BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Seite 11 von 13 ErsteErste ... 78910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 123

Islam und das 21. Jahrhundert

Erstellt von BeZZo, 07.08.2013, 19:49 Uhr · 122 Antworten · 7.946 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von Afro

    Registriert seit
    30.03.2013
    Beiträge
    4.871
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Der User Elma2 hat die Koransuren gepostet, wahrscheinlich ein Anhänger des Islams, ob Radikal oder nicht lassen wir es dahingestellt sein.

    In der Koran Sure 109

    Die Ungläubigen

    1 Sag: Ihr Ungläubigen!
    2 Ich verehre nicht, was ihr verehrt,
    3 und ihr verehrt nicht, was ich verehre.
    4 Und ich verehre nicht, was ihr (bisher immer) verehrt habt,
    5 und ihr verehrt nicht, was ich verehre.
    6 Ihr habt eure Religion, und ich die meine.

    Meine Fragen dazu,

    a) Wer ist mit dem Wort Ungläubige gemeint?

    b) In Punkt 2 steht: er verehrt nicht was ihr verehrt = was meint er damit?

    c) In Punkt 6 steht ihr habt eure Religion und ich meine = Wenn es Ungläubige sind wie können die dann eine Religion haben, dann sind es doch gläubige.

    Ich hoffe nicht das er die andersgläubigen meint mit die Ungläubigen.
    Er meint, ihr seit Christen und Ungläubig.

  2. #102

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    4.191
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Hier in diesem Thread

    Radikale Muslime töten Christen

    Das ist doch ok, wir können es hier diskutieren.
    Ich habe nur zur koransuren.de - Deutsche Koran Übersetzung verlinkt, mehr war da nicht dabei und ich dachte das Thema wäre beendet. Übrigens, ich bin kein Moslem so verbreite keine lügen über mich.

  3. #103
    Avatar von Afro

    Registriert seit
    30.03.2013
    Beiträge
    4.871
    Zitat Zitat von Elma2 Beitrag anzeigen
    Ich habe nur zur koransuren.de - Deutsche Koran Übersetzung verlinkt, mehr war da nicht dabei und ich dachte das Thema wäre beendet. Übrigens, ich bin kein Moslem so verbreite keine lügen über mich.
    Warum das ganze dann?

  4. #104
    Avatar von Vollkornbrot

    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    2.252
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Der User Elma2 hat die Koransuren gepostet, wahrscheinlich ein Anhänger des Islams, ob Radikal oder nicht lassen wir es dahingestellt sein.

    In der Koran Sure 109

    Die Ungläubigen

    1 Sag: Ihr Ungläubigen!
    2 Ich verehre nicht, was ihr verehrt,
    3 und ihr verehrt nicht, was ich verehre.
    4 Und ich verehre nicht, was ihr (bisher immer) verehrt habt,
    5 und ihr verehrt nicht, was ich verehre.
    6 Ihr habt eure Religion, und ich die meine.

    Meine Fragen dazu,

    a) Wer ist mit dem Wort Ungläubige gemeint?

    b) In Punkt 2 steht: er verehrt nicht was ihr verehrt = was meint er damit?

    c) In Punkt 6 steht ihr habt eure Religion und ich meine = Wenn es Ungläubige sind wie können die dann eine Religion haben, dann sind es doch gläubige.

    Ich hoffe nicht das er die andersgläubigen meint mit den Wort Ungläubigen.
    Let me google that for you



    „(1) Sag: Ihr Ungläubigen! (2) Ich verehre nicht, was ihr verehrt (w.Ich diene nicht dem, dem ihr dient; dem entsprechend in den folgenden Versen), (3) und ihr verehrt nicht, was ich verehre. (4) Und ich verehre nicht, was ihr (bisher immer) verehrt habt, (5) und ihr verehrt nicht, was ich verehre. (6) Ihr habt eure Religion, und ich die meine.“

