BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 39 von 43 ErsteErste ... 29353637383940414243 LetzteLetzte
Ergebnis 381 bis 390 von 428

Warum ist Islam die wahre Religion.....

Erstellt von Ahlusunnahwaljamah, 12.02.2011, 23:03 Uhr · 427 Antworten · 18.022 Aufrufe

  1. #381

    Registriert seit
    19.04.2009
    Beiträge
    1.576
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Fersen ... beende du erstmal erfolgreich die Grundschule bevor du mit Erwachsenen redest


    alles klar. svabo.^^

    mach dich ruhig lustig.

  2. #382
    Avatar von BalkanXpress

    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    365
    Zitat Zitat von susu Beitrag anzeigen
    jaein ich bete zwar 5x und faste im ramadan,+ passe immer auf was ich so rede(also keine schlimmen sachen o. schimpfen etc.)trotz dem weiß ich das es nicht ausreicht.man muss auch so denken das es immer noch dinge gibt die man nicht ganz 100% richtig macht aus unwissenheit usw.
    sogar die propheten hatten angst, wenn sie an den tag des gerichts dachten oder an den tod.weil wir nun mal menschen sind und wir lassen uns oft von diesem leben ablenken, oder von dem teufel etwas zuflüstern.
    es kann sein das ich mit etwas bestraft werde und mir dabei allah dann verzeiht, oder aber später im grab bestraft wird und dafür dann ins paradies eintreten kann.ich weiß es wirklich nicht,das hängt von allah ab.
    ich hoffe das allah mir verzeiht und rechtleitet und mich von dem höllenfeuer bewahrt,inshallah.
    ich weiss... ich kenne das von allen moslems die mir das erzählen..
    und es sind zutiefst aufrichtige menschen, die dem schöpfer gefallen wollen. menschen, die gottesfurcht haben. (sorry ich habe meinen text noch etwas editiert nachdem du geantwortet hast. du warst zu schnell)

    wie ich schon in anderen foren geschrieben habe: es gibt nur einen gott. und das wissen die meisten. wenn es mehrere götter gäbe, so hätten sich zuerst diese bekämpft und der stärkere hätte überlebt. in der geistigen welt gibt es keine demokratie a la bundestag oder bundesrat.

    nachdem ich nun seit ende den 90er jahren die religionen durchleutet habe (aufgrund meiner inneren leere die ich hatte), kam ich zum schluss, das ich gott in keiner dieser religion finden konnte.

    ich war in einer dieser christl. grossen denominationen, die auf dem balkan herrschen. ich tat alles was diese religion verlangte, betete, fastete wochenlang, ging in manastire, etc.

    trotzdem: ich merkte.. und mit der zeit je länger je mehr wusste ich, dass das was hier abläuft eine fälschung ist.

    die heilige schrift sagt, dass das himmelreich einem (gold)schatz gleicht. dieser schatz ist pur, rein, unverfälscht, nicht gestreckt, perfekt...

    schau.. am strand kannst du auch ein paar körnchen gold finden, was aber noch lange nicht bedeutet, das dort ein schatz ist.. ebenso habe ich dort wo ich war den schatz nicht gefunden.. die wahrheit ist rein.. die wahrheit macht euch frei.. frei von was? frei von angst, frei von der ewgen verdammung, frei von der knechtschaft der sünde, frei von der dominanz satans über euer leben.. ist das wirklich möglich.. absolut, ganz klar JA.

    wie du auch, wie ich viele andere auch aus vielen anderen denominationen kenne, so hatte ich mich sehr für gott angestrengt... ich meinte es gut, aber ich war mir nie sicher "oft war die frage "hey.. was kommt nachher? bist du wirklich sicher? .. ich meine? .. "
    mein herz war sehr suchend.. konnte es aber in keiner religion finden.

    aber eines war mir klar: wenn gott die menschen und alles erschaffen hat und die menschen liebt und ihnen alles beste wünscht, dann lässt er sie bestimmt nicht im ungewissen, was ihre ewigkeit betrifft..
    ich hab kapiert wo ich mich befinde.
    ich kann heute mit absoluter gewissheit sagen: selbst wenn ich heute sterben würde, ich weiss: ich bin gerettet. ich weiss: ich bin vom tod ins leben übergetreten. ich weiss: mir sind meine sünden vergeben.. alles ist neu.

    wie gesagt: ich kenne viele moslems, katholiken, orthodoxen die von herzen aufrichtig gott dienen mit guten absichten aber unsicher sind oder sogar eine heidenangst haben. sie haben eine riesenlast.. dabei sind das die liebenswertesten menschen.

