BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 21 von 23 ErsteErste ... 1117181920212223 LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 229

Ist Islam die am schnellste Wachsende Religion?

Erstellt von Albani100, 05.01.2012, 22:19 Uhr · 228 Antworten · 8.925 Aufrufe

  1. #201
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Zitat Zitat von El Patrón Beitrag anzeigen
    Und warum gibt es heute noch die Indios, die heutzutage gutgläubige Christen sind?

    Im Namen Gottes wurden sie gezwungen zu konvertieren oder sie wurden abgeschlachtet.

    Wie begründet man das mit Nordafrika? Da wurden die Völker nicht nur islamisiert, sondern auch gleich arabisiert. Wo sind die Ägypter?
    Ägypter sind heute entweder die Kopten (anderes Wort für Ägypter) oder halt die muslimischen Ägypter. Viele in Lateinamerika konvertierten eigentlich erst nach der Marienerscheinung von Guadalupe. Der Ort ist zugleich der grösste Pilgerort Weltweit. Das Tuch mit der Maria ist ja ein sehr beliebtes Bild bei den Latinos und überall vertretten, egal ob Graffitis oder als Bild Zuhause:


  2. #202
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Zitat Zitat von Ego Beitrag anzeigen
    Mit der Einführung der Ein-Kind-Politik ist das Wachstum des Buddhismus stark geschwächt worden.
    Bei den Indern gibt es aber immer noch ein riesiges Wachstum im Hinduismus.

    Indier sind zu 20% Muslimisch. Eigentlich waren Indier fast mehrheitlich Muslimisch, aber dies änderte sich, nachdem Religionskriegen nach 1945 Muslime-Hindus die Muslime nach Westen siedelten und dort Pakistan gründetet oder Nach Osten -> Bangladesh. Die Hindus gründeten dann Indien.

  3. #203
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.408
    Zitat Zitat von Gjin Tonikaj Beitrag anzeigen
    Dann sind Kroaten, Bosnier oder Serben auch keine Völker laut deiner Logik
    Ich hatte ursprünglich gebeten, einen Nachweis zuerbringen, dass z.B. Azteken ein Volk sind und nicht eine Ansammlung mehrerer Völker unter einem Kulturbegriff.

    Und eine Krankheit ist Natur.
    Da steht aber "verheerende Schäden" und nicht "Auslöschung", diese wurde im Zusammenhang mit spanischen Soldaten genannt, also Auslöschung durch Menschen

  4. #204

    Registriert seit
    25.12.2011
    Beiträge
    2.615
    Zitat Zitat von Gjin Tonikaj Beitrag anzeigen
    Indier sind zu 20% Hinduistisch. Eigentlich waren Indier fast mehrheitlich Muslimisch, aber dies änderte sich, nachdem Religionskriegen nach 1945 Muslime-Hindus die Muslime nach Westen siedelten und dort Pakistan gründetet oder Nach Osten -> Bangladesh. Die Hindus gründeten dann Indien.
    Indien hat ber 10 mal mehr Einwohner als Pakistan... das heißt dass es früher zehn mal mehr Hindus als Moslems gab...

  5. #205
    Ego
    Zitat Zitat von Gjin Tonikaj Beitrag anzeigen
    Indier sind zu 20% Muslimisch. Eigentlich waren Indier fast mehrheitlich Muslimisch, aber dies änderte sich, nachdem Religionskriegen nach 1945 Muslime-Hindus die Muslime nach Westen siedelten und dort Pakistan gründetet oder Nach Osten -> Bangladesh. Die Hindus gründeten dann Indien.
    Das ist mir schon klar.
    Aber danke trotzdem nochmal für die Info.

  6. #206
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Zitat Zitat von WhiteJim Beitrag anzeigen
    Ich hatte ursprünglich gebeten, einen Nachweis zuerbringen, dass z.B. Azteken ein Volk sind und nicht eine Ansammlung mehrerer Völker unter einem Kulturbegriff.


    Da steht aber "verheerende Schäden" und nicht "Auslöschung", diese wurde im Zusammenhang mit spanischen Soldaten genannt, also Auslöschung durch Menschen

    Ich habe ja geschrieben entweder ausgelöscht oder dezimiert

    Zu den Atzeken:

    Die Azteken (von Nahuatl aztecatl, deutsch etwa „jemand, der aus Aztlán kommt“) waren eine mesoamerikanische Kultur, die zwischen dem 14. und dem frühen 16. Jahrhundert existierte. Im Allgemeinen bezeichnet man mit dem Begriff „Azteken“ die ethnisch heterogene, mehrheitlich Nahuatl sprechende Bevölkerung des Tals von Mexiko; im engeren Sinne sind damit aber nur die Bewohner von Tenochtitlán und der beiden anderen Mitglieder des sogenannten „Aztekischen Dreibundes“, der Städte Texcoco und Tlacopán, gemeint.


