BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36

Islam in Rumänien/Moldava

Erstellt von Ramnicu, 24.06.2011, 23:14 Uhr · 35 Antworten · 3.457 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.176
    Zitat Zitat von PokerFace Beitrag anzeigen
    Die würde sowieso abgebrannt werden. Sowas dulden wir nicht bei uns


    Haben viele gesagt aber wir wissen ja was daraus geworden ist!

    Noch vor 100 Jahren hätte man sich die Anzahl der Moscheen in Europa nicht vorstellen können und was ist passiert?

    Sag also niemals nie!

  2. #12
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.176
    Zitat Zitat von PokerFace Beitrag anzeigen
    Zum Glück gibts wo ich herkomme weder Muselmanen noch Moscheen.


    Von wo kommst du eigentlich?

  3. #13
    Avatar von ceku

    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    1.550
    Zitat Zitat von ramnicu valcea Beitrag anzeigen
    danke brate

    Also ich finde es echt Toll wieviel Mühe du dir gegeben hast mit den beiträgen und finde dein Angaement echt super ! Respeckt Brate weiter so undd eine Schlagfertigkeit gegenüber Kritik ist Genial hahahahaha

    Sei wie du bist und lasse dir niemals deine Meinung durch jemand untergraben.... jeder hat das Recht auf eine freie und eigene Meinung,
    solange er niemand anders Schädigt oder Diskriminiert.....

    find deine Beiträge sehr Informierend und gut !

  4. #14
    Avatar von Ramnicu

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    6.509
    Kommen wir nun zum Thema ,Islam in Moldavien (eigentlich Rumänien)

    Der Islam in Moldawien existiert wie der Islam in Rumänien seit dem Mittelalter.
    Die etwas mehr als 3.000 Muslime unter den 3,3 Millionen Staatsbürgern der ehemaligen Sowjetrepublik sind überwiegend Nogaier bzw. Tataren (aus anderen GUS-Republiken eingewandert) oder wiedereingewanderte Türken aus der Türkei und haben mit einem Anteil von etwa 0,1 % der Gesamtbevölkerung ebenso wenig Einfluss auf die moldawische Politik wie muslimische Minderheitenparteien in Rumänien.

    Geschichte

    Von 1061 bis 1171 bildete die Walachei das Kernreich der turkstämmigen Petschenegen (bei denen 1068 eine muslimische Minderheit die Herrschaft angetreten hatte), während die Moldau unter der Herrschaft russischer Fürsten stand, die einige ebenfalls turkstämmigen Kumanen in ihre Dienste genommen hatten. Von 1171 bis 1240 dann gehörten die Walachei und die Moldau zum Reich der Kumanen, von denen sich ebenfalls bereits eine Minderheit zum Islam bekannte. Den Kumanen folgten die Mongolen bzw. Tataren, die unter ihrem islamischen Herrscher Nogai Khan von 1285 bis 1300 auch das Gebiet jenseits der Donau beherrschten. Damit fasste der Islam in der nördlichen Dobrudscha schon einige Jahrzehnte Fuß, bevor die rumänischen Fürstentümer Walachei und Moldau überhaupt erst entstanden (1330–1360).
    Obwohl das Fürstentum Moldau seit 1455 jährlich Tribut an das Osmanische Reich zahlte, mußte es 1484 die wichtigen Stützpunkte am Schwarzen Meer Chilia und Cetatea Albă dem Osmanischen Reich abtreten. 1538 verlor das Moldauische Fürstentum auch Tighina (türk. Bender) an das osmanische Vilayet Silistra, Bender stand bis 1812 unter osmanischer Herrschaft.
    Der moldauische Fürst Iliaș II. nahm 1546 den Islam an. Der moldauische Tribut stieg indessen auf 65.000 Goldstücke im 18. Jahrhundert, hinzu kamen 7.000 Goldstücke Tribut an das Khanat der Krimtataren.
    Nach dem Zusammenbruch ihrer Herrschaft im angrenzenden Podolien (1699) siedelte die Osmanische Pforte loyale polnisch-muslimische Tataren in Lipcani (nahe Bălți) an, der Ort ist nach den Lipka-Tataren benannt.
    In Chotyn (rumän: Hotin, heute ebenfalls ukrainisch), das bis 1711 zum Fürstentum Moldau, dann auch bis 1812 direkt zum Osmanischen Reich gehörte, wurde der Türke Mustafa Bairaktar geboren, der bis zu seinem Tode 1808 osmanischer Großwesir war. Zwei weitere zwischen 1821 und 1828 amtierende türkische Großwesire stammten aus Bender (Benderli Ali Pascha und Benderli Mehmed Selim Sırrı Pascha.

