BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 9 ErsteErste ... 23456789 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 83

„Islamophobie ist ein Tatbestand in der deutschen Gesellschaft“

Erstellt von Frieden, 23.04.2010, 21:11 Uhr · 82 Antworten · 3.614 Aufrufe

  1. #51
    Fan Noli
    Islamophobie hin oder her. Die Frage wieso sich Menschen aus islamisch geprägten Ländern schwerer integrieren lassen als andere ist durchaus berechtigt. Ganz interessant wird die Frage wenn innerhalb der Gemeinschaft dann diejenigen welche nicht so konservativ religios sind im Vergleich zu denen die es mehr sind einen signifikanter Unterschied bezüglich der Integration ausmachen. Also die Ausrede es würde nur an der sozialen Schicht liegen kann man sich stecken lassen.

  2. #52
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.506
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    eben, kannst Du vl. als "Demo"krat, das erkennen?
    teilst Du(ohne Religion) die Rechtschaffene von nicht Rechtschaffene?
    komm mir jetzt nicht mit so einem Scheiß, die ganze Zeit ist nicht die Rede von Demokraten oder von jemanden "ohne Religion" sondern explizit permanente Lobeshymnen auf Islam und Muslims, also nochmal, vlt. verstehe ich es auch nur falsch:

    Sure 3:113,114 Die Schriftbesitzer sind nicht alle gleich. Unter ihnen gibt es eine Gruppe von Menschen, die rechtschaffen Gottes offenbarte Zeichen bis in die tiefe Nacht vortragen und sich betend niederwerfen. Sie glauben an Gott und den Jüngsten Tag, gebieten das Rechtmäßige und verbieten das Unrechtmäßige und beeilen sich, gute Werke zu verrichten. Das sind die Rechtschaffenen.

    kann ein Muslim erkennen wer nicht, und wer doch, zu den Rechtschaffene gehört?
    kann ein Muslim erkennen wer unter den Schriftbesitzer "Gläubig" oder "Ungläubig" ist?
    ....ist Glaube/Unglaube sichtbar?
    Ich bitte um Erklärung, was bedeutet das hier zitierte nun genau?

  3. #53
    benutzer1
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Christen helfen mal wieder Muslimen
    Hehe.

    Es gibt auch Christentumophobie. In den Islamischen Ländern.
    Dort darf man keine Kirchen bauen, nicht missionieren, keine Bibel mit sich tragen. Dasselbe wie hier (angeblich).

    Es ist meiner Meinung nach berechtigt, dass man was gegen den Islam hat. Dafür werde ich in Zukunft ein Thread aufmachen. Der Islam ist gefährlich (Sharia).


    Dann ist es in arabischen Ländern Christenfeindlich. Muslime, wo bleibt eure Unterstützung für die Christen in arabischen Ländern? Hier setzen sich Christen für die Muslime ein!

    Ich kann es nicht fassen, die denken, der Islam sei friedlich.^^
    Einfach nur Opfer, die keine Ahnung über die Religion haben.

    haha... christen?! sicher. :
    die majorität ist weder noch... wir leben hier in einer säkularisierten gesellschaft.
    im mittelalter hättest du von nem durchgehend christlichen land sprechen können, aber sicher nicht heute.

  4. #54

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Ich lese deinen Text nicht, ist mir zu lang. Sry.. Habs ma überflogen..
    ich habe nicht die Absicht damit gehabt dich zu bessern...

    Und jeglicher Missionierungsversuch des Islam ist nach meinem Christsein kläglich gescheitert.
    ich missioniere nicht...aufklären und darüber Diskutieren sollte man nicht mit "Missionieren" verwechseln...

    Also probiers erst garnicht, kenne das alles schon, diese ganze Leier...
    blablabla...

