BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 21 ErsteErste ... 391011121314151617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 209

Der Islam, eine Religion für uns Männer.

Erstellt von Lucky Luke, 03.09.2007, 22:24 Uhr · 208 Antworten · 8.127 Aufrufe

  1. #121
    Lucky Luke
    Zitat Zitat von Saladin Beitrag anzeigen
    mal gucken was in der Sure 4, Vers 34 steht.

    Die Männer haben in voller Verantwortung für die Frauen aufzukommen, weil Gott den einen gegenüber den anderen Vorzüge gewährt hat und weil sie von ihrem Vermögen (das sie durch ihre Arbeit erworben haben) für die Familie ausgeben. Die guten Frauen sind gottergeben und verschweigen, was Gott zu verschweigen gebietet. Die Frauen, bei denen ihr fürchtet, sie könnten im Umgang unerträglich werden, müßt ihr beraten. Wenn das nichts nützt, dürft ihr euch von ihren Schlafstätten fernhalten; wenn das nichts nützt, dürft ihr sie (leicht) strafen (ohne sie zu erniedrigen). Haben sie sich gefügt, so dürft ihr nicht ungerecht sein. Bedenkt stets, daß Gott erhaben und mächtig ist!

    .

    Also 4 anerkannte Übersetzungen von genanntem Vers (und jeder kann gerne in seinem Koran selber nachschauen)

    Sure 4 / Vers 34 nach Ahmadeyya

    Die Männer sind die Verantwortlichen über die Frauen, weil Allah die einen vor den andern ausgezeichnet hat und weil sie von ihrem Vermögen hingeben. Darum sind tugendhafte Frauen die Gehorsamen und die (ihrer Gatten) Geheimnisse mit Allahs Hilfe wahren. Und jene, von denen ihr Widerspenstigkeit befürchtet, ermahnt sie, laßt sie allein in den Betten und straft sie. Wenn sie euch dann gehorchen, so sucht keine Ausrede gegen sie; Allah ist hoch erhaben, goß

    Sure 4 / Vers 34 nach Rudi Paret

    Die Männer stehen den Frauen in Verantwortung vor, weil Allah sie (von Natur vor diesen) ausgezeichnet hat und wegen der Ausgaben, die sie von ihrem Vermögen (als Morgengabe für die Frauen) gemacht haben. Und die rechtschaffenen Frauen sind (Allah) demütig ergeben und geben acht mit Allahs Hilfe auf das, was (den Außenstehenden) verborgen ist. Und wenn ihr fürchtet, daß (irgendwelche) Frauen sich auflehnen, dann vermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie! Wenn sie euch (daraufhin wieder) gehorchen, dann unternehmt (weiter) nichts gegen sie! Allah ist erhaben und groß.

    Sure 4 / Vers 34 nach M. A. Rassoul

    Die Männer stehen den Frauen in Verantwortung vor, weil Allah die einen vor den anderen ausgezeichnet hat und weil sie von ihrem Vermögen hingeben. Darum sind tugendhafte Frauen die Gehorsamen und diejenigen, die (ihrer Gatten) Geheimnisse mit Allahs Hilfe wahren. Und jene, deren Widerspenstigkeit ihr befürchtet: ermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie! Wenn sie euch dann gehorchen, so sucht gegen sie keine Ausrede. Wahrlich, Allah ist Erhaben und Groß.

    Sure 4 / Vers 34 nach Zaidan

    Die Ehemänner tragen Verantwortung den Ehefrauen gegenüber wegen dem, womit ALLAH die einen vor den anderen ausgezeichnet hat, und wegen dem, was sie von ihrem Vermögen ausgegeben haben. Die gottgefällig guttuenden Frauen sind (ALLAH gegenüber) ergeben und bewahren das vom Verborgenen (zwischen ihnen und ihren Ehemännern), was ALLAH zu bewahren auferlegt hat. Und diejenigen Ehefrauen, deren böswillige trotzige Auflehnung ihr fürchtet, diese sollt ihr (zunächst) ermahnen, dann in den Ehebetten meiden und (erst danach) einen (leichten) Klaps geben ! Und sollten sie wieder auf euch hören, dann unternehmt nichts mehr gegen sie! Gewiß, ALLAH bleibt immer allhöchst, allgrößt

  2. #122
    Lucky Luke
    Zitat Zitat von Turcin-Ipo Beitrag anzeigen
    @Saladin (geiler name ) Luky Luke kenne ich aus einem anderen Forum
    Aus welchem denn?

