BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 54

Der Iranische Mythos

Erstellt von Louis_Vuitton, 03.05.2006, 10:04 Uhr · 53 Antworten · 3.904 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Louis_Vuitton

    Registriert seit
    03.11.2005
    Beiträge
    751

    Re: ...

    Zitat Zitat von Gaia
    Zitat Zitat von Louis_Vuitton
    Guten Morgen Steffi,

    da ich Dich gerade so schön online sehe:

    1) Wann hast Du Mittagspause? Pläuschchen?

    2) Was ist Legijas Ersatznick? (PM ist völlig ok! *lol*)
    Hallo Armendi,

    löl.....jetzt hast meinen Namen verraten.

    Schon ok, die Hälfte hier kennt ihn sowieso schon. :wink:

    Mittagspause fängt bei mir um 12.00 Uhr an. Werde schnell raus gehen und bin so denke ich wieder um 12.20 Uhr zurück. Wenn du dann kannst und magst gerne! :wink:

    Unser Legi ist auch schon on, hab ihnvorhin gesehen, sein Nick ist son_of_gun!

    Ich weis nicht, ob er schon gecheckt hat, das du wieder da bist, aber ich denke sobald auch bei ihm der Blitz eingetroffen ist, wird er ganz aus dem Häuschen sein..... *gg*

    Kiss
    deine Gaia

    PS: Schöner Text von dir! Antwort folgt natürlich noch!
    Sorry, das wollte ich nicht, aber LOL, dafür hast Du gerade unseren Legija verraten! heheehe
    Melde mich dann gerne gegen halb eins, Syn.
    Hey Waffensohn stari, pa gdje si Bolane!?
    Kako ti je posao, jel si jos tu blizu meni!?
    Duzan sam ti jos jedan Treffen, und ein Albaner steht
    zu Seinem Wort!
    Javi se, kad god imas vremena - ja imam momentalno vreme
    do daske...

  2. #42

    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    3.173

    Re: ...

    Zitat Zitat von Louis_Vuitton
    Sorry, das wollte ich nicht, aber LOL, dafür hast Du gerade unseren Legija verraten! heheehe
    Melde mich dann gerne gegen halb eins, Syn.
    Oki! Freu mich schon!

    Ich denke, er hat sich selbst schon verraten als er seine ersten posts unter seinem fake schrieb. :P

    Hätte ihn doch nicht verraten, wenn ich weis, es wüsste keiner! :wink:

    Bis gleich.

    deine Gaia

  3. #43
    Avatar von Louis_Vuitton

    Registriert seit
    03.11.2005
    Beiträge
    751

    Re: ...

    Zitat Zitat von Gaia
    Oki! Freu mich schon!
    Dito.

    Zitat Zitat von Gaia
    Ich denke, er hat sich selbst schon verraten als er seine ersten posts unter seinem fake schrieb. :P
    Stümper.

    Zitat Zitat von Gaia
    Hätte ihn doch nicht verraten, wenn ich weis, es wüsste keiner! :wink:
    Bundesnachrichtendienst-panne?! :P

    Zitat Zitat von Gaia
    Bis gleich.

    deine Gaia
    Joa, bring mir nur bitte was vom Bäcker mit!
    mpuqi

  4. #44

    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    3.173

    Re: Fortsetzung

    Zitat Zitat von Louis_Vuitton
    Zitat Zitat von Gaia
    Aus welchem Grund sollte man einen Menschen beeindrucken wollen??? Und vor allem, warum Gott??
    Weil wir Gäste in Seinem Hause sind, und wie jeder
    Gastgeber schaut man sich Seine Gäste genau an.
    Allerdings sollte man sich nicht durch ungewöhnliche
    Fähigkeiten profilieren, sondern diese mit Bedacht
    anwenden und tiefstapelnd für sich behalten, da diese
    Fähigkeiten einem schneller genommen werden können,
    als es einem lieb ist!

    Aber sind wir nicht auch seine Kinder??? Wenn ich nach Hause
    in mein Elternhaus fahre, braucht, und versucht auch nicht, meine
    Mutter mich zu beeindrucken. Mir ist dann eher darauf Bedacht ihr
    ein bisschen die Arbeit zu erleichtern.....