  3. #383

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Gut zu wissen

    Auch ich vertraue auf Allah dem Allmächtigen und beziehe mich in erster Linie auf den Koran.Allah offenbart seine Botschaft in aller Perfektion keine Frage jedoch ist es auch eine Tatsache,dass wir nicht alles verstehen und Meinungsunterschiede haben nicht wahr?
    richtig! (Koran ist mehrdeutig....Sure 3:7)

    Was sollen wir also machen,wenn wir diese Verse nicht verstehen?
    geduldig sein... und sich darum bemühen "gute werke" zu vollbringen.

    Ist es nicht besser aus einer Quelle zu schöpfen wenn Fragen entstehen anstatt selbst zu interpretieren?
    man hat genug Zeit im Leben um "beste" Antwort zu finden und sich daran zu halten... (dafür bracht man auch keine Bücher....)

    Du beschwerst dich,dass die Sunnah nicht zum Islam gehört,weil es nicht seriös ist aber wie seriös ist denn die Quelle(Bibel) mit dem AT und NT aus dem du reichlich an wissen schöpfst.Schließlich wurde das NT Jahrhunderte später aufgeschrieben! Ich hoffe du verstehst Friede
    ich beschwere mich nicht... (NT enthält auch "Gottes Wort"...)

    Hadithe Sammlungen sind auch ca. 200 Jahre später entstanden und Du glaubst auch daran, wie manche Christen an NT.... manche sagen sogar das Hadith Sammlungen 800 Jahre (nach Muhammad Tod) später entstanden sind... da fragt man sich, inwieweit diese Hadithe mit Prophet Muhammad Taten/Lehren Authentisch sind... um ihm so Gehorchen zu können? :wink:

    Sure 7:3
    Folgt dem, was zu euch von eurem Herrn herabgesandt wurde, und folgt keinen anderen Beschützern/Freunden (awliya) außer Ihm. Wie wenig beherzigt ihr dies!



    Sure 3:187
    Und (damals) als Allah die Verpflichtung derer, die die Schrift erhalten haben, entgegennahm (des Inhalts): Ihr müßt sie den Leuten klarmachen (bayyan) und dürft sie nicht (vor ihnen) verborgen (katam) halten! Hierauf warfen sie sie achtlos hinter sich und verschacherten sie. Ein schlechter Handel (auf den sie sich eingelassen haben)!


    Friede!

  4. #384
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.478
    Zitat Zitat von BalkanXpress Beitrag anzeigen
    wie gesagt: ich kenne viele moslems, katholiken, orthodoxen die von herzen aufrichtig gott dienen mit guten absichten aber unsicher sind oder sogar eine heidenangst haben. sie haben eine riesenlast.. dabei sind das die liebenswertesten menschen.
    die heiligen Bücher erklären alles nur vage - massenweise Andeutungen, Verheißungen, Drohungen, aber das genaue Bewertungssystem bleibt im Unklaren, und das ist volle Absicht, lässt viel Spielraum für Interpretationen, damit hält man die Leute eben auf Trab nur das es heute noch funktioniert, darüber kann ich nur staunen

  5. #385
    Avatar von BalkanXpress

    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    365
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    die heiligen Bücher erklären alles nur vage - massenweise Andeutungen, Verheißungen, Drohungen, aber das genaue Bewertungssystem bleibt im Unklaren, und das ist volle Absicht, lässt viel Spielraum für Interpretationen, damit hält man die Leute eben auf Trab nur das es heute noch funktioniert, darüber kann ich nur staunen
    znam sta mislis.. ako mislis na sveto pismo: nisam sporazuman...
    ali vidi. zec lezi u tome: neko moze da prozita sveto pismo kao BamS. razumece neke stavri, neke nece, neke cu mu biti cudne, neke sokantno..

    ali kao sto pise na titel "sveto pismo".. da bi neko mogao da protumaci tu knjigu mora da pude osvetljen.. to se zove "auslegung"

  6. #386
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.169
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    richtig! (Koran ist mehrdeutig....Sure 3:7)

    geduldig sein... und sich darum bemühen "gute werke" zu vollbringen.

    man hat genug Zeit im Leben um "beste" Antwort zu finden und sich daran zu halten... (dafür bracht man auch keine Bücher....)

    ich beschwere mich nicht... (NT enthält auch "Gottes Wort"...)

