BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 26 von 41 ErsteErste ... 1622232425262728293036 ... LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 401

Ist der Islam eine Religion des Friedens und der Liebe?

Erstellt von MAran Assa, 20.10.2010, 20:12 Uhr · 400 Antworten · 18.328 Aufrufe

  1. #251

    Registriert seit
    26.10.2010
    Beiträge
    53
    Zitat Zitat von st0lzer kr0ate Beitrag anzeigen
    hab mir das video grad angeschaut, und nirgends wurde dieser wiederspruch erwähnt, nur sinnloses zeug....

    schau dir in youtube die videos von den richtigen moslems an die sagen das pierre vogel kein richtiger moslem ist.

    aber egal, zeig mir jetzt bitte mal die stelle wo mein wiederspruch erwähnt wird... danke
    hast du dir auch alle 3 teile angeguckt?

  2. #252

    Registriert seit
    04.05.2010
    Beiträge
    3.244
    Zitat Zitat von Don Pablo Beitrag anzeigen
    hast du dir auch alle 3 teile angeguckt?
    ej jetzt mal ernsthaft, denkst du ich schau mir 30 min video an und warte bis er meine stelle erwähnt, falls er das überhaupt tut?

    wenn du es nicht mal anschauen willst, wieso sollte ich es dann tun?

    zeig mir die stelle sag mir welche min und ich schau es mir sofort an.

    bleiben wir fair

  3. #253
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.484
    Zitat Zitat von st0lzer kr0ate Beitrag anzeigen
    aber ok ich schau es mir trozdem mal an, aber warte und schreib nicht nach 5 min sofort das ich nicht antworten kann
    Ich denke so wird man nie weiterkommen, die Lösung liefert grob betrachtet das System:
    Islam ist einige Jahrhunderte nach Christentum entstanden, die Bibel war also die Vorlage, die in gewisser Weise abgeändert werden MUSSTE um sich vom Christentum abzugrenzen. Dazu gehört die "Demontage" der Jesusfigur, und der Ansatz ist zweifellos gut gewählt weil Jesus zum einen ein irgendwie seltsames und schwer verständliches Gebilde ist, zum anderen für die Christen eine äußerst wichtige Figur ist, für manche wichtiger als Gott.

    So sehe ich das, und man kommt mit Vergleichen nicht weiter, jeder vertritt unbeirrt seinen eigenen Standpunkt als wenn er dabei gewesen wäre und persönlich die message Gottes empfangen hätte tja, nix zu machen ...

  4. #254

    Registriert seit
    26.10.2010
    Beiträge
    53
    Zitat Zitat von st0lzer kr0ate Beitrag anzeigen
    ej jetzt mal ernsthaft, denkst du ich schau mir 30 min video an und warte bis er meine stelle erwähnt, falls er das überhaupt tut?

    wenn du es nicht mal anschauen willst, wieso sollte ich es dann tun?

    zeig mir die stelle sag mir welche min und ich schau es mir sofort an.

    bleiben wir fair
    ich versuch das mal wenn ich es finde zeig ich es dir

  5. #255

    Registriert seit
    04.05.2010
    Beiträge
    3.244
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Ich denke so wird man nie weiterkommen, die Lösung liefert grob betrachtet das System:
    Islam ist einige Jahrhunderte nach Christentum entstanden, die Bibel war also die Vorlage, die in gewisser Weise abgeändert werden MUSSTE um sich vom Christentum abzugrenzen. Dazu gehört die "Demontage" der Jesusfigur, und der Ansatz ist zweifellos gut gewählt weil Jesus zum einen ein irgendwie seltsames und schwer verständliches Gebilde ist, zum anderen für die Christen eine äußerst wichtige Figur ist, für manche wichtiger als Gott.

    So sehe ich das, und man kommt mit Vergleichen nicht weiter, jeder vertritt unbeirrt seinen eigenen Standpunkt als wenn er dabei gewesen wäre und persönlich die message Gottes empfangen hätte tja, nix zu machen ...
    ich stimme dir zum teil zu, jedoch vergleiche ich grade nicht die bibel mit dem koran, ich gehe grade nur auf den koran ein und zeige die wiedersprüche im koran, aber im endeffekt sind immer falsche übersetzungen oder falsche intepretationen schuld aus sicht der muslime, aber nie sind es fehler obwohl es offensichtlich ist.

    ein iraner meinte mal zu mir, das der koran von einem machtbessesenen menschen gemacht wurde und dies ausnutzte um an frauen und macht zu gelangen, wie man ja sieht hatte mohammed über 10 frauen und zusätzlich sklaven.

    jesus hatte keine sklaven oder 10 frauen, im direkten vergleich steht mohammed ziemlich dumm da, wenn ich das mal so sagen darf... aber von mir aus kann jeder glauben was er will, hab nichts gegen atheisten, muslime, budhisten usw. aber eine kleine disskusion ohne beleidigungen ist schon in ordnung

  6. #256

    Registriert seit
    04.05.2010
    Beiträge
    3.244
    Zitat Zitat von Don Pablo Beitrag anzeigen
    ich versuch das mal wenn ich es finde zeig ich es dir
    ok mach das