  3. #123
    Avatar von Yutaka

    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    4.998
    Hm also die Menschen aus Afghanistan scheinen Gleichberechtigung nicht zu kennen, da waren die Neaderthaler aus 100000 von Jahren noch entwickleter :


  4. #124
    Avatar von Saladin

    Registriert seit
    19.09.2007
    Beiträge
    50
    ^^ also Lucky, jeder der übersetzungen..hat den selben Inhalt^^
    und die reienfolge der bestrafung ist aber dennoch gleich. Außerdem das: Die Männer sind die Verantwortlichen über die Frauen, weil Allah die einen vor den andern ausgezeichnet hat und weil sie von ihrem Vermögen hingeben./ Die Männer stehen den Frauen in Verantwortung vor, weil Allah sie (von Natur vor diesen) ausgezeichnet hat und wegen der Ausgaben, die sie von ihrem Vermögen (als Morgengabe für die Frauen) gemacht haben/ Die Männer stehen den Frauen in Verantwortung vor, weil Allah die einen vor den anderen ausgezeichnet hat und weil sie von ihrem Vermögen hingeben./ Die Ehemänner tragen Verantwortung den Ehefrauen gegenüber wegen dem, womit ALLAH die einen vor den anderen ausgezeichnet hat, und wegen dem, was sie von ihrem Vermögen ausgegeben haben.

    ....hat nichts mit ungleichberechtigung zu tun. Es stellt bloß die Herarchie in einer familie dar. So war es nun mal zu der Zeit und ist auch noch heute so^^
    Der Mann ist der jenige der die Familie ernährt und ihm gebührt der nötige respekt.
    Sollte der Mann die Frau ungerecht behandeln, so hat sie das recht sich scheiden zu lassen....(bei den Katholiken ist es ja anders-und ich meine damit, dass, was die kirche sagt^^)

    @T1TT0L4R0CC4
    tja leider sit es so, dass viele Leute, die diese bilder sehen gleich sagen: " hey genau das da ist der Islam!!"
    Man darf nie das handeln der Menschen mit den Aussagen im Koran gleichsetzen..denn odt ist es irrsinn.
    1. Die Art und weise, wie diese Frau auf dem obrigen bild gekleidet ist, ist eine übertrieben art und weise. Der Islam verlangt es anders....aber das hier spricht nicht dagegen.
    2. Man darf eine Frau nicht zum kopftuch zwingen. Es ist ihre alleinige Entscheidung.
    3. Die jenigen die ihre frau dazu zwingen, sind Sünder. Und keine richtige Representation des Islams.

  5. #125
    Luli
    Zitat Zitat von T1TT0L4R0CC4 Beitrag anzeigen
    Hm also die Menschen aus Afghanistan scheinen Gleichberechtigung nicht zu kennen, da waren die Neaderthaler aus 100000 von Jahren noch entwickleter :

    Wobei sie es auch heute allgemein wären. (Aus rein wissenschaftlicher und nicht religiöser Sicht.)

  6. #126

    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    3.057
    Zitat Zitat von T1TT0L4R0CC4 Beitrag anzeigen
    Hm also die Menschen aus Afghanistan scheinen Gleichberechtigung nicht zu kennen, da waren die Neaderthaler aus 100000 von Jahren noch entwickleter :

    Naja, mann kann auch übertreiben nicht wahr?

    Afghanistan ist ein Land, das seit Jahrhunderten von Krieg und Elend betroffen ist und das bis Heute, dann wundern sich solche "Intellektuelle" wie du, dass die Leute dort unten nicht so liberal und tolerant sind, wie wir hier aus dem Westen....

  7. #127
    Lucky Luke

    @Saladin

    Der Inhalt der Anfangssätze der von mir vorgebrachten Übersetzungen im Vergleich zu deiner ist nicht der gleiche, weil sie nicht selbiges zum Ausdruck bringen. Aber darüber jetzt zu diskutieren lohnt sich nicht, man könnte dagegen viel sinnvoller auf den Punkt diskutieren.

    Du gibst ja im Grunde genommen zu dass die Frau im Islam nicht wirklich gleichberechtigt ist. Was sie nicht nur im Islam nicht ist, sicher. Viel interessanter als dennoch zu behaupten die Frauen wäre es, wäre es zu begründen wie sich eine solche festgeschriebene Rollenverteilung von Mann und Frau in der Gesellschaft unserer heutigen Zeit begründen lässt? Beispiel: Wieso sollte ein Mann grundsätzlich mehr zu sagen haben als eine Frau? Gründe?

