BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 12 ErsteErste ... 56789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 120

Islam

Erstellt von beruto, 08.01.2011, 13:16 Uhr · 119 Antworten · 5.730 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Zitat Zitat von Bushido Beitrag anzeigen
    geh und leck den shuh des manitu
    Junge du hast doch erst vor 2 jahren in der schule gelernt wie man Koran überhaupt schreibt.

    Geh spielen.

  2. #82

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    ich bin sunnite du vollidiot, was ist ein sunnite??
    keine Ahnung, ich würde die Fundamentalisten die friedliche Wörter von sich geben wie Du: als Turski-"KAUBOJCI" bezeichnen.

  3. #83
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.148
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    Du hast doch verschiedene Vers/Übersetzungen!

    Manche verstehen diese Vers anders als wie die Übersetzer;
    man sollte den Diebe mit schnitt auf die Hände bestrafen, als Markierung und so für jede weitere begangene Tat....


    Handabhacken
    5:38 Schneidet dem Dieb und der Diebin die Hände ab; als Vergeltung für das, was sie begangen, und als abschreckende Strafe von Allah.
    Wenn ein Dieb 1000 Euro von Ihnen stiehlt und der Staat ihn ins Gefängnis steckt, was haben Sie dann davon? Wenn der Dieb Kinder und Frau hat: Was ist ihre Schuld? Wieso sollten sie von ihm beraubt werden?

    Der Koran löst dieses Problem genauso wie die Probleme, die mit der weit verbreiteten Strafjustiz der heutigen Welt verbunden sind. Das Gesetz sieht die Äquivalenz vor (2:178-179). Gemäß koranischer Strafjustiz muss der Dieb, der für Diebstahl verurteilt wurde, für Sie arbeiten, bis der Schaden (inkl. weiterer Schaden durch den Diebstahl) kompensiert wurde. Gleichzeitig sind die unschuldigen Kinder und die Frau des Diebes nicht von ihrem Mann beraubt und das teure Gefängnissystem wird aufgehoben. Die Gefängnisstrafe ist eine grausame und unmenschliche Strafe, welche keiner Partei dient.

    Im Gegensatz zum allgemeinen Verständnis darf die Hand des Diebes nicht abgeschnitten werden. Dank Gottes Gnade haben wir nun mehrere Betrachtungsweisen. Der entsprechende Vers wird in 5:38 erwähnt. 5+38=43.

    Die andere Stelle im Koran, wo auch "die Hand geschnitten wird", ist in 12:31. Hier sehen wir die Frauen, die Josef dermaßen bewundert haben, dass sie ihre Hände „schnitten“. Es ist offensichtlich, dass sie ihre Hand nicht abgehackt haben; Niemand kann/will das. Als Denkanreiz sollte man sich folgendes überlegen: 12+31=43; Die gleiche Summe wie in 5:38. Dies könnte uns zur Deutung heranbringen, die Hand des Diebes zu kennzeichnen.

    Nehmen wir diesen Vers doch einmal sprachlich näher unter die Lupe. Ist jetzt die klare Bedeutung, nämlich das physikalische Abschneiden der Hände (abhacken), die einzige Auslegung dieses Verses?

    "Qataa" kommt im Koran 19 Mal vor (2:27 - 3:127 - 6:45 - 7:72 - 8:7 - 9:121 - 10:27 - 11:81 - 13:4 - 15:65 - 15:66 - 13:25 - 22:15 - 27:32 - 29:29 - 56:33 - 59:5 - 69:46). Außerhalb von 5:38 ist die Bedeutung dieses Wortes auch "die Beziehung beenden" oder "einen Schlussstrich ziehen", also nicht-physikalische Vorgänge. Eine andere Form des besprochenen Wortes (Qattaa) kommt im Koran 17 Mal vor. Diese Form kann für physikalisches Abschneiden und wegwerfen (5:33 - 7:124 - 20:71 - 26:49 - 13:31) oder die Beziehung beenden (2:166 - 6:94 - 7:160 - 7:167 - 9:110 - 47:15 - 47:22 - 21:93 - 22:19 - 23:53) oder auch physikalisches Schneiden und Verletzen bzw. Zerkratzen heißen (12.31 - 12:50).
    12:31 Die Frauen, (die Früchte mit Messer schälten,) schnitten sich die Hände als sie ihn (Yusuf) sahen vor Verwunderung seiner Schönheit und sprachen: "Gott schütze, das ist kein Mensch; das kann nur ein Engel sein.
    Zweifellos haben sich hier die Frauen nicht die Hände "weggeschnitten" sondern nur hineingeschnitten - sich verletzt. Unter Berücksichtigung all dieser Punkte haben wir jetzt drei verschiedene Bedeutungen von diesem einen Vers aus Sure 5:

    1. Das physikalische Abschneiden der Hände (wortwörtlich 'abhacken') oder
    2. das Kennzeichnen/Verletzen der Hände (z. B. einen Kratzer einschneiden) oder
    3. den Vebrechern ihre Mittel (Ressourcen/Einnahmen) und ihre sozialen Kontakte entziehen.

