BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 12 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 120

Islam

Erstellt von beruto, 08.01.2011, 13:16 Uhr · 119 Antworten · 5.731 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Azrak

    Registriert seit
    18.08.2008
    Beiträge
    9.275
    Zitat Zitat von Bushido Beitrag anzeigen
    Merkt ihr nicht das der Freak irgendeiner kranken Sekte angehört??

    Lasst ihn labern..
    Wenn meinst du? Frieden?

  2. #62
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Nö muslime.



    scherz.

  3. #63
    Bushido
    Zitat Zitat von Azrak Beitrag anzeigen
    Wenn meinst du? Frieden?
    joa

  4. #64

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von perhan007 Beitrag anzeigen
    Ich erzähle dir hier sicher nichts, was du nicht weisst, aber ich frage mich, warum du bei deinen Zitaten missachtest, dass der Koran keine einheitliche Position gegenüber Christen einnimmt. Zu Beginn seiner Tätigkeit war Mohamed den Christen gegenüber relativ offen und wohl gesinnt und dies änderte sich später, weil die Christen sich nicht systematisch bekehren liessen und ihn nicht anerkannten. Dies hat sich dann auch im Koran niedergeschlagen und auch zu einer Radikalisierung gegenüber "Ungläubigen" geführt.

    Das sehen Islamkritiker so, aber auch diejenigen, die in Irre gehen und sich spalten, anstatt "Einheit" verstehen und fordern zu wohlen...!

    Sure 5:66
    Und wenn sie die Thora und das Evangelium, und was (sonst noch) von ihrem Herrn (als Offenbarung) zu ihnen herabgesandt worden ist, halten würden, würden sie sicherlich über sich und zu ihren Füßen Nahrung finden. Unter ihnen gibt es eine Gruppe, die einen gemäßigten Standpunkt vertritt (Monotheisten=Gemeinschaft/Umma=auch Juden und Christen). Aber schlimm ist, was viele (andere) von ihnen tun.

    wie Du sieht gibt es eine deutliche Trennung....

    Friede!

  5. #65
    Bushido
    Ey Leute, schenkt dem Typ keine Beachtung..

    Er gehört einer Sekte an, hab leider ihren Namen vergessen.. Doch ich weiss dass das diese Typen sind, die sich nur das ausm Kuran rausnehmen, was ihnen gefällt.. Propheten lassen sie weg und sie Sunnah auch.. Estagfirullah..

    Also scheisst auf ihn

  6. #66

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    1.136
    Zitat Zitat von Bushido Beitrag anzeigen
    Ey Leute, schenkt dem Typ keine Beachtung..

    Er gehört einer Sekte an, hab leider ihren Namen vergessen.. Doch ich weiss dass das diese Typen sind, die sich nur das ausm Kuran rausnehmen, was ihnen gefällt.. Propheten lassen sie weg und sie Sunnah auch.. Estagfirullah..

    Also scheisst auf ihn
    Was macht eigentlich eine Religion zur Sekte?

    Für mich seid ihr allesamt genau gleich unglaubwürdig.

  7. #67
    Avatar von A.C.E

    Registriert seit
    26.08.2009
    Beiträge
    521
    Zitat Zitat von Bushido Beitrag anzeigen
    Ey Leute, schenkt dem Typ keine Beachtung..

    Er gehört einer Sekte an, hab leider ihren Namen vergessen.. Doch ich weiss dass das diese Typen sind, die sich nur das ausm Kuran rausnehmen, was ihnen gefällt.. Propheten lassen sie weg und sie Sunnah auch.. Estagfirullah..

    Also scheisst auf ihn
    Meinst du "Quraniten"?
    Sie nehmen sich nicht, was ihnen gefällt, sondern folgen NUR dem Koran.

  8. #68
    Bushido
    Zitat Zitat von A.C.E Beitrag anzeigen
    Meinst du "Quraniten"?
    Sie nehmen sich nicht, was ihnen gefällt, sondern folgen NUR dem Koran.
    Das sind wiederrum andere.. Sie glauben ja an den Propheten Muhammed und so..

    Doch diese nehmen sich nur das raus was denen gefällt.. Er meinte ja letztens das er Muhammed a.s. nicht anerkennt und die Sunnah auch nicht..

    Da frag ich mich, warum verbreitet er dann seine Propaganda hier und macht einen auf Moslem??

    Er lügt nur, und wer ein bisschen Ahnung hat, merkt das auch sofort.

  9. #69

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Friede ich möchte nicht wissen wie du es siehst sondern was in der Sure steht.Wie sollen die Diebe bestraft werden?

    Also poste hier bitte nur die Sure.Danach kommen einige Fragen von mir und ich hoffe du wirst sie beantworten können.
    Du hast doch verschiedene Vers/Übersetzungen!

    Manche verstehen diese Vers anders als wie die Übersetzer;
    man sollte den Diebe mit schnitt auf die Hände bestrafen, als Markierung und so für jede weitere begangene Tat....


    Handabhacken

    5:38 Schneidet dem Dieb und der Diebin die Hände ab; als Vergeltung für das, was sie begangen, und als abschreckende Strafe von Allah.
    Wenn ein Dieb 1000 Euro von Ihnen stiehlt und der Staat ihn ins Gefängnis steckt, was haben Sie dann davon? Wenn der Dieb Kinder und Frau hat: Was ist ihre Schuld? Wieso sollten sie von ihm beraubt werden?

