BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 10 ErsteErste ... 2345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 99

Islam und Sklaverei

Erstellt von AlbaMuslims, 23.02.2012, 16:54 Uhr · 98 Antworten · 5.562 Aufrufe

  1. #51

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    190
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    was du gehört hast oder nicht ist mir egal, es wäre auch nett wenn du mich nicht beleidigen würdest, ich versuche hier lediglich meine sicht der dinge darzustellen.
    so wie ich das weiss und auch fast überall gelesen habe, wurden den sklaven soviele rechte eingeräumt, dass man von einer sklaverei im klassischen sinn eigentlich nicht wirklich reden kann. Gleiches essen, gleiche kleidung, man soll denjenigen wie ein bruder behandeln etc...also man sollte einen sklaven eher als eine art mitglied der familie behandeln und nicht als diener ohne jegliche rechte, es sollte darauf hinauslaufen dass die sklaverei ganz aus der gesellschaft verschwindet. dass nach mohammeds zeit sich niemand daran gehalten hat, das ist mir auch bewusst, aber hier wird ja der theologische aspekt diskutiert, und dass dieser mit der praxis oft überhaupt nicht übereinstimmt ist ja wohl auch klar, schließlich war es auch nicht besonders christlich afrikaner zu entführen und sie in amerika wie vieh zu halten, aber das ist nunmal auch passiert, obwohl man sowas mit der bibel wohl kaum rechtfertigen kann.
    Nein, der Sklave an sich hat keine Rechte, sondern nur die, die ihm sein Besitzer gibt. Wenn man dabei "großzügig" war ist das ja schön, es ist aber trotzdem genau das, was man als Sklaverei bezeichnet, und das gab es in Saudi Arabien meines Wissens bis in die 60er, und in anderen islamischen ländern noch heute.

  2. #52
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Dovakhin Beitrag anzeigen
    Nein, der Sklave an sich hat keine Rechte, sondern nur die, die ihm sein Besitzer gibt. Wenn man dabei "großzügig" war ist das ja schön, es ist aber trotzdem genau das, was man als Sklaverei bezeichnet, und das gab es in Saudi Arabien meines Wissens bis in die 60er, und in anderen islamischen ländern noch heute.
    ich hab doch schon gesagt dass ich nicht leugne dass es sklaverei wo sklaven keinerlei rechte hatten gab und es heute noch gibt, es gibt ja heute noch menschen, sogar in europa, die verkauft werden und als sklaven arbeiten müssen.
    ich sage nur wie es zur zeit von mohammed war, und was der islam dazu sagt. Im islam ist es verboten einen menschen vollständig zu entrechten und zu knechten, ob das hier jetzt wer glaubt ist mir auch irgendwo egal wenn ich ehrlich bin, denn ich meine dass ich mich nicht allzu kompliziert ausdrücke. Es ist ja wohl wirklich nicht zuviel verlangt wenn man einen unterschied macht zwischen dem islam wie wir ihn sehen und zwischen der art und weise wie er von manchen irren umgesetzt wird oder wurde.
    Ich denke wenn man damals kriegsgefangene gemacht hat, dann war das wohl das kleinere übel sie in einen haushalt zu integrieren, wo man sie gut behandeln musste, als sie wie gesagt zu entrechten und sie einzusperren oder gar zu töten. Und wie gesagt sollten diese ganzen richtlinien dazu dienen die sklaverei nach und nach aus der gesellschaft vollständig zu verdrängen.
    Ich sag doch nicht dass es ok ist durch die gegend zu ziehen, leute zu verschleppen und sie wie vieh zu behandeln.

  3. #53

    Registriert seit
    11.07.2011
    Beiträge
    1.340
    Zitat Zitat von WhiteJim Beitrag anzeigen
    ja aber es geht hier nicht wirklich um Sklaverei oder gar Menschenrechte sondern Weißwaschung einer Religion. Und "Menschenrechte" stehen bei Religionen auf einer Skala von 1 - 10 circa auf Platz 98
    Und wie kamst du zu dieser Feststellung?
    Ich mein... schon alleine die Wirkung z.B. des Christentums auf die gesellschaftlichen Werte in Europa ist mega komplex und kaum zu erforschen... und du... zack... gleich mal für alle Religionen... universell. Reschpekt!

    In manchen Diskussionen reitet man auf kleinlichen Formulierungen rum und in anderen werden dann solch derb-pauschale Urteile gesetzt... deswegen gehts hier auch immer so krass zu

  4. #54
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Royal Flush Beitrag anzeigen
    Hahahaha... :gasttozz:
    oje auf diese geistreiche argumentation hab ich echt keine antwort, ich bin geschlagen

  5. #55
    Avatar von beruto

    Registriert seit
    01.09.2010
    Beiträge
    493
    Allein die Tatsache, dass man einen Sklaven(Menschen) besitzen kann, ist schon schlimm genug. Wie gut oder schlecht er behandelt wird, macht die Situation nicht besser.