    Hadithe Sammlungen sind auch ca. 200 Jahre später entstanden und Du glaubst auch daran, wie manche Christen an NT.... (manche sagen sogar das Hadith Sammlungen 800 Jahre (nach Muhammad Tod) später entstanden sind... ) da fragt man sich, inwieweit diese Hadithe mit Prophet Muhammad Taten/Lehren Authentisch sind... um ihm so Gehorchen zu können? :wink:

    Friede!


    Geduldig sein ist gut .Jedoch wenn es um sehr wichtige sachen wie das Gebet oder bestimme rituale Sachen bei der Pilgerfahrt geht.oder wieviel Almosen man spenden muss ect,dann ist die Gedult nicht gut.Sie ist nicht gut,weil man diese seinen Pflichten wie das Beten nachkommen muss.Und das Tag für Tag.

    Meines wissens sind die Hadithe recht früh entstanden,denn die Sahabi haben es schon in dieser Zeit aufgeschrieben.Abu Huraira lebte z.B in dieser Zeit und wir wissen ja,dass er auch Hadithe aufgeschrieben hat.Buchary z.B hat 200 Jahre später gelebt aber auch er hat seine Quellen von Gelehrten davor.Tausende Hadithe von von zig Gelehrten stimmen überrein.

    Du kannst es wie bei der Bibel sehen.Du nimmst dir Informationen aus der Bibel die dem Koran nicht widersprechen obwohl so einiges dem Koran widerspricht.Genauso solltest du es auch mit der Sunnah sehen.Wir lehnen alles ab was dem Koran widerspricht.Die Hadithforschung ist keine einfache und unseriöse Wissenschaft Friede.Es wird alles berücksichtigt und all die Hadithe die in irgendeiner Form dem Koran widersprachen und widersprechen wurden auch als falsch und unbrauchbar bezeichnet.Du siehst also man kann aud der Sunnah so einiges lernen aber natürlich ist auch für uns die erste und sicherste Quelle der Koran.Nur wenn Sachen unklar sind schaut man sich die Hadithe an.Z.B wieviel man von seinem Besitz/Geld mindestens an Almosen geben muss.

  7. #387

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Geduldig sein ist gut .Jedoch wenn es um sehr wichtige sachen wie das Gebet oder bestimme rituale Sachen bei der Pilgerfahrt geht.oder wieviel Almosen man spenden muss ect,dann ist die Gedult nicht gut.Sie ist nicht gut,weil man diese seinen Pflichten wie das Beten nachkommen muss.Und das Tag für Tag.
    das meinte ich auch nicht....

    Meines wissens sind die Hadithe recht früh entstanden,denn die Sahabi haben es schon in dieser Zeit aufgeschrieben.Abu Huraira lebte z.B in dieser Zeit und wir wissen ja,dass er auch Hadithe aufgeschrieben hat.Buchary z.B hat 200 Jahre später gelebt aber auch er hat seine Quellen von Gelehrten davor.Tausende Hadithe von von zig Gelehrten stimmen überrein.
    • die zwei sog. „gesunden“ Sammlungen:
      • al-Buchari (810–870): Sahih al-Buchari, al-Dschami as-sahih („Die gesunde/authentische Sammlung“)
      • Muslim (817–875): Sahih Muslim, al-Dschami as-sahih („Die gesunde/authentische Sammlung“)

    • Ibn Madscha (824–887): Kitab as-sunan
    • Abu Dawud as-Sidschistani (817–889): Kitab as-sunan
    • At-Tirmidhi (824–892): al-Dschami as-sahih fi s-sunan
    • an-Nasa'i (830–915): Kitab as-sunan


    ...
    ...
    Malik ibn Anas: al-Muwatta`; ein Rechtswerk und Hadithsammlung zugleich, in dem der Verfasser die Rechtslehre von Medina im 2. muslimischen Jahrhundert (8. Jhd. n. Chr.) darstellt.
    ...



