BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Islam-Phobie: Polen wollen Frauen schützen

Erstellt von Momo, 18.01.2014, 11:04 Uhr · 29 Antworten · 2.407 Aufrufe

  1. #1
    Momo

    Islam-Phobie: Polen wollen Frauen schützen

    Sie patrouillieren in Nachtclubs und warnen junge Frauen, die mit islamisch aussehenden Männern flirten, vor "den Gefahren".

    Sie sind die Wacht am Tanzparkett. Mitglieder der „Polnischen Verteidigungsliga“ (POL) greifen ein, wenn sich muslimisch aussehende Männer in Discos polnischen Frauen nähern. Sie warnen Frauen vor verschiedenen Gefahren wie Misshandlungen oder später dann – Kindesentführung. „Dies ist ein Kampf um die Zukunft unseres Landes und unserer Frauen“, so einige Aktivisten gegenüber der Gazeta Wyborcza.

    Denn der Islam nähere sich Polen mit großen Schritten. Die Islamfeinde, deren Facebookseite seit Juni existiert, sind seit Dezember in den Clubs großer Städte Polens als „Patrouille“ unterwegs. Glaubt man ihren Angaben, macht ein Teil der „bekehrten“ Frauen mittlerweile selbst mit. Andere Frauen wiederum verbitten sich solche Einmischungen.

    Der Ursprung der radikalen Bewegung liegt im englischen Luton. Dort gründeten Personen aus dem Hooligan-Milieu 2009 die „English Defence League“ , nachdem aus dem Irak heimkehrende Soldaten beschimpft wurden.

    Ableger der Gruppe gibt es mittlerweile europaweit, auch in Deutschland und Österreich, über Mitgliederzahlen schweigt man sich aus.

    Doch während auf der Insel Probleme mit radikalen Muslimen kaum zu leugnen sind, finden sich in Polen gerade 30.000 Menschen islamischen Glaubens. Doch Unbekannte sind Muslime in Polen grundsätzlich nicht.
    Nur 30.000 Muslime

    Seit rund 450 Jahren leben sie in Polen – es sind Tartaren, die Polen damals zu Verteidigungszwecken im Nordosten des Landes siedeln ließ. Die Volksrepublik Polen hatte als „sozialistischer Patron“ besondere Beziehungen zum Irak, sodass auch Araber irakischer Abstammung in Polen leben, hinzu kamen in den letzten 15 Jahren tschetschenische Flüchtlinge. Die meisten Muslime leben in Warschau. Dort gibt es seit Langem Streit um den Bau einer Großmoschee, die mit saudischen Geldern finanziert wird.

    Die Furcht vor islamischem Terror ist in dem katholischen wie proamerikanischen Land klar spürbar. Diese Angst sei auch durch verzerrte Medienberichte begründet, über Terror und die Probleme in den Vorstädten in Paris und London, so der Soziologe Krzysztof Podemski.

    Linke wollen nun am Freitag in Warschau eine Protestaktion gegen die Patrouillengänge der Islamfeinde starten. Unter dem Motto: „Mädel! Sprich nicht mit dem Nationalisten!“
    Quelle: kurier.at/politik/weltchronik/islam-phobie-polen-wollen-frauen-schuetzen/46.198.987

    - - - Aktualisiert - - -

    Kommentar 1
    Und die Polen haben trotzdem recht, nur weiter so...
    Wieder mal ganz vergessen, was Ihr eigenes Land betrifft
    Wegen des Mordversuchs an seiner damals 19-jährigen Tochter und zuvor ausgesprochener gefährlicher Drohungen hat sich der Angeklagte am Montag am Landesgericht Linz nicht schuldig bekannt.
    Laut seinem Anwalt habe er sich lediglich eine schwere Körperverletzung zuschulden kommen lassen. Auch das Motiv bestritt der Kroate. Laut Anklage sei er mit dem bosnisch-muslimischen Freund seiner Tochter nicht einverstanden gewesen.Am 21. Jänner hatte sich der 45-Jährige in der Wäscherei seiner Exfrau auf seine Tochter gestürzt und ihr mit seinen Händen Mund und Nase zugedrückt, bis sie bewusstlos war. Dann trat er der am Boden Liegenden noch mehrmals mit dem Fuß ins Gesicht, flüchtete und sprang in selbstmörderischer Absicht die Donau. Doch die Besatzung eines Schiffes fischte ihn aus dem Wasser. Er wurde in die Landesnervenklinik eingewiesen und – nachdem die Vorgeschichte bekanntgeworden war – festgenommen. Seine Tochter landete in der Intensivstation, ihre Verletzungen wurden als potenziell lebensgefährlich eingestuft.
    Quelle: salzburg24.at/prozess-um-mordversuch-an-tochter-vater-leugnet-toetungsabsicht/3049101

  2. #2
    Avatar von IbishKajtazi

    Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    3.451
    Tja, was soll man machen Menschen aus manchen Kulturkreisen haben sich in Europa nicht gerade mit Ruhm bekleckert.

  3. #3

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    76.320
    Sind das die selben Polen, die noch in den 90ern führend waren im Menschenhandel, die westliche Bordelle und Straßenstriche mit polnischen Mädchen überschwemmten?

  4. #4
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    8.106
    Es gibt gute Medikamente gegen die Krankheit Islam Phobie.

  5. #5
    Nik
    Zitat Zitat von Albokings24 Beitrag anzeigen
    Es gibt gute Medikamente gegen die Krankheit Islam Phobie.
    Ja, Vernunft.

  6. #6

    Registriert seit
    27.10.2013
    Beiträge
    5.303
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Sind das die selben Polen, die noch in den 90ern führend waren im Menschenhandel, die westliche Bordelle und Straßenstriche mit polnischen Mädchen überschwemmten?
    die Menschen ändern sich

  7. #7
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    ich stehe total auf polnische frauen

  8. #8
    Avatar von Stresi

    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    7.187
    was für lappen

  9. #9
    Avatar von Lance Strongo

    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    5.426
    Gut von den Polen.
    Sie wollen bestimmt keine skandinavischen Zustände haben.

  10. #10
    Momo
    30.000 Musilme (davon natürlich auch einige Frauen) bei 40 Millionen Einwohner und Hetze starten

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 18.10.2011, 16:04
  2. Frauen im Islam
    Von Lucky Luke im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 03.02.2010, 23:58
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.09.2006, 21:13
  4. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 17.01.2005, 16:38