  6. #56

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    ich hab doch schon gesagt dass ich nicht leugne dass es sklaverei wo sklaven keinerlei rechte hatten gab und es heute noch gibt, es gibt ja heute noch menschen, sogar in europa, die verkauft werden und als sklaven arbeiten müssen.
    ich sage nur wie es zur zeit von mohammed war, und was der islam dazu sagt. Im islam ist es verboten einen menschen vollständig zu entrechten und zu knechten, ob das hier jetzt wer glaubt ist mir auch irgendwo egal wenn ich ehrlich bin, denn ich meine dass ich mich nicht allzu kompliziert ausdrücke. Es ist ja wohl wirklich nicht zuviel verlangt wenn man einen unterschied macht zwischen dem islam wie wir ihn sehen und zwischen der art und weise wie er von manchen irren umgesetzt wird oder wurde.
    Ich denke wenn man damals kriegsgefangene gemacht hat, dann war das wohl das kleinere übel sie in einen haushalt zu integrieren, wo man sie gut behandeln musste, als sie wie gesagt zu entrechten und sie einzusperren oder gar zu töten. Und wie gesagt sollten diese ganzen richtlinien dazu dienen die sklaverei nach und nach aus der gesellschaft vollständig zu verdrängen.
    Ich sag doch nicht dass es ok ist durch die gegend zu ziehen, leute zu verschleppen und sie wie vieh zu behandeln.
    Ganz ehrlich ich finde Sklaverei scheiße und menschenverachtend egal wie sie begründet wird und zeige mir in welchem europäischen Land es heute noch Sklaverei gibt, ganz offiziell?

    Und nein nur weil einigen Sklaven vielleicht aus Großzügigkeit ihres Sklavenhalters angeblich irgendwelche Rechte eingeräumt wurden besonders wenn sie Haussklaven waren, macht das das ganze nicht besser.

    Du redest hier das ganze einfach nur schön, wenn Du so willst gab es in allen Kulturen in denen es Sklaverei gab, gute und schlechte Sklavenhalter im Sinne, dass diese ihre Sklaven besser oder schlechter behandelt haben, trotzdem bleibt Sklaverei trotzdem weiterhin ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit und das kann man, nein darf man weder schön reden noch entschuldigen, erst Recht nicht mit Religion.

  7. #57
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Ganz ehrlich ich finde Sklaverei scheiße und menschenverachtend egal wie sie begründet wird und zeige mir in welchem europäischen Land es heute noch Sklaverei gibt, ganz offiziell?

    Und nein nur weil einigen Sklaven vielleicht aus Großzügigkeit ihres Sklavenhalters angeblich irgendwelche Rechte eingeräumt wurden besonders wenn sie Haussklaven waren, macht das das ganze nicht besser.

    Du redest hier das ganze einfach nur schön, wenn Du so willst gab es in allen Kulturen in denen es Sklaverei gab, gute und schlechte Sklavenhalter im Sinne, dass diese ihre Sklaven besser oder schlechter behandelt haben, trotzdem bleibt Sklaverei trotzdem weiterhin ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit und das kann man, nein darf man weder schön reden noch entschuldigen, erst Recht nicht mit Religion.
    ach vergiss es du bist nicht in der lage zu kapieren was ich sagen will, glaub doch was du willst.

    und wenn du allenernstes noch beispiele haben willst für sklaverei in europa weil dir selber keines einfällt dann ist dir ohnehin nicht zu helfen.

  8. #58
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.882
    lieber albamuslim,
    die welt wird verändert duch die modernen internet medien.
    auch in der islamischen welt dringen diese ganz langsam durch und erzeugen unmut.
    die zeiten gehen langsam vorbei, wo die herscher, welche gleichzeitig ölmultis sind, das volk "klein halten" können.

    auch dort sehen menschen so langsam, daß nicht nur ölscheichs, ein leben in einem gewissen luxus leben.

    durch einsatz von handys und pc werden bilder und lebensweisen ausgetauscht.

    jetzt kann man nur noch durch gesetze festlegen, daß z.B frauen kein auto fahren dürfen.

    das nenne ich sklaven haltung.
    wie lange die menschen zu sehen werden, merken wir in den aktuellen bildern aus dem abendland.
    sie wehren sich.

  9. #59

    Registriert seit
    26.04.2011
    Beiträge
    2.617
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    oje auf diese geistreiche argumentation hab ich echt keine antwort, ich bin geschlagen

  10. #60
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.503
    Zitat Zitat von meraklija Beitrag anzeigen
    Und wie kamst du zu dieser Feststellung?
    Ich mein... schon alleine die Wirkung z.B. des Christentums auf die gesellschaftlichen Werte in Europa ist mega komplex und kaum zu erforschen... und du... zack... gleich mal für alle Religionen... universell. Reschpekt!

    In manchen Diskussionen reitet man auf kleinlichen Formulierungen rum und in anderen werden dann solch derb-pauschale Urteile gesetzt... deswegen gehts hier auch immer so krass zu
    na du bist ja lustig, greifst mein "derb-pauschales Urteil" mit einer noch pauschaleren Aussage wie "ist mega komplex und kaum zu erforschen" an : wobei man das noch erweitern könnte um "... na Gott sei dank kann man das nicht erforschen, da käme der einzige Horror bei raus!"

    Ich mache es einfach, es gibt in den Gottesbüchern tausende Drohungen und Verwünschungen an imaginäre Feinde des Glaubens aber nicht ein einziges Bekenntnis zur Menschheit an sich - die mochten den Menschen nur wenn er nach ihrer Pfeife tanzte, ansonsten war er einen Scheiß wert.
    Nenne doch eine einzige gegenteilige Aussage, ein klares Bekenntnis zum Menschen und universellen, glaubensunabhängigen "Menschenrechten"

Seite 6 von 10 ErsteErste ... 2345678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sklaverei im Islam
    Von Lucky Luke im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 07.08.2011, 23:17
  2. Moderne Sklaverei!
    Von H3llas im Forum Politik
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 08.12.2010, 20:45
  3. Die Sklaverei blüht trotz Verbot
    Von John Wayne im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.01.2010, 13:43
  4. Hochburg der Sex-Sklaverei KOSOVA
    Von zigeuner im Forum Politik
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 05.03.2008, 14:15
  5. Moderne Sklaverei im „Gelobten Land“
    Von Letzter-echter-Tuerke im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.07.2005, 13:14