    Verstehst du wie ich meine? Das kann doch nicht wirklich ein guter
    Grund sein? :?


    Zitat Zitat von Gaia
    Ist nicht die Bescheidenheit eine Tugend??
    JA! Eine der schönsten Tugenden...

    Zitat Zitat von Gaia
    Das die Menschen danach bestrebt sind, sich beweisen zu müssen und ihre geistigen, als auch ihre körperlichen Kräfte zur Schau stellen, liegt in der Natur... Aber selbst als Mensch sollte es uns eine Pflicht sein uns in Zurückhaltung und Bescheidenheit zu üben. Oder seht ihr das anders??
    Zurschaustellung liegt nicht in meiner Natur, oder wenn,
    dann hat mein Vater es mir zeitig aberzogen.
    Wenn ich nur den Wasserhahn eine Sekunde zu lange
    laufen lasse, kriege ich eine Art schlechtes Gewissen -
    wenn ich ein altes Stück Brot wegschmeissen muss, segne
    ich es mit einem Bismillahirahmanirrahim 'mögest Du an
    anderer Stelle dieser Welt in 10facher Menge einem armen
    Menschen zur Verfügung stehen' - lebe nicht in Übermaß,
    und Dir wird Glück zuteil, welches mit materiellen Gütern
    nicht zu messen ist.
    Warte nicht auf dieses Glück, denn dann ist es
    Vermessenheit und nicht der Glaube, und vor allen Dingen
    spreche nicht erst zu Gott, wenn es Dir schlecht geht,
    sondern halte Dir vor Augen, dass die guten Augenblicke
    ebenfalls ein zu dankendes Schicksal sind.
    Meine einzige wirkliche Sünde ist, dass ich mitunter recht
    selbstzerstörerische und promiskuitive Tendenzen aufweise, wo ich aber tunlichst andere Menschen raushalten möchte.

    Typisch Krebslein! Armendi, mein Schatz, sehe es nicht als Sünde, es ist deine Natur und ein Teil deiner eventuellen Aufgabe, diese Eigenschaften in dir zu akzeptieren und mit ihnen zu leben. Sich zu arrangieren. Ach, was soll ich sagen, der Krebs, der sich wie eine Mutter um alles und jeden Sorgen macht, sich selbst dabei vergisst, weil er vieles
    durch seine Empfindsamkeit an sich heran kommen lässt. Ich denke, jeder von uns hat im Leben seine Aufgaben, die wir uns selbst vor unserer Geburt auferlegt haben und die wir nur mit Hilfe von Gott und demzufolge unserer Liebe im Inneren lösen können.

    Ach Armendi, ich könnte jetzt wieder ausholen und wir beide würden Romane erzählen........


    Zitat Zitat von Gaia
    Als nächstes irritiert mich, warum er nach eurer Meinung, die eine Gruppe von Mensch in Vergessenheit geraten lässt und die andere nicht. Sollte es nicht so sein, dass er alle Menschen liebt?? Er hat sie doch auch letztendlich erschaffen. Irgendwie klingt es ganz schön suspekt, dass ist ja letztendlich nichts anderes als das was wir auf Erden machen. Wir sehen auch nur das Gute, bei dem Schlechten wird weggeschaut und schon gar nicht erst geholfen. Sollte es nicht eigentlich anders herum sein und jeder Einzelne und auch Gott müsste sich diesen Menschen, die vom guten Weg abgekommen sind, widmen und sie wieder zurück führen??
    Dazu muss man verstehen, dass im islamischen Weltbild der
    Satan (Sheytan = der gefallene Iblis) nicht Gottes Widersacher ist, sondern wie alles andere Geschaffene ein Teil seines
    Werkes ist. Er ist der Verführer, die fortgeführte
    Metapher des paradiesischen Apfels.
    Auch diese Menschen werden von Gott geliebt, auch wenn
    das jeglichem gesunden Menschenverstand widerstrebt, denn
    Jene läuten stets neue Zeiten ein, stellvertretend für
    die Lebensweise des Menschen, und nur so kann ich mir
    die Verrücktheiten der heutigen Zeit erklären!
    Es gibt Menschen, die den Verführungen weniger widerstehen
    können, als andere - das machen die Lebensumstände,
    Erziehung, das Umfeld etcetera pp