  8. #128
    Avatar von Saladin

    Registriert seit
    19.09.2007
    Beiträge
    50
    Doch wie kannst du dir sicher sein, ob gesellschaft der heutigen zeit immernoch die selbe in der Zukunft sein wird?
    Bakannt ist dir sicherlich, dass die Welt am brodeln ist. Wenn die Großmächte so weitermachen, könnte demnächst leider ein neuer Weltkrieg entstehen. Und wie danach die Kartene neu gemischt werden kann man bloß vermuten, aber ncihts genaueres sagen.
    Doch stellen wir uns mal vor, es wäre alles in schutt und Asche usw.. und jetzt kommt es dadrauf an, dass alles wieder aufgebaut wird, dass man nach Arbeit sucht usw. usw.
    was glaubst du, welches Geshlecht würd wohl das andere ernähren? Deswegen solte man solche sachen nie temprär betrachten.

    und noch was. Die Frau ist gleichberechtigt, wie der Mann, vor Gott und vor der Ummah. Doch in der Herarchie der Familie ist sie dem mann untergestellt... was aber nicht heißt, dass sie ihm dient!---was viele falsch interpretieren.

    ..nebenbei im Islam sagt man. an erster stelle steht Allah, dann kommt die Mutter und dann de Vater...und nciht umgekehrt..

  9. #129
    Crane
    Zitat Zitat von Saladin Beitrag anzeigen
    mal gucken was in der Sure 4, Vers 34 steht.

    Die Männer haben in voller Verantwortung für die Frauen aufzukommen, weil Gott den einen gegenüber den anderen Vorzüge gewährt hat und weil sie von ihrem Vermögen (das sie durch ihre Arbeit erworben haben) für die Familie ausgeben. Die guten Frauen sind gottergeben und verschweigen, was Gott zu verschweigen gebietet. Die Frauen, bei denen ihr fürchtet, sie könnten im Umgang unerträglich werden, müßt ihr beraten. Wenn das nichts nützt, dürft ihr euch von ihren Schlafstätten fernhalten; wenn das nichts nützt, dürft ihr sie (leicht) strafen (ohne sie zu erniedrigen). Haben sie sich gefügt, so dürft ihr nicht ungerecht sein. Bedenkt stets, daß Gott erhaben und mächtig ist!

    ....ich denke mal, dass man ich mal die Rheinfolge der Bestrafung ansehen sollte und vorallem wie.
    Im Grunde ist diese Übersetzung genau diesselbe wie die von Lucky.

    Ich halte diese Version teilweise für noch schlimmer, da sie in ihren Formulierungen sehr wage bleibt und somit sehr viel Interpretationsspielraum lässt. So kann jemand radikales sich leicht auf diese Sure beziehen und sich trotzdem an den Wortlaut halten.

    Dies ist wohl allgemein eine Schwäche aller mir bekannten religiösen Bücher.

  10. #130
    Crane
    Zitat Zitat von Saladin Beitrag anzeigen
    ....hat nichts mit ungleichberechtigung zu tun. Es stellt bloß die Herarchie in einer familie dar. So war es nun mal zu der Zeit und ist auch noch heute so^^
    Der Mann ist der jenige der die Familie ernährt und ihm gebührt der nötige respekt.
    Das ist doch bitteschön totaler Unsinn. Soweit sollte hier doch jedem die Bedeutung von "Gleichberechtigung" bewusst sein.

    Wenn es heißt, dass der Mann über der Frau steht und du selber sagt, dass die Familie eine Hierarchie hat in der der Mann über Frau steht, dann ist damit ganz klar keine Gleichberechtigung mehr gegeben.
    Ob das nicht gleich schlecht sein muss ist eine andere Sache, aber Fakt ist wohl, dass laut Koran der Mann über der Frau steht.

    Was mich teilweise noch mehr beunruhigt ist der Teil in dem gesagt wird, die Frau muss die Geheimnisse der Ehe für sich bewahren.

    Das bedeutet doch nichts anderes, als dass wenn sie geschlagen und misshandelt wird, sie sich an niemand außenstehendes wenden darf!

Ähnliche Themen

  1. Islam Unterforum - Religion & Solziales
    Von ilhan im Forum Rakija
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 03.06.2012, 00:46
  2. Islam ist eine Religion der Gerechtigkeit
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 142
    Letzter Beitrag: 15.02.2012, 15:57
  3. Warum ist Islam die wahre Religion.....
    Von Ahlusunnahwaljamah im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 427
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 13:59
  4. Ist der Islam eine Religion des Friedens und der Liebe?
    Von MAran Assa im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 400
    Letzter Beitrag: 07.11.2010, 15:12
  5. Der Islam - die friedlichste Religion?
    Von Jelka im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 24.03.2006, 14:13