BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Islamkonferenz ringt um bessere Integration

Erstellt von All Eyez on Me, 25.06.2009, 12:12 Uhr · 24 Antworten · 966 Aufrufe

  1. #1
    All Eyez on Me

    Islamkonferenz ringt um bessere Integration

    Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich zur Eröffnung der Islamkonferenz für eine «Kultur des Zuhörens» ausgesprochen. Dies könne «vorbildlich sein für die Art und Weise, wie unsere Gesellschaft mit Unterschieden und Konflikten umgeht», sagte Schäuble im Plenum der Konferenz.


    So könnten viele Wege zum Ziel eines Religionsunterrichtes für muslimische Kinder führen, sagte Schäuble. Solange die islamischen Organisationen die verfassungsrechtlichen Voraussetzungen nicht erfüllten, sei Religionskunde eine Alternative. Schäuble zeigte sich zuversichtlich, dass Konflikte im Schulalltag gelöst werden können. Zuvor hatte Kanzlerin Angela Merkel (CDU) die Mitglieder der Konferenz im Kanzleramt empfangen.
    Mit ihrer vierten Sitzung wird die Islamkonferenz in dieser Legislaturperiode abgeschlossen. Schäuble plädierte für eine Fortsetzung. Außerdem müsse die Konferenz stärker mit Ländern und Kommunen verzahnt werden. In der «Berliner Zeitung» sprach sich auch Justizministerin Brigitte Zypries (SPD) für eine Fortsetzung der Konferenz aus. Schäuble hatte die Islamkonferenz 2006 ins Leben gerufen, um die Integration der rund vier Millionen Muslime in Deutschland zu verbessern.
    dpa



    mal sehen was daraus wird

  2. #2
    Avatar von Ja_ku_jam

    Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    2.753
    Zitat Zitat von Hope Beitrag anzeigen
    Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich zur Eröffnung der Islamkonferenz für eine «Kultur des Zuhörens» ausgesprochen. Dies könne «vorbildlich sein für die Art und Weise, wie unsere Gesellschaft mit Unterschieden und Konflikten umgeht», sagte Schäuble im Plenum der Konferenz.


    So könnten viele Wege zum Ziel eines Religionsunterrichtes für muslimische Kinder führen, sagte Schäuble. Solange die islamischen Organisationen die verfassungsrechtlichen Voraussetzungen nicht erfüllten, sei Religionskunde eine Alternative. Schäuble zeigte sich zuversichtlich, dass Konflikte im Schulalltag gelöst werden können. Zuvor hatte Kanzlerin Angela Merkel (CDU) die Mitglieder der Konferenz im Kanzleramt empfangen.
    Mit ihrer vierten Sitzung wird die Islamkonferenz in dieser Legislaturperiode abgeschlossen. Schäuble plädierte für eine Fortsetzung. Außerdem müsse die Konferenz stärker mit Ländern und Kommunen verzahnt werden. In der «Berliner Zeitung» sprach sich auch Justizministerin Brigitte Zypries (SPD) für eine Fortsetzung der Konferenz aus. Schäuble hatte die Islamkonferenz 2006 ins Leben gerufen, um die Integration der rund vier Millionen Muslime in Deutschland zu verbessern.
    dpa



    mal sehen was daraus wird
    Also in Österreich ist Religionsunterricht, sei es jetzt Katholisch, Evangälisch, Islam etc. selbstverständlich. Da bin ich echt froh dass ich in Österreich bin.

  3. #3
    All Eyez on Me
    Zitat Zitat von Ja_ku_jam Beitrag anzeigen
    Also in Österreich ist Religionsunterricht, sei es jetzt Katholisch, Evangälisch, Islam etc. selbstverständlich. Da bin ich echt froh dass ich in Österreich bin.
    Nein in Deutschland noch nicht, ich kann mich erinnern das wenn früher Religions-Unterricht gewesen ist, die Moslems früher nach Hause durften. ^^
    Ethik gab es erst viel später.

