BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 24 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 239

Islam

Erstellt von Djuvejbir, 06.08.2011, 00:08 Uhr · 238 Antworten · 7.886 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.166
    Zitat Zitat von Djuvejbir Beitrag anzeigen
    hiermit möchte ich diese Leute, die sich zu Islam bekennen, warnen über Allah swt ohne wissen zu reden...mann sollte klar und deutlich trennen - eigene Meinung von islamische urteile

    Und unter den Menschen gibt es manch einen, der über Gott streitet ohne (richtiges) Wissen, ohne Rechtleitung und ohne erleuchtendes Buch; 22,8

    Allah swt ist Allerbarmer und jeder der so was gemacht hat sollte Taubah (aufrichtige reue) vornehmen...möge Allah swt uns Schutzen von eigene Interpretation des Korans

    Diejenigen, die die bösen Taten begehen, aber danach umkehren und glauben - siehe, dein Herr ist danach voller Vergebung und barmherzig. 7,153


    Islamischer urteile macht NUR ein Mujtahid der 3 Eigenschaften haben MUSS :

    - er kann arabische Grammatik - perfekt
    - er kann Koran auswendig
    - er kennt Sunnah von Mohammed sawaws

    wenn ihn nur eins davon fehlt - darf er nicht Islamische Rechtsurteile aussprechen

    und wir, normale Muslime, dürfen von diese Leute weiter übertragen - aber nur so wie sie es gesagt haben, ohne eigene "saft" dazu zu tun....

    wenn wir so handeln dann gibt es keine Missverständnisse und mehrere Deutungen

    unsere Realität ist aber schrecklich - jeder der 1 mal in Moschee war - beantwortet schon Islamische fragen....heftig....es ist so wie wenn einer nach 1 Monat Medizinstudium - Herztransplantation bei jemandem macht




    Richtig nicht jeder sollte wild den Quran interpretieren wie er will ansonsten gibt es viele interpretationen.Immer und immer mehr und am ende weiß man nicht welche Interpretation richtig ist und deswegen Sunnah also nur eine Interpretation und das vom Propheten ist schön man haben wirs gut.

  2. #92

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Friede mit der Sura 2:170 willst du offenbar beweißen,dass die Sunnah schmarn ist weil wegen Väter usw,denn auch die quraisch sagten unsere Väter Väter lat und uzza und sie waren aber auf dem Holzweg!
    Vermuten? oder die Vers so verstehen wie die zu lesen/verstehen ist!?

    also, nochmal deutlich:
    "Und wenn ihnen gesagt wird: ""Folgt dem, was Allah herabgesandt hat""
    hier ist klar und deutlich zu verstehen, das die aufgefordert wurden Koran zu folgen! (wie auch Muhammad es getan hat: 46:9 und zwar "nur" Koran!)

    so sagen sie: ""Nein! Wir folgen dem, bei dem wir unsere Väter vorgefunden haben"", auch, wenn ihre Väter nichts begriffen hätten und nicht rechtgeleitet gewesen wären?

    ist deutlich zu verstehen, das nicht mal das zu befolgen ist, was Du bei früheren vorgefunden hast, den es könnte sein, das die nicht vom Gott rechtgeleitet sind/waren...!

    Sure 4:81
    "Und sie sagen: ""Gehorsam""; doch wenn sie von dir weggehen, dann munkelt ein Teil von ihnen von etwas anderem, als von dem, was du sagst. Allah aber zeichnet auf, worüber sie munkeln. So wende dich von ihnen ab und vertraue auf Allah. Und Allah genügt als Sachwalter."

    Wasalam

  3. #93
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.166
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    Vermuten? oder die Vers so verstehen wie die zu lesen/verstehen ist!?

    also, nochmal deutlich:
    "Und wenn ihnen gesagt wird: ""Folgt dem, was Allah herabgesandt hat""
    hier ist klar und deutlich zu verstehen, das die aufgefordert wurden Koran zu folgen! (wie auch Muhammad es getan hat: 46:9 und zwar "nur" Koran!)

    so sagen sie: ""Nein! Wir folgen dem, bei dem wir unsere Väter vorgefunden haben"", auch, wenn ihre Väter nichts begriffen hätten und nicht rechtgeleitet gewesen wären?

    ist deutlich zu verstehen, das nicht mal das zu folgen ist, was Du bei Vater der Vater von Vater, (Vätern) vorgefunden hast, den es könnte sein, das die nicht vom Gott rechtgeleitet sind/waren...!

    Sure 4:81
    "Und sie sagen: ""Gehorsam""; doch wenn sie von dir weggehen, dann munkelt ein Teil von ihnen von etwas anderem, als von dem, was du sagst. Allah aber zeichnet auf, worüber sie munkeln. So wende dich von ihnen ab und vertraue auf Allah. Und Allah genügt als Sachwalter."