    Hadith

    Du kannst es wie bei der Bibel sehen.Du nimmst dir Informationen aus der Bibel die dem Koran nicht widersprechen obwohl so einiges dem Koran widerspricht.
    Genauso solltest du es auch mit der Sunnah sehen.
    habe ich hier oft erwähnt, das Sunniten ganz genau wissen, es darf die Grundlage des Islam(Koran) nicht widersprechen. (mit Sharia wird dies aber gemacht... und so gefordert/gefolgt.).

    Die frage ist auch, wozu braucht man dann Hadithe die den Koran nicht widersprechen?
    Wir lehnen alles ab was dem Koran widerspricht.
    Du ja, aber die großen nicht... (es gab auch Diskussionen in Kairo darüber! so wurde zb. Frauen Beschneidung verklagt und die Hadithe (sind nur in bestimmte Länder zu finden) vom Islam getrennt.... was ist aber mit andere Gebote/Verbote die den Koran widersprechen oder im Koran nicht existieren, und trotzdem immer noch in Sharia stehen? da weigern sich die großen selbst auserwählte Fürsprecher Gottes....! Begründung? KEINE! den jeder der sich getraut hat es zu Kritisieren, wurde verfolgt, bedroht, ermordet....wie zb. Rashad Khalifa!)

    Die Hadithforschung ist keine einfache und unseriöse Wissenschaft Friede.
    Warum braucht man Hadithe, wo doch Koran vollständig ist?
    man braucht nicht viel zu Forschen um die "deutliche" Vers zu verstehen...
    Es wird alles berücksichtigt und all die Hadithe die in irgendeiner Form dem Koran widersprachen und widersprechen wurden auch als falsch und unbrauchbar bezeichnet.
    leider nicht...

    Schreibt nichts nieder außer die offenbarten Verse. Jeder, der irgendetwas von meinen(Muhammad) Aussprüchen geschrieben hat, soll sie vernichten."
    (Muslim, Sahih-i Muslim Kitab-i Zuhd, Hanbal, Musnad).

    wieso wird das nicht berücksichtigt?

    oder das:
    "Die Gefährten des Propheten fragten ihn um die Erlaubnis der Niederschrift seiner Ahadith. Sie wurde nicht erteilt."
    (Darimi, es-Sunan).

    oder das:
    "Während wir in der Vervielfältigung der Ahadith vertieft waren, kam der Prophet und fragte uns, was wir täten. Wir kopieren deine Ahadith, antworteten wir. Ist eure Absicht ein anderes Buch als Gottes Buch zu schreiben? Die vor euch vergangenen Menschen kamen vom geraden Weg ab, weil sie es wagten, andere Bücher als Gottes Buch zu schreiben."
    (Al Hatib, Takyid).

    (und das ist für mich Authentisch!)

    (das gleiche geschieht heute mit HadithMuslime, sie haben sich vom Koran mit deren Hadithe gespaltet, bzw. den Islam zersplittert....)

    Du siehst also man kann aud der Sunnah so einiges lernen aber natürlich ist auch für uns die erste und sicherste Quelle der Koran.
    fast jeder Sunnit hat von Teuflische Versen gehört, was meinen die, das Gott zulassen würde dies im Koran nieder zu schreiben? (Gott verzeihe!) nein! bestimmt nicht! der Satan flüstert, "die Ziege hat es aufgefressen" (blabla) und deswegen ist (zb.) die Steinigung Vers nicht im Koran zu finden, sondern in Bucharie... (denk mal darüber nach...)

    Nur wenn Sachen unklar sind schaut man sich die Hadithe an.Z.B wieviel man von seinem Besitz/Geld mindestens an Almosen geben muss.
    das alles steht im Koran...

    Sure 3:92
    Ihr werdet die (wahre) Frömmigkeit nicht erlangen, solange ihr nicht etwas spendet, was ihr (selber) liebt.
    Und was immer ihr spendet, darüber weiß Allah Bescheid
    .