    Die Entscheidung, welche dieser Bedetungen akzeptiert wird, liegt beim Volk. Wahrlich, GOTT ist der Allwissende, Er weiß, was richtig ist. Möge Gott uns vergeben für unsere Sünden und möge ER uns vor falschen Deutungen schützen.

    Ich möchte an dieser Stelle unter der Bedeutung des darauffolgenden Verses einladen, zu überdenken ob das Abschlagen der Hände die einzige von Gott gewollte Strafe für Diebstahl sein kann.
    5:39 Wenn aber einer, nachdem er diese Ungerechtigkeit begangen hat, umkehrt und sich bessert, wendet Gott sich ihm gnädig wieder zu. Gott ist barmherzig und bereit zu vergeben.
    Eine weitere Untersuchung von 5:38 lässt sich auf nur-koran.de finden. Siehe für eine weitere gültige Übersetzung und die Untersuchung von 5:38 auch Punkt 6 in Schlüssel zum Verständnis des Koran.

    Nachtrag: 19 Verse nach 12:31 sehen wir das "Schneiden der Hand" wieder. Dies wollen wir nicht als Beweis, sondern als interessante Beobachtung beschreiben. Die Strafe im Islam basiert auf Gleichwertigkeit
    und sozialem Druck (2:178, 5:38, 24:2).

    quelle: Strafjustiz und Gerechtigkeit

    Wasalam!


    5:38 Schneidet dem Dieb und der Diebin die Hände ab; als Vergeltung für das, was sie begangen, und als abschreckende Strafe von Allah.



    5:39 Wenn aber einer, nachdem er diese Ungerechtigkeit begangen hat, umkehrt und sich bessert, wendet Gott sich ihm gnädig wieder zu. Gott ist barmherzig und bereit zu vergeben.


    So jetzt haben wir die Suren vor uns.Ich versuche diese zwei Suren aus der Sicht eines Menschen zu verstehen der nicht an die Sunnah glaubt.


    Bevor ich anfange.Sura 12:31 schnitten sich die Frauen wegen der Schönheit Yusuf(As) in die Hände und nicht,weil sie gestohlen haben.Also sind deine 3 Punkte überflüssig denn diese haben nichts damit zu tun.Außerdem interessiert es mich nicht aus der sicht eines Quraniten wie du diesen vers intepretierst.Wenn ich schon als Quranit die Sichtweise des Propheten nicht akzeptiere sprich die Sunnah warum sollte ich dann eine andere menschliche Sicht akzeptieren?



    Die Verse sind glas klar.Schneidet ihnen die Hände ab Punkt.Als Ouranit würde ich sogar einem die Hand abschneiden der ein Kaugummi klaut.Denn die Definition eines Diebes wissen wir ja

    Außerdem könnte man einem 12 Jährigen Dieb laut dem Vers auch die Hand abhacken!!!

    Denn Allah sagt Dieb und geht nicht weiter darauf ein.Jeder der weiß was er tut sprich nicht behindert oder noch zu Jung ist kann auch zur rechenschaft gezogen werden.Und ja auch ein Junge der schokolade klaut ist ein Dieb.Außerdem sagt Allah auch nicht wieviel das geklaute kosten muss damit man dem Dieb die Hand abhacken kann.Es gibt also keine Erklärung des Verses und die Sunnah als Erklärung akzeptiere ich als Quranit nicht obwohl dort steht,dass arme die gezwungen werden zu klauen nicht dazu zählen.Oder das kleine Kinder nicht dazu zählen.Oder das die Ware einen gewissen Preis haben muss.Oder Oder oder...Aber dies steht ja nicht im Koran.Was im Koran steht kann man oben in Rot und Grün lesen.

    Schonmal im Vorraus

    Ich akzeptiere deine Erklärungen und deine Quelle nicht.Meine Quelle ist der Koran!


    Jeder Mensch versteht den Koran anders also ist meine Sichtweise nicht falsch.Ich nehme jeden Vers wortwörtlich!



    Und wenn ich und alle die genauso denken in der Minderheit sind,dann können wir sagen.Die Mehrheit muss nicht die Wahrheit sein siehe ich glaube dieser Vers sollte dir bekannt sein.Den hast du selbst einem User unter die Nase gerieben.

    WIr würden dann einfach folgendes Sagen.

    Sure 6:115-117
    Gottes Worte liegen in Wahrheit und Gerechtigkeit im Koran vollständig vor. Unveränderlich sind Seine Worte. Er hört alles und weiß alles.Wenn du auf die meisten Menschen der Erde hören würdest, würden sie dich irreführen und von Gottes Weg abbringen, denn sie gehen nur nach Mutmaßungen vor und stellen Vermutungen ohne Beweise an. Dein Herr weiß genau, wer von Seinem Weg abirrt und wer rechtgeleitet ist.



