles falsch gemacht hat was nur ging.

    Bin selbst Atheist und lebe lieber im hir und jetzt. Ich glaube nicht an ein Leben nach dem tod, ist für mich nur ein Luftschloss. Werde das jetzt auch nicht weiter, schriftlich untermauern, zu viel zum schreiben. Können von mir aus aber in nem voice chat darüber philosophieren wenn du eine antwort willst.

  5. #45
    Baader
    Zitat Zitat von angelusGabriel Beitrag anzeigen
    Die Wissenschaftler sind Menschen und wie gesagt menschen sind nicht Fehlefrei .... Du willst mit deinen Tread beweisen das es sowas wie gott nicht gibt ... also beweise es !!!!

    Nochmal Bücher haben auch menschen Geschrieben und Menschen nicht Fehlerfrei

    Ich hab kein Selbstwert Problem ich will einfach nur mit dir rational diskutieren, was ist daran falsch? fühlst du dich angegriffen ?



    Und wer oder was hat die energie erschaffen ?
    Wenn du das denkst dann solltest du nochmal den Eingangspost lesen. Das sage ich dir jetzt zum zweiten mal, zum dritten mal werde ich es dir nicht sagen. Niemand hat Gott je gesehen, wenn du das Gegenteil behauptest und nun mit Bibelzitaten kommen willst, dann nur zu, doch ich will von dir Beweise. Eine Existenz muss man beweisen können, nicht eine Nicht-Existenz. Von dieser geht man ja schliesslich aus.

    Ich fühle mich doch nicht angegriffen, das Gefühl habe ich eher von dir im Moment. Tut mir leid wenn dir meine Artikulationen irgendwie nicht passen. Ist auf keinen Fall irgendwie böse gemeint oder so.

    Lies bitte nochmal oben. Energie kann man nicht erschaffen, nur umwandeln. Und deine Frage darauf ist ja das Produkt des Vorhandenseins dieser Energie und dir, nicht umgekehrt, von daher sind wir wieder am gleichen Ausgangspunkt wie vorhin.

  6. #46
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.417
    Zitat Zitat von angelusGabriel Beitrag anzeigen
    es heist am anfang gabs den Urknall was gabs davor?

    gehen wir weiter zurück als nur den Urkall ..... Nehmen wir an davor gabs die " Minus Materie ( nennen wir sie halt mal so erschies mich wenn aanders heist)"

    wer oder was hat das erschaffen bzw von wo kommt das ?
    der allgemeine Konsens derzeit ist, dass es zu Anfang einen Punkt gab kleiner als ein Atom, der vor einigen Milliarden Jahren anfing sich auszudehnen (Urknall). Vlt. bestand es aus Streichkäse eher aus irgendwas undefinierbaren, kein bestimmtes Element, eine Ursuppe, vlt. reine Energie. Mit dem Urknall begannen Zeit und Raum, ein "davor" gibt es also nicht. Niemand weiß wer oder was es verursacht hat, man versucht es mit Quanteneffekten zu erklären aber so richtig weiß man es wohl nicht.

    Das alles basiert letzendlich nur auf der Beobachtung, dass sich scheinbar alles voneinander mit großer Geschwindigkeit entfernt, und zwar fast jeder Punkt von jedem anderen, die Expansion scheint also immer noch in Gange zu sein, sogar beschleunigt, und wird, wenn kein Wunder geschieht, ewig fortdauern, so dass das Universum imer "dünner" wird (immer weniger Teilchen pro Volumeneinheit).

    Hier widerspreche ich Baader, ich wüsste nicht, wie man Gott wissenschaftlich widerlegen könnte, Wissenschaft kümmert sich auch nicht um diese Frage, sie lässt offen, ob ein Gott, ein Troll oder Chuck Norris den Urknall in Gang gesetzt hat.

    Man weis nicht was am anfang war also muss es irgendwas eine Höher macht gebe wie eben gott oder wie es gerne Cobra nennt Fantasiemächte um irgendwas zu erschaffen kannst du mir Folgen ?
    Das kann durchaus sein, aber das ist ja nicht der einzige Aspekt unserer physikalischen Existenz. z.B. scheint es so zu sein, dass immer die selben Gesetze permanent herrschen, ein Apfel fällt immer zum Boden, man hat nie den umgekehrten Vorgang beobachtet. Offenbar hat Gott ein im Grunde stabiles Konstrukt geschaffen und pfuscht da nicht willkürlich darin rum. Daraus schließe ich weitestgehend, dass ein möglicher Gott zwar die Rahmenbedingungen geschaffen, aber dann das System sich sebst überlassen hat, er scheint also nicht mehr einzugreifen.

    Ob der Mensch ein Zufallsprodukt ist oder nicht hängt wohl an der Frage, ob das Leben selbst ein Zufallsprodukt ist. Die Natur lässt unter günstigen Bedingungen offensichtlich komplexe Moleküle und ein Leben zu (z.B. Einzeller). Bei uns ist wohl das Bewusstsein die Besonderheit, aber wenn das alles was uns von der Amöbe unterscheidet nur Chemie, Biologie und Elektrizität ist (Bewustsein, Seele, Gefühle, freier Wille), dann bedarf es auch keinen Gottes das alles zum Laufen zu bringen ...