    Wasalam


    Jajajaja hatten wir schon tausend mal aber bring nix!

    Gehe jetzt Bundesliga schauen wir schreiben noch Frieden,Peace,Baris(türkisch,Friede) Hadi.

  4. #94

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Jajajaja hatten wir schon tausend mal aber bring nix!
    auch bei 1001 mal (und nochmal so viel...) wird es bei manche nichts bringen...

    so wie gleich nach der Vers 170 zu lesen ist:
    (171)
    Das Gleichnis derjenigen, die ungläubig sind, ist wie das Gleichnis derjenigen, die irgendein (Tier) anschreien, das nichts hört außer Lauten und Zurufen.Taub, stumm und blind sind sie, darum begreifen sie nichts.

    Friede

  5. #95
    Avatar von Moschee-Minarett

    Registriert seit
    08.06.2011
    Beiträge
    623
    „Sprich: „Gehorcht Allah und dem Gesandten!““ (Sura 3, Vers 32)


    „Und wenn ihr über etwas streitet, so bringt es vor Alláh und den Gesandten, wenn ihr an Allah glaubt und den Jüngsten Tag […]“ (Sura 4 Vers 59)

    „Ich schwöre bei deinem Herrn, sie sind nicht eher Gläubige, bis sie dich zum Richter über alles machen, was zwischen ihnen strittig ist und dann in ihren Herzen keine Bedenken gegen deine Entscheidung finden und sich voller Ergebung fügen.“ (Sura 4 Vers 65)


    „Wer dem Gesandten gehorcht, der hat Allah gehorcht […]“ (Sura 4 Vers 80)



    ”Wahrlich, ihr habt an dem Gesandten Allahs ein schönes Vorbild für jeden, der auf Allah und den Letzten Tag hofft und Allahs häufig gedenkt.“ (Sura 33 Vers 21)



    ”Und was euch der Gesandte gibt, das nehmt an; und was er euch untersagt, dessen enthaltet euch ...“ (Sura 59 Vers 7)




  6. #96

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    @Minarett

    es sind immer die gleiche Argumente!, siehe bitte hier:
    Grundlage des Islam


    1. Argument:
    Gott befiehlt uns Im Koran dem Gesandten zu gehorchen:
    "Und was euch der Gesandte gibt, das nehmt an; und was er euch untersagt, dessen enthaltet euch." (59:7).
    Wie können wir dem nachkommen ohne Hadithe?


    Antwort: Die Manipulation der koranischen Verse ist keine neue Tatsache die wir heute vorfinden. Die Menschen die dieses Argument vorbringen sind meist diejenigen die die Offenbarung zu ihrem Gunsten abändern wollen, oder Menschen die sich in einer Phase des "Lernens" befinden und diese Frage von einem "Gelehrten" bekommen haben und sie, meist in Foren weiterreichen, ohne sich die Mühe zu machen den Vers selbst zu lesen.
    Denn genau dort liegt die Antwort auf die Frage:

    Was Allah Seinem Gesandten gegeben hat, das ist für Allah und für den Gesandten und für die Verwandten und die Waisen und die Armen und den Sohn des Weges, damit es nicht nur bei den Reichen unter euch umläuft. Und was euch der Gesandte gibt, das nehmt an; und was er euch untersagt, dessen enthaltet euch. Und fürchtet Allah; wahrlich, Allah ist streng im Strafen. (59:7)

    Es handelt sich dabei daher um eine spezifische Situation der Verteilung von Gütern, die an diese auch gebunden ist. Dies hat daher nichts damit zutun dass dieser Vers dem Propheten eine legislative Stellung zuweist die, durch Hadithe, für spätere Generationen relevant sein soll. Ein "Zurechtinterpretieren" des Verses so dass selbst eine Kleiderordnung inbegriffen werden soll zeugt von den Ausmaßen der Manipulation des Korans durch "Muslime".

    Und als Allah den Bund mit denen schloß, welchen die Schrift gegeben wurde, (und sprach: ) "Wahrlich, tut sie den Menschen kund und verbergt sie nicht" da warfen sie sie über ihre Schulter und verkauften sie für einen winzigen Preis. Und schlimm ist das, was sie (dafür) erkaufen! (3:187)
    siehe auch da weitere Argumente die auch da richtig beantwortet werden!

    wenn Hadithe keine Manipulationen sind, warum existieren Gebote/Verbote die nicht im Koran existieren...?
    dafür existiert aber, das Gott den Koran "für die Gottergebene Menschen" vollständig Offenbart hat! Muhammad dürfte auch nicht seine Worte dazu schreiben! sondern nach Befehl Gottes, "Gottes Wort" wiedergeben! (daher findet man am Anfang des Versen, "sprich" oder "sag"...!)

    wasalam

  7. #97
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.166
    Also ist die Sunnah nach dem Tode unseres Propheten Mohammad(SaV) abzulehnen stimmts Frieden?

