BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 12 ErsteErste ... 456789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 112

Islamhass und die muslimische Welt

Erstellt von Barut, 05.01.2014, 20:48 Uhr · 111 Antworten · 5.701 Aufrufe

  1. #71

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    3.196
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen



    lächerlich, als hätten die Engel die Erlaubnis -ohne Gottes(Allwissende) Entscheidung - Frucht und Seelen zu nehmen...
    wenn hier einer lächerlich ist dann du mein freund!weil als bruder im islam sehe ich dich nicht,nur einen munafik der einer sekte angehört,der absolut nix mit islam zu tun hat.wenn du " moslem " wärst dann wüsstest du was im koran WIRKLICH steht und nicht hier rumheucheln anscheinend bist du noch nicht an der stellen angelangt wo es steht allah ist allwissend und zu allem fähig.

  2. #72

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    76.320
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    ...
    na gut meinetwegen ... aber Gott hätte eine vernünftige Sprache wählen sollen und nicht arabisch

  3. #73

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Mayumi Beitrag anzeigen
    wenn hier einer lächerlich ist dann du mein freund!weil als bruder im islam sehe ich dich nicht,nur einen munafik der einer sekte angehört,der absolut nix mit islam zu tun hat.wenn du " moslem " wärst dann wüsstest du was im koran WIRKLICH steht und nicht hier rumheucheln anscheinend bist du noch nicht an der stellen angelangt wo es steht allah ist allwissend und zu allem fähig.
    nur blablabla.... aber keine Sachliche Argumente....als müsste ich diese lächerliche Hadith extra für dich widerlegen...
    und als müsste ich dir alles zustimmen um mich als Bruder anzuerkennen... pff, musst Du nicht ....

    mein Glaubensgeschwistern sind alle die an einen Gott glauben und gutes tun....und nicht irgendwelche Irdischstrebende & Engel -verehrer

  4. #74
    Gast20029
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    nö, kann ich nicht daraus herauslesen, sondern das der Mann nicht gleich&sofort das Recht hat sich von ihr(trotzt ihrer Widerspenstigkeit) zu trennen, sondern, es ist ihm geboten Chance ihr auf Besserung zu geben... daher die erwähnte schritte.... wenn es nichts bringt, dann hat der Ehemann recht sch von ihr zu trennen/scheiden(Vers 35)

    so verstehe ich das.

    Außerdem wird im gleichen Kapitel nirgends geboten Frauen ungerecht zu behandeln, in ganzem Koran nicht bzw. es steht nirgends, "Der Gott liebt die Ungerechten" ganz im Gegenteil lieber Blacky...es steht auch nirgends Versklavt sie, ganz im Gegenteil Blacky(es st nur die rede von Sklavenbefreiung...welche als gute Tat bewertet wird.....)
    Die Aufgaben, Rechte und Pflichten der Frau sind im Koran klar definiert, dafür wird sie geehrt und respektiert und hat in diesem Rahmen nicht mehr oder weniger Rechte als der Mann, sondern andere. Das ist ein kleiner aber feiner Unterschied.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    na gut meinetwegen ... aber Gott hätte eine vernünftige Sprache wählen sollen und nicht arabisch
    Als Muhammed diktiert hat gabs noch gar kein hocharabisch, nur Dialekte. Alles Interpretatiossache.

  5. #75

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    3.196
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    nur blablabla.... aber keine Sachliche Argumente....als müsste ich diese lächerliche Hadith extra für dich widerlegen...
    und als müsste ich dir alles zustimmen um mich als Bruder anzuerkennen... pff, musst Du nicht ....

    mein Glaubensgeschwistern sind alle die an einen Gott glauben und gutes tun....und nicht irgendwelche Irdischstrebende & Engel -verehrer
    gutes tun ? das ist neeein du bist ein witz ! tzz

  6. #76

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Die Aufgaben, Rechte und Pflichten der Frau sind im Koran klar definiert
    wahrscheinlich weil sie vorher weder Rechte noch Pflichte hatten....

