BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Islam und Nationalismus

Erstellt von AlbaMuslims, 21.06.2012, 14:18 Uhr · 30 Antworten · 7.362 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427

    Islam und Nationalismus

    Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Allbarmherzigen
    بِسْــــــــــــــــــمِ اﷲِالرَّحْمَنِ اارَّحِيم

    Bismillahirrahmanirrahim


    Selamu alejkum we rahmetullahi we berekatuhu,

    Was sagt der Islam zum Nationalismus?

    Allah (swt) sagt im Qur'an:
    "O ihr Menschen, Wir haben euch aus Mann und Frau erschaffen und euch zu Völkern und Stämmen gemacht, auf daß ihr einander erkennen möget. Wahrlich, vor Allah ist von euch der Angesehenste, welcher der Gottesfürchtigste ist. Wahrlich, Allah ist Allwissend, Allkundig."(Sure 49:13)

    1. Allah (swt) hat uns in Völker erschaffen.
    2. Wir müssen auf das, als was wir erschaffen worden sind, stolz sein.
    3. Vor Allah (swt) sind wir alle gleich, egal welche Herkunft, Hautfarbe und Sprache.
    4. Angesehen bei Allah (swt) ist nur derjenige, der gottesfürchtig ist.

    Dies bestätigt auch der Prophet (saws):
    "Wahrlich, es gibt keine Vorzüge die ein Araber über einen Nichtaraber besitzt, noch ein Nicht-Araber über einen Araber. Noch gibt es (einen Vorzug) eines weißen Menschen über einen schwarzen Menschen, oder eines schwarzen Menschen über einen weißen Menschen, außer durch TAQWAA (unterwürfiges Gehorsam gegenüber Allah, Gottesfurcht)"
    [Überliefert bei Ahmad (5/411) und authentifiziert von Ibn Taymiyyah in al-Iqtudaa (S.69)]

    weiter:

    Abu Huraira (ra) berichtete: Allahs Gesandter (saws) hat gesagt:
    "Zwei Dinge am Menschen zeugen vom Kufr (Nicht-Gottergebenheit):

    - Die Menschen nach ihrer Herkunft zu beurteilen und
    - bei der Trauer um einen Verstorbenen über die Strenge zu schlagen."

    (Überliefert von Muslim und Ahmad ibn Hanbal)

    Was leiten wir daraus heraus? Dass Nationalismus im Islam verboten ist. Man kann als Muslim stolz drauf sein, wenn man ein Albaner, Türke, Araber, Bosnier, etc. ist, was auch völlig akzeptabel ist, da Allah (swt) uns bewusst in Völker erschaffen hat.

    Patriotismus: Top
    Nationalismus: Flop

    Wa Salam
    AlbaMuslims

  2. #2
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Dann sind Araber ja die grössten Kuffar. Nach Balkaner natürlich.

  3. #3

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Yuval Kfir Beitrag anzeigen
    Dann sind Araber ja die grössten Kuffar. Nach Balkaner natürlich.
    Das kann man nicht so pauschaul behaupten, denn in jeder Nation und in jedem Land auf der Erde gibt es Menschen, die andere Menschen, aufgrund ihrer ethnischen Herkunft, beurteilen. Das ist ein nationalsozialistisches Gedankengut und dieses Gedankengut schwächt den Iman.

  4. #4
    RedOx

  5. #5
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Das kann man nicht so pauschaul behaupten, denn in jeder Nation und in jedem Land auf der Erde gibt es Menschen, die andere Menschen, aufgrund ihrer ethnischen Herkunft, beurteilen. Das ist ein nationalsozialistisches Gedankengut und dieses Gedankengut schwächt den Iman.


    Auf jeden Fall verdient der Thread noch ein Danke, wusste ich bisher nicht.

  6. #6
    jukzg
    Zitat Zitat von RedOx Beitrag anzeigen
    Hör bitte auf private Aufnahmen von dir in das Forum zu stellen.

  7. #7

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Yuval Kfir Beitrag anzeigen


    Auf jeden Fall verdient der Thread noch ein Danke, wusste ich bisher nicht.
    Danke für dein Danke. Und schön, dass du jetzt etwas Neues gelernt hast.

  8. #8
    Avatar von Pasul

    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    278
    Es fällt den meisten Menschen schwer zu Glauben, dass der Islam nicht "den" Arabern gehört. Man muss sich hier immer vor Augen halten, dass Mohammed sas. (selber Araber), verfeindete arabische Stämme ebenfalls bekämpft hat. Die Menschen wurden nicht nach der Nationalität beurteilt, sondern ledeglich nach ihren Glauben. So kam es auch, dass z.b. Bilal ra. Anfangs ein schwarzer Skalve, der Erste war, der zum Gebet gerufen hat.

  9. #9

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    In einem anderen Hadith, überliefert bei Muslim und Bukhari, sagte der Gesandte Allahs (saws) in Bezug auf Assabiyyah (Nationalismus/Stammestum/Rassismus):
    „Lasst es, die Sache stinkt.“ (Sahih Muslim und Sahih Bukhari)

  10. #10

    Registriert seit
    07.08.2011
    Beiträge
    1.770
    Zitat Zitat von Pasul Beitrag anzeigen
    Es fällt den meisten Menschen schwer zu Glauben, dass der Islam nicht "den" Arabern gehört. Man muss sich hier immer vor Augen halten, dass Mohammed sas. (selber Araber), verfeindete arabische Stämme ebenfalls bekämpft hat. Die Menschen wurden nicht nach der Nationalität beurteilt, sondern ledeglich nach ihren Glauben. So kam es auch, dass z.b. Bilal ra. Anfangs ein schwarzer Skalve, der Erste war, der zum Gebet gerufen hat.
    Gegen wenn hat er nicht gekämpft ,its aber hier nicht das Thema.

    Was glaubts du wozu es den Faschismus gibt, muss ja nicht immer Nationalismus sein.

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Takiya - Das Lügen im Islam - Die größten Mythen über den Islam
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.09.2012, 23:55
  2. Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 14:44
  3. Was ist Nationalismus ?
    Von Stanislav im Forum Politik
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 02:02