    – Übersetzung: Rudi Paret

    Vers 1: Die Anweisung "Sag!" richtet sich an den Propheten Mohammed, der aufgefordert wird, zu verkünden. Die Wortwahl "Ihr Ungläubigen" schließt zwar alle diejenigen auf der Welt ein, die nicht den Islam befolgen, aber angesprochen sind mit dieser Sure die Ungläubigen der Koreischiten.[6]
    Vers 2: Gott befiehlt Mohammed, sich vom Glauben der Koreischiten vollständig loszusprechen.[8]
    Vers 3: In diesem und dem fünften Vers hat das Wort "was" () die Bedeutung von "wen" (man); gemeint ist die Anbetung Gottes allein und ohne Partner.[8] Den Polytheisten wird vorgeworfen, nicht den Befehlen und Gesetzen Gottes zu gehorchen, sondern vielmehr etwas Ausgedachtem zu folgen. Dies steht im Einklang mit 53:23:[8][9]
    „Sie gehen nur Vermutungen nach und dem, wonach (ihnen) der Sinn steht, wo doch die Rechtleitung von ihrem Herrn zu ihnen gekommen ist.“

    Vers 4: Im Zuge der Lossprechung vom Polytheismus (Vers 2) distanziert sich Mohammed ausdrücklich von den Anbetungsformen der Koreischiten. [8]
    Vers 5: Dieser Vers stellt eine wörtliche Wiederholung des dritten Verses dar. Diese Wiederholung dient der Bekräftigung, wie an diversen Stellen im Koran (78:4-5, 94:5-6).[10]
    Eine zweite Deutung für die Wiederholung ist, dass die Koreischiten mehrere Male mit dem genannten Vorschlag an Mohammed herangetreten sind. Aus dieser wiederkehrenden Handlung heraus findet die zweite Nennung statt.[11]
    Vers 6: Der Vers steht im Einklang mit 28:55:[12]
    „Uns kommen (bei der Abrechnung) unsere Werke zu, und euch die euren.“


    al-K


  5. #105
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.660
    Zitat Zitat von Elma2 Beitrag anzeigen
    Ich habe nur zur koransuren.de - Deutsche Koran Übersetzung verlinkt, mehr war da nicht dabei und ich dachte das Thema wäre beendet. Übrigens, ich bin kein Moslem so verbreite keine lügen über mich.
    Das habe ich ja auch geschrieben, das du die Koransuren gepostet hast.

    Ok du bist kein Moslem, wir galuben dir, sorry das ich davon ausgegangen bin.

    Aber die Fragen kannst du schon beantworten?

  6. #106

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    4.191
    Zitat Zitat von afroditi Beitrag anzeigen
    Warum das ganze dann?
    Diese sollte nur zur Aufklärung dienen, hätte sich Sonne den Link angesehen dann wäre kein Radau.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Das habe ich ja auch geschrieben, das du die Koransuren gepostet hast.

    Ok du bist kein Moslem, wir galuben dir, sorry das ich davon ausgegangen bin.

    Aber die Fragen kannst du schon beantworten?
    Das hat schon Vollkornbrot gemacht.

  7. #107
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.660
    Zitat Zitat von Vollkornbrot Beitrag anzeigen
    Let me google that for you



    „(1) Sag: Ihr Ungläubigen! (2) Ich verehre nicht, was ihr verehrt (w.Ich diene nicht dem, dem ihr dient; dem entsprechend in den folgenden Versen), (3) und ihr verehrt nicht, was ich verehre. (4) Und ich verehre nicht, was ihr (bisher immer) verehrt habt, (5) und ihr verehrt nicht, was ich verehre. (6) Ihr habt eure Religion, und ich die meine.“

    – Übersetzung: Rudi Paret

    Vers 1: Die Anweisung "Sag!" richtet sich an den Propheten Mohammed, der aufgefordert wird, zu verkünden. Die Wortwahl "Ihr Ungläubigen" schließt zwar alle diejenigen auf der Welt ein, die nicht den Islam befolgen, aber angesprochen sind mit dieser Sure die Ungläubigen der Koreischiten.[6]
    Vers 2: Gott befiehlt Mohammed, sich vom Glauben der Koreischiten vollständig loszusprechen.[8]
    Vers 3: In diesem und dem fünften Vers hat das Wort "was" () die Bedeutung von "wen" (man); gemeint ist die Anbetung Gottes allein und ohne Partner.[8] Den Polytheisten wird vorgeworfen, nicht den Befehlen und Gesetzen Gottes zu gehorchen, sondern vielmehr etwas Ausgedachtem zu folgen. Dies steht im Einklang mit 53:23:[8][9]
    „Sie gehen nur Vermutungen nach und dem, wonach (ihnen) der Sinn steht, wo doch die Rechtleitung von ihrem Herrn zu ihnen gekommen ist.“