    Als Muhammed diktiert hat gabs noch gar kein hocharabisch, nur Dialekte.
    das weißt Du von wem?

  7. #77

    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    620
    Salam Mayumi

    gutes tun ? das ist neeein du bist ein witz ! tzz
    Ist es so amüsant für dich das du dir nicht vorstellen kannst das ein Mensch der Gutes tut und an Gott glaubt kein Muslim sein kann?

    41:33 Und wer ist besser in der Rede als einer, der zu Gott ruft und Gutes tut und spricht: “Ich bin einer der (Gott)ergebenen”?
    2:112 Doch wer sich Gott hingibt und Gutes tut, der hat seinen Lohn bei seinem Herrn; und diese werden weder Angst haben noch werden sie traurig sein. (siehe auch 31:22)
    3:134 Das sind jene, die Spenden geben, ob es ihnen gut oder schlecht geht, die ihren Zorn unterdrücken und den Menschen verzeihen. Gott liebt diejenigen, die das Gute tun.
    4:125 Nichts Besseres kann der Gläubige tun, als sich Gott innig hinzugeben, Gutes zu tun und dem Weg Abrahams, des Stifters des wahren Glaubens, zu folgen. Gott hat Abraham zum Freund auserkoren.

    Ein wenig nachdenken bevor man jemand auslacht der von den Menschen verlang Gutes zutun und am Gott zu glauben um als Muslim/a zu zählen.
    Dir sollte aber auch der unterschied von Muslim und Mumin im Quran bekannt sein?



    In frieden
    wa salam
    Dhoom

  8. #78
    Gast20029
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    wahrscheinlich weil sie vorher weder Rechte noch Pflichte hatten....



    das weißt Du von wem?
    Zum einen glaube ich nicht das Frauen in vorislamischer Zeit recht- oder pflichtlos waren, aber das weisst du sicher besser...^^

    Zum Hocharabisch:
    Geschichte der arabischen Sprache
    Mit dem Aufkommen des Islam und den Eroberungen der Araber im 7. und 8. Jahrhundert ging eine gewaltige Ausdehnung der arabischen Sprache einher. Als Sprache des Koran verdrängte sie das Sabäische in Südarabien, das Aramäische in Syrien und Irak, das Persische im Irak, das Koptische in Ägypten, die Berber-Dialekte in Nordafrika und behauptete sich neben Spanisch und Portugiesisch immerhin bis zum Ende des 15. Jahrhunderts auf der Iberischen Halbinsel. Von Tunesien aus wurde die Inselgruppe Malta arabisiert, und von Oman aus drang das Arabische nach Sansibar und Ostafrika vor.

  9. #79

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    3.196
    Zitat Zitat von Dhoom Beitrag anzeigen
    Salam Mayumi



    Ist es so amüsant für dich das du dir nicht vorstellen kannst das ein Mensch der Gutes tut und an Gott glaubt kein Muslim sein kann?

    41:33 Und wer ist besser in der Rede als einer, der zu Gott ruft und Gutes tut und spricht: “Ich bin einer der (Gott)ergebenen”?
    2:112 Doch wer sich Gott hingibt und Gutes tut, der hat seinen Lohn bei seinem Herrn; und diese werden weder Angst haben noch werden sie traurig sein. (siehe auch 31:22)
    3:134 Das sind jene, die Spenden geben, ob es ihnen gut oder schlecht geht, die ihren Zorn unterdrücken und den Menschen verzeihen. Gott liebt diejenigen, die das Gute tun.
    4:125 Nichts Besseres kann der Gläubige tun, als sich Gott innig hinzugeben, Gutes zu tun und dem Weg Abrahams, des Stifters des wahren Glaubens, zu folgen. Gott hat Abraham zum Freund auserkoren.

    Ein wenig nachdenken bevor man jemand auslacht der von den Menschen verlang Gutes zutun und am Gott zu glauben um als Muslim/a zu zählen.
    Dir sollte aber auch der unterschied von Muslim und Mumin im Quran bekannt sein?



