BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 12 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 120

Islam

Erstellt von beruto, 08.01.2011, 13:16 Uhr · 119 Antworten · 5.739 Aufrufe

  1. #51

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    1.136
    Ich sollte meine eigene Religion aufbauen. Damit liesse sich bestimmt ein wenig Cash machen.

  2. #52

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Ahlusunnahwaljamah Beitrag anzeigen
    Und nochmal, ALLES muss man nach Quran und Sunnah gehen! Wenn ich zu einem Sheikh gehe oder zu einem Imam und ihn eine Frage stelle, so muss er nach Quran und Sunnah schauen!
    Richtig, und in der eine Sunnah existiert weder Sheikhe noch Imame.... sondern nur ein Lehrer! (Sure 55:1,2)
    Der Sheikh oder Imam lehrt dich den Islam nach seiner Verständnis....(Sure 3:7)

    Du hast öfter hier misst verbreitet, und andere quellen den einen Gott als seine Worte...zugeschrieben. Das ist nur ein Beispiel, wie diese Sheikhe oder Imame blind im Koran schauen....als ob die keine Augen und Verstand haben....

    Die Sharia ist Gottes Gesetz! Die Beweise sind ganz klar im Quran und in der Sunnah!
    Klar im Koran, aber nicht in der Sunnah, was Du als Sunnah gerne hättest...! sei es auch wenn das die Mehrheit ist, die Mehrheit ist kein Beweis, ganz im Gegenteil!

    Sure 6:115-117
    Gottes Worte liegen in Wahrheit und Gerechtigkeit im Koran vollständig vor. Unveränderlich sind Seine Worte. Er hört alles und weiß alles.Wenn du auf die meisten Menschen der Erde hören würdest, würden sie dich irreführen und von Gottes Weg abbringen, denn sie gehen nur nach Mutmaßungen vor und stellen Vermutungen ohne Beweise an. Dein Herr weiß genau, wer von Seinem Weg abirrt und wer rechtgeleitet ist.

    da steht nicht geschrieben, "seine Worte sind nicht Vollständig" und die Nachfolger sollen nach Muhammad weitere Briefe/Erzählungen sammeln um "Gottes Wort" zu vervollständigen. Bediene dich mit dem Gesundem Verstand und hauab von den Wahabiten...!


    Wasalam!

  3. #53

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von st0lzer kr0ate Beitrag anzeigen
    hier steht es:



    jetzt wirst du natürlich damit kommen, das es alle falsch interpretieren, aber das ist schwachsinn, denn alle moslems wissen das es genau so gemeint ist und nicht anders, ansonsten würde die scharia dieses gesetz nicht durchführen.
    warum falsch Intepretieren? wenn doch klar und deutlich in Sure 4, von Aggressoren die rede ist, die (damals) "Im Namen Gottes" Chance bekommen haben Frieden anzunehmen und kein Gewalt gegen "ein Gott"-Gläubige anzuwenden...
    in der Sure 4:89(siehe auch Vers 90) geht es eigentlich um Kriegssüchtige/Feinde...
    "...Töte Sie, wo auch immer du sie findest...Wenn sie sich jedoch von euch fernhalten, und euch (so) Frieden anbieten, gibt euch Allah kein Recht, gegen sie vorzugehen"

    da ist von Apostasie gar keine rede....!

  4. #54
    Goldmund
    Frieden gehst du in die Moschee (regelmäßig)?

  5. #55

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    1.136
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    warum falsch Intepretieren? wenn doch klar und deutlich in Sure 4, von Aggressoren die rede ist, die (damals) "Im Namen Gottes" Chance bekommen haben Frieden anzunehmen und kein Gewalt gegen "ein Gott"-Gläubige anzuwenden...
    in der Sure 4:89(siehe auch Vers 90) geht es eigentlich um Kriegssüchtige/Feinde...
    "...Töte Sie, wo auch immer du sie findest...Wenn sie sich jedoch von euch fernhalten, und euch (so) Frieden anbieten, gibt euch Allah kein Recht, gegen sie vorzugehen"

    da ist von Apostasie gar keine rede....!
    Ich erzähle dir hier sicher nichts, was du nicht weisst, aber ich frage mich, warum du bei deinen Zitaten missachtest, dass der Koran keine einheitliche Position gegenüber Christen einnimmt. Zu Beginn seiner Tätigkeit war Mohamed den Christen gegenüber relativ offen und wohl gesinnt und dies änderte sich später, weil die Christen sich nicht systematisch bekehren liessen und ihn nicht anerkannten. Dies hat sich dann auch im Koran niedergeschlagen und auch zu einer Radikalisierung gegenüber "Ungläubigen" geführt.