  4. #4
    Avatar von Bubulina

    Registriert seit
    01.02.2009
    Beiträge
    1.049
    Zitat Zitat von Hope Beitrag anzeigen
    Nein in Deutschland noch nicht, ich kann mich erinnern das wenn früher Religions-Unterricht gewesen ist, die Moslems früher nach Hause durften. ^^
    Ethik gab es erst viel später.
    Bei uns auch. Erst ab der 8. Klasse gabs Ethnik-Unterricht und das hat eh nix gebracht nur dass wir länger da sitzen mussten.

  5. #5
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Zitat Zitat von Hope Beitrag anzeigen
    Nein in Deutschland noch nicht, ich kann mich erinnern das wenn früher Religions-Unterricht gewesen ist, die Moslems früher nach Hause durften. ^^
    Ethik gab es erst viel später.
    Nicht nur die Moslems. In Deutschland haben die früher entweder katholischen oder evangelischen Religionsunterricht angeboten. heute weiß ich nicht. Auf alle Fälle musste ich als orthodoxer Christ da auch nicht hin. Dafür hatte ich in dieser Zeit Griechisch-Unterricht, während die Moslems nach Hause durften.

  6. #6
    GjergjKastrioti
    also in österreich hat man schon in der volksschule islamunterricht. natürlich ist das freiwillig und man muss nicht hingehen aber ein angebot gabs schon bei mir in der volksschule, also vor 20 jahren.

  7. #7
    All Eyez on Me
    Zitat Zitat von Drenusha Beitrag anzeigen
    Bei uns auch. Erst ab der 8. Klasse gabs Ethnik-Unterricht und das hat eh nix gebracht nur dass wir länger da sitzen mussten.
    wie bei uns auch

    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Nicht nur die Moslems. In Deutschland haben die früher entweder katholischen oder evangelischen Religionsunterricht angeboten. heute weiß ich nicht. Auf alle Fälle musste ich als orthodoxer Christ da auch nicht hin. Dafür hatte ich in dieser Zeit Griechisch-Unterricht, während die Moslems nach Hause durften.
    hehe

    aber ich kann mich daran erinnern, dass ich Montag eh immer zum albanisch Unterricht erscheinen musste.. von da her.. aber Religion ist auch ein langweiliges Fach bzw bei dem Lehrer wo es unterrichtet wurde, viele haben sich damals freiwillig abgemeldet. ^^

  8. #8
    All Eyez on Me
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    also in österreich hat man schon in der volksschule islamunterricht. natürlich ist das freiwillig und man muss nicht hingehen aber ein angebot gabs schon bei mir in der volksschule, also vor 20 jahren.

    In der Schule von meinem Cousen auch aber das war eher ne Aktion von der Schule gewesen.

  9. #9
    benutzer1
    Also ich hatte von der 3. Klasse bis zur 13. Ethik-Unterricht, welcher für alle offen stand. Katholisch und Evangelisch wurde auch immer angeboten!

    Ich finde nicht, dass die das machen müssen, obwohl ich selbst Muslima bin.
    Es gibt genügend Koranschulen!
    Ethik-Unterricht ist eine tolle Sache! Dabei sollte man es belassen!

  10. #10

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Als ich hatte von der 5. Klasse bis zur 13. Ethik-Unterricht, welcher für alle offen stand. Katholisch und Evangelisch wurde auch immer angeboten!

    Ich finde nicht, dass die das machen müssen, obwohl ich selbst Muslima bin.
    Es gibt genügend Koranschulen!
    Ethik-Unterricht ist eine tolle Sache! Dabei sollte man es belassen!
    Selbe Meinung

    schafft die Religionen als Pflicht aus der Schule und führt Ethik stattdessen ein

    Wer Reli will, kann nach der Schule extrakurse nehmen

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. George Michael ringt mit dem Tod
    Von Zurich im Forum Peoples - Stars & Stories
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 27.12.2011, 18:05
  2. Bessere Laune
    Von TurkishRevenger im Forum Rakija
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 01.05.2011, 21:07
  3. Islamkonferenz: „Halbmond über deutschen Dächern“
    Von absolut-relativ im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.09.2006, 12:21
  4. Osteuropa ringt um Jobs
    Von Albanesi im Forum Wirtschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.08.2005, 22:43