BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 14 von 15 ErsteErste ... 4101112131415 LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 147

Jesus der erste Liberale

Erstellt von Viva_La_Pita, 15.09.2011, 22:40 Uhr · 146 Antworten · 4.665 Aufrufe

  1. #131
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Einzig wahre Religion:
    Fliegendes Spaghettimonster

  2. #132

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von ProudEagle Beitrag anzeigen
    Einzig wahre Religion:
    Fliegendes Spaghettimonster
    Du Radikaler Fundamentalist...

    Frieden

  3. #133

    Registriert seit
    11.07.2011
    Beiträge
    1.340
    @Viva la Pita

    Na was denkst wie dieser liberale, aufgeklärte Humanist über Homosexuelle dachte?

    Immerhin hatte er gerne viele Männer um sich... "Jünger" ... ja ne is klar ...

  4. #134

    Registriert seit
    03.04.2007
    Beiträge
    924
    Zitat Zitat von meraklija Beitrag anzeigen
    @Viva la Pita

    Na was denkst wie dieser liberale, aufgeklärte Humanist über Homosexuelle dachte?

    Immerhin hatte er gerne viele Männer um sich... "Jünger" ... ja ne is klar ...


    Alle Dinge sind erlaubt; aber nicht alle Dinge sind von Vorteil. Alle Dinge sind erlaubt; aber nicht alle Dinge erbauen. 1. Korinther 10:23



  5. #135

    Registriert seit
    11.07.2011
    Beiträge
    1.340
    Zitat Zitat von Viva_La_Pita Beitrag anzeigen
    Alle Dinge sind erlaubt; aber nicht alle Dinge sind von Vorteil. Alle Dinge sind erlaubt; aber nicht alle Dinge erbauen. 1. Korinther 10:23


    Homosexuelle sollten glaube ich damit leben können.

  6. #136
    Yunan
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    Shalom

    er hat auch keinen Nächten "Christ" genannt... die erste ernannten "Christen" waren auch erst "Christen" nach seinem Tod... anscheint/wahrscheinlicher(wenn man an die ganze hinzugefügte Dinge mal nachdenkt und darüber forscht...wie zb. über den irdischen "Heilige Vater"...Matthäus 23:9) wollten die "Christen" eher Heidnische Rechtsbestimmungen, statt die Rechtsbestimmungen Gottes... (nicht besser, als wie im Islam, bzw. was alles nach Muhammad Tod geschah...war die Religion für Politische Zwecke zu Instrumentalisieren... sowie HeidnischArabische Rechtsbestimmungen mit Lug und Trug zu bekräftigen...)

    Frieden
    Shalom Bruder!

    Christ kommt vom griechischen Wort Χριστιανος, gesprochen "Christianos", was nichts anderes als Messianer bzw. Anhänger Mashiachs bedeutet.
    Das sprachliche Unverständnis hat sich die Kirche zu nutze gemacht und eine neue Glaubensrichtung deklariert.

  7. #137
    Zar

    Registriert seit
    31.07.2011
    Beiträge
    1.686
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Shalom Bruder!

    Christ kommt vom griechischen Wort Χριστιανος, gesprochen "Christianos", was nichts anderes als Messianer bzw. Anhänger Mashiachs bedeutet.
    Das sprachliche Unverständnis hat sich die Kirche zu nutze gemacht und eine neue Glaubensrichtung deklariert.
    Ist es denn keine neue glaubensrichtung? Es geht schließlich um ganz andere sachen als im Judentum, nicht um das erfüllen von bestimmten gesetzen, sondern um die Vergebung der Sünden und Erretung durch Jesus, obwohl man das nicht verdient hat.

  8. #138
    Yunan
    Zitat Zitat von Zar Beitrag anzeigen
    Ist es denn keine neue glaubensrichtung? Es geht schließlich um ganz andere sachen als im Judentum, nicht um das erfüllen von bestimmten gesetzen, sondern um die Vergebung der Sünden und Erretung durch Jesus, obwohl man das nicht verdient hat.
    Nein, ist es nicht. Es geht in der Lehre Yeshouas noch viel mehr um das Judentum als in dem von Juden gelebten Judentum. Das neue Testament ist nichts anderes als eine Gebrauchsanweisung für das alte Testament.

  9. #139
    Zar

    Registriert seit
    31.07.2011
    Beiträge
    1.686
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Nein, ist es nicht. Es geht in der Lehre Yeshouas noch viel mehr um das Judentum als in dem von Juden gelebten Judentum. Das neue Testament ist nichts anderes als eine Gebrauchsanweisung für das alte Testament.
    Es ändert aber das Judentum grundlegend. Dadurch gibt es einen sehr großen Unterschied zum alen Judentum, weshalb es schon verschiedene Glaubensrichtungen sind. Außerdem hat Jesus gesagt, dass Menschen aus allen Völkern den Vater anbeten werden, also ist es kein Judentum mehr im eigentlichen sinne.

  10. #140
    Yunan
    Zitat Zitat von Zar Beitrag anzeigen
    Es ändert aber das Judentum grundlegend. Dadurch gibt es einen sehr großen Unterschied zum alen Judentum, weshalb es schon verschiedene Glaubensrichtungen sind. Außerdem hat Jesus gesagt, dass Menschen aus allen Völkern den Vater anbeten werden, also ist es kein Judentum mehr im eigentlichen sinne.
    Das Einzige was geändert wurde, war die Interpretation und Auslegung des alten Testaments. Es besteht der weit verbreitete Irrglaube, dass die Gesetze und Pflichten des alten Testaments durch Yeshoua aufgehoben wurden. Das ist aber eindeutig nicht der Fall. Das alte Testament ist in seiner Gesamtheit für jeden sogenannten Christen dieser Welt gültig.

    Stell dir vor, es hätte nie das Judentum gegeben und das herkömmliche Christentum wäre samt altem und neuen Testament entstanden. Dann ist die Aufspaltung vergleichbar wie sie durch Martin Luther zwischen Katholiken und Protestanten geschehen ist.
    Das Christentum an sich gibt es nicht. Die Anhänger der messianischen Lehre sind in dem Sinne Juden, die die Torah, die Propheten und die Schriften so interpretieren wie Gottes Sohn es getan hat.

Ähnliche Themen

  1. Jesus ist tot.
    Von Grasdackel im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 147
    Letzter Beitrag: 22.04.2011, 23:12
  2. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 26.09.2010, 14:14
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.12.2005, 18:45