    In frieden
    wa salam
    Dhoom
    amüsant ? in der tat,wenn man mal bedenkt dass das was den bro hier die ganze zeit abzieht nix mit einer "guten tat" zutun hat.das nennt sich heuchlerei !! er würde eher uns schlecht machen als irgendein nicht muslim tzz.. kannst du mir bitteschön eigenschaften und benehmen eines muslim aufzählen ??
    der schmeißt hier um sich mit versen herum und verdreht alles,weiss nicht mal das er eines tages dafür zur rechenschaft gezogen wird und zu guter letzt nimmt er sich das recht hier über muslime die an allah und die sunnah halten lächerlich zu machen.bis jetzt habe ich noch kein einziges mal etwas muslimisches an dem gesehen abgesehen von der sache das er hier mit den versen um sich schmeißt die er nicht mal selbst begreift wiederlich einfach

  10. #80

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Zum einen glaube ich nicht das Frauen in vorislamischer Zeit recht- oder pflichtlos waren, aber das weisst du sicher besser...^^
    Du meinst vor Muhammad Zeiten?(16:123) ich glaube schon das sie keine-oder-wenig Rechte & Pflichte hatten... die heutige Araber (welche nach Muhammad Tode, eigene Rechte&Pflichte mit Zweitquellen wieder einführten) sind Belege genug...

    Zum Hocharabisch:
    Geschichte der arabischen Sprache
    Mit dem Aufkommen des Islam und den Eroberungen der Araber im 7. und 8. Jahrhundert ging eine gewaltige Ausdehnung der arabischen Sprache einher. Als Sprache des Koran verdrängte sie das Sabäische in Südarabien, das Aramäische in Syrien und Irak, das Persische im Irak, das Koptische in Ägypten, die Berber-Dialekte in Nordafrika und behauptete sich neben Spanisch und Portugiesisch immerhin bis zum Ende des 15. Jahrhunderts auf der Iberischen Halbinsel. Von Tunesien aus wurde die Inselgruppe Malta arabisiert, und von Oman aus drang das Arabische nach Sansibar und Ostafrika vor.
    eben... urArabisch und neuArabisch (welche sich mit Nachbarnsprachen vermischte), ist nicht eine und das selbe...

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Mayumi Beitrag anzeigen
    amüsant ? in der tat,wenn man mal bedenkt dass das was den bro hier die ganze zeit abzieht nix mit einer "guten tat" zutun hat.
    mag sein das für dich gute-Tat = ist wenn man Blind über den Nächsten urteilt, ohne je Sachliche Argumente hevorzubringen/zu beründen etc.

    ich mag eben nicht bewusste Gottes Wort Fälscher und diese die Muhammad mit Hören&Sagen Bücher Dinge unterstellen...! (von Pädophile bis Geistigkanke sind das!)

    das nennt sich heuchlerei !!
    Heuchelei ist, (zb.) wenn man als Muslim(a) im Koran selbst liest und trotzdem auf widersprüchliche Zweitquellen beharrt... dafür muss ich dir nichts Belegen...(16:89, 46:9, 6:50 uvm.)

    wo Du selbst doch Verstand und Augen hast, zu lesen/überprüfen/vergleichen, statt deine Sunnitische/Wahabitische Gelehrte für dich denken/verstehen zu lassen...

    jetzt gehe nutz deine Freiheit und Danke Gott dafür, das Du nicht da bist wo ich dir niemals wünschen würde da zu sein...

Ähnliche Themen

  1. Das beste Restaurant der Welt – bester Koch der Welt kommt aus Ex-Yu
    Von Sneki_Jugoschwabo im Forum Essen und Trinken
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.12.2012, 18:59
  2. Islamhass in Deutschland?
    Von Cobra im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 11.06.2012, 19:13
  3. Muslimische Wissenschaft
    Von Taudan im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 31.08.2011, 09:28
  4. Muslimische Demografie
    Von EnverPasha im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 05.09.2010, 20:49