BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 37 von 41 ErsteErste ... 27333435363738394041 LetzteLetzte
Ergebnis 361 bis 370 von 401

Ist der Islam eine Religion des Friedens und der Liebe?

Erstellt von MAran Assa, 20.10.2010, 20:12 Uhr · 400 Antworten · 18.335 Aufrufe

  1. #361
    Avatar von Muratoğlu

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    4.724
    Zitat Zitat von Beogradjanin Beitrag anzeigen
    Als mein Vater im sterben lag, machte er sich Sorgen um seine Familie. Nicht um einen Gott. Zeit seines Lebens gab er alles in diesem Leben und verschwendete nicht einen Gedanken an einen Gott. Somit hast du Unrecht.

    Er war ein Atheist, wie er im Buche steht. Belächelte oft meine gläubige Mutter mit dem Spruch, "Nemozes ti nista zato, samo se moli sreco"
    Gut, ich habe schon verallgemeinert. Aber in den meisten Fällen ist es so, gab auch eine Studie, die dieses bewiesen hat. (Das man unter anderem in lebensgefährlichen + einsamen Sutiationen oft anfängt, plötzlich an einen Gott zu glauben.)

  2. #362
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.504
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    ist das eine ernstgemeinte frage?

    Wenn du jemanden liebst, dann bist du für ihn da, willst seine bedürfnisse erfüllen und stellst auch manchmal deine bedürfnisse hinter denen der geliebten Person. Eine Mutter z.b. dient auch in einer art und weise ihrem Kind, oder nicht.
    Gott ist allmächtig, erschafft und zerstört Galaxien und wir haben Angst im Dunkeln oder vor kleinen Spinnen, was zum Geier sind wir schon für Diener ...

    Dienen bezeichnet auch ein Abhängigkeitsverhältnis eines Geringeren von einem Größeren (mensch/Gott). Man dient Gott indem man sich von ihm leiten lässt und seinen Geboten/Befehlen/Botschaften nenn es wie du willst folgt.

    mir kommt es eher umgekehrt vor, Gott scheint abhängig von uns zu sein, wieso sonst lechzt er so nach unserer Aufmerksamkeit und Liebe ...

  3. #363
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von BosnaMudza Beitrag anzeigen
    Gut, ich habe schon verallgemeinert. Aber in den meisten Fällen ist es so, gab auch eine Studie, die dieses bewiesen hat. (Das man unter anderem in lebensgefährlichen + einsamen Sutiationen oft anfängt, plötzlich an einen Gott zu glauben.)

    Der Mensch tut vieles aus Verzweiflung, ja das ist wahr. Wenn man keine andere Alternative sieht und in Ohnmacht verfällt würde man einem Mistkübel huldigen nur um weiter zu hoffen.

  4. #364
    Avatar von Muratoğlu

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    4.724
    Zitat Zitat von Beogradjanin Beitrag anzeigen
    Der Mensch tut vieles aus Verzweiflung, ja das ist wahr. Wenn man keine andere Alternative sieht und in Ohnmacht verfällt würde man einem Mistkübel huldigen nur um weiter zu hoffen.
    Das ist es, was ich damit meinte.
    Ich distanziere mich aber von deinem "Mistkübel" Beispiel.

  5. #365
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Veles Beitrag anzeigen
    Ist es nicht auch traurig, wenn man Nächstenliebe als ein Konzept darstellt, welches nicht ausserhalb einer Religion existieren kann?
    Leider ist Nächstenliebe ein Konzept, welches sich per se nicht mit dem 21. Jahrhundert anfreunden will. Oder besser: Umgekehrt.
    das war nur ein beispiel...und du kannst mir nicht erzählen dass in einer materialistischen leistungsorientierten welt, dinge wie mitgefühl, liebe, freundschaft höher bewertet werden als in einer spirituell angehauchten welt. Du glaubst mir nicht, dann sieh dich um, wie sich alles entwickelt.

  6. #366
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Gott ist allmächtig, erschafft und zerstört Galaxien und wir haben Angst im Dunkeln oder vor kleinen Spinnen, was zum Geier sind wir schon für Diener ...


    mir kommt es eher umgekehrt vor, Gott scheint abhängig von uns zu sein, wieso sonst lechzt er so nach unserer Aufmerksamkeit und Liebe ... [/LEFT]
    gott braucht deine aufmerksamkeit nicht, aber er weiss dass die menschen rechtleitung brauchen und deswegen macht er aufmerksam was richtig und was falsch ist, ganz einfach.

    man kommt sich hier teilweise wie in der volksschule vor, wo man kleinen kindern was erklären muss, es zwingt euch ja keiner daran zu glauben, aber zumindest das konzept dahinter solltet ihr doch verstehen können ohne so kindische fragen zu stellen a la wieso braucht gott aufmerksamkeit.

  7. #367
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.504
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    gott braucht deine aufmerksamkeit nicht, aber er weiss dass die menschen rechtleitung brauchen und deswegen macht er aufmerksam was richtig und was falsch ist, ganz einfach.
    aber wieso wussten die Menschen vorher was richtig und was falsch ist? Wieso wissen das Naturvölker, die haben mit unseren Gott-Konzepten nichts am Hut ...

    man kommt sich hier teilweise wie in der volksschule vor, wo man kleinen kindern was erklären muss, es zwingt euch ja keiner daran zu glauben, aber zumindest das konzept dahinter solltet ihr doch verstehen können ohne so kindische fragen zu stellen a la wieso braucht gott aufmerksamkeit.
    das liegt nicht an uns sondern eben am Religionskonzept, es ist so voller Seltsamkeiten, dass du sie jetzt uns anlastest ... ich würde sofort Ruhe geben wenn jemand zugibt "yep, es ist irrational, aber ich will daran glauben" ...

  8. #368
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Gott hat sich offenbar eigene sich-in-den-Staub-werfer geschaffen, wozu auch immer ... sammelt sie
    Gott hat keine religionen erschaffen..das haben menschen getan

  9. #369
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.504
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    Gott hat keine religionen erschaffen..das haben menschen getan
    hab ja nicht gesagt "Religion geschaffen" sondern er hat sich die eigenen Anbeter geschaffen, das ist irgendwie noch seltsamer, oder nicht?

  10. #370
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    hab ja nicht gesagt "Religion geschaffen" sondern er hat sich die eigenen Anbeter geschaffen, das ist irgendwie noch seltsamer, oder nicht?
    nein das finde ich überhaupt nicht seltsam..du brauchst nicht an gott zu glauben aber du kannst doch akzeptieren wenn es menschen gibt die das tun. den glauben an gott kann man sowieso nicht erklären das ist eine herzenssache.

Ähnliche Themen

  1. Islam ist eine Religion der Gerechtigkeit
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 142
    Letzter Beitrag: 15.02.2012, 15:57
  2. Der Islam, eine Religion für uns Männer.
    Von Lucky Luke im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 208
    Letzter Beitrag: 20.10.2010, 20:29
  3. Religion VS. Liebe ^^
    Von Emir im Forum Rakija
    Antworten: 231
    Letzter Beitrag: 04.06.2010, 20:10
  4. Kann Religion Liebe zerstören?
    Von kiko im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 141
    Letzter Beitrag: 29.08.2009, 23:07
  5. „Esperanto ist eine Sprache des Friedens”
    Von Gast829627 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.01.2006, 12:04