BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 15 von 30 ErsteErste ... 511121314151617181925 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 294

Irina Polishchuk: eine zum islamismus konvertierte ostblock nutte

Erstellt von John Wayne, 04.01.2012, 00:53 Uhr · 293 Antworten · 14.487 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von Friedrich der Große Beitrag anzeigen
    Und was genau steht da?
    na, hab ich dein interesse geweckt?

  2. #142
    Avatar von Muratoğlu

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    4.724
    Zitat Zitat von Friedrich der Große Beitrag anzeigen
    Du mit deinem Bankensystem
    Ist das alles was der Islam zu bieten hat? Irgendwelche Gesetze und Bankensystem?
    Ich hab nur Beispiele gegeben, du Naziseiten-Nutzer..
    der Islam hat übrigens beinahe 1:1 das selbe zu bieten wie das Christentum, mach also nicht deine eigene Religion schlecht. Du scheinst wenig Ahnung von den 3 Abrahamitischen Religionen zu haben.

  3. #143
    Yunan
    Zitat Zitat von Friedrich der Große Beitrag anzeigen
    Lies mal Römer 1:26-27. Da steht was über Homosexualität.
    Ja, aber was hat das mit dem Verbot der Homosexualität zu tun? Wenn überhaupt ist es eine Bestätigung des Verbots.

  4. #144
    Ego
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    das problem vieler christen ist, dass sie ihren eigenen glauben nicht richtig verstehen, sich aber dann aufregen wenn sie kritisiert werden.
    Warte nur, bis ich mal die Bibel lese.


    Glaube ist nicht nur, alle Fragen beantworten zu können. Glauben spürt man.

  5. #145
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.790
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Nirgendwo habe ich geschrieben, dass ein Priester das nicht tun darf. Ich halte es lediglich für falsch, so etwas zur Regel zu machen. Jeder Mensch für sich darf tun was er will solange er anderen nicht schadet. Wenn ein Homosexueller um Segen bittet, so finde ich das zwar seltsam, doch ich würde nie etwas dagegen tun weil es nicht mein Recht ist.
    Es geht auch nicht darum, was für dich oder mich richtig ist. Es geht um den evangelischen Glauben und der ist nun mal anders als bei den Katholiken, Orthodoxen od. dem Judentum.

  6. #146

    Registriert seit
    26.04.2011
    Beiträge
    2.617
    Zitat Zitat von Schoschanah Beitrag anzeigen
    Ich hab nur Beispiele gegeben, du Naziseiten-Nutzer..
    der Islam hat übrigens beinahe 1:1 das selbe zu bieten wie das Christentum, mach also nicht deine eigene Religion schlecht. Du scheinst wenig Ahnung von den 3 Abrahamitischen Religionen zu haben.
    Braucht er nicht, dafür haben wir ja dich.

  7. #147

    Registriert seit
    25.12.2011
    Beiträge
    2.615
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    na, hab ich dein interesse geweckt?
    Ich würde nur gern sehen, was für ein Argument du hast.

    Zitat Zitat von Schoschanah Beitrag anzeigen
    Ich hab nur Beispiele gegeben, du Naziseiten-Nutzer..
    der Islam hat übrigens beinahe 1:1 das selbe zu bieten wie das Christentum, mach also nicht deine eigene Religion schlecht. Du scheinst wenig Ahnung von den 3 Abrahamitischen Religionen zu haben.
    Eins hat der Islam nicht zu bieten, nämlich Freiheit und Liebe. Im Islam muss man alle Gesetze befolgen, dann wird man vielleicht gerettet. Es gibt aber keine Menschen die alle Gesetze befolgen können.
    Durch Jesus Christus hat jeder Mensch die Freiheit geschenkt bekommen, er muss sie nur annehmen, und das tun viele Menschen leider nicht.

    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Ja, aber was hat das mit dem Verbot der Homosexualität zu tun? Wenn überhaupt ist es eine Bestätigung des Verbots.
    Ja.

  8. #148
    Yunan
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Es geht auch nicht darum, was für dich oder mich richtig ist. Es geht um den evangelischen Glauben und der ist nun mal anders als bei den Katholiken, Orthodoxen od. dem Judentum.
    Es gibt keinen evangelischen Glauben, genauso wenig wie es in dem Sinne ein Christentum gibt. Yeshoua hat keine neue Religion begründet sondern die Menschen auf die korrekte Auslebung des (jüdischen) Glaubens eingeschworen. Nichts anderes.

    Das was du evangelischen Glauben nennst, hat nichts mit der heiligen Schrift zu tun.

  9. #149
    Ego
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Es gibt keinen evangelischen Glauben, genauso wenig wie es in dem Sinne ein Christentum gibt. Yeshoua hat keine neue Religion begründet sondern die Menschen auf die korrekte Auslebung des (jüdischen) Glaubens eingeschworen. Nichts anderes.

    Das was du evangelischen Glauben nennst, hat nichts mit der heiligen Schrift zu tun.
    Wie du zwanghaft bestimmen willst, woran alle hier glauben müssen, oder nicht. Genau gleich, wie du bestimmen willst, dass sich Makedonier "F.Y.R.O.Mer" nennen sollen. Lächerlich.

  10. #150

    Registriert seit
    25.12.2011
    Beiträge
    2.615
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Es gibt keinen evangelischen Glauben, genauso wenig wie es in dem Sinne ein Christentum gibt. Yeshoua hat keine neue Religion begründet sondern die Menschen auf die korrekte Auslebung des (jüdischen) Glaubens eingeschworen. Nichts anderes.

    Das was du evangelischen Glauben nennst, hat nichts mit der heiligen Schrift zu tun.
    Wenn man es so sieht, ist es natürlich keine neue Religion. Aber es war die erneuerung des einen Glaubens. Viele Gesetze und Bräuche des Judentums waren prophetische Andeutungen auf Jesus. Zum Beispiel das Passahfest. Man schlachtete ein Lamm (Jesus wurde immer mit einem Opferlamm verglichen), ohne ihm die Gebeine zu brechen (Parallele zu Jesus Tod am Kreuz). Oder der Sabbat ist sozusagen eine Ruhephase. Durch Jesus haben die Menschen, die an ihn glauben, für ihr ganzes Leben eine geistliche Ruhe bekommen.
    Du siehst also, dass die jüdischen Gesetze und bräuche auf das kommen Jesu bezogen waren, und es deshalb nicht relevant ist, heutzutage das Passahfest oder ähnliches zu feiern.


Ähnliche Themen

  1. "Islamismus ist eine echte faschistische Ideologie"
    Von Dirigent im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 06.11.2012, 21:06
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.07.2009, 21:37
  3. Eine Mehrheit im Ex-Ostblock ist nicht zufriedener als 1989
    Von lupo-de-mare im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.05.2007, 21:17
  4. Menschen im ehemaligen Ostblock am dicksten
    Von lupo-de-mare im Forum Essen und Trinken
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.07.2006, 11:14
  5. Ist der Islamismus eine Abart des Faschismus?
    Von lupo-de-mare im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 01.12.2005, 17:13