    Sure 22;19-22
    19 Das sind zwei (Typen von) Widersacher(n), die (in ihrem Erdenleben) über ihren Herrn streiten. Für diejenigen nun, die ungläubig sind, sind Kleider aus (Höllen)feuer zugeschnitten. (Sie müssen sie sich anlegen) während ihnen heißes Wasser über den Kopf gegossen wird, 20 wodurch zum Schmelzen gebracht wird, was sie im Bauch haben, und (ebenso außen am Körper) die Haut. 21 Und Stöcke (maqaami`) aus Eisen sind für sie da (mit denen man sie ins Höllenfeuer treibt). 22 Sooft sie in ihrer Bedrängnis aus ihm herauskommen wollen, werden sie (mit Schlägen) wieder hineingebracht. Und (zu ihnen wird gesagt Ihr bekommt (jetzt) die Strafe des Höllenbrandes zu fühlen.
    auch wenn Du diese Übersetzung nimmst, was willst Du mir damit sagen?
    es steht auch das nur Gott Strafen wird, und nicht der Muslim (den Du kritisierst) darf Strafen:
    gleiche Sure (22) Vers 18,19:
    Zwischen denjenigen, die glauben, denjenigen, die dem Judentum angehören, den Saabiern, den Christen, den Zoroastriern (al-madschuus) und denjenigen, die (Allah) beigesellen, wird Allah am Tag der Auferstehung entscheiden. Er ist über alles Zeuge.
    Hast du denn nicht gesehen, daß sich vor Allah (alle in Anbetung) niederwerfen, die im Himmel, und die auf der Erde sind, desgleichen die Sonne, der Mond und die Sterne, die Berge, die Bäume, die Tiere (dawaabb) und viele von den Menschen? Aber an vielen geht die (Androhung der) Strafe in Erfüllung. Wenn Allah jemand erniedrigt, gibt es niemand, der ihm Ehre erweisen würde. Allah tut, was er will.


    Azhar übersetzung:
    (Vers 19)
    Siehst du nicht, daß es Gott, Allah, ist, Dem sich alles unterwirft, was in den Himmeln und auf der Erde ist, die Sonne, der Mond, die Sterne, die Berge, die Bäume und die Tiere und viele Menschen? Aber es gibt auch viele Menschen, denen die qualvolle Strafe zu Recht zukommt. Wen Gott entehrt, den kann niemand ehren. Gott macht, was Er will.

    in den nächsten Versen (die Du gepostet hast), ist nur die Beschreibung der Hölle, wo die Seelen gehen werden, also diejenigen, die schlechte Taten im diesseits begangen haben (dazu gehört Religionsfreiheit nicht erlauben, bzw. somit verletzt man die Würde eines Menschen....):

    gleiche Sure (22) Vers 25:
    Die Ungläubigen aber, die die Menschen vom Weg Gottes abhalten...die Ungläubigen, die darin die Menschen vom rechten Weg abbringen=(gegen Religionsfreiheit) und Unrecht begehen, lassen Wir qualvolle Strafe erleiden.

    also diejenigen die Religionsfreiheit nicht erlauben! ich finde schon das diese Tat zu Ungerechtigkeit gehört...und überlasse den einen Gott (zu Recht) im jenseits über sie richten. (ob das die Täter in sog. Islamische Staaten sind, oder die Täter in sog. Christliche Staaten....sie alle die Religionsfreiheit nicht erlauben, werden sich vor Gott rechtfertigen müssen...!)

    Unglübiger=Kafir hat ein anderen Status im Koran als ein (Moderner) Atheist der die Religionsfreiheit gewählt hat...! es ist eine Tat die den Gläubigen Religionsfreiheit bietet...

    außerdem sind das nicht irgendwelche alrahman.de Übersetzungen....
    Rudi Paret ist nicht die einzige Interpretation des Koran, es gibt da mehrere, wenn Du die schlechte Interpretierte Vers suchst, dann findest Du das was Du suchst, Du erfüllst eben nur dein Ziel damit...hier kommen wir wieder bei: es kommt drauf an was in Menschen steckt und was immer der Mensch damit macht... Taliban ist sogar mit Versen fähig, über die Ungläubige zu richten...