    In der langen Zeit wie du nicht hier warst, konnte ich mir aufgrund meiner Erlebnisse viele dieser hier gestellten Fragen von mir selbst beantworten.
    Ich habe gelernt, das auf alle offenen Fragen, die Antwort nach einer bestimmten Zeit, wenn diese reif für mich ist und ich verstehen, von ganz alleine kommt. So schlossen sich für mich auch nach Jahren einige kleine Ketten, die wiederum zu meiner großen Lebenskette gehören.......

    Heute weis ich, entweder man liebt oder man schweigt! Wie verstehst du diese Aussage?? Sie sagt eigentlich alles aus, für mich zumindestens!


    Zitat Zitat von Gaia
    Als Zweites, jemand dem kein Leid wiederfahren ist und demzufolge auch keine Liebe und kein Glück kennt, ich bezweifele zwar, dass es das gibt, steht doch der Gleichgültigkeit gegenüber und somit dem Nichts. Rein theoretisch, also können sie jegliche Gefühle nicht verspüren und demzufolge aus ihnen heraus auch nicht handeln. Warum sollten sie auch?! Ich behaupte allerdings, dass das nicht möglich ist. Und selbst wenn ein Mensch kaum Leid kennt und es ihm immer gut geht, aus welchem Grund heraus würde er anderen Schlechtes wünschen wollen oder gar tun?? Noch dazu, denke ich, nur wer Leid kennt, kann auch erst Glück und Liebe empfinden. Sagt mir mal, wer misst das Leid jedes Einzelnen und wer sagt was Leid ist? Würdet ihr mir das bitte definieren!!
    Ich bezweifele, dass es den Menschen gibt, welchem kein Leid
    widerfuhr - höchstens, dass sich dieser durch
    Gleichgültigkeit eine meterhohe Mauer aufbaut, die eines
    Tages schändlich und schmerzlich in sich zusammenfallen
    wird.
    Meiner Meinung nach ist Gleichgültigkeit, und ein glatt
    laufendes Leben schon eine Strafe, da Sie nicht die
    tausend Facetten der Gefühle kennenlernen können -
    auch Schmerz ist wichtig!!!
    Umgekehrt, sehe ich z.B. Menschen auf der Strasse,
    denen ich das Leid im Gesicht ansehen kann, so bete ich
    IMMER in meinem Kopf ein Gebet für Sie - sagt ruhig, dass
    man sich davon nichts kaufen kann, aber ich könnte schwören,
    dass dieser Mensch, auch wenn er den Ursprung nicht
    rausfinden kann, dieses Gebet erhält.
    Hier sehe ich auch ein Grundproblem vieler, nämlich die
    in Vergessenheit geratene, wortlose Kommunikation.
    Des weiteren liebt Gott den Menschen am meisten, dem
    er die meisten Hürden aufbürdet, und wenn Ihr das
    weiterdenkt, ist es auch sinnvoll...

    Stimme in vielen deiner Gedankengänge überein. Armend, wenn du das liest, bitte melde dich bei mir. Es wird Zeit..........

    Zitat Zitat von Gaia
    Wem steht es zu über eine Person zu urteilen, wie sie was und wann und vor allem worüber zu empfinden hat?? Denke doch niemanden, außer dem Herrn selbst. Hoffentlich könnt ihr meine Gedankengänge folgen, ist irgendwie nicht einfach in Worte zu formulieren, was ich meine....
    Solange Du nicht der Teufel auf der linken Schulter dieses
    Menschen bist, natürlich keinem ausser Gott.

    Dieser Satz sagt alles aus und widerspiegelt meine tiefe innere Einstellung!
    Hammer, ja du hast schon irgendwie Recht - da ist mehr!!!


    Deine Gedankengänge sind sehr klar, keine Sorge!

