BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Islam vs. Freiheit

Erstellt von Cox, 10.04.2012, 13:15 Uhr · 15 Antworten · 1.168 Aufrufe

  1. #1
    Cox

    Registriert seit
    01.04.2012
    Beiträge
    154

    Frage Islam vs. Freiheit

    Islam und Freiheit

    Im Christentum ist der Mensch nach dem Ebenbild Gottes geschaffen, also ein Autonomes und mit einem freien Willen bestücktes Wesen. Der Mensch ist frei in seinem Willen, Freiheit und Verantwortung sowie Dienen und Verdienen sind der Boden aus dem die Liebe zu Gott dem nächsten und sich selbst erwächst.


    Ohne Freiheit keine Verantwortung für das eigene Handeln, ohne Dienen am Nächsten kein Verdienen vom Nächsten.





    Nun zu meiner Frage an alle Muslime und Islam kundigen User.


    Gibt es im Islam einen Freien Willen, ich habe mal gehört das es im Islam folgenden Satz gibt: Das Kismet ist bestimmt von dem in seiner Allmacht unbegrenzten Allah

    in der Astrologie oder in den fernöstlichen Religionen (Karma) ist auch die Rede von einem Schicksal. Glauben Muslime also nicht an die Freiheit des Menschen ? Ist der Mensch im Islam nur eine Marionette des Kismet ?


    bitte nur fundierte Antworten..

  2. #2
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Es gibt einen Freien Willen, jeder kann seinen Weg selber bestimmen, Gott weiss unsere Zukunft aber wir wissen sie nicht, und das ist doch das entscheidende, und nein nur weil jemand 5 mal am tag betet ist er noch lange keine Marionette.

  3. #3
    Avatar von Sheqa

    Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    1.561
    Kennst du nicht das Sprichwort?:

    "Der Mensch denkt, aber Gott lenkt."

    Ich denke so soll das gemeint sein.

  4. #4
    Avatar von Ciciripi

    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    5.085
    Es gibt keinen Zwang im Glauben ...
    Auch wenn du es nicht Glauben magst du von Medien verblendeter Freak

  5. #5
    Cox

    Registriert seit
    01.04.2012
    Beiträge
    154
    Zitat Zitat von Axha Paqarriz Beitrag anzeigen
    Es gibt einen Freien Willen, jeder kann seinen Weg selber bestimmen, Gott weiss unsere Zukunft aber wir wissen sie nicht, und das ist doch das entscheidende, und nein nur weil jemand 5 mal am tag betet ist er noch lange keine Marionette.
    Wie kann Gott die Zukunft wissen wenn wir sie bestimmen ? Gott ist doch keine Wahrsagerin.


    Es geht doch nicht ums Beten, ich finde das 5 mal am Tag beten sogar sehr gut. Das unterstreicht doch meine These, jeder Wählt selber, Gott lenkt einen doch nicht zum beten.

    Aber mit Kismet ist Schicksal gemeint, und das Schicksal lenkt ja angeblich alles

    Ist Kismet im Koran erwähnt ?

  6. #6
    Cox

    Registriert seit
    01.04.2012
    Beiträge
    154
    Zitat Zitat von Muhaxher Beitrag anzeigen
    Es gibt keinen Zwang im Glauben ...
    Auch wenn du es nicht Glauben magst du von Medien verblendeter Freak
    was feindest du mich an ? das ist eine Objektive Frage, sag doch gleich das du es nicht weißt.

    Also ist die Sharia kein Zwang ?

  7. #7
    nas
    Avatar von nas

    Registriert seit
    13.03.2012
    Beiträge
    239
    Zitat Zitat von Cox Beitrag anzeigen
    Wie kann Gott die Zukunft wissen wenn wir sie bestimmen ? Gott ist doch keine Wahrsagerin.


    Es geht doch nicht ums Beten, ich finde das 5 mal am Tag beten sogar sehr gut. Das unterstreicht doch meine These, jeder Wählt selber, Gott lenkt einen doch nicht zum beten.

    Aber mit Kismet ist Schicksal gemeint, und das Schicksal lenkt ja angeblich alles

    Ist Kismet im Koran erwähnt ?
    Salam/Friede Cox,

    du musst wissen, dass ein Schöpfer, wenn Er etwas erschafft auch Sein Wissen in Seine Schöpfung hineinlegt, zwar nicht das vollkommene Wissen, jedoch die Fähigkeit Wissen zu erlangen, was von Seinem Schöpfer für ihn bereitgestellt wurde.

