BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 9 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 82

Jesus - wer bist Du?

Erstellt von Amphion, 11.01.2009, 11:38 Uhr · 81 Antworten · 6.224 Aufrufe

  1. #31
    benutzer1
    Es vollzogen sich doch während der Geschichte des Christentums mehrere Datierung des Weihnachtsfest bis es schließlich jenes Datum war.

    Ich finde, dass diese historische Erklärung nicht im Widerspruch zum Christentum steht, da das Christentum doch kein historisch sicheres Datum diesem Feste zuschrieb, sondern die Christen dazu aufgerufen wurden, die Geburt Jesu als eine symbolische Feier anzusehen und zu vollziehen, da sie sich der Problematik um die genaue Festlegung des Tages, an dem Jesus geboren worden is', bewusst waren.

  2. #32

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Es vollzogen sich doch während der Geschichte des Christentums mehrere Datierung des Weihnachtsfest bis es schließlich jenes Datum war.

    Ich finde, dass diese historische Erklärung nicht im Widerspruch zum Christentum steht, da das Christentum doch kein historisch sicheres Datum diesem Feste zuschrieb, sondern die Christen dazu aufgerufen wurden, die Geburt Jesu als eine symbolische Feier anzusehen und zu vollziehen, da sie sich der Problematik um die genaue Festlegung des Tages, an dem Jesus geboren worden is', bewusst waren.
    Liebe Catty, es hilft der Menschheit nicht, schon gar nicht der denkenden Menschheit, alles Ariel-Weichspülen zu wollen.
    Auch die verdrehungs- und verfälschungswilligen sog. Christen haben inzwischen eingesehen, daß sie keine Chance mehr haben, die Wahrheit als Maerheit wiederzugeben, sie wissen inzwischen, daß sie innerhalb eur. Sozialwesen der Minderheit angehören, und rudern immer mehr zurück.

    Es ist kein Kunststück, die Wahrheit zu lieben.
    Die beweisbare Wahrheit.

  3. #33
    benutzer1
    Du bist gar nicht auf mein Geschriebenes eingegangen. -.-

    Es steht nicht im Widerspruch dazu meines Erachtens und deshalb is' es auch kein Beweis dafür, dass Christen Heiden sind.

    Meine Güte, das is' Geschichte. Manches wird übernommen und weiter entwickelt.


    Deine ganze Argumentationsweise is' totaler Schwachsinn in meinen Augen.

    Du meinst nur, weil das Datum eines Festes einer Glaubensgruppe übernommen worden is' und weiterausgeführt worden is' von einer anderen Glaubensgruppe, sind somit die Anhänger der Glaubensgruppe, die nur das Datum übernommen haben, eigentlich auch die Anhänger der 1. Glaubensgruppe??
    Das is' es doch, wenn du meinst alle Christen wären Heiden???
    Obwohl diese ganz andere Ansichten vertreten als die Heiden.


    Kultur, Ideologien, Forschungen werden seit jeher übernommen und weiterentwickelt.


    Der Ursprung der Demokratie is' bei den Griechen, heute sieht sie jedoch anders aus, dennoch is' der Urspung bei den alten Griechen, sind wir nun alle Griechen oder was?!?!?!?!??!

    Welch Logik.

  4. #34
    Avatar von Climber

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    6.229
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    Liebe Catty, es hilft der Menschheit nicht, schon gar nicht der denkenden Menschheit, alles Ariel-Weichspülen zu wollen.
    Auch die verdrehungs- und verfälschungswilligen sog. Christen haben inzwischen eingesehen, daß sie keine Chance mehr haben, die Wahrheit als Maerheit wiederzugeben, sie wissen inzwischen, daß sie innerhalb eur. Sozialwesen der Minderheit angehören, und rudern immer mehr zurück.

    Es ist kein Kunststück, die Wahrheit zu lieben.
    Die beweisbare Wahrheit.
    Er hat in Seiner Liebe und Weisheit unsere Unvollkommenheit und den freien Willen (auch deinen Balkamensch ) in Seinen Plan einbezogen, und ganz gleich wie lang wir die Heimkehr hinauszögern im freien Willen, seine unwandelbare, unbegrenzte Liebe bleibt uns gewogen. Denn immer wieder bietet Er uns neue Möglichkeiten an und weiß, daß sich der Mensch auch anders entscheiden kann, jedoch ist das für Ihn nicht relevant, denn einmal wird die Liebe von jedem Geschöpf als der Quell seiner Kraft erkannt, auch wenn darüber Ewigkeiten noch vergehen, die bei Gott nicht, aber wohl für das Unvollkommene bestehen.

  5. #35

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Du bist gar nicht auf mein Geschriebenes eingegangen. -.-

    Es steht nicht im Widerspruch dazu meines Erachtens und deshalb is' es auch kein Beweis dafür, dass Christen Heiden sind.

    Meine Güte, das is' Geschichte. Manches wird übernommen und weiter entwickelt.


    Deine ganze Argumentationsweise is' totaler Schwachsinn in meinen Augen.

    Du meinst nur, weil das Datum eines Festes einer Glaubensgruppe übernommen worden is' und weiterausgeführt worden is' von einer anderen Glaubensgruppe, sind somit die Anhänger der Glaubensgruppe, die nur das Datum übernommen haben, eigentlich auch die Anhänger der 1. Glaubensgruppe??
    Das is' es doch, wenn du meinst alle Christen wären Heiden???
    Obwohl diese ganz andere Ansichten vertreten als die Heiden.


    Kultur, Ideologien, Forschungen werden seit jeher übernommen und weiterentwickelt.


