BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 83

„Islamophobie ist ein Tatbestand in der deutschen Gesellschaft“

Erstellt von Frieden, 23.04.2010, 21:11 Uhr · 82 Antworten · 3.607 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015

    „Islamophobie ist ein Tatbestand in der deutschen Gesellschaft“

    „Islamophobie ist ein Tatbestand in der deutschen Gesellschaft“

    Er sehe es nicht so, „dass unser Land von Islamfeindlichkeit durchdrungen ist“, sagte der Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) der „taz“ mit Blick auf die Kritik der islamischen Religionsgemeinschaften zur geplanten Neuausrichtung der Islamkonferenz. Dem hat die frühere Bundestagspräsidentin und Leiterin der Zuwanderungskommission, Rita Süssmuth (CDU), nun widersprochen.



    „Die Islamophobie ist ein Tatbestand in der deutschen Gesellschaft“, sagte sie der Frankfurter Rundschau. „Es ist dringend erforderlich, darüber aufzuklären, was Studien belegen: Mehr als 80 Prozent der Muslime wollen sowohl treue Gläubige, als auch treue Bürger der Bundesrepublik sein.“ Die kritische Auseinandersetzung mit „irrationalen Ängsten“ der Deutschen vor dem Islam „zählt aus meiner Sicht zu den wichtigsten Aufgaben der zweiten Islamkonferenz“, so Süssmuth.

    Währenddessen hat der Uno-Menschenrechtsrat in Genf das Bauverbot von Minaretten und Moscheen sowie andere Diskriminierungen als islamfeindlich verurteilt. Sämtliche derartigen Aktionen seien Ausdruck von Islamfeindlichkeit und widersprächen den internationalen Menschenrechtsbestimmungen deutlich, heißt es in der Resolution. Solche Bestimmungen förderten Diskriminierung und Extremismus und führten zu einer gefährlichen Polarisierung. Die EU-Staaten und die USA stimmten dagegen. (sa)


    quelle: ?Islamophobie ist ein Tatbestand in der deutschen Gesellschaft? - IGMG.de - Das islamische Portal




    LG,
    Frieden

  2. #2
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.021
    Währenddessen hat der Uno-Menschenrechtsrat in Genf das Bauverbot von Minaretten und Moscheen sowie andere Diskriminierungen als islamfeindlich verurteilt. Sämtliche derartigen Aktionen seien Ausdruck von Islamfeindlichkeit und widersprächen den internationalen Menschenrechtsbestimmungen deutlich, heißt es in der Resolution.


  3. #3
    Beogradjanin
    Nur 80 Prozent der Moslems in Deutschland? Ein Fünftel verfolgt andere Ziele, verstehe ich das richtig ?

  4. #4

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    hey verwarnung er provoziert voll !!

    das ist hetzte

    wo bleibt die verwarnung

  5. #5

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    „Islamophobie ist ein Tatbestand in der deutschen Gesellschaft“

    Er sehe es nicht so, „dass unser Land von Islamfeindlichkeit durchdrungen ist“, sagte der Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) der „taz“ mit Blick auf die Kritik der islamischen Religionsgemeinschaften zur geplanten Neuausrichtung der Islamkonferenz. Dem hat die frühere Bundestagspräsidentin und Leiterin der Zuwanderungskommission, Rita Süssmuth (CDU), nun widersprochen.



    „Die Islamophobie ist ein Tatbestand in der deutschen Gesellschaft“, sagte sie der Frankfurter Rundschau. „Es ist dringend erforderlich, darüber aufzuklären, was Studien belegen: Mehr als 80 Prozent der Muslime wollen sowohl treue Gläubige, als auch treue Bürger der Bundesrepublik sein.“ Die kritische Auseinandersetzung mit „irrationalen Ängsten“ der Deutschen vor dem Islam „zählt aus meiner Sicht zu den wichtigsten Aufgaben der zweiten Islamkonferenz“, so Süssmuth.