    Ob es jetzt eine Kultur ist oder ein Volk spielt jetzt auch keine Rolle, man was bringt dir hier auf "Teufel im Detail" zu machen?

  7. #207
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Zitat Zitat von Friedrich der Große Beitrag anzeigen
    Indien hat ber 10 mal mehr Einwohner als Pakistan... das heißt dass es früher zehn mal mehr Hindus als Moslems gab...
    Jetzt Leben schon 20% Moslems in Indien. Dann noch die aus Bangladesh und Pakistan gerechnet fast 40%. Früher, vor den Angriffen der Briten, herrschten ja islamische Mogule über Indien.

  8. #208

    Registriert seit
    25.12.2011
    Beiträge
    2.615
    Zitat Zitat von Gjin Tonikaj Beitrag anzeigen
    Jetzt Leben schon 20% Moslems in Indien. Dann noch die aus Bangladesh und Pakistan gerechnet fast 40%. Früher, vor den Angriffen der Briten, herrschten ja islamische Mogule über Indien.
    Es gab eine islamische Herrschaft, aber ganz muslimisch war die Bevölkerung nicht.
    Du sagst doch selbst, zusammen mit Pakistan und Bangladesh waren es nur 40 Prozent.

  9. #209
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.408
    Zitat Zitat von Gjin Tonikaj Beitrag anzeigen
    Ich habe ja geschrieben entweder ausgelöscht oder dezimiert

    Zu den Atzeken:

    Die Azteken (von Nahuatl aztecatl, deutsch etwa „jemand, der aus Aztlán kommt“) waren eine mesoamerikanische Kultur, die zwischen dem 14. und dem frühen 16. Jahrhundert existierte. Im Allgemeinen bezeichnet man mit dem Begriff „Azteken“ die ethnisch heterogene, mehrheitlich Nahuatl sprechende Bevölkerung des Tals von Mexiko; im engeren Sinne sind damit aber nur die Bewohner von Tenochtitlán und der beiden anderen Mitglieder des sogenannten „Aztekischen Dreibundes“, der Städte Texcoco und Tlacopán, gemeint.


    Ob es jetzt eine Kultur ist oder ein Volk spielt jetzt auch keine Rolle, man was bringt dir hier auf "Teufel im Detail" zu machen?
    Weil das alles zu wischiwaschi ist: es wurde behauptet, dass auch Völker quasi auf "natürlichem Wege" vernichtet wurden, und das wollte ich genauer haben und nicht copy-paste-Texte sehen :

    Zitat Zitat von HNA Beitrag anzeigen
    die natur selbst löscht Kulturen und Völker aus.. Da wir ein teil der Natur sind ist es normal das sich durch den Wandel dinge wandeln und wieder umwandeln.

  10. #210
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Zitat Zitat von Friedrich der Große Beitrag anzeigen
    Es gab eine islamische Herrschaft, aber ganz muslimisch war die Bevölkerung nicht.
    Du sagst doch selbst, zusammen mit Pakistan und Bangladesh waren es nur 40 Prozent.
    Bangladesh -> 150 000 000 Menschen

    80% Muslime -> 120 000 000 Muslime

    20% Hindus -> 30 000 000 Hindus

    _

    Indien -> 1 200 000 000 Menschen

    80% Hindus -> 960 000 000 Hindus

    15% Muslime -> 180 000 000 Muslime


    -

    Pakistan -> 170 000 000 Menschen

    96% Muslime -> 163 000 000 Muslime

    2% Hindus -> 24 000 000 Hindus


    Zählen wir zusammen:

    Muslime: 463 000 000

    Hindus: 984 000 000

    ___________________

    Zusammmen 1 447 000 000 Muslime und Hindus, von diesen sind somit 68% Hindus und 32% Muslime. Sri Lanka ausgeschlossen.

Ähnliche Themen

  1. Islam Unterforum - Religion & Solziales
    Von ilhan im Forum Rakija
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 03.06.2012, 00:46
  2. Islam ist eine Religion der Gerechtigkeit
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 142
    Letzter Beitrag: 15.02.2012, 15:57
  3. Die am langsamsten wachsende Religion der Welt
    Von Perun im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.01.2012, 23:30
  4. Warum ist Islam die wahre Religion.....
    Von Ahlusunnahwaljamah im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 427
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 13:59
  5. Der Islam - die friedlichste Religion?
    Von Jelka im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 24.03.2006, 14:13