    Der Ursprung der Demokratie is' bei den Griechen, heute sieht sie jedoch anders aus, dennoch is' der Urspung bei den alten Griechen, sind wir nun alle Griechen oder was?!?!?!?!??!

    Welch Logik.
    Gerne würde ich deinen Ausführungen folgen, vielleicht hast du ja auch Recht, es wäre eben zu prüfen. Obgleich der Sachverhalt glasklar aufgearbeitet wurde, möchtest du selber deine Einwürfe schrittweise überprüfen und dir selber, ohne von dritter Seite ein Bedrängen zu verspüren, eine Antwort geben.

    Hinweis.
    Der eingepflegte Artikel entspricht nicht meiner Meinung der Schärfe nach, ich hätte es etwas anders formuliert. Aber es entspricht der Meinung der Katholischen Kirche, es ist ihre Internetseite, und sie geht bereits mit solchen Inhalten in die Öffentlichkeit, obgleich sie sich stets vor solchem scheute, nicht lange, nur ca. 16 Jahrhunderte hatte sie versucht, diese Wahrheiten zu kappen, die orthodoxe Seite trieb es ein bischen schlimmer.

    Prüfe, vielleicht kannst du die Welt ja überzeugen, daß sie irrt

    P.S.2:
    Es gibt kein Christentum als eigene und originäre Religion

  6. #36

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Climber Beitrag anzeigen
    Er hat in Seiner Liebe und Weisheit unsere Unvollkommenheit und den freien Willen (auch deinen Balkamensch ) in Seinen Plan einbezogen, und ganz gleich wie lang wir die Heimkehr hinauszögern im freien Willen, seine unwandelbare, unbegrenzte Liebe bleibt uns gewogen. Denn immer wieder bietet Er uns neue Möglichkeiten an und weiß, daß sich der Mensch auch anders entscheiden kann, jedoch ist das für Ihn nicht relevant, denn einmal wird die Liebe von jedem Geschöpf als der Quell seiner Kraft erkannt, auch wenn darüber Ewigkeiten noch vergehen, die bei Gott nicht, aber wohl für das Unvollkommene bestehen.
    Siehst du, du benimmst dich schon wie ein Moslem dem Inhalte nach.
    Felicitate

  7. #37
    Avatar von Climber

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    6.229
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    Siehst du, du benimmst dich schon wie ein Moslem dem Inhalte nach.
    Felicitate
    Ein kleiner Theologischer Aspekt würde nicht schaden, habe ich mir gedacht

  8. #38

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Climber Beitrag anzeigen
    Ein kleiner Theologischer Aspekt würde nicht schaden, habe ich mir gedacht
    Was für ein theologischer Aspekt denn?
    Du meinst sicher ein "christlicher" Aspekt - doch der interessiert mich nicht, der ist ohnehin falsch.

  9. #39
    Avatar von Climber

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    6.229
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    Was für ein theologischer Aspekt denn?
    Du meinst sicher ein "christlicher" Aspekt - doch der interessiert mich nicht, der ist ohnehin falsch.
    Deine Antwort war vorrauszusehen

    Leider wirst du, nie die Möglichkeit haben diese Falschheit zu beweisen, vorallem nicht mit irdischen Mitteln.

    Aber wenn es dir Spass macht gegen Windmühlen zu kämpfen dan mach ruhig weiter, aber wenn Ich so überzeugt währe wie du, über die Falschheit der christlichen Aspekte, würde Ich nicht mein kurzes Leben darauf verschwenden irgendwelchen Leuten in Internetforen die neue Weltordnung zu erklären sodern würde meine Ansichten in vollen Zügen leben.

  10. #40

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Climber Beitrag anzeigen
    Deine Antwort war vorrauszusehen

    Leider wirst du, nie die Möglichkeit haben diese Falschheit zu beweisen, vorallem nicht mit irdischen Mitteln.
    Das Falsche muß nicht extra bewiesen werden, da sich selbst die christliche Organisation davon abwendet. Überzeugte Christen (Kreationisten) sehen das sicher anders.
    Kennst du etwa auch außerirdische Mittel, so alienmäßige

    Aber wenn es dir Spass macht gegen Windmühlen zu kämpfen dan mach ruhig weiter, aber wenn Ich so überzeugt währe wie du, über die Falschheit der christlichen Aspekte, würde Ich nicht mein kurzes Leben darauf verschwenden irgendwelchen Leuten in Internetforen die neue Weltordnung zu erklären sodern würde meine Ansichten in vollen Zügen leben.
    Ganz schön polemisch, warum nicht. Zu simpel, mich damit herausfordern zu wollen. Ich sage es deutlicher: Es gibt keine christlichen Aspekte, und weil es sie nicht gibt, können sie auch nicht falsch sein. Ob bestimmte Inhalte richtig sein könnten oder als solche zu erachten, das ist eine andere Prüfung, die aber mit dem christlichen nichts zu tun hat. Für mich sind die Christen klassische Atheisten, die sich weniger um das Göttliche bemühen, als darum, wie sie aus einem Menschen einen Knecht machen können = es ist also eine politische Partei mit rel. Begriffen, weil so die Demut besser abverlangt werden kann.
    Vor solchen Wesen habe ich nicht den geringsten Respekt, was du schon mitbekommen hast

Seite 4 von 9 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 26.09.2010, 14:14
  2. Ich bin ich und wer bist Du
    Von Xhemile im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 05:30
  3. Top 10 Wat wer bist Du denn
    Von Magic im Forum Rakija
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 07.04.2010, 21:44
  4. Bist du schön?
    Von El Greco im Forum Rakija
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 31.10.2008, 12:24
  5. du bist mein..
    Von Vodka_i_Džin im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.05.2007, 14:22