  6. #56
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.176
    Frieden was passiert laut dem Koran,wenn ein Dieb nachdem er bereut hat noch einmal klaut?


    Versuchen wir es mal nur nach dem Koran zu verstehen.


    Ich warte auf deine Antwort.

  7. #57
    Bushido
    Merkt ihr nicht das der Freak irgendeiner kranken Sekte angehört??

    Lasst ihn labern..

  8. #58

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Frieden was passiert laut dem Koran,wenn ein Dieb nachdem er bereut hat noch einmal klaut?


    Versuchen wir es mal nur nach dem Koran zu verstehen.


    Ich warte auf deine Antwort.
    die Versen in der geschrieben steht das man Diebe die Hände abschneidet/abhackt sind mehrdeutig (siehe dazu; Sure 3:7), auch die Übersetzungen sind nicht Wörtlich übersetzt, sondern mit der Verständnis des Übersetzer Interpretiert.

    Ich sage dir wie ich das sehe.
    "Vernunft" war zu der Zeit (nicht vergleichbar mit unsere heutige Systeme) nicht "besser" möglich. Nach Eroberung (Mekka) hat Gott System aufgestellt, um Kriminelle zu Vernunft zu bringen. Es ist nur eine Geschichte für mich, und Gebote/Verbote was nur für damalige Lebens-Phase/Ereignisse... für "Vernunft"-schaffen, gültig waren...!

    Heute sind wir ca. 1400 Jahre später und sind sowohl Technisch ober auch Mechanisch im Stande die Menschen "besser" zu "Vernunft", zu bringen.
    also mit bestem Gewissen handeln und Entscheidung treffen was keinem Schadet!

    Sure 39:18
    Jene, die jedem Wort zuhören und dem besten von ihm folgen sind es, denen Gott den Weg gewiesen hat, und sie sind es, die Verstand besitzen.


    Mein Gewissen, (aber auch der eine Lehrer) sagt mir, das Verzeihung bessere tat ist.

    Sure 42:36-43
    Was euch gegeben wurde, ist vergängliche Freude des irdischen Lebens. Was aber im Jenseits bei Gott ist, ist das Beste, das Bleibende für die Gläubigen, die sich auf ihren Herrn verlassen, die die großen Untaten und Abscheulichkeiten meiden,
    und die verzeihen, wenn sie zum Zorn herausgefordert werden, die sich ihrem Herrn fügen, das Gebet verrichten, sich untereinander beraten und von den Gaben geben, die Wir ihnen beschert haben, und die sich verteidigen, wenn ihnen Unrecht geschieht. Eine böse Tat wird mit einer gleichen vergolten. Wer jedoch verzeiht und sich versöhnt, den wird Gott belohnen. Gott liebt nicht die Ungerechten. Wer sich nach erlittener Ungerechtigkeit zur Wehr setzt und den Feind gleichermaßen bestraft, der ist nicht zu tadeln. Zu tadeln sind die Ungerechten, die den Menschen Unrecht zufügen und ohne Recht Gewalttaten auf Erden begehen. Ihnen gebührt qualvolle Strafe. Geduld zu fassen und dem Täter zu verzeihen, darum soll sich der Rechtschaffene bemühen.

    Wasalam!