    Sure 3:7 (Rudi Paret)
    "Er ist es, der die Schrift auf dich herabgesandt hat. Darin gibt es (eindeutig) bestimmte Verse (aayaat muhkamaat) - sie sind die Urschrift (umm al-kitaab) - und andere, mehrdeutige (mutaschaabihaat). Diejenigen nun, die in ihrem Herzen (vom rechten Weg) abschweifen, folgen dem, was darin mehrdeutig ist, wobei sie darauf aus sind, (die Leute) unsicher zu machen und es (nach ihrer Weise) zu deuten. Aber niemand weiß es (wirklich) zu deuten außer Allah. Und diejenigen, die ein gründliches Wissen haben, sagen: ""Wir glauben daran. Alles (was in der Schrift steht) stammt von unserem Herrn (und ist wahre Offenbarung, ob wir es deuten können oder nicht)."" Aber nur diejenigen, die Verstand haben, lassen sich mahnen."

    also, Koran ist keine Offenbarung über die Menschen damit zu richten, sondern nur eine Ermahnung!
    Werd mal wieder Serbe... Und Christ... Ist das beste für dich..
    wie gesagt, bin Stolz der Gottergebener zu sein.... und noch stolzer nicht der zu sein, der in eure Köpfe existiert...!

    Musst mir übrigens keine Bibelverse oder Koranverse zeigen, das meiste kenne ich schon
    das macht dich nicht besser als ein "Muslim"=Gottergebener!
    würde mich freuen wenn dich Bibel Versen zum bessern macht...

    Sure 22:15
    Wenn einer meint, daß Allah ihm im Diesseits und Jenseits nicht helfen werde, mag er mit einem Seil den Himmel zu erreichen suchen und (es) hierauf abschneiden! Und dann mag er schauen, ob (diese) seine List dahinschwinden läßt, worüber er grollt!


    LG,
    Frieden

  5. #55

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Ich bitte um Erklärung, was bedeutet das hier zitierte nun genau?
    das bedeuten, das es unter den Schriftbesitzer(...Juden, Christen...) gibt, die zu denen gehören: "Sie... gebieten das Rechtmäßige und verbieten das Unrechtmäßige..."

    bzw. nicht alle gehören zu scheinChristen oder scheinJuden die das Unrechtmäßige gebieten, und Rechtmäßige verbieten...!

    das gleich gilt für Muslime, den sie sind heute auch Schriftbesitzer!(Koran)

    und was ich damit meinte...:
    kann ein Muslim erkennen wer nicht, und wer doch, zu den Rechtschaffene gehört?
    kann ein Muslim erkennen wer unter den Schriftbesitzer "Gläubig" oder "Ungläubig" ist?
    ...ist, das ein Muslim nicht VERALLGEMEINERN darf! und das ein Muslim nicht besser sein kann, nur weil er sich ein Muslim nennt....(zu Hingabe gehört auch: ...gute Werke zu verrichten.)

    Glaube/Unglaube ist für jeden Menschen unsichtbar....! (und Gott wird darüber erst im Jenseits richten...)

    LG,
    Frieden

  6. #56
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    Außerdem:
    was sagen die Tolerante Christen so über anders-gläubige? was wird mit den Passieren die nicht an Opferung-Jesu glauben?
    ich bin als Gottergebener stolz, nicht der Muslim zu sein, der in eure Kopfe (BlackJack und Du) existiert....
    (Gott sei Dank!)
    Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater, denn durch mich.

    Johannes 14,6
    So und nicht anders wird es sein. Der Glaube alleine genügt natürlich noch nicht, aus diesem Grund glaube ich daher auch, dass z.B. Moslems eine "Chance" haben in den Himmel zu gelangen, wenn sie gute Menschen sind. ABER zeige mir einen einzigen Moslem, der wirklich gläubig ist und dir so etwas sagen wird.....Du wirst höchstwahrscheinlich keinen einzigen finden. Laut den meisten Moslems, landen alle in der Hölle, wenn man nicht an Mohammeds schriften glaubt.