    Währenddessen hat der Uno-Menschenrechtsrat in Genf das Bauverbot von Minaretten und Moscheen sowie andere Diskriminierungen als islamfeindlich verurteilt. Sämtliche derartigen Aktionen seien Ausdruck von Islamfeindlichkeit und widersprächen den internationalen Menschenrechtsbestimmungen deutlich, heißt es in der Resolution. Solche Bestimmungen förderten Diskriminierung und Extremismus und führten zu einer gefährlichen Polarisierung. Die EU-Staaten und die USA stimmten dagegen. (sa)


    quelle: ?Islamophobie ist ein Tatbestand in der deutschen Gesellschaft? - IGMG.de - Das islamische Portal




    LG,
    Frieden
    Christen helfen mal wieder Muslimen
    Hehe.

    Es gibt auch Christentumophobie. In den Islamischen Ländern.
    Dort darf man keine Kirchen bauen, nicht missionieren, keine Bibel mit sich tragen. Dasselbe wie hier (angeblich).

    Es ist meiner Meinung nach berechtigt, dass man was gegen den Islam hat. Dafür werde ich in Zukunft ein Thread aufmachen. Der Islam ist gefährlich (Sharia).

    Währenddessen hat der Uno-Menschenrechtsrat in Genf das Bauverbot von Minaretten und Moscheen sowie andere Diskriminierungen als islamfeindlich verurteilt. Sämtliche derartigen Aktionen seien Ausdruck von Islamfeindlichkeit und widersprächen den internationalen Menschenrechtsbestimmungen deutlich, heißt es in der Resolution.
    Dann ist es in arabischen Ländern Christenfeindlich. Muslime, wo bleibt eure Unterstützung für die Christen in arabischen Ländern? Hier setzen sich Christen für die Muslime ein!

    Ich kann es nicht fassen, die denken, der Islam sei friedlich.^^
    Einfach nur Opfer, die keine Ahnung über die Religion haben.

  6. #6
    Kelebek
    Falsch, in der europäischen passt mehr.

  7. #7

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Beogradjanin Beitrag anzeigen
    Nur 80 Prozent der Moslems in Deutschland? Ein Fünftel verfolgt andere Ziele, verstehe ich das richtig ?
    mal stelle sich mal vor 20% der deutschen würden die NPD wählen... nur am rumflennen

  8. #8

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Beogradjanin Beitrag anzeigen
    Nur 80 Prozent der Moslems in Deutschland? Ein Fünftel verfolgt andere Ziele, verstehe ich das richtig ?
    ja!

    wie viele %te unter "Demo"kraten gibt es, die sich an § 130 halten?

    ich bin mir sicher das diese %te Minderheit ist....und nicht besser, als die andere sind....

    hey verwarnung er provoziert voll !!

    das ist hetzte

    wo bleibt die verwarnung


    LG,
    Frieden

  9. #9
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von Dr.Mabuse Beitrag anzeigen
    mal stelle sich mal vor 20% der deutschen würden die NPD wählen... nur am rumflennen
    Und dann steht man als Hetzer dar wenn man auf die Radikalisierung aufmerksam macht .... Irgendwie witzig. Über eine Million Moslems in Deutschland ist potenziell gefährlich.

    Gott bewahre dass diese Plastiksprengstoff in die Finger bekommen.

  10. #10
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    ja!

    wie viele %te unter "Demo"kraten gibt es, die sich an § 130 halten?

    ich bin mir sicher das diese %te Minderheit ist....und nicht besser, als die andere sind....



    LG,
    Frieden

    Frieden bist du konvertiert oder von Anfang an ein Gläubiger Moslem ?

Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Islamophobie, die alte krankheit des Westens
    Von javor im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.12.2009, 14:40
  2. perverse Gesellschaft
    Von Metkovic im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 07.08.2009, 18:36
  3. Gesellschaft
    Von KraljEvo im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.05.2008, 00:56