    Der Koran löst dieses Problem genauso wie die Probleme, die mit der weit verbreiteten Strafjustiz der heutigen Welt verbunden sind. Das Gesetz sieht die Äquivalenz vor (2:178-179). Gemäß koranischer Strafjustiz muss der Dieb, der für Diebstahl verurteilt wurde, für Sie arbeiten, bis der Schaden (inkl. weiterer Schaden durch den Diebstahl) kompensiert wurde. Gleichzeitig sind die unschuldigen Kinder und die Frau des Diebes nicht von ihrem Mann beraubt und das teure Gefängnissystem wird aufgehoben. Die Gefängnisstrafe ist eine grausame und unmenschliche Strafe, welche keiner Partei dient.

    Im Gegensatz zum allgemeinen Verständnis darf die Hand des Diebes nicht abgeschnitten werden. Dank Gottes Gnade haben wir nun mehrere Betrachtungsweisen. Der entsprechende Vers wird in 5:38 erwähnt. 5+38=43.

    Die andere Stelle im Koran, wo auch "die Hand geschnitten wird", ist in 12:31. Hier sehen wir die Frauen, die Josef dermaßen bewundert haben, dass sie ihre Hände „schnitten“. Es ist offensichtlich, dass sie ihre Hand nicht abgehackt haben; Niemand kann/will das. Als Denkanreiz sollte man sich folgendes überlegen: 12+31=43; Die gleiche Summe wie in 5:38. Dies könnte uns zur Deutung heranbringen, die Hand des Diebes zu kennzeichnen.

    Nehmen wir diesen Vers doch einmal sprachlich näher unter die Lupe. Ist jetzt die klare Bedeutung, nämlich das physikalische Abschneiden der Hände (abhacken), die einzige Auslegung dieses Verses?

    "Qataa" kommt im Koran 19 Mal vor (2:27 - 3:127 - 6:45 - 7:72 - 8:7 - 9:121 - 10:27 - 11:81 - 13:4 - 15:65 - 15:66 - 13:25 - 22:15 - 27:32 - 29:29 - 56:33 - 59:5 - 69:46). Außerhalb von 5:38 ist die Bedeutung dieses Wortes auch "die Beziehung beenden" oder "einen Schlussstrich ziehen", also nicht-physikalische Vorgänge. Eine andere Form des besprochenen Wortes (Qattaa) kommt im Koran 17 Mal vor. Diese Form kann für physikalisches Abschneiden und wegwerfen (5:33 - 7:124 - 20:71 - 26:49 - 13:31) oder die Beziehung beenden (2:166 - 6:94 - 7:160 - 7:167 - 9:110 - 47:15 - 47:22 - 21:93 - 22:19 - 23:53) oder auch physikalisches Schneiden und Verletzen bzw. Zerkratzen heißen (12.31 - 12:50).
    12:31 Die Frauen, (die Früchte mit Messer schälten,) schnitten sich die Hände als sie ihn (Yusuf) sahen vor Verwunderung seiner Schönheit und sprachen: "Gott schütze, das ist kein Mensch; das kann nur ein Engel sein.
    Zweifellos haben sich hier die Frauen nicht die Hände "weggeschnitten" sondern nur hineingeschnitten - sich verletzt. Unter Berücksichtigung all dieser Punkte haben wir jetzt drei verschiedene Bedeutungen von diesem einen Vers aus Sure 5:

    1. Das physikalische Abschneiden der Hände (wortwörtlich 'abhacken') oder
    2. das Kennzeichnen/Verletzen der Hände (z. B. einen Kratzer einschneiden) oder
    3. den Vebrechern ihre Mittel (Ressourcen/Einnahmen) und ihre sozialen Kontakte entziehen.

    Die Entscheidung, welche dieser Bedetungen akzeptiert wird, liegt beim Volk. Wahrlich, GOTT ist der Allwissende, Er weiß, was richtig ist. Möge Gott uns vergeben für unsere Sünden und möge ER uns vor falschen Deutungen schützen.

    Ich möchte an dieser Stelle unter der Bedeutung des darauffolgenden Verses einladen, zu überdenken ob das Abschlagen der Hände die einzige von Gott gewollte Strafe für Diebstahl sein kann.

    5:39 Wenn aber einer, nachdem er diese Ungerechtigkeit begangen hat, umkehrt und sich bessert, wendet Gott sich ihm gnädig wieder zu. Gott ist barmherzig und bereit zu vergeben.
    Eine weitere Untersuchung von 5:38 lässt sich auf nur-koran.de finden. Siehe für eine weitere gültige Übersetzung und die Untersuchung von 5:38 auch Punkt 6 in Schlüssel zum Verständnis des Koran.

    Nachtrag: 19 Verse nach 12:31 sehen wir das "Schneiden der Hand" wieder. Dies wollen wir nicht als Beweis, sondern als interessante Beobachtung beschreiben. Die Strafe im Islam basiert auf Gleichwertigkeit
    und sozialem Druck (2:178, 5:38, 24:2).

    quelle: Strafjustiz und Gerechtigkeit

    Wasalam!

  10. #70

    Registriert seit
    17.03.2010
    Beiträge
    639
    Zitat Zitat von perhan007 Beitrag anzeigen
    Was macht eigentlich eine Religion zur Sekte?

    Für mich seid ihr allesamt genau gleich unglaubwürdig.
    Für jeden gläubigen seienr religion ist wohl jede andere religion eine sekte und lüge.

Seite 7 von 12 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Takiya - Das Lügen im Islam - Die größten Mythen über den Islam
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.09.2012, 23:55
  2. Die Stars und der Islam - zum Islam konvertiert
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 336
    Letzter Beitrag: 17.02.2012, 22:44
  3. Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 14:44