    Zum Christentum habe ich nicht gesagt, dass es die richtige Religion ist, es spaltet sich eigentlich viel zu sehr vom Judentum ab (manche, aber nicht alle Konfessionen) und missachtet teils die Lehren der Bibel.

  7. #57

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    wer liest sich eigentlich den ganzen scheiß den frieden da postet immer durch?????

  8. #58

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Domoljub Beitrag anzeigen
    So und nicht anders wird es sein.
    Belege?

    übrigens diese Vers war an Juden gerichtet, da Jesus an Juden Gesandt wurde, bekannt als, der (prophezeite) erwartete Messias; der die Juden von Sünden befreien sollte...
    ich denke da, Jesus Gebote/Verbote nicht aufgehoben hat, (dazu zählt auch das erste Gebot!) werden Christen im Himmelreich kommen, die sich dem ersten Gebot bewusst sind! (und auch folgen...)
    Matthäus 5:17-19
    Ihr sollt nicht wähnen, daß ich gekommen bin, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen; ich bin nicht gekommen, aufzulösen, sondern zu erfüllen. Denn ich sage euch wahrlich: Bis daß Himmel und Erde zergehe, wird nicht zergehen der kleinste Buchstabe noch ein Tüttel vom Gesetz, bis daß es alles geschehe. Wer nun eines von diesen kleinsten Geboten auflöst und lehrt die Leute also, der wird der Kleinste heißen im Himmelreich; wer es aber tut und lehrt, der wird groß heißen im Himmelreich....




    ....Niemand kommt zum Vater, denn durch mich: dazu gehört auch Gebote/Verbote zu befolgen, die Jesus nicht widersprach!

    Der Glaube alleine genügt natürlich noch nicht, aus diesem Grund glaube ich daher auch, dass z.B. Moslems eine "Chance" haben in den Himmel zu gelangen, wenn sie gute Menschen sind.
    richtig! das gilt auch für Buddhisten....bis hin zu Atheisten!

    jeder bekommt die Chance im Leben den Weg dahin zu finden....auch wir (...ich oder du) haben keinen klaren BEWEIS dafür wer die WAHRHEIT besitzt, wenn wir es hätten, dann wäre es keine "glaube" mehr!


    ABER zeige mir einen einzigen Moslem, der wirklich gläubig ist und dir so etwas sagen wird.....
    muss ich das? oder muss ich mich für jemanden rechtfertigen der im Jenseits sowieso selbst für eigene Taten sich verantworten muss, und noch nichtmal Zeugnis für mich abgeben wird?

    Sure 35:18
    Kein Sünder trägt die Last eines anderen. Wenn ein sündenbeladener Mensch einen zum Mittragen holen könnte, würde er ihm nichts abnehmen können, auch wenn es sich um einen Blutsverwandten handelt. Du kannst nur diejenigen warnen, die ihren Herrn im Verborgenen fürchten und die das Gebet verrichten. Wer sich läutert, läutert sich zu seinem eigenen Vorteil. Zu Gott führt die endgültige Heimkehr.


    oder:

    Sure 17:15
    Wer sich um Rechtleitung bemüht, nützt sich selbst, und wer in die Irre geht, schadet sich selbst. Keiner trägt die Schuld eines anderen. Wir setzen erst eine Strafe fest, nachdem Wir einen Gesandten geschickt haben.


    u.v.m
    Du wirst höchstwahrscheinlich keinen einzigen finden.
    das ist reine (übertriebene) Vermutung...

    Laut den meisten Moslems, landen alle in der Hölle, wenn man nicht an Mohammeds schriften glaubt.
    das ist auch Vermutung.... aber dennoch denke ich, das die Meisten nicht an Gott glauben... oder eben nicht wissen, was der Autor des Koran(Sure 55:1,2) über Islam(Hingabe) lehrt...(das war früher auch so, und heute ist es nicht anders) ....das steht auch im Koran:
    Sure 41:4
    Er(der Koran) stellt frohe Botschaft und Warnung dar. Die meisten jedoch wandten sich von ihm ab, als hörten sie nicht.