    In diesem Sinne, reicht es erst mal wieder, obwohl ich noch lange nicht am Ende bin.

    Seid lieb gedrückt und ich danke euch schon mal für eure Antworten auf meine wirren Fragen.

    Eure Gaia


    Hallo mein Engel,

    wenn du dieses liest bitte lass was von dir hören, ok?

    Da ich nicht wieder zu einem ungünstigen Zeitpunkt in die Quere kommen möchte.

    Kisses and Te Perqaf

    deine Kleine

  5. #45

    Registriert seit
    23.11.2006
    Beiträge
    617
    Zitat Zitat von Gaia
    Zitat Zitat von Louis_Vuitton
    Noch was in eigener Sache:

    Der Kur'an ist das dichterischste Rätsel der Menschheit,
    da die arabische Sprache mannigfaltige
    Interpretationsweisen erlaubt!
    Ich denke Gottes letzter Wunsch wäre die fundamentale und aggressive Auslegung seiner Worte.

    Islam ist Frieden!
    Hallo Louis_Vuitton,

    danke nochmal für deine Stellungnahme.
    Finde deine Einstellung sehr gut. Mir ist jedoch unbegreiflich wie einige die Gewalt propagieren. :? Jegliches Verständnis dafür schaltet sich bei mir aus!!! Mir ist zwar schon klar, dass man viel interpretieren kann und dem Spielraum wird durch das Denken jedes einzelnen Menschens, welches man manchmal kaum nachvollziehen kann, in diesem Punkt keine Grenze gesetzt. Bestes Beispiel auch dieses Forum, jeder sieht nur das, was er sehen will und für alles und jeden wird ein Sündenbock gesucht. Nur nicht zuerst bei sich anfangen und eventuell objektiv bleiben.

    Frage mich dann immer, wo bei einigen der schon fast vernarrte Glaube an Gott hingerutscht ist, oder besser gesagt ihre für sich eigenommene Interpretation??!! Jedenfalls hat es nicht bis zum Gehirn bei diesen Leuten gereicht, denn wenn, hätten sie es eingeschalten und zum Denken benutzt, oder wie seht ihr das???
    *grrr*

    LG
    Gaia
    Ich denke das Problem beginnt bei Gott. Nicht in seiner Person, sondern den Menschen.

    Es muss zuerst die verstanden werden, welche Reinheit Gott in sich birgt. Es muss der Menschheit klar werden, dass Gott für uns nicht menschlich sein darf, sondern über den Menschen und seinen geistigen Fähigkeiten der Aufnahme steht.

    Die Wunderbarkeit des einzigen und wahren muss über allem stehen und erst dann wird man wohl verstehen, dass jeder Missbrauch seiner uns mitgeteilten Absichten die Verschmutzung des einzig schützenswerten bedeutet. Das es bedeutet willentlich etwas wunderbares zu zerstören.

    Kein Gott ist schuld, sondern die egoistische Ignoranz des Menschen mehr zu sein und zu wissen als Gott selbst!

    Es ist keine Blasphemie, sondern das Vergessen, dass es mehr und ihn gibt!

  6. #46

    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    3.173
    Zitat Zitat von SSSSrbijo
    Ich denke das Problem beginnt bei Gott. Nicht in seiner Person, sondern den Menschen.

    Es muss zuerst die verstanden werden, welche Reinheit Gott in sich birgt. Es muss der Menschheit klar werden, dass Gott für uns nicht menschlich sein darf, sondern über den Menschen und seinen geistigen Fähigkeiten der Aufnahme steht.

    Die Wunderbarkeit des einzigen und wahren muss über allem stehen und erst dann wird man wohl verstehen, dass jeder Missbrauch seiner uns mitgeteilten Absichten die Verschmutzung des einzig schützenswerten bedeutet. Das es bedeutet willentlich etwas wunderbares zu zerstören.

    Aber es ist doch die Unwissenheit, oder meinst du nicht? Ich denke, wenn man anfängt zu verstehen, bzw. zu erkennen, welches für mich auch das fühlen inne hat, dann geht man den Weg EINS zu werden!