    Jedenfalls glaube ich nicht, dass man Gott wissenschaftlich belegen oder widerlegen kann, es ist und bleibt ein Glaube ...

  7. #47

    Registriert seit
    10.11.2008
    Beiträge
    8.629
    Zitat Zitat von Lobo-9 Beitrag anzeigen
    Zu 1,
    vorehelicher sex, verzehr von Schweinefleisch, Alkohol und sonstige suchtmittel, um nur die spitze des Eisbergese zu nennen. Auch wenn dir keiner der erwähnten punkte zusagt gibt es mit sichheit genug erfahrungen die im widerspruch zu deinem Glauben stehen.

    ich kann auf alle von dir genannten sachen herzlich verzichten und es fehlt mir an nichts.

    wenn ich unbedingt eine erfahrung machen will welche im widerspruch zu meinem glauben steht, dann werde ich die konsequenzen dafür tragen müssen, oder gott wird sich mir gnädig zeigen.


    Zitat Zitat von Lobo-9 Beitrag anzeigen
    Punkt 2,

    ja es ist vergänlich und genau deshalb sollte man sich sehr gut überlegen was man damit anfängt. Um sich nicht später am Totenbette verzweifelt einreden zu müssen das man sein Leben nicht verschwendet hat. Weil es wahrscheinlich keinen Gott gibt, es möglicherweise der falsche Glaube war oder es auch nicht klar ist ob die sogenannten Propheten die Botschaften in bezug auf Gottes Gebote richig wieder gegeben haben und man nicht so ziemlich alles falsch gemacht hat was nur ging.

    das ist absolut richtig. ich möchte mich am totenbett an meine guten taten erinnern und falls es gott gibt (wovon ich überzeugt bin) wird er mich belohnen und wenn nicht dann habe ich ein gutes leben geführt und nichts dabei verloren oder verschwendet und bleibe in guter erinnerung.



    Zitat Zitat von Lobo-9 Beitrag anzeigen
    Bin selbst Atheist und lebe lieber im hir und jetzt. Ich glaube nicht an ein Leben nach dem tod, ist für mich nur ein Luftschloss. Werde das jetzt auch nicht weiter, schriftlich untermauern, zu viel zum schreiben. Können von mir aus aber in nem voice chat darüber philosophieren wenn du eine antwort willst.

    ich respektiere selbstverständlich deine meinung, und ich hoffe du respektierst auch meine. wir werden sowieso nie auf einen nenner kommen können diesbezüglich.

  8. #48
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.417
    omg was bin ich für eine Quasseltante ... wie Pierre Vogel ...

  9. #49
    Avatar von Lobo-9

    Registriert seit
    02.09.2009
    Beiträge
    256
    Zitat Zitat von Laleh Beitrag anzeigen
    ich respektiere selbstverständlich deine meinung, und ich hoffe du respektierst auch meine. wir werden sowieso nie auf einen nenner kommen können diesbezüglich.
    beruht auf gegenseitigkeit

  10. #50
    Avatar von Straßenfeger

    Registriert seit
    22.05.2010
    Beiträge
    669
    Zitat Zitat von Šumadinko Beitrag anzeigen
    Die sind auch nicht besonders Inteligent.
    Seidwann sind ne Sonne und Mond Göttliche Symbole...des sind Planeten
    Wenn man's genau nimmt, ist die Sonne ein Stern und der Mond ein Trabant.

    Zitat Zitat von Baader Beitrag anzeigen
    Energie. Es gab schon immer Energie und es wird immer Energie geben. Energie kann man nicht produzieren oder verbrauchen, nur umwandeln. Genau auf dieser Grundlage kam es zum Urknall.
    Warum ist überhaupt etwas und nicht nichts?
    Diese Frage muss man sich einmal auf der Zunge zergehen lassen.

    Wenn es schon immer Energie gab, wieso hat sie sich spontan dazu entschlossen, in einem riesigen Knall die Raumzeit zu bilden. Woher kam der Impuls?

    Mit der Erklärung „Gott“ muss man keine Archäologie betreiben oder die menschlichen Gene vergleichen, mann muss bloss eine gute Story auf Lager haben.
    Ein Atheist muss auch keine Archäologie betreiben. Neugier ist unabhängig von der Religiosität. Was glaubst du, woher christliche Archäologen ihre Motivation nehmen, Grabungen in Israel oder Arabien durchzuführen?

Seite 5 von 14 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Intelligenz der Anderen
    Von IbishKajtazi im Forum Rakija
    Antworten: 136
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 14:09
  2. Schönheit oder Intelligenz?
    Von Posavac im Forum Rakija
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 23.03.2011, 23:20
  3. Himmerschauspiel, Intelligenz der Massen
    Von ooops im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.02.2011, 22:46
  4. Was ist Intelligenz?
    Von Popeye im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 15.11.2007, 15:51
  5. Bildung & Intelligenz
    Von absolut-relativ im Forum Rakija
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.10.2006, 02:21