    ....und missachtet teils die Lehren der Bibel.
    Richtig! im Islam ist es auch nicht anders....


    LG,
    Frieden

  9. #59

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von ALB-EAGLE Beitrag anzeigen
    wer liest sich eigentlich den ganzen scheiß den frieden da postet immer durch?????
    ich denke, all diejenigen die Bewusst lügen über Islam verbreiten und nicht gerne so was lesen wollen.... aber auch diejenigen, die gerne meine Beiträge lesen und dir keine Schaden zufügen wollen! (dafür sorgst Du schon selbst...)

    LG,
    Frieden

  10. #60

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    ich habe nicht die Absicht damit gehabt dich zu bessern... 1) Ok, meinte ich auch nicht.

    ich missioniere nicht...aufklären und darüber Diskutieren sollte man nicht mit "Missionieren" verwechseln... 2) Ok..

    blablabla...

    auch wenn Du diese Übersetzung nimmst, was willst Du mir damit sagen?
    es steht auch das nur Gott Strafen wird, und nicht der Muslim (den Du kritisierst) darf Strafen:
    gleiche Sure (22) Vers 18,19:
    Zwischen denjenigen, die glauben, denjenigen, die dem Judentum angehören, den Saabiern, den Christen, den Zoroastriern (al-madschuus) und denjenigen, die (Allah) beigesellen, wird Allah am Tag der Auferstehung entscheiden. Er ist über alles Zeuge.
    Hast du denn nicht gesehen, daß sich vor Allah (alle in Anbetung) niederwerfen, die im Himmel, und die auf der Erde sind, desgleichen die Sonne, der Mond und die Sterne, die Berge, die Bäume, die Tiere (dawaabb) und viele von den Menschen? Aber an vielen geht die (Androhung der) Strafe in Erfüllung. Wenn Allah jemand erniedrigt, gibt es niemand, der ihm Ehre erweisen würde. Allah tut, was er will.
    3) Ich wollte dir sagen: Schöner Gott, so wie ihr Gläubigen Christen und Moslems ein Bild davon macht.

    Azhar übersetzung:
    (Vers 19)
    Siehst du nicht, daß es Gott, Allah, ist, Dem sich alles unterwirft, was in den Himmeln und auf der Erde ist, die Sonne, der Mond, die Sterne, die Berge, die Bäume und die Tiere und viele Menschen? Aber es gibt auch viele Menschen, denen die qualvolle Strafe zu Recht zukommt. Wen Gott entehrt, den kann niemand ehren. Gott macht, was Er will.

    in den nächsten Versen (die Du gepostet hast), ist nur die Beschreibung der Hölle, wo die Seelen gehen werden, also diejenigen, die schlechte Taten im diesseits begangen haben (dazu gehört Religionsfreiheit nicht erlauben, bzw. somit verletzt man die Würde eines Menschen....):

    gleiche Sure (22) Vers 25:
    Die Ungläubigen aber, die die Menschen vom Weg Gottes abhalten...die Ungläubigen, die darin die Menschen vom rechten Weg abbringen=(gegen Religionsfreiheit) und Unrecht begehen, lassen Wir qualvolle Strafe erleiden.

    also diejenigen die Religionsfreiheit nicht erlauben! ich finde schon das diese Tat zu Ungerechtigkeit gehört...und überlasse den einen Gott (zu Recht) im jenseits über sie richten. (ob das die Täter in sog. Islamische Staaten sind, oder die Täter in sog. Christliche Staaten....sie alle die Religionsfreiheit nicht erlauben, werden sich vor Gott rechtfertigen müssen...!)