    Vers 4: Im Zuge der Lossprechung vom Polytheismus (Vers 2) distanziert sich Mohammed ausdrücklich von den Anbetungsformen der Koreischiten. [8]
    Vers 5: Dieser Vers stellt eine wörtliche Wiederholung des dritten Verses dar. Diese Wiederholung dient der Bekräftigung, wie an diversen Stellen im Koran (78:4-5, 94:5-6).[10]
    Eine zweite Deutung für die Wiederholung ist, dass die Koreischiten mehrere Male mit dem genannten Vorschlag an Mohammed herangetreten sind. Aus dieser wiederkehrenden Handlung heraus findet die zweite Nennung statt.[11]
    Vers 6: Der Vers steht im Einklang mit 28:55:[12]
    „Uns kommen (bei der Abrechnung) unsere Werke zu, und euch die euren.“


    al-K



    Zuerst Danke für deine Antwort,

    Steht ja mit dem Wort die Ungläubigen sind auch alle andere Religionen auch damit gemeint.

    Das ist schon Rassistisch, die andere Religionen als Ungläubige zu betrachten.

  8. #108
    Avatar von Vollkornbrot

    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    2.252
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Zuerst Danke für deine Antwort,

    Steht ja mit dem Wort die Ungläubigen sind auch alle andere Religionen auch damit gemeint.

    Das ist schon Rassistisch, die andere Religionen als Ungläubige zu betrachten.

    Nein der Islam hat nichts mit Rassismus zu tun bei dir handelt es sich wohl um Ideologische Ansichten. Ich weiß ich nicht wo das Problem ist die Muslime glauben das die Thora und Bibel von Allah ( Gott ) ist nur der Koran das letzte Update.

    Lies den Koran auch in den ersten 100 Suren werden allen Gläubigen die Gutes tun egal ob sie Christen sind oder sonst was das Paradise versprochen nur den abtrünnigen nicht

  9. #109
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    15.204
    Zitat Zitat von Vollkornbrot Beitrag anzeigen
    Nein der Islam hat nichts mit Rassismus zu tun bei dir handelt es sich wohl um Ideologische Ansichten. Ich weiß ich nicht wo das Problem ist die Muslime glauben das die Thora und Bibel von Allah ( Gott ) ist nur der Koran das letzte Update.
    hättest gerne. Der Charackter des Korans widerspricht jeglichen Charakter des Evangeliums.

  10. #110
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.660
    Zitat Zitat von Vollkornbrot Beitrag anzeigen
    Nein der Islam hat nichts mit Rassismus zu tun bei dir handelt es sich wohl um Ideologische Ansichten. Ich weiß ich nicht wo das Problem ist die Muslime glauben das die Thora und Bibel von Allah ( Gott ) ist nur der Koran das letzte Update.

    Lies den Koran auch in den ersten 100 Suren werden allen Gläubigen die Gutes tun egal ob sie Christen sind oder sonst was das Paradise versprochen nur den abtrünnigen nicht
    Danke, werde ich machen

    Was meinst du mit dem Wort abtrünnige? und wer ist damit gemeint?

Ähnliche Themen

  1. ethnisch-mazedonische mappen aus dem 20.,19 und 18. jahrhundert
    Von mk1krv1 im Forum Diskussionen Griechenland vs. NordMazedonien
    Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 18.10.2013, 20:01
  2. Islam und das 21. Jahrhundert - Dr. Zakir Naik (OXFORD UNION)
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 20:46
  3. ethnisch-mazedonische mappen aus dem 20.,19 und 18. jahrhundert
    Von mk1krv1 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 16:18
  4. Ein Jahrhundert Liebe
    Von Gentos im Forum Musik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.08.2010, 20:04
  5. Die einflußreichsten Menschen im 20. Jahrhundert
    Von Popeye im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 03.01.2008, 19:09