    Ps:Sozialerm Druck usw kann ich im Koran nicht finden.Das die Bevölkerung entscheidet usw kann ich auch nicht finden bitte um Quellen.

    schönen Abend noch

  4. #84

    Registriert seit
    04.05.2010
    Beiträge
    3.244
    indianer und eagle hört auf mit der scheiße

  5. #85

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    @TS61
    verstehe nicht was du mir damit sagen willst? ind dem link ist alles deutlich erklärt. (Arabisch und urArabisch sind nicht gleich in Wörter und Deutungen...Koran ist mehrdeutig! Sure 3:7 )

    Die Versen die "Verzeihung" lehren, sind glas klar, für Menschen die sich dem Verstand bedienen und das beste folgen... da steht, das sich der Muslim bemühen soll, zu verzeihen! Aus deinem Text ist das Gegenteil zu lesen...!

    Wasalam!

  6. #86
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.148
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    @TS61
    verstehe nicht was du mir damit sagen willst? ind dem link ist alles deutlich erklärt. (Arabisch und urArabisch sind nicht gleich in Wörter und Deutungen...Koran ist mehrdeutig! Sure 3:7 )

    Wasalam!



    Hätte mt einigen Zeilen mehr gerechnet.Naja dein Post sagt mehr als genug vielen dank nochmal.Es lohnt sich nicht!

  7. #87

    Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    1.459
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Hätte mt einigen Zeilen mehr gerechnet.Naja dein Post sagt mehr als genug vielen dank nochmal.Es lohnt sich nicht!

    Ts61, du stellst hier Thesen ein, die du nicht selbst begründen kannst..vielleicht versteht du dich selbst nicht..

  8. #88
    Avatar von Ahlusunnahwaljamah

    Registriert seit
    05.01.2011
    Beiträge
    163
    @Frieden:

    Darf ich wissen ob du ein Muslim bist? Wo hast du den studiert, bzw. bei welchen Scheikh hast du gelernt, dass du den Quran interpretieren kannst?

  9. #89
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.148
    Zitat Zitat von Karadeniz-Pontos-S.Meer Beitrag anzeigen
    Ts61, du stellst hier Thesen ein, die du nicht selbst begründen kannst..vielleicht versteht du dich selbst nicht..


    Ich habe nur einen Quraniten dargestellt!!!

    Deswegen entstehen auch Thesen die man nicht versteht richtig erkannt!

  10. #90

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    hab mein Post editiert!

    nochmal etwas deutlicher mit Sure/Verse als Verständnis...
    Sure 42:36-40
    Und was immer ihr (an Geld und Gut) erhalten habt, ist Nutznießung des diesseitigen Lebens. Was aber bei Allah (an Lohn für euch) bereitsteht, ist besser und hat eher Bestand für diejenigen, die glauben und auf ihren Herrn vertrauen, (für sie) die die schweren Sünden und alle abscheulichen Handlungen meiden und, wenn sie zornig sind, (nicht gewalttätig werden, sondern) vergeben, die auf ihren Herrn hören, das Gebet (salaat) verrichten, sich untereinander beraten (wa-amruhum schuuraa bainahum) und von dem, was wir ihnen (an Gut) beschert haben, Spenden geben, die aber, wenn ihnen Gewalt angetan wird, sich (selber) helfen (indem sie sich zur Wehr setzen). Eine schlechte Tat wird mit einer gleich schlechten vergolten. Wenn aber einer verzeiht und zu einem Vergleich bereit ist (aslaha), steht es Allah anheim, ihn zu belohnen. Er liebt die Frevler (az-zaalimiena) nicht.

    Verzeihung ist bessere Tat laut Grundlage des Islam! Du sagst auch wenn ein Kind zu Dieb mit Kaugummiklau wird, sollte man ihm Hände abschneiden... blabla. damit zeigst Du wie Du tickst, trotz bessere Tat "Verzeihung" und sich bemühen "Vernunft" auf anderen Weg zu erfüllen... damit handelst Du wie ein Frevler! (sei mir nicht Böse, ich sage nur das was im Koran steht.)

    Vers 43
    Wenn aber einer geduldig ist und (erlittenes Unrecht) vergibt, ist das eine (gute) Art, Entschlossenheit zu zeigen.

    Wasalam!

Seite 9 von 12 ErsteErste ... 56789101112 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Takiya - Das Lügen im Islam - Die größten Mythen über den Islam
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.09.2012, 23:55
  2. Die Stars und der Islam - zum Islam konvertiert
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 336
    Letzter Beitrag: 17.02.2012, 22:44
  3. Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 14:44