    Kein Gott ist schuld, sondern die egoistische Ignoranz des Menschen mehr zu sein und zu wissen als Gott selbst!

    Es ist keine Blasphemie, sondern das Vergessen, dass es mehr und ihn gibt!

    Mir fehlen die Worte! Das hätte von mir sein können! Wie bist du zu dieser Erkenntnis gelangt??
    LG
    Gaia

  7. #47

    Registriert seit
    23.11.2006
    Beiträge
    617
    Zitat Zitat von Gaia
    Zitat Zitat von SSSSrbijo
    Ich denke das Problem beginnt bei Gott. Nicht in seiner Person, sondern den Menschen.

    Es muss zuerst die verstanden werden, welche Reinheit Gott in sich birgt. Es muss der Menschheit klar werden, dass Gott für uns nicht menschlich sein darf, sondern über den Menschen und seinen geistigen Fähigkeiten der Aufnahme steht.

    Die Wunderbarkeit des einzigen und wahren muss über allem stehen und erst dann wird man wohl verstehen, dass jeder Missbrauch seiner uns mitgeteilten Absichten die Verschmutzung des einzig schützenswerten bedeutet. Das es bedeutet willentlich etwas wunderbares zu zerstören.

    Aber es ist doch die Unwissenheit, oder meinst du nicht? Ich denke, wenn man anfängt zu verstehen, bzw. zu erkennen, welches für mich auch das fühlen inne hat, dann geht man den Weg EINS zu werden!

    Kein Gott ist schuld, sondern die egoistische Ignoranz des Menschen mehr zu sein und zu wissen als Gott selbst!

    Es ist keine Blasphemie, sondern das Vergessen, dass es mehr und ihn gibt!

    Mir fehlen die Worte! Das hätte von mir sein können! Wie bist du zu dieser Erkenntnis gelangt??
    LG
    Gaia
    Natürlich ist auch Unwissenheit Mitschuld, völlig richtig, weil eben gerade eine Generation ohne Religion und Glaube erzogen wurde in der westlichen Welt, wo eben die Religion als veraltet und verstaubt gilt. Wo eben die Religionsbücher eher zu einem Jehowa passen, als zu einem coolen Teenager.

    Ohne Wissen kann ich auch nicht glauben, denn Wissen entwickelt sich durch beschäftigen mit der Materie.

    zweifelsohne!

    Aber selbst mit Wissen fehlt heute der Glaube an die Existenz von Gott. Denn dazu müsst bzw muss man seine eigene Existenz als Mensch für zeitlich befristet anerkennen. Aber nicht nur das, auch muss die Erkenntnis reifen, dass man selbst voller Fehler ist und das der Ausgangspunkt zum Bestreben sein, sich selbst zum besseren verändern zu wollen und zwar mit Gotteshilfe.

  8. #48

    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    3.173
    *SCHMUNZEL*

    Die Menschen finden sich! :wink:

    LG
    Gaia

  9. #49

    Registriert seit
    23.11.2006
    Beiträge
    617
    Zitat Zitat von Gaia
    *SCHMUNZEL*

    Die Menschen finden sich! :wink:

    LG
    Gaia
    Und hören sie sich??? :wink:

  10. #50

    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    3.173
    Zitat Zitat von SSSSrbijo
    Zitat Zitat von Gaia
    *SCHMUNZEL*

    Die Menschen finden sich! :wink:

    LG
    Gaia
    Und hören sie sich??? :wink:
    Na logo!

    Muss bloss noch schnell was erledigen, geht vor, weil ich gerade auch nicht alleine bin!

    OK?

    LG
    Gaia

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mythos Südsee
    Von Dinarski-Vuk im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 25.05.2012, 16:20
  2. Der Mythos vom Währungskrieg
    Von TigerS im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.01.2012, 13:27
  3. Mythos Deki
    Von Ja_ku_jam im Forum Rakija
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 07.07.2011, 21:00
  4. Iranische Atombomben
    Von Ottoman im Forum Rakija
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 23.12.2009, 13:53
  5. Mythos „Ausländer“
    Von Popeye im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.01.2008, 21:28