  5. #15
    Avatar von Ramnicu

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    6.509
    Zitat Zitat von ceku Beitrag anzeigen
    Also ich finde es echt Toll wieviel Mühe du dir gegeben hast mit den beiträgen und finde dein Angaement echt super ! Respeckt Brate weiter so undd eine Schlagfertigkeit gegenüber Kritik ist Genial hahahahaha

    Sei wie du bist und lasse dir niemals deine Meinung durch jemand untergraben.... jeder hat das Recht auf eine freie und eigene Meinung,
    solange er niemand anders Schädigt oder Diskriminiert.....

    find deine Beiträge sehr Informierend und gut !

    danke brate ,mit kritik kann ich übrigens sehr gut umgehen

  6. #16

    Registriert seit
    16.11.2010
    Beiträge
    42
    Zitat Zitat von PokerFace Beitrag anzeigen
    Zum Glück gibts wo ich herkomme weder Muselmanen noch Moscheen.
    Da wo ich in Österreich wohne gibt es LEIDER zu viele deiner Landleute die auf den Straßen betteln und alte Menschen beklauen.

  7. #17
    Avatar von Ramnicu

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    6.509
    Zitat Zitat von Baba Beitrag anzeigen
    Da wo ich in Österreich wohne gibt es LEIDER zu viele deiner Landleute die auf den Straßen betteln und alte Menschen beklauen.
    du meinst wohl eher zigeuner und das sind keine rumänen

  8. #18

    Registriert seit
    30.04.2010
    Beiträge
    1.780
    Kannst du mir etwas über die Gagausen erzählen?

  9. #19
    Avatar von Ramnicu

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    6.509
    Zitat Zitat von LION Beitrag anzeigen
    Kannst du mir etwas über die Gagausen erzählen?

    ja ein wenig ,die sind ein Turkvolk,die in moldavien leben und so ähnlich sprechen wie die türken

  10. #20
    Avatar von Ilijah

    Registriert seit
    29.01.2008
    Beiträge
    1.865
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Kommt noch kommt noch mach dir keine Sorgen! :cay:
    Das kannst knicken. Rumänien ist zu konservativ für sowas. Wenn sich das Volk erstmal zusammentut geht's allen an den Kragen, mit denen man nicht sympathisieren kann, wie den Kommunisten damals.

    Zitat Zitat von ramnicu valcea Beitrag anzeigen
    du meinst wohl eher zigeuner und das sind keine rumänen
    Wenn sie sich aber in rumänische Familien eingeheiratet haben und die Staatsbürgerschaft besitzen, sind sie das trotzdem auf eine Art & Weise.

    Es sei denn du bist einfach nur rassistisch. Ich für meinen Teil bin Halb-Roma aus West-Serbien und Halb-Rumäne aus Ost-Serbien - allerdings würde mich so gut wie keiner als Roma erkennen; who cares. Willst mir jetzt mein rumänische Identität deswegen nehmen? lol xD


    Aber auch mir gefällt nicht was die da machen. Dieses klischeehafte Bild immer wieder bestätigen. Es gibt auch noch Idioten die denken das Rumänien das Herkunftsland der Roma wäre .. und wenn du dann als hellhäutiger Rumäne sagst, dass du Rumäne bist, schauen die dich schief an und sagen: "du bist aber nicht so 'schwarz'???" Total beknackte Menschen.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Takiya - Das Lügen im Islam - Die größten Mythen über den Islam
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.09.2012, 23:55
  2. Die Stars und der Islam - zum Islam konvertiert
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 336
    Letzter Beitrag: 17.02.2012, 22:44
  3. Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 14:44