BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27

Jesus statt Dschihad - Jährlich konvertieren 6 Millionen Moslems zum Christentum

Erstellt von Faust, 25.02.2014, 15:02 Uhr · 26 Antworten · 2.072 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.893
    Besser für ihre Seelen.

  2. #22
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    8.023
    In Mazedonien konvertieren täglich 8 Milionen zum Christentum

  3. #23
    Jezersko
    Zitat Zitat von Koma Beitrag anzeigen
    und wieviele christen verliert der rest der welt (atheisten agnostiker satanisten usw)

    seit jahren kommen solche beiträge hier auf dass jährlich 6 mio afrikaner zum christentum bekehrt werden, wer glaubt den scheiss eigentlich?
    Die Christen.

  4. #24

    Registriert seit
    30.01.2014
    Beiträge
    2.383
    Zitat Zitat von Momo Beitrag anzeigen
    Nichts, es stört Faust aber.

    Der Artikel ist vom 2. März 2013 (extra oben verlinkt) und er postet Ihn ein Jahr später.
    Er tut immer so, als wäre es Ihm egal und sucht dann eine bestätigung von einem christlichen Portal.
    Ich poste Ihm nen Link von PI (Islamhetzer), wie die darüber berichten, das sich alleine die Zahl der Moscheen nach 2001 in den Staaten verdoppelt hat und er kommt nicht drauf klar, sucht ne christliche Seite um eine Bestätigung zu erhalten

    "Jesus statt Dschihad" sagt schon vieles aber die Seite toppt sich selbst.

    Er hasst Moslems bzw. den Islam und tut immer so, als wäre es Ihm so egal, dabei kommt er nicht drauf klar, genau wie seine neue Seite, die er auch leugnet.
    Die Zahlen in Amerika und Europa können sich nur steigern weil dies die Länder und die Bevölkerung zu lassen, während dies in den Muslimischen Ländern nicht möglich ist, daher ist deine als Argumentation für arsch. Wieso die Muslimischen Ländern dies nicht tun findest du sicher herraus.

  5. #25
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Die Mission im Christentum bereits seit dessen Entstehung ein fester Bestandteil der Religion. Besonders in Afrika und Asien ist der Zuwachs groß, in Südamerika dominieren viele Freikirchen. Ich denke, dass in Europa vor allem der Atheismus am Vormarsch ist und danach wahrscheinlich das Christentum. Deswegen scheißen sich ja die ganzen Muslime so sehr und deswegen gibt es dieses gequake von "der am schnellst wachsenden Religion Islam", was absoluter Unsinn und nichts weiter als eine gewaltige Propagandamaschinerie, welche von den eigentlichen Probleme wie die Liberalisierung der meisten Muslime ablenken soll. Das einzige was beim Islam wirklich der Fall ist, ist die Geburtenrate. Jedoch hat dies nichts mit der Religion zu tun, sondern viel mehr mit den sozialen Umständen des jeweiligen Landes.

  6. #26

    Registriert seit
    06.02.2014
    Beiträge
    326
    Zitat Zitat von Domoljub Beitrag anzeigen
    Die Mission im Christentum bereits seit dessen Entstehung ein fester Bestandteil der Religion. Besonders in Afrika und Asien ist der Zuwachs groß, in Südamerika dominieren viele Freikirchen. Ich denke, dass in Europa vor allem der Atheismus am Vormarsch ist und danach wahrscheinlich das Christentum. Deswegen scheißen sich ja die ganzen Muslime so sehr und deswegen gibt es dieses gequake von "der am schnellst wachsenden Religion Islam", was absoluter Unsinn und nichts weiter als eine gewaltige Propagandamaschinerie, welche von den eigentlichen Probleme wie die Liberalisierung der meisten Muslime ablenken soll. Das einzige was beim Islam wirklich der Fall ist, ist die Geburtenrate. Jedoch hat dies nichts mit der Religion zu tun, sondern viel mehr mit den sozialen Umständen des jeweiligen Landes.
    Das Christentum ist in latain Amerika eine heikle Sache da der Vatikan dort Sachen getrieben hat die man als Diskriminierung bezeichnen kann. Ich empfehle dir Bücher von leonardo boff zu dem Thema der Kerl übte öffentlich Kritik am Vatikan und kam in Stress mit dem Papst dessen macht so stark ist das boff ein "auftitts" Verbot bekam. Des weiteren ist intereexakt das es auf deutsch im Internet kaum was über ihn zu finden ist Bissl was gibt's auf englisch und noch Bissl mehr auf spanisch.

  7. #27
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Zitat Zitat von Faust Beitrag anzeigen
    Das Christentum ist in latain Amerika eine heikle Sache da der Vatikan dort Sachen getrieben hat die man als Diskriminierung bezeichnen kann. Ich empfehle dir Bücher von leonardo boff zu dem Thema der Kerl übte öffentlich Kritik am Vatikan und kam in Stress mit dem Papst dessen macht so stark ist das boff ein "auftitts" Verbot bekam. Des weiteren ist intereexakt das es auf deutsch im Internet kaum was über ihn zu finden ist Bissl was gibt's auf englisch und noch Bissl mehr auf spanisch.
    Christentum ist ungleich Katholizismus, Rom oder Vatikan. Mit meinem Kommentar meinte ich nicht den Katholizismus, sondern das Christentum generell. Freikirchen z.B. haben dort einen sehr starken Zuwachs, aber es gibt viel zu viele um die jetzt irgendwie einzugrenzen bzw. explizit zu erwähnen.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 19.08.2011, 18:36
  2. 6 million moslems konventieren jedes jahr zum christentum
    Von Iraker im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 126
    Letzter Beitrag: 15.08.2010, 05:07
  3. EU finanziert türkei mit jährlich 700 millionen €
    Von John Wayne im Forum Wirtschaft
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 16.01.2010, 11:57