  7. #257
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.484
    Zitat Zitat von st0lzer kr0ate Beitrag anzeigen
    ich stimme dir zum teil zu, jedoch vergleiche ich grade nicht die bibel mit dem koran, ich gehe grade nur auf den koran ein und zeige die wiedersprüche im koran, aber im endeffekt sind immer falsche übersetzungen oder falsche intepretationen schuld aus sicht der muslime, aber nie sind es fehler obwohl es offensichtlich ist.
    und das macht es für uns Laien noch schwieriger, ich beschäftige mich jedenfalls nicht mit den einzelnen Inhalten, zu komplex und zeitaufwändig, und Widerspruchsdiskussionen bringen deswegen auch nix
    ein iraner meinte mal zu mir, das der koran von einem machtbessesenen menschen gemacht wurde und dies ausnutzte um an frauen und macht zu gelangen, wie man ja sieht hatte mohammed über 10 frauen und zusätzlich sklaven.
    aber damit kann man nix anfangen, das Ding ist, dass die Muslime den Christen gegenüber hier einen klaren Vorteil haben weil sie sagen, der Koran käme direkt von Gott, also korrekt und vollständig und endgültig sein MUSS und als Gottes Werk niemals angezweifelt werden DARF. Das kann man nicht toppen.

    Der kleverste Schachzug aber ist aus meiner Sicht die lapidare Behauptung, in jedem Menschen stecke der Islam, der Ausbruch werde meist nur durch äußere Umstände verhindert, das ist der absolute Hammer, die Missionsmethode schlechthin!

  8. #258

    Registriert seit
    26.10.2010
    Beiträge
    53
    Zitat Zitat von st0lzer kr0ate Beitrag anzeigen
    ok mach das
    weiß nichtmehr genau wo das war in einen seiner videos hat er genau den widerspruch von dir angesprochen wenn ich mal irgentwann drauf stoßen sollte zeig ich sie dir allein hier hat er 20 teile über die angeblichen wiedersprüche

  9. #259

    Registriert seit
    04.05.2010
    Beiträge
    3.244
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    und das macht es für uns Laien noch schwieriger, ich beschäftige mich jedenfalls nicht mit den einzelnen Inhalten, zu komplex und zeitaufwändig, und Widerspruchsdiskussionen bringen deswegen auch nix

    aber damit kann man nix anfangen, das Ding ist, dass die Muslime den Christen gegenüber hier einen klaren Vorteil haben weil sie sagen, der Koran käme direkt von Gott, also korrekt und vollständig und endgültig sein MUSS und als Gottes Werk niemals angezweifelt werden DARF. Das kann man nicht toppen.

    Der kleverste Schachzug aber ist aus meiner Sicht die lapidare Behauptung, in jedem Menschen stecke der Islam, der Ausbruch werde meist nur durch äußere Umstände verhindert, das ist der absolute Hammer, die Missionsmethode schlechthin!
    ja wie gesagt jeder kann das glauben was er will, aber wenn man den koran sich durchließt dann stößt man schnell auf wiedersprüche.
    ein richtiger moslem wird sich dann aber immer versuchen das irgendwie zurecht zu biegen so damit es passt --> falsche interpretation, falsche übersetzung usw. (ob der koran von GOTT ist und perfekt ist würde ich mir zwei mal überlegen)

    immer wenn ich fragen habe zu sachen im islam, dann können sie meist nicht wirklich beantwortet werden oder nur unbefriedigend...

    aber im endeffekt dürfte es mir und den anderen nicht-moslems egal sein, schließlich darf jeder glauben was er will.

  10. #260

    Registriert seit
    04.05.2010
    Beiträge
    3.244
    Zitat Zitat von Don Pablo Beitrag anzeigen
    weiß nichtmehr genau wo das war in einen seiner videos hat er genau den widerspruch von dir angesprochen wenn ich mal irgentwann drauf stoßen sollte zeig ich sie dir allein hier hat er 20 teile über die angeblichen wiedersprüche
    das ist nicht dein ernst, 20 teile und jedes davon geht 10 min..

    na dann wünsch ich dir viel spaß

    ps: wenn du mir irgendwann mal diesen 1 wiederspruch erklären kannst, dann tu das ... (jedoch war das erst nur einer^^)

Ähnliche Themen

  1. Islam ist eine Religion der Gerechtigkeit
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 142
    Letzter Beitrag: 15.02.2012, 15:57
  2. Der Islam, eine Religion für uns Männer.
    Von Lucky Luke im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 208
    Letzter Beitrag: 20.10.2010, 20:29
  3. Religion VS. Liebe ^^
    Von Emir im Forum Rakija
    Antworten: 231
    Letzter Beitrag: 04.06.2010, 20:10
  4. Kann Religion Liebe zerstören?
    Von kiko im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 141
    Letzter Beitrag: 29.08.2009, 23:07
  5. „Esperanto ist eine Sprache des Friedens”
    Von Gast829627 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.01.2006, 12:04