  9. #59

    Registriert seit
    04.05.2010
    Beiträge
    3.244
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    warum falsch Intepretieren? wenn doch klar und deutlich in Sure 4, von Aggressoren die rede ist, die (damals) "Im Namen Gottes" Chance bekommen haben Frieden anzunehmen und kein Gewalt gegen "ein Gott"-Gläubige anzuwenden...
    in der Sure 4:89(siehe auch Vers 90) geht es eigentlich um Kriegssüchtige/Feinde...
    "...Töte Sie, wo auch immer du sie findest...Wenn sie sich jedoch von euch fernhalten, und euch (so) Frieden anbieten, gibt euch Allah kein Recht, gegen sie vorzugehen"

    da ist von Apostasie gar keine rede....!
    verdreh hier keine wörter, es geht darum wer sich vom islam abwendet der soll getötet werden, du gehst einem ziemlich auf die nerven immer ist es falsche interpretation oder es ist falsche übersetzung oder es gibt eine andere sure die die andere wieder ausserkraft setzt oder ersetzt usw.

    wenn du schon auf moslem tust dann sei ein wahrer moslem und steh zu deiner religion anstatt so ein mist zu verzapfen

  10. #60
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.176
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    die Versen in der geschrieben steht das man Diebe die Hände abschneidet/abhackt sind mehrdeutig (siehe dazu; Sure 3:7), auch die Übersetzungen sind nicht Wörtlich übersetzt, sondern mit der Verständnis des Übersetzer Interpretiert.

    Ich sage dir wie ich das sehe.
    "Vernunft" war zu der Zeit (nicht vergleichbar mit unsere heutige Systeme) nicht "besser" möglich. Nach Eroberung (Mekka) hat Gott System aufgestellt, um Kriminelle zu Vernunft zu bringen. Es ist nur eine Geschichte für mich, und Gebote/Verbote was nur für damalige Lebens-Phase/Ereignisse... für "Vernunft"-schaffen, gültig waren...!

    Heute sind wir ca. 1400 Jahre später und sind sowohl Technisch ober auch Mechanisch im Stande die Menschen "besser" zu "Vernunft", zu bringen.
    also mit bestem Gewissen handeln und Entscheidung treffen was keinem Schadet!

    Sure 39:18
    Jene, die jedem Wort zuhören und dem besten von ihm folgen sind es, denen Gott den Weg gewiesen hat, und sie sind es, die Verstand besitzen.


    Mein Gewissen, (aber auch der eine Lehrer) sagt mir, das Verzeihung bessere tat ist.

    Sure 42:36-43
    Was euch gegeben wurde, ist vergängliche Freude des irdischen Lebens. Was aber im Jenseits bei Gott ist, ist das Beste, das Bleibende für die Gläubigen, die sich auf ihren Herrn verlassen, die die großen Untaten und Abscheulichkeiten meiden,
    und die verzeihen, wenn sie zum Zorn herausgefordert werden, die sich ihrem Herrn fügen, das Gebet verrichten, sich untereinander beraten und von den Gaben geben, die Wir ihnen beschert haben, und die sich verteidigen, wenn ihnen Unrecht geschieht. Eine böse Tat wird mit einer gleichen vergolten. Wer jedoch verzeiht und sich versöhnt, den wird Gott belohnen. Gott liebt nicht die Ungerechten. Wer sich nach erlittener Ungerechtigkeit zur Wehr setzt und den Feind gleichermaßen bestraft, der ist nicht zu tadeln. Zu tadeln sind die Ungerechten, die den Menschen Unrecht zufügen und ohne Recht Gewalttaten auf Erden begehen. Ihnen gebührt qualvolle Strafe. Geduld zu fassen und dem Täter zu verzeihen, darum soll sich der Rechtschaffene bemühen.

    Wasalam!


    Friede ich möchte nicht wissen wie du es siehst sondern was in der Sure steht.Wie sollen die Diebe bestraft werden?

    Also poste hier bitte nur die Sure.Danach kommen einige Fragen von mir und ich hoffe du wirst sie beantworten können.

Seite 6 von 12 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Takiya - Das Lügen im Islam - Die größten Mythen über den Islam
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.09.2012, 23:55
  2. Die Stars und der Islam - zum Islam konvertiert
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 336
    Letzter Beitrag: 17.02.2012, 22:44
  3. Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 14:44