    Nun ist aber das Wissen Gottes vollkommen und Er weiß über die Dinge, die wir nicht wissen. Unter diesen Dingen gehört dann auch das Wissen vom Ungesehenen bzw. von der Vergangenheit und von der Zukunft. In diesem Wissen verbirgt sich natürlich auch das Schicksal/die Vorherbestimmung eines Jeden.

    Du selbst bist derjenige, der die Entscheidungen fällt - das Urteil bzw. wozu deine Entscheidung dich hinführen wird fällt dann Gott.

  8. #8
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Zitat Zitat von Cox Beitrag anzeigen
    Wie kann Gott die Zukunft wissen wenn wir sie bestimmen ? Gott ist doch keine Wahrsagerin.


    Es geht doch nicht ums Beten, ich finde das 5 mal am Tag beten sogar sehr gut. Das unterstreicht doch meine These, jeder Wählt selber, Gott lenkt einen doch nicht zum beten.

    Aber mit Kismet ist Schicksal gemeint, und das Schicksal lenkt ja angeblich alles

    Ist Kismet im Koran erwähnt ?
    Das wort Kismet ist denke ich türkischen Urprungs, im Koran wird das Word Qadar erwähnt, was soviel wie Schicksal, Bestimmung bedeutet. Bei uns Moslems ist Gott Allmächtig Allsehend er weiss auch wie der Jüngste Tag ablaufen wird obwohl er nocht nicht eingetroffen ist. Das heisst du hast die Wahl ob du Gläubig sein willst oder nicht, und das ist doch freier Wille, wenn Gott gewollt hätte er nur Gläubige Menschen erschaffen. Im Koran heisst es auserdem.

    Kein Unglück trifft ein auf der Erde oder bei euch selbst, ohne dass es in einem Buch stünde, bevor Wir es erschaffen. (57:22)

  9. #9
    Cox

    Registriert seit
    01.04.2012
    Beiträge
    154
    Zitat Zitat von nas Beitrag anzeigen
    Salam/Friede Cox,

    du musst wissen, dass ein Schöpfer, wenn Er etwas erschafft auch Sein Wissen in Seine Schöpfung hineinlegt, zwar nicht das vollkommene Wissen, jedoch die Fähigkeit Wissen zu erlangen, was von Seinem Schöpfer für ihn bereitgestellt wurde.

    Nun ist aber das Wissen Gottes vollkommen und Er weiß über die Dinge, die wir nicht wissen. Unter diesen Dingen gehört dann auch das Wissen vom Ungesehenen bzw. von der Vergangenheit und von der Zukunft. In diesem Wissen verbirgt sich natürlich auch das Schicksal/die Vorherbestimmung eines Jeden.

    Du selbst bist derjenige, der die Entscheidungen fällt - das Urteil bzw. wozu deine Entscheidung dich hinführen wird fällt dann Gott.




    Hallo Nas,

    Ja, daran glaube ich auch, auch ich glaube an einen Schöpfer der alles Stoffliche und Unstoffliche geschaffen hat. Aber ich glaube nicht das er die Entscheidungen und die Konsequenzen aus diesen Entscheidung lenkt oder beeinflusst.

    Wenn sich jemand dazu Entscheidet einen Fisch zu essen und an den Gräten erstickt, hat dann Gott ihn dazu verleitet den Fisch zu essen und an den Gräten zu ersticken ?Ich glaube nicht,

    jede Handlung hat eine Konsequenz und für diese sind wir Verantwortlich. Die Summe aller Handlungen und unterlassen Handlungen in deinem Leben wird dann darüber Entscheiden ob du Gottes Liebe würdig bist oder nicht.

    Was die rechten Handlungen sind hat er uns offenbart,

    Weißt du was ich meine ?

  10. #10
    Cox

    Registriert seit
    01.04.2012
    Beiträge
    154
    [quote]
    Zitat Zitat von Axha Paqarriz Beitrag anzeigen
    Kein Unglück trifft ein auf der Erde oder bei euch selbst, ohne dass es in einem Buch stünde, bevor Wir es erschaffen. (57:22)

    Das bedeutet also das jedes Unglück und Glück schon Vorbestimmt ist.

    Ich weiß nicht, ich finde das das nichts mit Freiheit zu tun hat.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Takiya - Das Lügen im Islam - Die größten Mythen über den Islam
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.09.2012, 23:55
  2. Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 14:44