BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 83

Islamische Reiche

Erstellt von Moschee-Minarett, 11.08.2011, 21:01 Uhr · 82 Antworten · 9.998 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Moschee-Minarett

    Registriert seit
    08.06.2011
    Beiträge
    623

    Islamische Reiche

    Als Kalifat (arabisch ‏خلافة‎, DMG ḫilāfa) bezeichnet man die Herrschaft, das Amt oder das Reich eines Kalifen, also eines „Nachfolgers“ oder „Stellvertreters des Gesandten Gottes“ (arabisch ‏خليفة رسول الله‎, DMG ḫalīfat rasūl Allāh). Es stellt somit eine islamische Regierungsform dar, bei der säkulare, also weltliche und geistliche Führerschaft in der Person des Kalifen vereint sind. Bereits Mohammeds Staat in Medina basierte auf einem theokratischen Modell: Er war sowohl der Führer der religiösen Bewegung als auch der Herrscher über den Machtbereich, in dem dieser Glauben gelebt wurde.

    In der Form ‏خليفة الله‎ (DMG Ḫalīfat Allāh), also „Stellvertreter Gottes [auf Erden]“ begegnet der Kalifen-Titel seit den ab 661 regierenden Umayyaden.[1] Da gemäß Sure 112 (Al-Ichlās) jedoch kein Mensch Gott gleich sein kann – nicht einmal das Oberhaupt aller Muslime – steht diese Interpretation des Kalifats nach Ansicht vieler Muslime im Widerspruch zur Lehre Muhammeds(s.a.v)


    Das Islamische Reich während Muhammeds(s.a.v) Lebzeiten und nach seinem Tod

    Die Seldschuken (1040–1194) (auch seldschukische Türken[1], Seldschuk-Türken, Großseldschuken[2], Seldschuqen; türkisch Selçuklular, persisch ‏سلجوقيان‎ Saljūqiyān, arabisch ‏سلجوق‎, DMG Salǧūq oder ‏السلاجقة‎, DMG as-Salāǧiqa) waren eine türkische[2][3] Fürstendynastie, die das Reich der Großseldschuken begründete, das sich über Mittelasien, den Iran, Irak, Syrien, Anatolien und Teile der arabischen Halbinsel erstreckte.[4]
    Einige Seldschuken-Fürsten beherrschten das gesamte Großseldschukenreich, andere Teilgebiete wie Kerman und Syrien (bis zum Anfang des 12. Jahrhunderts) oder Anatolien (Sultanat von Rum bis zum Anfang des 14. Jahrhunderts).[5]
    Die Seldschuken waren sunnitische Muslime[2] und leiteten mit ihrem Sieg in der Schlacht von Manzikert im Jahr 1071 die türkische Landnahme Anatoliens ein.



    Osmanisches Reich (auch Ottomanisches oder Türkisches Reich; osmanisch ‏دولتْ علیّه عثمانیّه‎ Devlet-i Alîye-i Osmânîye, türkisch Osmanlı İmparatorluğu) ist die Bezeichnung für das Reich der Dynastie der Osmanen von ca. 1299 bis 1923. In Europa wurde das Land als „Türkei“ oder „Türkisches Reich“ bezeichnet. Anatolien wurde in lateinischen Werken nach der Landnahme der türkischen Seldschuken bereits seit dem 12. Jahrhundert als „Turchia“ („Türkei“) bezeichnet.[6]
    Das Osmanische Reich ging aus den Resten des Sultanats der Rum-Seldschuken hervor und war mehrere Jahrhunderte lang die entscheidende Macht in Kleinasien, im Nahen Osten, auf dem Balkan, in Nordafrika und auf der Krim. Hauptstadt war seit 1453 Kostantiniyye/Istanbul. Im Laufe des 18. und vor allem im 19. Jahrhundert wurden die Osmanen in Auseinandersetzungen mit den europäischen Mächten sowie durch diverse Aufstände anderer Nationen, welche unter osmanischer Herrschaft lebten, nach Kleinasien und in den Nahen Osten zurückgedrängt. Nachdem das Osmanische Reich in den Nachfolgewirren des verlorenen Ersten Weltkriegs untergegangen war, wurde 1923 als Nachfolgestaat die Republik Türkei gegründet.
    Die osmanischen Sultane waren sunnitische Muslime und folgten der hanafitischen Rechtsschule. Seit 1517 stellten sie auch die Kalifen.





  2. #2
    Alejo

  3. #3

    Registriert seit
    13.06.2011
    Beiträge
    501



  4. #4
    Avatar von Ilir B

    Registriert seit
    15.03.2011
    Beiträge
    1.753
    Zitat Zitat von Corleone Beitrag anzeigen



    ??

  5. #5
    Shan De Lin
    sagt mal seid ihr irgendwie alle geistig zurückgeblieben, könnt ihr nicht einen einzigen thread spamfrei halten??

  6. #6

    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    3.114
    Aus der Sig eines hier bekannten Users übernommen


  7. #7

    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    9.978



  8. #8

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    also eines „Nachfolgers“ oder „Stellvertreters des Gesandten Gottes“
    wer hat das (in welchen Namen) erlaubt?

    wasalam

  9. #9
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    das islamische reich im 28. jahrhundert






  10. #10

    Registriert seit
    16.01.2011
    Beiträge
    3.725

    Die Ayyubiden (arabisch ‏بنو أيوب‎, DMG Banū Ayyūb oder ‏الأيوبيون‎ Aiyūbiyūn) waren eine muslimisch-kurdische[1][2] Dynastie, die von 1171–1252 in Ägypten herrschte. Benannt ist die Dynastie nach Nadschmuddin Ayyub, dem Vater Saladins.

Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zürich, Stadt für nur Reiche
    Von Yutaka im Forum Rakija
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.03.2016, 17:13
  2. reiche Diaspora Kroaten
    Von BosnaHR im Forum Rakija
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 05.06.2011, 16:28
  3. Reiche Osteuropäer / Reiche Westeuropäer der grosse Unterschied
    Von Zurich im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 21:58
  4. Großbalkanische Reiche
    Von Der_Buchhalter im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 16.12.2008, 01:28
  5. Forum für neu Reiche
    Von Yugo4ever im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 07.05.2007, 12:01