  8. #98

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Also ist die Sunnah nach dem Tode unseres Propheten Mohammad(SaV) abzulehnen stimmts Frieden?
    die Hadithe ja!

    auch das wird da richtig beantwortet:
    4. Argument: Ihr befolgt die Sunna des Propheten Muhammed nicht wenn ihr keine Hadithe anerkennt!

    Antwort: Zunächst ist es wichtig zu erwähnen, dass nirgendwo im Koran von der "Sunna Muhammeds" die Rede ist. Wieso Gott keine spezielle Behandlung dieser vornimmt, kann man in den folgenden Versen sehen:

    In dieser Weise verfuhren (Wir) mit Unseren Gesandten, die Wir vor dir schickten; und du wirst keine Änderung in Unserem Verfahren (Sunnah) finden. (17:77)

    17:77 Sunnata man qad arsalna qablaka minrusulina wala tajidu lisunnatina tahweelan

    Derart ist Allahs Vorgehen (Sunnah), wie es zuvor gewesen ist; und nie wirst du in Allahs Vorgehen (Sunnah) einen Wandel finden. (48:23)

    48:23 Sunnata Allahi allatee qad khalat minqablu walan tajida lisunnati Allahi tabdeelan

    Allah will euch die Wege (Sunnah) derer klar machen, die vor euch waren, und euch dahin leiten und Sich in Gnade zu euch kehren. Und Allah ist Allwissend, Allweise. (4:26)

    4:26 Yureedu Allahu liyubayyina lakumwayahdiyakum sunana allatheena min qablikum wayatoobaAAalaykum waAllahu AAaleemun hakeemun

    17:77 sagt uns, dass die Sunnah Gottes bei jedem Propheten ist, 48:23 dass diese Sunnah gleich bleibt und 4:26 dass Gott diese Sunnah erklärt und uns zu ihr hinleitet.

    Weitere Verse:

    Und als sie Unsere Strafe sahen, sagten sie: "Wir glauben an Allah als den Einigen, und wir verwerfen all das, was wir Ihm zur Seite zu stellen pflegten."
    Aber ihr Glaube - als sie Unsere Strafe sahen - konnte ihnen nichts mehr nützen. Dies ist Allahs Gebot (Sunnah), das stets gegenüber Seinen Dienern befolgt worden ist. Und so gingen die Ungläubigen zugrunde.
    (4:84-85)

    Es bringt den Propheten in keine Verlegenheit, was Allah für ihn angeordnet hat. Das war Allahs Vorgehen (Sunnah) gegen jene, die vordem dahingingen, und Allahs Befehl ist ein unabänderlicher Beschluss
    jene, die Allahs Botschaften ausrichteten und Ihn fürchteten und niemanden außer Allah fürchteten. Und Allah genügt als Rechner.
    (33:38-39)

    usw.
    will dich damit aber nicht bekehren! Du sollst dir nur mal Gedanken darüber machen...!(so Gott will!)

    wasalam

  9. #99
    Sonny Black
    Auch bei dem folgenden Vers ist es eindeutig zu sehen, dass man Allah und sein Propheten a.s. folgen muss. Wer also nicht an den Propheten a.s. glaubt, der glaubt auch nicht an Allah und hat so durch mit dem Islam nichts zu tun. Allah sagt in Sura Attawba, Vers 29 (Sinngemäss):

    "Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und an den Jüngsten Tag glauben, und die das nicht für verboten erklären, was Allah und Sein Gesandter für verboten erklärt haben, und die nicht dem wahren Glauben folgen"

  10. #100

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Cedo, willst Du dich zu den Kafir anreihen? (den das tust Du gerade!) man man was für überzeugende Argumente

    aus der Vers ist bestimmt nicht zu lesen, das man alles danach was nach Muhammad kommt folgen soll!

    sondern Vers die während des Krieges (gegen Kafir) offenbart wurde! eine Geschichte! (damit Argumentieren alqaida!)

Seite 10 von 24 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte

LinkBacks (?)


Ähnliche Themen

  1. Takiya - Das Lügen im Islam - Die größten Mythen über den Islam
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.09.2012, 23:55
  2. Die Stars und der Islam - zum Islam konvertiert
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 336
    Letzter Beitrag: 17.02.2012, 22:44
  3. Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 14:44