    Unglübiger=Kafir hat ein anderen Status im Koran als ein (Moderner) Atheist der die Religionsfreiheit gewählt hat...! es ist eine Tat die den Gläubigen Religionsfreiheit bietet...

    außerdem sind das nicht irgendwelche alrahman.de Übersetzungen....
    Rudi Paret ist nicht die einzige Interpretation des Koran, es gibt da mehrere, wenn Du die schlechte Interpretierte Vers suchst, dann findest Du das was Du suchst, Du erfüllst eben nur dein Ziel damit...hier kommen wir wieder bei: es kommt drauf an was in Menschen steckt und was immer der Mensch damit macht... Taliban ist sogar mit Versen fähig, über die Ungläubige zu richten... 5) Hatte ich eig garnicht vor, lol.

    Sure 3:7 (Rudi Paret)
    "Er ist es, der die Schrift auf dich herabgesandt hat. Darin gibt es (eindeutig) bestimmte Verse (aayaat muhkamaat) - sie sind die Urschrift (umm al-kitaab) - und andere, mehrdeutige (mutaschaabihaat). Diejenigen nun, die in ihrem Herzen (vom rechten Weg) abschweifen, folgen dem, was darin mehrdeutig ist, wobei sie darauf aus sind, (die Leute) unsicher zu machen und es (nach ihrer Weise) zu deuten. Aber niemand weiß es (wirklich) zu deuten außer Allah. Und diejenigen, die ein gründliches Wissen haben, sagen: ""Wir glauben daran. Alles (was in der Schrift steht) stammt von unserem Herrn (und ist wahre Offenbarung, ob wir es deuten können oder nicht)."" Aber nur diejenigen, die Verstand haben, lassen sich mahnen."

    also, Koran ist keine Offenbarung über die Menschen damit zu richten, sondern nur eine Ermahnung!
    wie gesagt, bin Stolz der Gottergebener zu sein.... und noch stolzer nicht der zu sein, der in eure Köpfe existiert...!

    das macht dich nicht besser als ein "Muslim"=Gottergebener!
    würde mich freuen wenn dich Bibel Versen zum bessern macht...

    Sure 22:15
    Wenn einer meint, daß Allah ihm im Diesseits und Jenseits nicht helfen werde, mag er mit einem Seil den Himmel zu erreichen suchen und (es) hierauf abschneiden! Und dann mag er schauen, ob (diese) seine List dahinschwinden läßt, worüber er grollt!


    LG,
    Frieden
    Ich hatte auch nicht vor, mich über einen Moslem zu stellen.
    Danke, dass es dich freuen würde. Mich würde freuen, wenn du dein Selbst erkennst (Orakel von Delphi: Erkenne dein Selbst!) Ich habe es noch nicht erkannt... So Gott will

    Suche nicht Gott,
    suche den, der Gott sucht.
    Doch weshalb suchen?
    Er ist wahrhaftig hier:
    Näher als dein eigener Atem.
    Rumi

    Weisheitsgeschichte:
    "Wie sucht man Einheit mit Gott? "
    " Je mehr du suchst, umso größer wird die Entfernung zwischen Ihm und dir. "
    " Wie überwindet man in dieser Entfernung? "
    " Begreife, dass sie nicht wirklich vorhanden ist. "
    " Bedeutet das, Gott und ich sind eins? "
    " Nicht eins, nicht zwei. "
    " Wie ist das möglich? "
    " Die Sonne und ihr Licht, der Ozean und die Welle, der Sänger und sein Lied - nicht eins. Nicht zwei.
    Mello

    Natürlich haben diese "Religionslose" Weisen kein Gewicht in ihren Worten, für dich.


    Zum Koran sag ich: Alter...., Chill mal!

Seite 6 von 9 ErsteErste ... 23456789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Islamophobie, die alte krankheit des Westens
    Von javor im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.12.2009, 14:40
  2. perverse Gesellschaft
    Von Metkovic im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 07.08.2009, 18:36
  3. Gesellschaft
    Von KraljEvo im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.05.2008, 00:56