    Sure 42:36-38
    Und was immer ihr (an Geld und Gut) erhalten habt, ist Nutznießung des diesseitigen Lebens. Was aber bei Allah (an Lohn für euch) bereitsteht, ist besser und hat eher Bestand für diejenigen, die glauben und auf ihren Herrn vertrauen, (für sie) die die schweren Sünden und alle abscheulichen Handlungen meiden und, wenn sie zornig sind, (nicht gewalttätig werden, sondern) vergeben, die auf ihren Herrn hören, das Gebet (salaat) verrichten, sich untereinander beraten (wa-amruhum schuuraa bainahum) und von dem, was wir ihnen (an Gut) beschert haben, Spenden geben...

    (u.v.m)

    es muss nicht Geld sein, es reicht Gottes Schöpfung (...Früchte... etwas zum essen....) mit andere die hungern, (wehrend wir "über vollen Teller" haben...) Gerecht zu teilen... (im Koran wird das ganze als "mit Gerechte Waage wiegen" an mehren stellen erwähnt... und haben die sogenannte großen Gelehrten das mit Hadithe Verwalten können? NEIN! lassen wir bitte diese Thema...ich werde ganz sauer und traurig wenn ich darüber nachdenke was die HadithMuslime alles aus Islam gemacht haben....! Muhammad war ein Held! und es gibt kein Beispiel Helden die sich diesen Vorbild in Beispiel Hadithe als Muhammad-Vorbild genommen haben und das ganze so erfüllt haben wie der Inhalt des Koran verlangt....)

    Wasalam!

  8. #388
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.169
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    das meinte ich auch nicht....


    • die zwei sog. „gesunden“ Sammlungen:
      • al-Buchari (810–870): Sahih al-Buchari, al-Dschami as-sahih („Die gesunde/authentische Sammlung“)
      • Muslim (817–875): Sahih Muslim, al-Dschami as-sahih („Die gesunde/authentische Sammlung“)

    • Ibn Madscha (824–887): Kitab as-sunan
    • Abu Dawud as-Sidschistani (817–889): Kitab as-sunan
    • At-Tirmidhi (824–892): al-Dschami as-sahih fi s-sunan
    • an-Nasa'i (830–915): Kitab as-sunan


    ...
    ...
    Malik ibn Anas: al-Muwatta`; ein Rechtswerk und Hadithsammlung zugleich, in dem der Verfasser die Rechtslehre von Medina im 2. muslimischen Jahrhundert (8. Jhd. n. Chr.) darstellt.
    ...



    Hadith

    habe ich hier oft erwähnt, das Sunniten ganz genau wissen, es darf die Grundlage des Islam(Koran) nicht widersprechen. (mit Sharia wird dies aber gemacht... und so gefordert/gefolgt.).

    Die frage ist auch, wozu braucht man dann Hadithe die den Koran nicht widersprechen?
    Du ja, aber die großen nicht... (es gab auch Diskussionen in Kairo darüber! so wurde zb. Frauen Beschneidung verklagt und die Hadithe (sind nur in bestimmte Länder zu finden) vom Islam getrennt.... was ist aber mit andere Gebote/Verbote die den Koran widersprechen oder im Koran nicht existieren, und trotzdem immer noch in Sharia stehen? da weigern sich die großen selbst auserwählte Fürsprecher Gottes....! Begründung? KEINE! den jeder der sich getraut hat es zu Kritisieren, wurde verfolgt, bedroht, ermordet....wie zb. Rashad Khalifa!)

    Warum braucht man Hadithe, wo doch Koran vollständig ist?
    man braucht nicht viel zu Forschen um die "deutliche" Vers zu verstehen...
    leider nicht...

    Schreibt nichts nieder außer die offenbarten Verse. Jeder, der irgendetwas von meinen(Muhammad) Aussprüchen geschrieben hat, soll sie vernichten."
    (Muslim, Sahih-i Muslim Kitab-i Zuhd, Hanbal, Musnad).

    wieso wird das nicht berücksichtigt?

    oder das:
    "Die Gefährten des Propheten fragten ihn um die Erlaubnis der Niederschrift seiner Ahadith. Sie wurde nicht erteilt."
    (Darimi, es-Sunan).

    oder das:
    "Während wir in der Vervielfältigung der Ahadith vertieft waren, kam der Prophet und fragte uns, was wir täten. Wir kopieren deine Ahadith, antworteten wir. Ist eure Absicht ein anderes Buch als Gottes Buch zu schreiben? Die vor euch vergangenen Menschen kamen vom geraden Weg ab, weil sie es wagten, andere Bücher als Gottes Buch zu schreiben."
    (Al Hatib, Takyid).

    (und das ist für mich Authentisch!)

    (das gleiche geschieht heute mit HadithMuslime, sie haben sich vom Koran mit deren Hadithe gespaltet, bzw. den Islam zersplittert....)

    fast jeder Sunnit hat von Teuflische Versen gehört, was meinen die, das Gott zulassen würde dies im Koran nieder zu schreiben? (Gott verzeihe!) nein! bestimmt nicht! der Satan flüstert, "die Ziege hat es aufgefressen" (blabla) und deswegen ist (zb.) die Steinigung Vers nicht im Koran zu finden, sondern in Bucharie... (denk mal darüber nach...)

    das alles steht im Koran...

    Sure 3:92
    Ihr werdet die (wahre) Frömmigkeit nicht erlangen, solange ihr nicht etwas spendet, was ihr (selber) liebt.
    Und was immer ihr spendet, darüber weiß Allah Bescheid
    .


    Wasalam!



    Ich verstehe dich Friede jedoch braucht man die Hadithe wenn man wissen will wie man z.B betet.Über Almosen steht nur,dass man etwas spenden soll aber wieviel? Ein Millionär könnte dann davon ausgehen,dass 50€ ausreichen weil er geizig ist.Hadithe werden unter anderem noch einmal interpretiert sowie der Hadtih das der Prophet gesagt hätte,dass man nichts von ihm aufschreiben solle.Das war er frei erfindet sollte man nicht aufschreiben aber er hat nie einfach aus sich heraus gesprochen.Er hat wissen von Allah bekommen wissen über die Religion.Das Gebet ist eines der wichtigsten Elemente in der Religion und ohne die Sunnah würde ich nicht wissen wie ich beten soll.Es werden zig sachen erklärt die im Koran nicht eindeutig enthalten sind wie das bestrafen der Diebe.Ich Koran wird z.B erwähnt,dass man dem Dieb unter bestimmten Bedingungen die Hand abschneiden kann.In der Sunnah wird jedoch erklärt dass es nicht die Armen betrifft oder das,dass geklaute einen gewissen Preis haben mus ect.Außerdem wird in der Sunnah noch erklärt und empfohlen wie man sein leben gestalten kann.So gestalten und leben wie es der Prophet getan hat.Es müssen nicht unbedingt Gesetze sein.


    Du zitierst Verse und das ist gut so aber die Sunnah ist nicht ein Buch das den Koran ersetzt Friede.Es ist auch kein Buch dass vom Propheten erfunden wurde.Es gibt falsche und wahre Hadithe.Man ist nicht verpflichtet an alle Hadithe zu glauben,denn auch unter den Gelehrten gibt es wie du sagtest Meinungsverschiedenheiten.Im ganzen ist die Sunnah eine gute Sache die dem Muslim sehr hilft.Sowie du die Bibel in die Hand nimmst wir wenn uns etwas unklar ist die Sunnah in die Hand.Die intensive Hadithsammlung mag vieleicht so um 800 n.chr sein aber auch diese Gelehrten haben damals die hadithe geprüft.Es gibt tausende Hadithe die bis zum Propheten zurückgehen und immernoch den gleichen Inhalt haben.Hadithe die einem nicht geheuer sind kann von mir aus anzweifeln.Aber die gesamte Sunnah als unseriös darzustellen oder als unbrauchbar zu betiteln ist Falsch.Der Prophet hat die Verse offenbart und auch erklärt Friede.

  9. #389
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.169
    Der Hadith

    "Während wir in der Vervielfältigung der Ahadith vertieft waren, kam der Prophet und fragte uns, was wir täten. Wir kopieren deine Ahadith, antworteten wir. Ist eure Absicht ein anderes Buch als Gottes Buch zu schreiben? Die vor euch vergangenen Menschen kamen vom geraden Weg ab, weil sie es wagten, andere Bücher als Gottes Buch zu schreiben."
    (Al Hatib, Takyid).


    Bezieht sich aber auf die Juden und Christen die ihre Bücher verfälscht haben.Der Koran wurde jedoch nicht verfälscht.Und die Sunnah ist kein heiles Buch.Es ist etwas,dass uns die Sache leichter macht und uns wissen gibt worüber wir im unklaren sind.Es ist wichtig zu wissen welche Hadithe man verwendet,denn es besteht die Gefahr durch die Hadithe falsch zu handeln.Du sollst nicht denken,dass wir die Sunnah auf die gleiche Ebende wie den Koran stellen.Nein der Koran ist unsere Richtlinie jedoch ist die Sunnah eine Hilfe Frieden.

  10. #390

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Der Hadith

    "Während wir in der Vervielfältigung der Ahadith vertieft waren, kam der Prophet und fragte uns, was wir täten. Wir kopieren deine Ahadith, antworteten wir. Ist eure Absicht ein anderes Buch als Gottes Buch zu schreiben? Die vor euch vergangenen Menschen kamen vom geraden Weg ab, weil sie es wagten, andere Bücher als Gottes Buch zu schreiben."
    (Al Hatib, Takyid).

    Bezieht sich aber auf die Juden und Christen die ihre Bücher verfälscht haben.Der Koran wurde jedoch nicht verfälscht.Und die Sunnah ist kein heiles Buch.Es ist etwas,dass uns die Sache leichter macht und uns wissen gibt worüber wir im unklaren sind.Es ist wichtig zu wissen welche Hadithe man verwendet,denn es besteht die Gefahr durch die Hadithe falsch zu handeln.Du sollst nicht denken,dass wir die Sunnah auf die gleiche Ebende wie den Koran stellen.Nein der Koran ist unsere Richtlinie jedoch ist die Sunnah eine Hilfe Frieden.
    das am Anfang hast Du nicht verstanden?
    "Während wir in der Vervielfältigung der Ahadith vertieft waren, kam der Prophet und fragte uns, was wir täten. Wir kopieren deine Ahadith, antworteten wir. und dann folgt der Beispiel über Schriftbesitzer....(die das gleiche taten und so in Irre gegangen sind...)

    im Koran existiert nur sunnatallah (Der Weg Gottes...) und nirgends existiertr Muhammad Sunnah! (er folgte/hilt sich nur an sunnatallah! Sure 46:9)

    egal wie Du es drehst! die HadithMuslime gehen heute mit Imame/Hocas/Kalifen den gleichen Weg wie (zb.) die Christen früher mit Päpste/Priester gegangen sind und heute immer noch gehen...(Gott sei Dank ist Statt und Kirche getrennt...! In sogenannte HadithIslamische Länder wird es auch nicht anders enden...ich hoffe es!)

    Gebet:
    Das Gebet im Koran

    (m.M kommt das richtige Gebet vom Herzen, (so wie Islam sich nur im Herzen befindet...wird auch im Koran erwähnt!) und nicht so wie irgendwelche Schriften, Gelehrten/Priester und Imame (außerhalb der Offenbarungen) es mir verschreiben....ich bete aber so wie jeder andere Muslim auch. wie jemand zu Gott betet habe ich nie kritisiert....sondern falsche Rechtsbestimmungen, die dem Nächsten schaden, das kritisiere ich! Gott schadet niemandem mit seine Rechtsbestimmungen, sondern leitet damit zum Vernunft und Frieden!)

    Wasalam!

Ähnliche Themen

  1. Die einzig wahre Religion
    Von -Troy- im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 22.02.2012, 05:48
  2. Ein Urintest beweist, dass der Islam die wahre Religion ist.
    Von Styria im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 13.02.2012, 21:16
  3. Abu Hamza und die Wahre Religion
    Von Schreiber im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 204
    Letzter Beitrag: 05.07.2011, 19:52
  4. Der wahre Islam
    Von Lorik im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.10.2009, 15:25
  5. Der wahre grund warum ich.....................
    Von Gast829627 im Forum Rakija
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 16.03.2006, 17:40